Abiomed (ABMD)


Seite 3 von 5
Neuester Beitrag: 02.11.22 10:42
Eröffnet am:24.09.18 21:21von: YakariAnzahl Beiträge:114
Neuester Beitrag:02.11.22 10:42von: gerrard1987Leser gesamt:34.706
Forum:Börse Leser heute:1
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987Weiter langsames Wachstum...

 
  
    #52
14.01.20 13:43
Angeblich aufgrund des FDA Brief und der Studien ende des Jahres.

Ich weiss nicht was ich davon halten soll. US markt wächst kaum weil die quasi schon im jeden Heart Center sind. Die normalen Krankenhäuser sind zwar noch nicht voll erschloss aber die setzen die sowieso kaum ein. Halter es sowieso für gefährlich in normalen Krankenhäuser einzusetzen, die machen dann die Prozedur so selten, dass sicherlich fehler auftreten werden...

Ich weiss ehrlich gesagt nicht was das alte Wachstum zurückbringen kann. Bisher ist nur Deutschland und Japan als weiterer Markt da...  

11518 Postings, 2450 Tage VassagoABMD 182$ (-5%)

 
  
    #53
06.02.20 16:34

Zahlen für das Dezember-Quartal 2019

  • Umsatz 222 Mio. $
  • Gewinn 69 Mio. $
  • EPS 1,51$

"As previously announced in January, the company revised its 2020 revenue guidance to be in the range of $846 million to $877 million, an increase of 10% to 14%, respectively. The company maintains its fiscal year 2020 guidance for GAAP operating margin within the range of 28% to 30%."

http://investors.abiomed.com/news-releases/...nue-222-million-and-317

 

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987Schlechte Zahlen - guter Call

 
  
    #54
07.02.20 19:04
Weiter keine Erholung, CEO hat Gas gegeben im Call, hat wohl viele überzeugt. Ich sehe immernoch keine Lösung was die gegen das starke schrumpfen tun können, endlich buyout und Ruhe oder jemanden zukaufen?  

11518 Postings, 2450 Tage VassagoABMD 155$

 
  
    #55
27.02.20 16:51
Einstiegskurse dank Corona-Hysterie?  

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987@Vassago

 
  
    #56
1
28.02.20 13:38
glaube ich nicht. Das geht hier noch unter 100 Dollar, ob oder ohne Corona ist hier egal.
Es gibt keine Erholung. Wir sind jetzt beim Jahrestief vom 2017, Widerstände im Chart sehe ich keine mehr. Noch eine schlechte Studie oder mittelmäßige und wir sind schnell nochmal 10-15% unten. Das kann jederzeit passieren. Ich schreibe ABMD ab, verkaufe nicht weil zu hoher Verlust aber kaufe auch nicht mehr nach weil ich der Stroy nicht mehr glaube. Die kommenden RCTs (PROTECT IV, DanGer usw) sind Jahre entfernt. Nur die können wirklich was zur Aussage beitragen. Bis dahin können noch viele schlechte Meinungen verbreitet werden, leider.

Denke die Bude wird sowieso vorher noch verkauft.  

30 Postings, 1670 Tage flowsolverGERRARD

 
  
    #57
3
29.02.20 10:48
Warum so pessimistisch
Die "schlechten" Studien sind längst eingepreist, weitere mit dem gleichen Hintergrund und Daten richten keinen Schaden an.
Ausserdem qui bono, die Studien aus Mayo sind von Teleflex, GE etc gesteuert und initiiert, um dem Ballon noch eine Chance zu geben.
Letztlich wären alle glücklich, wenn es die Impella für 1000 Euro zu kaufen gäbe, das ist es was eigentlich moniert wird. Die Kosten.

Aber wenn Abbott für einen besseren Propellor an einer flexiblen Welle 3 Mrd ausgegeben hat und das als eine der nächsten größten Revolutionen
angepriesen hat, dann steht Abiomed mit seinem Portfoilio an Pumpen 10-fach besser da. Auch die Patentsituation ist wichtig, hier hat Abiomed in Düsseldorf einen Sieg errungen, der auch noch Abbot schwierigkeiten machen wird.

Ich vermute die Gerüchte um die Eröterung strategischer Optionen stimmen. Denn was den Kurs angeht, spiegelt der längst nicht mehr wieder, was die strategischen Halter erwarten. Kein wunder, wenn mit gezielter Stimmungmache und shorties gezielt manipuliert werden kann. Es wird also zu einer irgendgearteten Option kommen, das könnte eine strategische Beteiligung mit Ausgabe neuer Aktien sein, ein stiller Halter, ein Zusammenschluss oder gar ein Zusammengehen mit einem großen Player  (Mdt, Abt, ...)

Ich bleibe drin. Denn der Coronavirus spielt eigentlich Abiomed nur in die Hände, da vermehrt lebensrettende Maßnahmen und eine kritische Herzunterstürzung notwendig werden. Viele kritische Fälle mit Kreislaufversagen können evt schonend mit der Impella noch eine gewisse weise unterstützt werden. Wenn die Ausbreitung auch mal in höheren Etagen als lebensbedrohlich angesehen wird, wird auch der Nutzen von Impella erkannt werden. Und die Kosten sind definitiv begründet.



 

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987flowsolver, welche Gerüchte

 
  
    #58
05.03.20 16:04
danke für deine Meinung.
Kannst du bitte auf die Gerüchte eingehen, wo gibt es diese. Woher weisst du von denen?
Kannst du mal die strategischen Optionen genauer beschreiben, einen klassischen BuyOut mit 30-40% Premium siehst du hier also nicht?

Danke.  

30 Postings, 1670 Tage flowsolverAbiomed

 
  
    #59
2
13.03.20 15:12
Gerard,
die Gerüchte gab es mal bei FlyontheWall im Feb. Macht für mich nur Sinn. Aber welche Optionen kann ich natürlich nicht
erahnen. Heute ist mal wieder zu sehen, wie schwach die Erholung bei den Heart Players ist. EW ist auch schwach, ABMD auch.
Hier wird jetzt die Karte gespielt, dass die Herz-OPs wegen des Corona evt erstmal verschoben werden. Oder es ist die steigende
Tendenz, dass die Demokraten den nächsten Präsidenten stellen. Aber ich sehe es so, sollte ABMD übernommen werden, dann wird
sicher ein Aktientausch kommen, und da alle anderen Player auch im Kurs unten sind, spielt das keine Rolle. Das kommt schon wieder
zurück. Ich bleibe dabei, dass die Impella Pumpen sich durchsetzen werden.  

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987flowsolver

 
  
    #60
13.03.20 18:35
Danke.
Ein Aktien-Tausch wäre echt die Rettung für uns. Hoffe die lassen sich nicht locken von 30-40 % Premium Buyout.

Hier ein interessantes Video zu Abmd: https://www.youtube.com/watch?v=WREcdZTYNGU  

30 Postings, 1670 Tage flowsolverAbiomed

 
  
    #61
16.03.20 16:16
Gerrard,
jetzt geht es los, entweder die Gerüchte stimmen und es gibt eine irgendwie gearteten Zusammenschluss,
oder die Kliniken kaufen wie wild jetzt Impellas auf, da beim COVID-19 einige Myocarditis Fälle auftreten und da sind die
Impellas ja bekanntlich sehr gut.  Ich vermute, Trump hat Abiomed aufgrufen, bei der Versorgung der Kliniken beizusteuern.  

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987ECMO

 
  
    #62
17.03.20 07:41
Ich denke ABMD wird eher durch Corona profitieren weil jetzt sicherlich vermehrt ECMO eingesetzt werden. Scheinbar ist die Kombination ECMO + Impella besonders bei kritischen Patienten geeignet, gibt jedenfalls einige positive Studien dazu.

Aber erklären kann ich mir den gestrigen Tag nicht, wahrscheinlich kommt heute der abverkauf...übernahmen in der aktuellen Situation kommen kaum in Frage weil alle Ihr Geld zusammenhalten weil unklar ist wie lange die Krise so anhält. Meine Meinung  

30 Postings, 1670 Tage flowsolverAbiomed

 
  
    #63
17.03.20 08:56
Gerrard,
auch seltsam dass die Firma sich jetzt nicht äußert warum Impella bei Myocarditis angesagt ist und bei COVID+ Fällen helfen kann.
Oder auch entsprechende Orderzahlen oder dass man die Kliniken unterstützt. Nichts, Funkstille.  Das lässt mich vermuten, man hat
Stillschweigen vereinbart und darf sich nicht äußern. Sehr seltsam.  

30 Postings, 1670 Tage flowsolverAbiomed

 
  
    #64
17.03.20 09:10
Jede andere Firma macht ein Corona Statement,  z.B Mitarbeiter gesichert, Nachschub gesichert etc.
Nur Abiomed nicht??  

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987Zahlen

 
  
    #65
17.03.20 10:27
ABMD hat extreme Probleme vorhersagen bzgl absatzzahlen zu machen, siehe die letzten 4-5 negativen quartalszahlen. Sie werden einen Teufel tun und sagen, dass es mehr werden, ich finde es gut, so würde eine positive Überraschungen entstehen. ABMD hat hohe Stückzahlen aufgebaut die letzten Quartale, hätte somit denke ich kein Problem diese zu liefern. Ich weiss nicht, vielleicht hat gestern einfach ein Investor dazu gekauft oder buyback war stark im Einsatz. Abmd chartvelauf sieht ugly aus, Glaube nicht das es einfach nur durch corona besser wird. Die übertrieben hohe Bewegung wurde langsam abgebaut, obwohl manche sagen ist immer noch , wenn man sich das Wachstum dazuzieht  

30 Postings, 1670 Tage flowsolverGerrard

 
  
    #66
17.03.20 16:16
Da steckt sicherlich mehr dahinter, die Intensiv in Italien haben gelieferte Pumpen für den Notfall.
2-3 von 10 kritischen Fällen entwickeln Myocarditis. Ruhe von Seiten der Firma?  Keine Diskussion mehr über schlechteres Abschneiden der Pumpen gegenüber IBAP in den sozialen Medien?  Wenns krass wird, hilft der Ballon doch nicht. Hier ist Krieg in der Klinik angesagt, alles um das Überleben zu retten und da braucht man Flow im Fall der Myocarditis und kein laues Lüftchen. Meinst du die Kliniker werden jetzt noch gross rumdiskutiere. Am besten jede Klinik 10-20 Impellas, und das über einen längeren Zeitraum und das weltweit?  Wer da jetzt als großer nicht zugreift und sich abmd schnappt, kann ich nur verstehen.  

30 Postings, 1670 Tage flowsolverGerrard

 
  
    #67
19.03.20 12:09
Selbst die Chinesen haben in ihren Fällen des COVID+ mit akuter Myocarditis die Impella genutzt. Wer weiss was da im Moment abläuft. Es gibt eine Publikation von einem chin. Team "SARS-CoV-2: a potential ... of fulminant myocaditis" , wo sie beschreiben das mechanischer Support mit Impella hilfreich ist. Meinst du nicht, dass dann bei Abiomed nach Impellas nachgefragt wird?  Ebenso nach Trainingsteams?  Die Stille um die Firma ist seltsam.  

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987Überraschend ist eigentlich die Tatsache

 
  
    #68
21.03.20 09:39
das Impellas mittlerweile in China einsatz finden. Ich weiss ABMD hatte schon länger Linzensen für China aber nie welche verkauft bzw. eingesetzt. Vielleicht ist das Teil des Handelsabkommen geworden?

Ich hab nun gelesen, dass ABMDs Außendienstler nicht in Krankenhäuser dürfen (speziell in USA). Das sehe ich viel kritischer! Es können keine Schulungen abgehalten werden. Es kann keine Unterstützung geleistet werden usw. Und somit werden auch keine neuen Krankenhäuser erschlossen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Prioritäten in Krankenhäusern nun ganz andere sind.Naja abwarten auf den nächsten Call, spätestens dann wissen wir mehr. ABMD wird glaube ich nix Vor-Veröffntlichen...  

11518 Postings, 2450 Tage VassagoABMD 123$ (neues 52 WT)

 
  
    #69
23.03.20 16:47
Gehören Herzpatienten zur Corona-Risikogruppe?  

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987ABMD on Corona

 
  
    #70
25.03.20 10:34

30 Postings, 1670 Tage flowsolverVassago

 
  
    #71
25.03.20 10:35
Ja,  Herzpatienten gehören zur Risikogruppe. Bluthochdruck, Klappen-Insuffizienz, Diabetes etc.
Wenn eine Myocarditis kommt, dann sieht es bei diesen Patienten sehr schlecht aus. Auch die Belastung
bei notwendiger Beatmung für den Kreislauf etc.
Für Abiomed sicher eine Situation, die einerseits geplante OPs beeinträchtigt, andererseits aber auch "neue" Patienten" liefert.
Die Nachfolgen einer Corona-Infektion sind unter Umständen auch nicht ohne, z-T Fibrose und bleibende Herzschädigung.
 

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987Chart

 
  
    #72
17.04.20 10:08
https://www.lynxbroker.de/analysen/...zyklus-mich-wundert-nichts-mehr

prinzipiell nix neues aber ich fand die beiden Charts einfach toll.
Wir prallen wohl an 165 ab und gehen weiter runter...bisher immer noch im Trendkanal, ein Ausbruch ist nicht in Sicht!  

30 Postings, 1670 Tage flowsolverAbiomed

 
  
    #73
26.04.20 11:01
Gerard,
ich bin nicht so pessimistisch wie du. Siehe das Interview eines italienischen Arztes in the Covid Krise.

https://www.acc.org/latest-in-cardiology/articles/...erience-in-italy

 

150 Postings, 1976 Tage gerrard1987Acquisition of Breethe (ECMO-Systeme)

 
  
    #74
30.04.20 07:15
Abiomed Expands Product Portfolio with Acquisition of Cardiopulmonary Support Technology (ECMO) to Improve Outcomes for Patients

https://www.businesswire.com/news/home/...ion-Cardiopulmonary-Support

WOW. Heute Nachmittag auch Quartalszahlen. Es könnte zum durchbrechen des downtrends kommen, es bleibt sehr spannend!  

11518 Postings, 2450 Tage VassagoABMD 197$ (+16%)

 
  
    #75
30.04.20 18:55

Zahlen für das März Quartal 2020

  • Umsatz 207 Mio. $ (FY20 ~ 841)
  • Gewinn 32 Mio. $ (FY20 ~203)
  • EPS 0,70$ (FY20 ~4,43)
  • wegen Corona vorerst keine Prognose für FY21

http://investors.abiomed.com/news-releases/...nue-207-million-and-281


 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben