Vorsicht mit Makler Aktien !!! o. T.


Seite 2 von 2
Neuester Beitrag: 01.10.03 02:41
Eröffnet am:24.09.03 23:04von: Mr.EsramAnzahl Beiträge:36
Neuester Beitrag:01.10.03 02:41von: StephanMUCLeser gesamt:10.239
Forum:Börse Leser heute:7
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 |
>  

2617 Postings, 7530 Tage StephanMUCKönnt ihr meinen Chart in #25 sehen?

 
  
    #26
25.09.03 16:56
Bei mir ist er bei Aufruf des Threats nicht zu sehen und sobald ich auf "antworten" schalte, taucht er auf.  

85 Postings, 7507 Tage BannekIch kann ihn sehen,

 
  
    #27
25.09.03 17:08
aber bei mir verschwindet er wenn ich auf antworten gehe ;-)))
Lustig, lustig...
Würde aber vorsichtig sein mit dem Vergleichen. Hab das auch mal ausprobiert und das ging klar in die Hose!
Na ja, vielleicht klappts ja bei dir! Viel Glück!

Grüße
Bannek  

9245 Postings, 7855 Tage Mr.Esram@nochmals

 
  
    #28
29.09.03 17:27

Vorsicht mit Makler-Aktien !!!

akt. Kurse zum Ausstieg nutzen!!!


Gruss
Mr.Esram  

5215 Postings, 8193 Tage JessycaAber nicht bei 522130

 
  
    #29
29.09.03 17:30
bei Berliner Effekten fallende Kurse zum Einstieg nutzen!

Denn diese Aktie ist unterbewertet!  

9245 Postings, 7855 Tage Mr.Esram@Jessyca

 
  
    #30
29.09.03 17:35
theoretisch können die unterbewertet sein aber praktisch auf der Verkäufer-Seite...

Gruss
Mr.Esram  

2617 Postings, 7530 Tage StephanMUCEsram,

 
  
    #31
29.09.03 17:38
Deine stetigen Warnungen in allen Ehren. Wenn Du jedoch über den Kamm geschert immer nur Dein Sätzlein postest, wird das Deinem Ruf als Mr.-Makler-Aktien sicher nicht gerecht. Oder willst Du billig rein?

Ich habe gestern viel gelesen und mir Gedanken dazu gemacht. Es gibt Makleraktien mit viel Risiko, andere mit weniger. Es gibt Makler-Aktien, welche schon gut gelaufen sind und es gibt auch jene, die noch (weiter) laufen könnten. Mit Skontrenführung verdient der eine sein Geld, der andere ist eher ein Market Maker oder wird bei einem anziehenden IPO-Markt wieder der Gefragte sein.

Interessant wäre Deine Meinung sicherlich über etwaiges Rückschlagspotenzial und die Gründe dafür. Dass Makler-Aktien durch die Bank in den letzten Wochen bereits gut gelaufen sind, ist mir auch bewusst. Allein "Aussteigskurese" begründet das noch lange nicht.  

5215 Postings, 8193 Tage JessycaVielleicht will er billig rein?

 
  
    #32
29.09.03 17:42
und wahrscheinlich in 522130 ?

oder warum wählt er für seine Postings den Filter Berliner Effekten Gesellschaft?  

9245 Postings, 7855 Tage Mr.EsramBillig rein ???

 
  
    #33
29.09.03 18:02
jetzt pass mal auf Jungs und Mädels!
die Aktien habe ich schon längst verkauft!

wenn ich rein gehe dann bei B.e. 2,60 oder bei Baader 2,00 Euro und sonst nicht!

ich warne euch nur, die nächsten Kursstürze werden bestimmt kommen!

ihr könnt gleich mit Makler-Aktien heiraten,
und so verliert man der Börse...

das ist meine Meinung

Gruss  

2617 Postings, 7530 Tage StephanMUCHi Jessy

 
  
    #34
29.09.03 18:09
Ich weiss nicht, was Esram will. Mir ist es jetzt auch langsam zu blöd, ihm zu antworten. Wenn er besserwisserisch und trotzdem substanzlos-monoton vor sich hinposten will, sei ihm das gegonnt. Dem Sinn eines Forums entspricht dies aber nicht.

Gestern hab ich mir verschiedene Makler angeschaut. Es ist wirklich nicht einfach, einen bevorstehenden Hype mit BlaBlaBla zu begründen, da nichts auf der Hand liegt, was evtl. nicht schon eingepreist sein könnte. Schlagzeilen sind gefragt, wie diejenige, dass die Margen der Skontrenführer schrittweise angehoben werden und sich damit ein Hauptbetätigungsfeld der Makler über einen kräftigen Umsatzzuwachs freuen kann.

Ausnahmen stellen hier evtl. MWB dar, da die über eine relativ hohe Cashquote verfügen (knapp über Markt-Cap.) und Berliner Effekten, da hier das Rückschlagspotenzial dank des anstehenden Übernahmeangebotes wenigstens begrenzt ist und man zumindest so gegen einen "schlechten" Oktober gewappnet ist.

Berliner Effekten führt 7.600 Skontren (Baader 42.000) und ist auch im Bereich Market Making tätig. Phantasie erzeugt die Beteiligung bei Timm's Ventegis, wo ca. 10 IPO-Kandidaten auf ein freundlicheres Börsenumfeld lauern. Mit 97.7% EK-Quote liegt man weit an der Spitze unter den Maklern.

Richtig losgehen wird das Feuerwerk, wenn man mit Veröffentlichung der Q3 Zahlen sieht, was die Makler im Juli, August und September umgesetzt haben. Bei Berliner Effekten spricht man ja beeits von einer Forsetzung des positiven Trends aus Q2. Ab 30.10.2003 wissen wir mehr.

Ich warte ab und lass Esram warnen, bis wir ihm entweder Recht geben müssen (15% minus ist bei Berliner Effekten für Oktober ein erträgiches Maximum, auf 2.60 kann er lange warten) oder er aufgrund steigender Kurse von allein aufhört.

Gruss
Stephan  

9245 Postings, 7855 Tage Mr.Esram@StephanMUC

 
  
    #35
30.09.03 19:08
worüber soll ich mit dir noch diskutieren ? bis du mich überzeugt hast, dass Makler-Aktien zum Kauf sind ??? mach mal deine Augen auf, der DAX verliert Tag und täglich, Baader und BerlinerE. sind zurzeit Überbewertet!

Gruss
Mr.Esram  

2617 Postings, 7530 Tage StephanMUCAch Esram.

 
  
    #36
01.10.03 02:41
über was soll ich mit Dir diskutieren, das frag ich mich auch. Du könntest ja mal versuchen einige Punkte aus meinen Posts aufzugreifen und uns anhand derer erklären, was ich falsch mache. Evtl. bin ich ja ein Depp und merke das gar nicht.

Ich bin kein Missionar o. ä., soviel ist mir klar. Unfehlbar bin ich auch nicht. Um allerdings mein Interesse an Deinen Aktienkäufen oder -interessen auszudrücken müsste ich schon Götz v. B. zitieren.

Was hat bitteschön die Entwicklung des Dax mit Makleraktien im negativen Sinne einer Verkaufempfehlung zu tun? Wenn derzeit eine Branche an Phantasie gewinnt, sind es doch die Makler, oder?

Wie siehst Du die Erhöhung der Margen, welche die Skontrenführer an der Courtage erhalten? Wie wirkt sich Deiner Meinung nach die Verkürzung der Handelszeiten des Xetra aus? Siehst Du mittelfristig ein Anwachsen des IPO-Marktes? Erwartest Du bei Maklern ein schlechtes Q3? Mit welchem Abschlag würdest Du das Eigenkapital eines Makler verglichen mit der Marktkapitalisierng bewerten? Wie begründest Du derzeit diesen Abschlag?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Ich verspreche Dir darauf auch weniger polemisch zu reagieren.

Gruss
Stephan  

Seite: < 1 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben