A3C6BE - Basin Uranium Corp.


Seite 3 von 7
Neuester Beitrag: 10.02.24 06:42
Eröffnet am:24.03.22 13:41von: TerasAnzahl Beiträge:162
Neuester Beitrag:10.02.24 06:42von: TerasLeser gesamt:54.684
Forum:Börse Leser heute:133
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertNur zur Erinnerung

 
  
    #51
05.07.22 17:26

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertGähhhn und schnarch

 
  
    #52
06.07.22 14:45
Gas werden wir bald kaum noch haben,ausserdem ist es fossil,auch wenn etwas effizienter als Kohle... und Atom..was war das doch gleich?
Kein Grund die Sektkorken knallen zu lassen, nach folgendem Artikel.https://www.handelsblatt.com/politik/...-energiebranche/28483670.html  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertWer von "Goldseiten" reinkopiert

 
  
    #53
08.07.22 11:13
Hat entweder keine Ahnung oder ist/war noch nie in Gold investiert.Seit Jahren wird dort das Blaue vom Himmel versprochen...immer im gleichen Tenor.Inflation und globale Risiken rechtfertigen dieses Asset.Wir haben beides.Und was macht der Goldpreis?Weiss eh jeder.Nun..ab und wann darf dort ein Schreiber seinen Senf zu Uran geben....ich sage nur,Schuster bleib bei deinen Leisten,ist schon schlimm genug.Niemand sollte sich von "Goldseiten" bzgl.Uran blenden lassen.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbert4 Uranaktien für 2023

 
  
    #54
11.07.22 16:41
Den anhängenden Link müsst ihr euch unbedingt anschauen.Allein die Präsentation ist schon eine Wucht.Im Hintergrund massenhaft gefakte Bildschirme à la Raumschiff Enterprise...fehlt nur noch Lieutenant Uhura im Miniröckchen.Die Aktienauswahl ist ebenso beeindruckend.Verlust dieses Jahr zwischen 30 -70%.Nur zur Einnerung:Hat eine Aktie 50% verloren,muss sie wieder 100% steigen um auf gleiches Level wieder aufzusteigen.Für Neueinsteiger evtl. Möglichkeiten....für alle anderen abwarten und abkotzen.https://www.youtube.com/watch?v=jSduRDgl6C8  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertLöschung

 
  
    #55
13.07.22 16:36

Moderation
Zeitpunkt: 17.07.22 14:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertZum Glück

 
  
    #56
14.07.22 11:38
gibt es noch andere Foren,in denen man z.B.erfährt,dass gestern die US-Inflation um 9% gestiegen ist.Ist bestimmt"ganz vielen"entgangen.Und vor lauter Wichtigtuerei gibt man dort mit stolz geschwellter Brust,die Antworten an die falschen Fragesteller.Aber als mittlerweile schon allgemein bekannte und banale Erklärung für extrem schwache Uranaktien,langt es allemal.
Entscheident ist vielmehr:Wird Putin in ca.10 Tagen den Gashahn wieder aufdrehen?Das ist die Schlüsselfrage und nicht ob die FED an ihrem Zinsrädchen etwas mehr oder weniger dreht.
 

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertCorpus Christi

 
  
    #57
14.07.22 16:52
Aus diesem amerikanischen Kaff kommt die folgende Meldung.Klingt verdammt nach Eucharistie...wisst schon,das Oblatengemampfe am Ende eines katholischen Gottesdienstes...dies ist mein Leib usw.Daran muss man auch glauben,wenn man darauf hofft,dass es mit Uran bergauf geht.https://forum.finanzen.net/forum/...ourcenupdate-t577333#pst_30904020  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertHeute schon gelacht?

 
  
    #58
15.07.22 16:56
Obwohl die ganzen Uranaktien eher ein Trauerspiel und zum heulen sind,gibt es immer wieder Meldungen zum todlachen.Canalaska steigt um 40%,vielleicht im Eröffnungspeak,den eh kaum jemand erwischt.Die gehandelten Aktien übertreffen noch nicht mal 4000 Euro.Ist ein Pennystock für schmale Geldbeutel oder die Vorschule.Jedes Panini-Bildchen kostet mehr.
Wer so eine Meldung als Erfolg betrachtet sollte sich mal um eine Taschengelderhöhung kümmern.https://www.finanznachrichten.de/...ium-zone-at-west-mcarthur-296.htm  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertLicht am Horizont?

 
  
    #59
18.07.22 17:19
Eine Supermeldung auf n-tv.Es geht um eine evtl. Laufzeitverlängerung deutscher AKW´s.Spässle!!Die AKW Betreiber(RWE,EON,EnBW)sind beleidigt,so wie einige meiner Leser..nur eine kleine Randnotiz und es wird keine Verlängerung geben.Und selbst wenn?(Tempolimit gegen Verlängerung?).An den Uranwerten wird dies wie ein rektaler,feuchter Wind vorbeigehen. https://www.n-tv.de/politik/...erer-Gewalt--article23143824.html.(Ich mokiere mich nur über einen Abschnitt dieser Meldung)
 

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertMorgen,Kinder, wird es etwas geben

 
  
    #60
20.07.22 12:29
Und zwar russisches Gas.Hoffentlch hält es bis Weihnachten an,um nicht die deutsche Gemütlichkeit zu stören.Das Junktim wegen einer gewarteten Turbine aus Kanada sollte nicht beunruhigen.Man übt sich gerade in gegenseitiger A...leckerei.Putin braucht Kohle,wir brauchen Gas.
Die Uranträume in Deutschland werden morgen zerplatzen.Es hätte eh nichts geändert am Preis für Uran.  

2183 Postings, 2773 Tage M-o-D@schnurrbert

 
  
    #61
1
20.07.22 14:37
" Putin braucht Kohle .... "

Gas macht für Putin nur ca. 2,3% Produktanteil am gesamten Export aus ( während es bei Öl/Ölerzeugnisse ca. 35% sind ).
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...eter-fuer-russland/

Da er er durch die hohen Ölpreise und den neuen Lieferabkommen mit China, Indien, Brasilien?, .... vermutlich mehr verdient als vorher, dürfte ihm vielleicht der Verzicht auf die EU-Gaseinkommen wohl nicht so schwer treffen.
Aber dass er den Gasexport in die EU komplett einstellt glaub ich auch nicht. Dann eher wenig liefern, den Gaspreis hochhalten und wenn der Gaspreis mal fallen sollte dann die Liefermenge weiter reduzieren .... so hätte er dann noch die Möglichkeit, auf den Gaspreis Einfluss zu nehmen.

Ist jetzt aber alles nur meine Meinung dazu ...

 

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertWer´s glaubt wird selig

 
  
    #62
20.07.22 16:44
Der russische Gasexport macht nur 2,3% am putinschen BIP aus?Da lachen ja die Hühner.Er ist gerade nur "gnädig",da Erdgas nicht so einfach umzuleiten ist,mangels Infrastruktur via Pipelines.https://www.tagesspiegel.de/politik/...ro-fuer-energie/28420224.html.
Ausserdem.https://energyandcleanair.org/financing-putins-war/  

2183 Postings, 2773 Tage M-o-DWas hat das denn mit ....

 
  
    #63
1
20.07.22 17:45
dem BIP zu tun ? Da steht eindeutig " 2,3% Produktanteil am gesamten Export".

(Brauchst nicht zu antworten, war ne rhetorische Frage. Ich werde dir auch nicht mehr antworten, denn unsere Diskussionen sind verschwendete Zeit, zumindest für mich)
 

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertDito

 
  
    #64
20.07.22 18:04
Scheinbar hast du meine Links noch nicht mal angeklickt.Aber du gehörst auch zu den Leuten,die nur an ihre eigene "Wahrheit" glauben.Ob BIP oder Export...2,3% sind,um es mit Trump zu halten....Fake News.  

60 Postings, 4748 Tage trude999Hi TERAS

 
  
    #65
2
20.07.22 18:04
Bitte rasiere den Unternasenbart- oder bist du es selbst- und hast etwas mit Boz zu regeln?  

2183 Postings, 2773 Tage M-o-DDas mit dem ...

 
  
    #66
1
20.07.22 18:17
" Zeit verschwenden" nehme ich zurück.
Ich lach mich schlapp ....  POPCORN !!!!!!!
@Bozi: was meinst du dazu ?  

2183 Postings, 2773 Tage M-o-D@schnurrbert #64

 
  
    #67
20.07.22 18:28
" um es mit Trump zu halten....Fake News. "

Vielleicht sind es aber auch nur, um es mit Donald Trumps EX-Sprecherin Kellyanne Conway zu halten.....alternative Fakten ??????  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertHi Trude

 
  
    #68
20.07.22 18:37
Kein Bärtchen,auch kein Teras...Boz.ist allerdings ein rotes Tuch für mich.Dieser sollte ein Bärtchen tragen oder eine Putin-Halbglatze ,wegen seiner intoleranten Haltung gegenüber anderen Meinungen.Lieber zensieren als tolerieren ist sein Motto.Lese schnell....bestimmt werde ich dafür wieder moderiert.Vielleicht hilft mir aber auch mein Recht, auf einen Thread zu antworten.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertPopcorn,Fake und Alternativ

 
  
    #69
20.07.22 18:49
Typische amerikanische Oberflächlichkeit.Obwohl ich Boz. nicht sonderlich mag..... glaube ich nicht,dass er erratischen Meinungen zu Hilfe eilen wird.  

12201 Postings, 3091 Tage ubsb55schnurrbert

 
  
    #70
1
20.07.22 20:39
"wegen seiner intoleranten Haltung gegenüber anderen Meinungen.Lieber zensieren als tolerieren ist sein Motto "

Also deine Beiträge hatten ausser sinnlosem Gepöbel keinerlei erkennbaren Sinn. Dass man ein Forum von dermassenem Geschwurbel säubert, ist doch normal. Wäre da irgend Etwas mit Sinn und Verstand dabei gewesen, wärst Du auch nicht gesperrt worden.
Ich schau gelegentlich zur Belustigung vorbei, und geniesse Deine Ergüsse gegen Uran. Als Kontraindikator ganz gut zu gebrauchen. Vielleicht kommst Du ja irgendwann da unten raus.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertBelustigung

 
  
    #71
1
22.07.22 10:23
Diese empfinde ich auch,wenn ich Beiträge im Nachbarforum lese.Aber nicht jeder/jede ist dort amused...z.B."Guthrie".
Aber folgende Meldung haut doch wirklich dem Fass den Boden raus.Ausgerechnet die Polen wollen uns erklären wie halbwegs vernünftige Energiepolitik gemacht werden soll?Ich betone HALBWEGS in dieser schweren Zeit.Ausser exzessiver Kohleverstromung haben sie nichts anderes zu bieten.Sollen sie doch ihre eigenen AKW´s bauen,ist in der EU mittlerweile als sauber eingestuft und somit bestimmt irgendwie förderfähig.Ich möchte mich jetzt auch nicht tiefer auf diese rechtsnational-katholisch-orientierte Politik einlassen.
Für mich ist nun folgender Artikel ein Armutszeugnis und kein "Hallo,schaut mal,was ich tolles für die Urananleger gefunden habe!"https://www.n-tv.de/politik/...e-pachten-article23481183.html.Einfach nur Bullshit  

9969 Postings, 6573 Tage BozkaschiSchnurrbert...

 
  
    #72
22.07.22 12:08

der Stachel muss verdammt tief bei dir sitzen , wenn du dir die Arbeit machst für ca. 20 Seitenaufrufe die dieses Forum (Basin Uranium) hat , deine Texte zu verfassen. Du bist so ... das du nicht mal ein vernünftiges Forum für deine aus der Luft gegriffenen hetze findest.
Selbst andere die dir sagen wie sie deine Beiträge schätzen wie UBSB und MOD lässt du links liegen, um mir anhand des Polen Artikels deine völlig am Thema vorbei schießende Meinung zu geigen.Ich könnte alles was du geschrieben hast in der Luft zerreißen , aber da zitiere ich lieber UBSB:

"Also deine Beiträge hatten ausser sinnlosem Gepöbel keinerlei erkennbaren Sinn. Dass man ein Forum von dermassenem Geschwurbel säubert, ist doch normal. Wäre da irgend Etwas mit Sinn und Verstand dabei gewesen, wärst Du auch nicht gesperrt worden."

und dann zu deiner abschweifenden Meinung:

"Aber folgende Meldung haut doch wirklich dem Fass den Boden raus.Ausgerechnet die Polen wollen uns erklären wie halbwegs vernünftige Energiepolitik gemacht werden soll?"

Es geht hier keineswegs um den polnischen Energiemix (Was du fälschlicherweise hervorhebst) und die Polen wünschen sich AKW's , sondern nur um die Abschaltung der letzten deutschen AKW's mit dem Hintergrund dieser historisch katastrophalen Energie Sicherheit die derzeit in Deutschland selbstverursacht vorliegt.Die Polen sagen uns nur, was jeder klar denkende Mensch von der deutschen Politik verlangen sollte.

 

9969 Postings, 6573 Tage BozkaschiIch bin hier auch wieder raus...

 
  
    #73
22.07.22 12:09
mehr Zeit bekommst du nicht von mir .... ;)  

12201 Postings, 3091 Tage ubsb55schnurrbert

 
  
    #74
22.07.22 12:18
Geht doch aus dem Artikel hervor, dass das nicht ernst gemeint ist. Wo sollten die Polen denn auch das Personal her bekommen.

Europa hat ein Stromverbundnetz. Jedes KW, das ein Mitglied nicht produziert, müssen andere mehr zur Verfügung stellen. Wie liefern zur Zeit an Frankreich, und nicht zu knapp. Deshalb kann es einem EU Mitglied nicht egal sein, wenn ein anderes Mitglied fahrlässig mit seinen Ressourcen umgeht. Bleibt zu hoffen, dass die bis zum Winter ihre Atommeiler wieder flott bekommen, wenn der Regen mitspielt, sonst können wir den Mangel europaweit aufteilen. Sollten sich die Wasserstände der Flüsse sich nicht bessern, dann möchte ich sehen, wie die AKWs gekühlt werden, und wie die Kohle zu den Kraftwerken gelangt. Mir geht das " wir haben kein Strom Problem, sondern ein Wärmeproblem " Gesülze auf den Zeiger. Wird dann lustig, wenn die ganzen Heizlüfter und E-Radiatoren ans Netz gebracht werden, die sich die Leute jetzt panikartig zugelegt haben. Das wird dann der Lackmustest für unsere verweichlichte Konsumgesellschaft. Da können sie dann streiten, ob man Hunger oder Kälte mit *, oder doch ohne schreibt.  

675 Postings, 2813 Tage schnurrbertLackmustest

 
  
    #75
22.07.22 16:35
Na das nenn ich doch mal eine ordentliche Diskussion.Ich hatte neulich schon eimal geschrieben,dass man einem gewissen ökonomischen Druck auf den Geldbeutel mit einigen persönlichen Einschränkungen einschränken könnte.(Weniger Fleisch,Auto mal stehen lassen und...natürlich kalt duschen,letzteres stammte übrigens nicht von mir.Nur,was kann man einer verweichlichten Konsumgesellschaft zumuten?Nur um mal wieder nicht missverstanden werden....ich will nicht zurück in die Steinzeit,aber es ist auch an der Zeit,der Zukunft willen,auch mal "Tabuthemen" zu erörtern.
Ein wohltemperiertes Wochenende an alle meine Leser.Hoffentlich wird Cameco ab ca.19 Uhr seinen Beitrag dazu leisten.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben