Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 1186 von 1235
Neuester Beitrag: 26.02.20 13:04
Eröffnet am: 30.10.18 19:06 von: Darauf gesc. Anzahl Beiträge: 31.871
Neuester Beitrag: 26.02.20 13:04 von: Werni2 Leser gesamt: 3.512.396
Forum: Börse   Leser heute: 1.202
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | ... | 1184 | 1185 |
| 1187 | 1188 | ... 1235  >  

533 Postings, 234 Tage cavo73@Dick1

 
  
    #29626
25.01.20 13:50
Die Gelddruckmaschinen in den USA laufen auf Hochtouren, deswegen ist Tesla auch mehr Wert wie VW, es gibt keinen anderen plausiblen Grund. Die EZB ist auch auf den Gelddruckzug aufgesprungen und ständig am Geld pumpen in den Markt.
Jeder Dreck wie z.B Facebook ist sowas von überbewertet, es reicht ja hier wenn jemand den Stecker zieht, dann sind Facebook und andere Internet-Giganten bei 0.
Es wird ein Crash geben, einige überbewertete Titel sind dann weg und andere blühen dann wieder auf.  

6901 Postings, 4023 Tage Dicki1Bin gespannt

 
  
    #29627
25.01.20 13:53
https://www.google.com/amp/s/www.tagesschau.de/...schaft-101~amp.html  

803 Postings, 560 Tage Black Mamba@Cavo73: Gebe Dir Recht, dass OS ...

 
  
    #29628
1
25.01.20 14:13
... nichts für Leute sind, die nur damit zocken wollen. Deine 99% kann ich dennoch nicht ganz nachvollziehen. Ich würde schätzen, dass ich in etwa 25% der Fälle erfolgreich war. In 2014 habe einmal ich mit Calls auf Tesla über 2600% Gewinn gemacht. Man darf halt nicht immer alles auf eine Karte setzen und muss auch im Erfolgsfall diszipliniert bleiben. Deine Erfahrungen habe ich in den Anfängen der 1990er gemacht, aber ich war mir schon damals sicher, dass es nicht an den Märkten oder den Optionsscheinen, sondern an meiner eigenen Gier und einer fehlenden Gesamtstrategie lag.

Grundsätzlich würde ich jedem, der sich bislang "nur" mit Aktien beschäftigt hat, auch dringend davon abraten, sein Geld mit Optionsscheinen vermehren zu wollen. Wer aber gut in Mathe ist und viel Zeit in eigene Modelle und Beobachtungen steckt, für den kann gerade das Zusammenspiel zwischen Fundamentalanalyse, Charttechnik und Short Interest im Zusammenhang mit gehebelten Papieren ein spannender und auch lohnender Zeitvertreib sein. Fakt ist aber, dass die Zeit immer gegen einen arbeitet und lang anhaltende Seitwärtsbewegungen gewissermaßen "tödlich" sein können. Andererseits ist man im Gegensatz zum Daytrading nicht auf sekundenschnelle Entscheidungen oder teures Equipment angewiesen. Da bin auch ich eher "traditionell" unterwegs ...

Was das Argument mit Warren Buffet betrifft, so kann ich leider nicht beurteilen, ob Herr Buffet in relativen Zahlen mehr oder weniger erfolgreich war/ist als ich. Er hatte bislang immerhin ca. 48 Jahre (!) mehr Zeit als ich, sich mit der Materie zu beschäftigen, und hat obendrein auch mit dem Geld anderer Leute noch zusätzliches Geld verdient. Ich bin jedenfalls nicht unzufrieden mit meiner relativen Performance und wenn ich diese in den nächsten 30 Jahre noch einmal wiederholen könnte, dann wird man mich wohl auch in irgendeinem Buch oder Ranking erwähnen müssen (*lach*) ...  

533 Postings, 234 Tage cavo73@BM

 
  
    #29629
25.01.20 14:21
charttechnisch ist der Kurs der DBK letzten Dienstag bei ca. 7,20 Eur abgeprallt. Hier ist eine Unterstützung. Eventuell werden die 7,20 Eur wieder angefahren nach den Zahlen, darunter denke ich nicht.
Meiner Meinung nach ist dein vorgeschlagener Schein eine Totgeburt für dich, außer Einstieg über 8 Verkauf bei ca. 7,20, was du ja nicht machen wirst.
Wir werden es sehen.  

5302 Postings, 1099 Tage gelberbaronwas habt ihr gegen Gabriel?

 
  
    #29630
25.01.20 14:36

5302 Postings, 1099 Tage gelberbaronder Mann ist nicht verkehrt

 
  
    #29631
25.01.20 14:40
der hat Connection und ist erfahren und hat sich nun um 180 Grad gedreht mit Recht
hat er die SPD verlassen. Die undankbar war bis auf die Knochen.

Ich sage der bringt die DB eher mit nach vorne weil er Verbindungen hat zu
anderen wichtigen Leuten und sein Ruf ist nicht schlecht.

abwarten und Tee trinken!  

558 Postings, 202 Tage KK2019allein die Rückkehr

 
  
    #29632
25.01.20 15:18
zur Normalität führt zum Untergang der Banken:

https://m.youtube.com/watch?v=RAaMvmr1220

Sommerkleidung diesen Sommer wird "in"

Da ist der Ofen aus. Deswegen sitzt der Gabriel im AR. Der Deutsche Bank Beschimpfer ist der Wegbereiter. Mit wie viel wird der Staat in die DB gehen? All in?  

1632 Postings, 4241 Tage holly1000Unglaublich!

 
  
    #29633
1
25.01.20 17:08
BM hat nach eigener Aussage Millionen in DtBank Aktien investiert...hat lange Zeit mit Recht den Kurs mit OS abgesichert und jetzt die Wette verloren.

Nein, die DtBank wird nicht in 8 Wochen bei 25€ stehen....aber jeder Tunnel hat sein Ende. Denke das Sewing gelernt hat...er wiederholt stetig, dass die Ziele eingehalten werden, dass der Turnaround im Zeitplan ist. LV reduzieren ihre Bestände etc.

Nur weil einige glauben, dass die DtBank pleite geht, wird es trotzdem nicht so kommen. Es kommt die langsame Wende in die richtige Richtung und sie kommt jetzt. JA, vermutlich wird erst 2022 wieder richtig Geld verdient...aber das spricht doch erstrecht dafür, dass die Aktie jetzt wieder steigt...Ende 2020 bei 11, Ende 2021 bei 16 und 2022 steigt sie dann wieder über 20 €. Und viele Fonds und Großanleger werden jetzt einsteigen....300% bei einem DAX Wert....nicht schlecht!

BM, sie hatten lange recht, aber Ihre Geschichte ist zu Ende....eine neue Geschichte beginnt jetzt.  

1534 Postings, 638 Tage telev1db

 
  
    #29634
1
25.01.20 17:11
die ganzen absicherungsstrategien sind nicht so ganz mein ding. wenn ich mit meiner meinung richtig liege verschenke ich einfach nur performance durch eine put absicherung. warum soll ich im gleichen zeitraum short und long sein. da freut sich nur die bank.  

225 Postings, 2197 Tage pretorinaja muss jeder selber wissen ob er

 
  
    #29635
25.01.20 17:48
mit sochen Produkten hantiert, und mit welchem Einsatz.Zudem hat der Emittent doch einen viel größeren Spielraum, um den Schein in seine richtung zu ziehen.  

1534 Postings, 638 Tage telev1absicherung

 
  
    #29636
25.01.20 18:08
finde den immer interessant. am anfang geht es um absicherungen.

https://www.onvista.de/news/...n-laesst-keine-fragen-offen!-322418959

 

500 Postings, 6658 Tage Werni2@Black Mamba

 
  
    #29637
1
25.01.20 18:37
nochmal Vielen Dank für die Informationen !
Dein Scheinchen finde ich schon intressant aber für mich wohl ungeeignet ?
Gehen wir mal von 18000 Aktien zu 7,06 € aus.
Wenn ich die mit 20000 Putoptionen absichern würde kostet mich der "Spaß" 4000 €,
und wenn der Kurs bis März auf 7 € fällt bekomme ich grade mein Invest auf die Puten wieder.
Trotz der Absicherung verliere ich dann 18000 x 0.70 Cent = 12600 €
Selbst wenn der Kurs noch stärker fällt unter 7 € würden die Puten mein Aktienverlust nicht ausgleichen ?
Ich denke solche "Scheinchen" sind nur was für Zocker die nicht investiert sind.

Da bleibe ich lieber long eingestellt und spare mir das Pulver auf wenn hier wirklich nochmals sexy Kurse kommen sollten ?

Warum glaubst Du nicht dadran das die Erträge nicht so deutlich fallen wie die Kosten ?
2022 sollen es wohl 22 Milliaren Umsatz sein bei ca 17 Milliarden kosten.
Ich sehe viele gute Gründe long zubleiben wie z.b.
eine Europäische Bankenfusion
Paule Achleitner geht bald in Rente ?
der geplante Konzernumbau kommt gut vorran
Ezb streicht die Negativzinsen für Banken
Deutsche Bank zahlt wieder Dividende.
 

6901 Postings, 4023 Tage Dicki1Was sagt Ihr dazu?

 
  
    #29638
25.01.20 19:24
Wie einst am neuen Markt?

https://m.ariva.de/news/kolumnen/...-wie-einst-am-Neuen-Markt-8125770

Wer sieht Parallelen?
Tech et jemand mit einem Ausverkauf in diesem Jahr?  

6901 Postings, 4023 Tage Dicki1Warum sieht es niemand?

 
  
    #29639
25.01.20 19:37

1333 Postings, 2764 Tage Armer Student86Die wollen echt Gabriel einstellen?

 
  
    #29640
1
25.01.20 21:45
https://www.n-tv.de/wirtschaft/kommentare/...utm_source=pocket-newtab

Warum dann nicht gleich Maddin Blessing hinterher?
Der kann auch nicht mehr Schaden als Gabriel anrichten!  

545 Postings, 750 Tage Gaz20Eich habe das auch gerade gelesen

 
  
    #29641
1
26.01.20 02:03
Und bin gleich mal ins DtBank Forum, um zu schauen was da Sache ist. Gute Nacht DtB. Was macht so eine Politpfeife auf so einem Posten? Ehrlich gesagt ich halte das für ein Warnsignal. Die dt. Bank scheint mit dem Schlimmsten zu rechnen - ihrer Pleite oder zumindest einem drohenden Megacrash.
Und dafür jetzt schon mal ein dicker Strohhalm (Gabriel) in die Politik, um in einem dieser Fälle die Kontrolle nicht komplett zu verlieren. Anders kann ich mir das nicht erklären.  

5302 Postings, 1099 Tage gelberbaronlangsam langsam

 
  
    #29642
26.01.20 07:10
was hat Börse mit der realen Wirtschaft zu tun? Nichts!  

5302 Postings, 1099 Tage gelberbaronder Dow

 
  
    #29643
26.01.20 07:17
ist auf Allzeithoch und eine Firma ist mehr wert als der
gesamte Dax das ist halt Amerika

und wenn die zusammenbrechen gebt ihr der DB wieder die Schuld

echter Blödsinn hier.....

warum seid ihr hier eingestiegen verkauft doch!

Der Aktienkurs sagt nichts die Geschäfte der Filialen laufen weiter und die
DB finanziert die Industrie weiter wer soll es tun? Wirecard?

Oder Aldi an der Kasse?

Die USA hatten halt schon immer die Macht und können jede Firma bei uns
in Grund und Boden shorten....

ausserdem machen viele dann mit und kaufen Scheinchen zum wetten.

Und das verstärkt dann die Abgänge weil ihr keine Aktionäre sondern Zocker seid.
Der Kitzel Puts zu kaufen ist schon eine Manie und geht nicht ohne.

Zocken ist wie Lotto Toto Roulette oder pokern und eine echte Krankheit die
mit Aktien halten gar nichts zu tun hat.  

5302 Postings, 1099 Tage gelberbaronUSA

 
  
    #29644
26.01.20 07:28
wenn die zusammenbrechen sollten reißen sie den gesamten Erdball ins Verderben

1929 war das schon einmal so....als Deutschland noch arm war und sparte war
Amerika im Vollrausch und kaufte auf Pump und verschwendete alles mit vollen
Händen.

Nur damals schlossen die versierten deutschen Politiker die deutsche Börse monatelang
während heute die Politiker in Deutschland nichts tun werden weil sie unfähig sind.

Wir vernichten uns selber das muss die USA nicht tun.

Wir reden in 2 Jahren weiter wenn Gas Öl Atom und Kohle von Wind ersetzt werden.

Und ihr E Auto fahrt.......hahahahaha oh mann wird das schön ich freu mich drauf!

Dann rollen die Köpfe wie bei Pollux.......das gibt ein Fest!  

545 Postings, 750 Tage Gaz20Ewenn es crashed

 
  
    #29645
26.01.20 08:08
Braucht niemand eine Finanzierung mehr und bekommt auch keine. Die Banken werden wieder am schlimmsten dran sein. Die Amis werden uns mit runter ziehen.
Wenn zudem Apple sich Mal halbieren würde das wäre kein Crash. Dann sind die immer noch weit über 500 Mrd Wert. Dt. Bank aktuell 16 Mrd.
Wenn sich die dt. Bank nochmal halbiert fliegt sie wohl aus dem Dax. 8 Mrd dann.
Was dt. Bank Wert ist sind bei Apple Tagesschwankungen.  

5302 Postings, 1099 Tage gelberbaronklar trifft es

 
  
    #29646
26.01.20 13:14
die Banken am Schlimmsten sie hängen zusammen und in den USA verkaufen sie
wieder zusammengeschnürte Pakete sogenannte Subprime.....eben nur von Autos!

Und da gibt es - scheinbar schon eine sehr hohe Ausfallquote und was passiert?

Nichts die AMIs machen weiter wie bisher jede Bank hat in den USA ihren eigenen
Richard Fuld.

Und was die USA täglich an Geld druckt auch die EZB so schnell könnte sich die
Weltbevölkerung gar nicht vermehren.

Trotzdem - das System steht noch! Aber mit Deutschen Politikern ist kein Blumentopf
zu gewinnen sie sind verblendete Ökos die in Alice Wunderland leben. Klar die gebratenen
Tauben fliegen ihnen ja auch in den Mund!

Dazu sind bei uns viele von Beruf her nuir noch Aktivisten woher und wovon sie leben
ich weiß es nicht!

Es ist sowieso eine Minute vor 12.....Brandrodungen des Urwaldes, Kriege überall,
Corona Virus ist erst am Anfang er könnte Sars oder Ebola übertreffen, die
Unwetter nehmen zu Überschwemmungen oder Dürren und ganze Völker sind
auf Wanderung zu uns.

Fachleute bescheinigen uns Monster Stromausfälle in naher Zukunft wegen Fehlpolitik.

Also - es ist nichts mehr so wie es war...die Zocker nehmen zu und auch die
Zockermaschinen werden immer intelligenter, manipulieren ist Standart und
Gewinne erzielen wird zu reiner Glücksache.

Der Countdown läuft zählt nur jeden Tag schön mit....2 Jahre.....2022....
dann ist es aber keine Rakete sondern vielleicht der Supergau.

Wieviel Geld bis dahin (Millionen Tonnen) wohl gedruckt werden sind? Die
Landbevölkerung sitzt auf wertlosen Häusern - sagen die uns....aaaaber

das sind wahre Kleinode und viel viel wert lasst euch nicht verarschen.

Geld ist - NICHS - mehr wert! DRECK!  

5302 Postings, 1099 Tage gelberbaronda hilft es auch nichts

 
  
    #29647
26.01.20 13:25
wenn man die Leute als Verschwörungstheoretiker abtun will.....es ist ja alles wahr
nur will das Niemand hören.

Man lebt auch besser wenn man keine Nachrichten oder Börsennachrichten sieht.
Denn ändern kann man es doch nicht und aufregen macht krank.

Ich wollte hier auch nur eines klarstellen_,n  die Zukunft schreiben nur sehr
wenige Menschen der Macht....wie Trump zum Beispiel.

Er ist der mächtigste Mann auf der Welt unterstützt von einer Lobby
von eigenen Leuten im weißen Haus....

der wird uns noch viel Freude machen.....Europa und seinen Autos.  

5302 Postings, 1099 Tage gelberbaronund Europa

 
  
    #29648
26.01.20 13:28
wird nie EINS werden die werden sich immer wieder bekämpfen und betrügen.
Man kann nicht einen Vielvölkerstaat hervorzaubern jeder hat seine Wurzeln
und will sie auch nicht aufgeben....regionales wird gepflegt.  

545 Postings, 750 Tage Gaz20Eso sieht's aus. Ich habe bei

 
  
    #29649
26.01.20 15:53
DtB mit Riesen Verlust geworfen. Auch mit Hebelprodukten viel zu viel versenkt. Einstieg als Sewing kam. Aber es wurde alles noch viel schlimmer  

545 Postings, 750 Tage Gaz20EWirecard scheint mir da das attraktivere Invest

 
  
    #29650
26.01.20 15:58
Könnte von der MK her Mal die Hochzeiten einer dt. Bank erreichen. Diese selbst wird sie nur sehr unwahrschl. wiedersehen. Dazu müsste z.B. der europ. Finanzmarkt sich gegenüber Wallstreet und City of London abschotten. Das wird wohl kaum passieren. Man würde den Engländern damit die E... abschneiden. Verdient hätten sie es ja.  

Seite: < 1 | ... | 1184 | 1185 |
| 1187 | 1188 | ... 1235  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hasenzahn22