Neometals Aktie


Seite 27 von 29
Neuester Beitrag: 10.01.24 13:39
Eröffnet am:12.04.16 09:47von: GreenyAnzahl Beiträge:709
Neuester Beitrag:10.01.24 13:39von: ReeccoLeser gesamt:298.810
Forum:Hot-Stocks Leser heute:80
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | ... | 23 | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 >  

727 Postings, 4974 Tage Nick-RiderLong

 
  
    #651
1
20.09.22 08:40
Ich bleibe jedenfalls long. Das Management hat bisher überzeugt und geliefert. Die technisch notwendigen Anpassungen werden sicherlich im weiteren Verlauf folgen und mindestens für die nächsten 10 - 15 Jahre wird die Nachfrage nach Lithium sehr stark steigen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies vor allem auch für recyceltes  Lithium zutrifft, wie auch für andere Rohstoffe. Man sieht ja heute schon wie Firmen zu Marketingzwecken mit Recycling  werben. Ebenso kann ich mir vorstellen, dass auf politischer Ebene Vorgaben kommen, etwa dass gewisse Anteile aus recycelter Produktion kommen müssen, ggf. gibt es Subventionen für diese Art der Kreislaufwirtschaft.
Zur Zeit bewegt sich NMT nur mit der Schwäche des Marktes. Andere investitionsintensive Branchen, die noch relativ am Anfang stehen, wie z.B. Wassrstof,f haben es im aktuellen Marktumfeld auch sehr schwer. Zudem hat NMT noch weitere aussichtsreiche Projekte. Ich bin daher sehr optimistisch gestimmt, dass wir hier bald wieder neue Höchststände sehen werden, spätestens dann, wenn sich der Ukrainekonflikt und der Energiemarkt wieder beruhigen.  China & Corona können natürlich auch immer mal kurzzeitig dazwischengrätschen...  

271 Postings, 1454 Tage gersharesHab die NMT Position glatt gestellt.

 
  
    #652
1
21.09.22 13:50
Charttechnisch durch Widerstände wie Butter geflutscht, die Aussichten suboptimal. Der nächsten Schritte nach unten liegen mit dünnen Widerständen bei 0,768 danach bei 0,7 unterhalb meines EK. Hab aus dem bid 0.781 bekommen und nach Kosten 10,31% mitgenommen.
Wenn sich etwas zum Positiven ändert, wird NMT eine der ersten Adressen für einen Neueinstieg sein.

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...e=21.09.2022&e&


 

271 Postings, 1454 Tage gersharesEVs und NMT in Germany ausgebremst

 
  
    #653
1
06.10.22 00:36

727 Postings, 4974 Tage Nick-Rider...

 
  
    #654
06.10.22 08:46
Habe das Interview gestern bereits gesehen. Zumindest könnte demnach das nächste Jahr für die deutschen Autobauer sehr herausfordernd werden. Andere internationale e-Auto-Hersteller wie BYD sind in Europa schon in den Startlöchern und haben sehr günstige Produktionskosten. Die deutschen Hersteller haben mit Rückenwind von schwarz-rot die Entwicklung komplett verpennt, inkl. der Batterieproduktion. Die heimischen EVs sind daher schon heute im Vergleich zu anderen Herstellern (Hyundai, Kia, BYD und Tesla) zumeist viel zu teuer und das mit einer vergleichsweise geringeren Reichweite. Ob man nicht trotzdem weiter subventionieren sollte, sei dahingestellt. Wie auch im Interview angeklungen ist, wird der Markt der E-Mobilität weiter stark wachsen und auch spätestens wieder ab 2024 in D. Damit wird auch der Bedarf an (recycelten) Batterierohstoffen stark steigen...  

2262 Postings, 5177 Tage 38downhillden Dudenhöffer halte ich eh

 
  
    #655
1
07.10.22 21:44
für einen Quatschkopf und das meiste, was er in diesem kurzem Interview sagt, mal wieder für Quatsch. Bezüglich Neometals mache ich mir ganz andere Sorgen : LANGfristig sehe ich da überhaupt keine Probleme, sowohl Batterierecycling als auch Vanadium-Rückgewinnung als auch Lithium-Aufbereitung mit Bondalti sind Projekte auf der Gewinnerstrasse. Aber KURZ- oder MITTEL-fristig könnte in diesem supernervösem Markt noch die kleinste negative Meldung (technische Probleme, Verzögerungen ....) freilich zu einem satten Kursrutsch führen.
Ich baue derzeit schrittweise meine (wirkliche krasse) Übergewichtung von NEOMETALS in meinem Depot etwas ab, auf Sicht von den nächsten sechs Monaten habe ich lieber mehr CORE LITHIUM Aktien...  

2262 Postings, 5177 Tage 38downhillein PS @Nick-Rider, es geben Dir zu wenig andere

 
  
    #656
07.10.22 21:49
Forumteilnehmer positive Bewertungen. Deshalb ist es mir nicht mehr erlaubt, Deine Beiträge positiv zu bewerten ...  

727 Postings, 4974 Tage Nick-Rider@38downhill

 
  
    #657
1
08.10.22 12:14
Danke für die Rückmeldung.
Es ist momentan sehr schwierig einzuschätzen was die Märkte vor dem Hintergund von Putins Kriegswirren machen. Dass NMT nochmal mehr als der Gesamtmarkt bzw. andere Einzeltitel der noch im Aufbau befindlichen Branchen hinaus abstürzt,  glaube ich nicht. Ich denke es ist auch schon viel Skepsis/Unsicherheit mit eingepreist. Wenn jetzt Putin die Hände still hält und nicht noch aufs rote Knöpfchen drückt, würde ich eher meinen, dass wir mittlerweile dicht am Tal angekommen sind. Am Chart ließe sich durchaus auch eine Bodenbildung bei NMT erkennen. Selbst wenn es nochmal 5-10cent runtergehen sollte, ist es doch sehr spekulativ. Ich persönlich halte es für mindestens genauso wahrscheinlich, dass es nun langsam wieder bergauf geht. Und dann kann es bei guten News binnen in 2-3 Tagen mal sehr schnell wieder weit über 50% nach oben gehen.  Zum Vanadium-Projekt stehen ja auch noch Entscheidungen/Nachrichten aus. Die bisherigen Ergebnisse dazu waren ja sehr erfreulich.
Zu Core Lithium kann ich nichts sagen, produzieren die schon? Aber ob das mittel-/langfristige Potenzial wirklich größer ist?! Wenn man sich den Chart anschaut sind beide Aktien das letzte Jahr zumindest sehr ähnlich verlaufen. Aktuelle Lithium-Produzenten im Depot zu haben ist sicherlich gerade und mit Blick auf die nächsten Jahre sehr gut. Ich scheue mich jedoch davor auf aktuellem Niveau weiter nachzukaufen, auch wenn ich da durchaus noch bei einigen Unternehmen (z.B. Pilbara, Allkem) mit einer Verdreifachung (oder mehr) die nächsten Jahre rechne, gerade weil das Angebot momentan kaum die Nachfrage bedienen kann. Bei Exploren muss man mittlerweile wieder gut hinschauen, da viele auch schon enorme Steigerungen erlebt haben. Und wer weiß, wo sich der Lithium-Preis in ein paar Jahren einpendelt. Das Potenzial bei NMT wurde hier im Forum ja bereits ausgeführt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir hier in 3-5Jahren durchaus Kurse über 10 Euro sehen könnten, wenn alle Projekte auf den Weg gebracht werden. Von daher bleibe ich long. In Wellen zu kaufen und verkaufen ist zwar reizvoll aber mir für den Großteil meiner Posi zu stressig. Die habe ich 2020 zwischen 10 und 25cent geschossen. Eine zweite kleine Posi wollte ich zum kurzfristigen "Zocken" nutzen. Bin da bei 65 cent rein. Danach gings auch schnell bis zum ATH bei 1,30 (?) hoch, habe es aber verkackt zu verkaufen. So läuft es dann ja häufig. Nun bleiben die erstmal auch im Depot.
Mal sehen, wie es kommt...
 

271 Postings, 1454 Tage gersharesSo erwarten das die Wirtschaftsinstitute nicht

 
  
    #658
09.10.22 19:48
https://unric.org/de/270622-iwf/...%2520im%2520Jahr%25202022%2520vor.

Wahrscheinlich wird der Tiewfpunkt mit den derzeitigen Voraussetzungen erst Mitte nächsten Jahres wieder Fahrt aufnehmen. für NMT ist charttechnisch noch keine Trendwende in Sicht.

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...p;indicatorsBelowChart=

Kurs und inzwischen auch die GD38 sind unter die GD200 gerutscht. 3 Indikatoren zeigen negativ an, nur der CMF lässt grünes sehen, was Kapitalzufluß bedeutet. So eine Anzeige kann in Zeiten geringer Volumen von Anlegern verursacht werden die NMT ohne Limit und derzeit zu teuer einkaufen. Der Chart ist vom letzten Verlaufstief wieder etwas höher bewertet. Vielleicht liegt darin ein funken Optimismus.

Ostdeutsches Energieforum
https://www.youtube.com/watch?v=iSQOjmkDzVU
14 interessante Videos, die auch für NMT Ausblicke geben können...
 

271 Postings, 1454 Tage gershares...mal ein Tip

 
  
    #659
10.10.22 22:28
Man kann einmal NMT in AUD long kaufen, das wird im Depot als Fremdwährungsaktie eingebucht. Und einmal NMT zum Zocken in EUR, das wird im Depot ganz als Inlandswert geführt. Für diese Position kann man einen Trailingstop setzten der 10% hinter dem Kurs folgt. Geht der Kurs zurück bleibt der Trailingstop stehen und wird bei unterschreiten ausgelöst. Dadurch verpasst man nichts. Sollte ein Trailingstop nicht möglich sein, braucht man "unbedingt" sein eigenes Regelwerk das zwischen Gier und Angst den Konsens herstellt, das mit ein bisschen Charttechnik hinterlegen.
Im Lexikon auf der Seite von chartundrat steht alles nötige. Man braucht ein paar Kenntnisse über Formationen im Zusammenhang mit Volumen und Indikatoren, die mit dem Chart abgeglichen werden. Das kann jeder in kurzer Zeit verstehen.
https://chartundrat.de/
Das wichtigste Regel ist, man muss "unbedingt" an die eigenen Regeln halten!

Die 6 Elemente der Kapitalanlage:
Regeln
Information
Kapital
Zeit
Risiko
Profit

So sieht es mit meiner Charteinstellung und den 4 von mir verwendeten Indikatoren aus. Drei von den Indikatoren sind Volumen-Kurs Indikatoren die nahe an der rechten Seite des Charts stehen und sehr schnell sind, der MACD ist ein Indikator aus gleitenden Durchschnitten, er dient als backup für die drei anderen. Daraus lassen sich einige Informationen ableiten und auch eine kurzfristige Prognose über den weiteren Verlauf ablesen. Wie und warum ich nach den Charteinstellungen gehandelt habe steht weiter oben im Forum.

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...torsBelowChart=MOM&

Noch ein letzter Satz. Es gibt keinen Aktienbesitzer der Verlustlos handelt. Verluste gehören zu Gewinnen. Das Geld ist nie weg sondern hat nur den Besitzer gewechselt. Der Indikator für den Handel sind nicht Käufer, Verkäufer oder Shorter, sondern es ist ausschließlich der Kurs, vom Kurs allein hängt Gewinn oder Verlust ab.

 

727 Postings, 4974 Tage Nick-RiderKlingt doch nicht schlecht

 
  
    #660
1
24.10.22 06:23

2262 Postings, 5177 Tage 38downhill...und noch im Dezember-Quaetal

 
  
    #661
1
24.10.22 08:56
soll zur ersten Vanadiumwiedergewinnungsanlage auch die feasability study auf dem Tisch liegen.

https://wcsecure.weblink.com.au/pdf/NMT/02586360.pdf  

727 Postings, 4974 Tage Nick-RiderUnd auch beim Barrambie-Projekt geht's voran

 
  
    #662
03.11.22 07:07
https://www.finanznachrichten.de/...m-massstab-fuer-barrambie-248.htm

Und weitere News werden in den nächsten Quartalen dazu folgen.Demnach kommt die PFS noch im Dezember.
Operativ läufts bei NMT. Eigentlich sollte es nun doch wieder  bergauf gehen  

1551 Postings, 4676 Tage BroudiChart

 
  
    #663
09.11.22 20:17
Sieht richtig mies aus, Kurs unterhalb der 30d und die ist auch noch durch die 90er durch. Zudem der letzte Ausbruch nach oben ebenfalls daran gescheitert … ich hab ein mieses Gefühl, zwar nen billigen EK, aber dennoch schon viel Gewinn weg  

727 Postings, 4974 Tage Nick-Ridervielleicht

 
  
    #664
10.11.22 08:08
gehts in Austr. nochmal kurz unter 1$ und dann drehts wieder. Fundamental sehe ich keinen Grund für weiter fallende Kurse. Bis zu den nächsten News ist es auch nicht mehr weit...  

1551 Postings, 4676 Tage BroudiUnter 1

 
  
    #665
28.11.22 18:03
Das schaut alles nach wie vor nicht gut aus … vlt auch der letzte dip, mal sehen  

2262 Postings, 5177 Tage 38downhillzum AGM wurde ja auch eine neue

 
  
    #666
30.11.22 13:03
Präsentation erstellt, die den Stand der Dinge wieder sehr schön zusammenfasst, mit time-lines zu den jeweiligen Projekten.

https://wcsecure.weblink.com.au/pdf/NMT/02603866.pdf

Man könnte sagen, so circa im zweiten Quartal 2023 wird es wieder richtig spannend bei NEOMETALS ...  

1551 Postings, 4676 Tage BroudiBald geh ich Short

 
  
    #667
12.12.22 12:16
Langsam die Nase voll von dem Laden ^^  

559 Postings, 1008 Tage ROOLLEEYInterview

 
  
    #668
3
15.12.22 09:09
Neometals Batterierecyclinggeschäft blickt in eine glänzende Zukunft

https://youtu.be/M1LdADrV9Ek

Jeremy Naylor von IGTV hat sich mit CEO Chris Reed unterhalten.

Die Welt erkennt allmählich, dass es angesichts des exponentiellen Anstiegs der Nutzung von Elektrobatterien einen Ort geben muss, an dem diese recycelt werden können. Das in Melbourne und London börsennotierte Unternehmen Neometals hat sich vom traditionellen Bergbau auf das Recycling verlegt und plant, die Produktion zu erhöhen, um bessere Größenvorteile zu erzielen.  

559 Postings, 1008 Tage ROOLLEEYInterview

 
  
    #669
2
15.12.22 09:09
Neometals - Schließt 50/50 Batterie-Recycling-JV mit multinationalem Unternehmen

https://youtu.be/wNK_cYENTRs

Interview mit Chris Reed, Geschäftsführer und CEO von Neometals Ltd.

0:00 - Überblick über das Unternehmen
0:48 - Die Sichtweise institutioneller Investoren auf Primobius
1:26 - Unternehmenspläne in Deutschland in Bezug auf Primobius
2:29 - Management von Neometals bei gleichzeitigem Vorantreiben von Primobius
3:42 - Neometals' Bargeldverpflichtung für Primobius
4:40 - Mögliche Einnahmequellen für Primobius
5:24 - Grund für die Entscheidung für verzögertes Eigenkapital statt Schulden
9:11 - Überblick über Primobius
14:48 - Hydrometallurgische Recyclingtechnologie als Vorteil von Neometals gegenüber seinen Mitbewerbern
16:07 - Die jüngste "grüne" Akkreditierung des Unternehmens und ihre Bedeutung
17:40 | 20:13 - Die Zukunft des Geschäftsmodells von Neometal
18:42 - Management von Geschäften auf dem US-amerikanischen und dem europäischen Markt
22:12 - Erwartete Beteiligung der Regierungen auf dem Weg zur "grünen Wirtschaft"
24:52 - Erwartungen des Marktes an die Anerkennung der Geschäftsstrategie von Neometal
25:57 - Hilfe für Investoren bei der Bewertung des Unternehmens
28:02 - Mögliche Katalysatoren für das Unternehmen in der Zukunft
30:43 - Schlusswort  

727 Postings, 4974 Tage Nick-RiderÜberzeugende Interviews.

 
  
    #670
1
15.12.22 11:35
Sieht mittel- und langfristig doch sehr gut aus! Ich finde jedenfalls die Ausführungen stimmig. Und, wie hier schon geschrieben wurde, stehen nächstes Jahr doch einige wegweisende Entscheidungen bzw. Projektumsetzungen an. Die aktuelle Phase / Kursentwicklung lässt sich meiner Meinung nach gut zum Einsammeln nutzen...  

1551 Postings, 4676 Tage Broudi52Wo tief erreicht..

 
  
    #671
20.12.22 12:13
…  

10610 Postings, 2909 Tage ReeccoGedanken

 
  
    #672
03.01.23 09:38
Bei soviel Minus (60%) könnte ja bald eine Trendumkehr wahrscheinlich werden. Gestern bei den Aussis absolutes Tief bei $0,777 und so günstig wie 09/21  

10610 Postings, 2909 Tage ReeccoHmmm..

 
  
    #673
1
03.01.23 11:32
Habe mich mal wieder bisschen mit NMT-Kurs beschäftigt.
Unter 0,48€ werde ich aufstocken und mein EK unter 0,65€ drücken.  

10610 Postings, 2909 Tage ReeccoBericht

 
  
    #674
1
03.01.23 15:16
Anbei ein kritischer Bericht zum LIB- recycling aus Amerika

Quelle: https://www.nytimes.com/2022/12/21/business/...electric-vehicles.html

Doch bei allem Optimismus steht dieses neue Geschäft vor einer gewaltigen Herausforderung: Nur wenige Batterien werden für ein Jahrzehnt oder länger zum Recycling verfügbar sein. Tesla, das das Geschäft mit Elektrofahrzeugen dominiert, begann 2008 mit dem Verkauf von Autos und verkaufte bis 2017 weniger als 100.000 Autos pro Jahr. Heutzutage gibt es andere Quellen für das Recycling, darunter Hybride und Unterhaltungselektronik, aber das Angebot ist begrenzt und das Sammeln kann eine Herausforderung darstellen.

Das hat Recyclingunternehmen in eine schwierige Lage gebracht. Sie müssen in Fabriken, Maschinen und Arbeiter investieren oder riskieren, gegenüber Konkurrenten an Boden zu verlieren. Aber wenn sie zu schnell investieren, könnte ihnen das Geld ausgehen, bevor viele alternde Batterien an ihren Laderampen ankommen.

„Sie haben Leute, die nur Geld verbrennen, weil Sie nicht über die Rohstoffe verfügen, um das Material zum Verkauf herzustellen“, sagte Eric Frederickson, der geschäftsführende Betriebsleiter von Call2Recycle, einem gemeinnützigen Programm, das Recyclern bei der Suche hilft alte Batterien.

Die Unternehmen müssen auch herausfinden, wie sie Batterien finden, sammeln und zerlegen können. Sie müssen mit vielen Demontagebetrieben, Schrottplätzen und gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten.  

10610 Postings, 2909 Tage ReeccoVanadium

 
  
    #675
1
04.01.23 12:59
Der aufstrebende Hersteller von Batteriematerialien hat einen Vertrag mit dem skandinavischen Mineralerschließungsunternehmen Critical Metals verlängert, um einen neuen Schlackenliefervertrag mit dem nordischen Stahlhersteller SSAB für den von den Parteien geplanten Vanadiumrückgewinnungsbetrieb in Finnland bis zum 28. Februar 2023 abzuschließen.

Neometals treibt auch einen 50-prozentigen Besitz- und Technologielizenzvertrag für Criticals hundertprozentige Tochtergesellschaft Recycling Industries Scandinavia voran, die in Gesprächen mit SSAB ist, um ihren 2-Mt-Liefervertrag zu erweitern und sich das Vorkaufsrecht auf zusätzliches Schlackenvolumen zu sichern.

Laut Neometals würde der Rückgewinnungsbetrieb eine Gelegenheit bedeuten, hochgradiges Vanadium aus Schlacke zu extrahieren, ohne dass die Kosten und der CO2-Fußabdruck eines Bergbaubetriebs anfallen.

Quelle: https://www.theaustralian.com.au/business/...8cf342e2f28dd-1672833006

Barrambie befindet sich etwa 80 km nordwestlich von Sandstone in Westaustralien und ist eine der größten Vanadifer-Titanmagnetit-(VTM)-Ressourcen weltweit
Quelle: https://www.neometals.com.au/our-projects/...m-vanadium-iron-project/


CellCube, der österreichische Spezialist für Vanadium-Redox-Flow-Batterien, baut zusammen mit North Harbor Clean Energy eine Produktionsstätte in Australien, um den Bedarf an Langzeit-Stromspeichern insbesondere in Ostaustralien zu decken.
Quelle: https://www.cleanthinking.de/...produktion-redox-flow-australien/amp/
 

Seite: < 1 | ... | 23 | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 >  
   Antwort einfügen - nach oben