Hab mal ne Frage an die Gartenmeister unter euch


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 30.05.07 13:52
Eröffnet am:29.05.07 14:08von: PeacefrogAnzahl Beiträge:46
Neuester Beitrag:30.05.07 13:52von: PeacefrogLeser gesamt:8.116
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:


 
Seite: <
| 2 >  

539 Postings, 6373 Tage PeacefrogHab mal ne Frage an die Gartenmeister unter euch

 
  
    #1
29.05.07 14:08
Hat von euch schonmal jemand Probleme mit Marder im Garten gehabt.

Ich hab im Vorgarten Steinkübel mit Blumen stehen und ca 2mal die Woche Marderbesuch der mir dann dort alles verschönert. Also das es Marder sind wurde von den Nachbarn in der Strasse berichtet.

Marderspray haben wir gekauft hat aber leider nix genützt.
Hat jemand Tipps oder Produktnamen die wirklich funktionieren ?

Im Internet gibts nämlich tausend Sprays und jeder behauptet es wär die "sichere Methode", genau wie das was ich gekauft hab.

Wäre über Tipps sehr dankbar......gerne auch ernst gemeinte  :-)

Greetz Peace  

30831 Postings, 7035 Tage ScontovalutaWas heisst jetzt verschönert?

 
  
    #2
29.05.07 14:09

Muss schon genauer beschrieben werden was da stattfindet....  

5261 Postings, 7857 Tage Dr.MabuseHammer.

 
  
    #3
29.05.07 14:09

30831 Postings, 7035 Tage ScontovalutaMardersprays sind doch für Autos, oder?

 
  
    #4
29.05.07 14:10

58960 Postings, 7823 Tage Kalli2003ernstgemeinter Tip ...

 
  
    #5
1
29.05.07 14:11

hier??? *loool*

aber versuch das mal:
Köder die Viecher mit ner alten Bremsleitung, mit dem Rest vom Auto erschlagen und rauf auf den Grill!


So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

 

12175 Postings, 8481 Tage Karlchen_IIWarum sollte ein Marder in die Blumen gehen?

 
  
    #6
1
29.05.07 14:11
Nie gehört. Eher Katzen, die da reinscheißen. Aber nur dann, wenn sie keine andere Möglichkeiten haben (flache Erde).  

539 Postings, 6373 Tage PeacefrogBeschreibung zur Verschönerung:

 
  
    #7
29.05.07 14:12
Von den Büschen wurden die Wurzeln angefressen
und frisch gesetzte Blumen ausgegraben.  

12175 Postings, 8481 Tage Karlchen_IIHört sich eher nach Rehen oder Wildschweinen an.

 
  
    #8
1
29.05.07 14:14
Wahrscheinlich aber eher Karnickel.  

8541 Postings, 7025 Tage kleinlieschenVom Marder???

 
  
    #9
29.05.07 14:15
Ächt???

Gruß ka-el  

25589 Postings, 6412 Tage gruenelinieHilft garantiert: die Dicke Berta

 
  
    #10
29.05.07 14:15
 
Angehängte Grafik:
Dicke_Berta.jpg
Dicke_Berta.jpg

61594 Postings, 7580 Tage lassmichreinDie Blumen einmal mit

 
  
    #11
3
29.05.07 14:15
Kölsch giessen, dann geht garantiert kein Vieh mehr ran...

OK - die Blumen sind dann zwar auch im Eimer, aber vor Viechern biste dann sicher...

(Typisch Ariva)  

539 Postings, 6373 Tage PeacefrogDanke Kalli

 
  
    #12
1
29.05.07 14:16
ich werds gleich morgen versuchen.....

Danke danke danke und nochmals vielen dank ....
Das ist ja einfach....  :-)  

30831 Postings, 7035 Tage ScontovalutaHast Du die Blumen mit Marderspray behandelt?

 
  
    #13
29.05.07 14:16

Blumen ausgraben tun übrigens Amseln auch....  

539 Postings, 6373 Tage PeacefrogNeee Sconto

 
  
    #14
29.05.07 14:19
nur die Steinkübel drumherum.

Mir ist vom Geruch bald schlecht geworden als ich es versprüht hab,
aber die Übeltäter fühlen sich darin wohl.  

61594 Postings, 7580 Tage lassmichreinAber mal im Ernst... Haste kein Luftgewehr? ;)

 
  
    #15
1
29.05.07 14:19

(Typisch Ariva)  

1339 Postings, 9030 Tage EddieWurzeln gehören doch

 
  
    #16
4
29.05.07 14:20
nicht zum Speiseplan von Mardern, siehe Vikipedia:

Steinmarder sind opportunistische Allesfresser, die jedoch vor allem Fleisch zu sich nehmen. Sie erbeuten Kleinsäuger (zum Beispiel Nagetiere und Kaninchen), Vögel und deren Eier, Frösche, Insekten und anderes. Im Sommer bildet pflanzliches Material, insbesondere Beeren und Früchte, einen wichtigen Teil der Nahrung. Manchmal dringen sie auch in Hühnerställe und Taubenschläge ein. Durch das panische Umherflattern der Vögel wird ihr Tötungsreflex immer wieder ausgelöst, sodass sie alle Tiere darin töten, selbst wenn sie nicht alle fressen können.



 

7215 Postings, 6733 Tage TroutMausefallen

 
  
    #17
1
29.05.07 14:23
Leg ein paar scharfgemachte Mausefallen auf die Erde.
Egal was es war,dass Problem ist behoben.
Hatte mal nen Hund,da hatts auch funktioniert.
Marder sind von Natur aus neugierig,lernen aber auch sehr schnell.
lg
Trout





--------------------------------------------------
Wahre Bildung besteht darin,zu wissen,was man kann,
und ein für alle Male zu lassen,was man nicht kann.
(Voltaire)  

61594 Postings, 7580 Tage lassmichreinWurzeln sind also kein pflanzliches Material ?

 
  
    #18
29.05.07 14:25

(Typisch Ariva)  

539 Postings, 6373 Tage PeacefrogNa ich seh schon, ich muss mir noch ein

 
  
    #19
29.05.07 14:26
paar Gedanken machen, was das wirklich ist.

Das Problem ist, dass die Blumen vor meinem Geschäft stehen und ich dort nur
Tagsüber und nicht Abends bin.
Sprich ich bin kein Augenzeuge wenns passiert und wir sind dort erst vor 4 Wochen frisch eingezogen.
Die Nachbarn haben mir das erzählt als ich mich kundig gemacht hab.

Nur deshalb kann ich gar nicht beschwören was das für Viecher sind.
An Wild denke ich aber eher nicht, weil das Geschäft an einer Hauptstrasse liegt.  

61594 Postings, 7580 Tage lassmichreinWurzeln sind dann also kein pflanzliches Material?

 
  
    #20
29.05.07 14:27

(Typisch Ariva)  

30831 Postings, 7035 Tage ScontovalutaTip: Erde derSteinkübel mit gröberen Kieselsteinen

 
  
    #21
1
29.05.07 14:27
auslegen, ist auch besser beim Gießen. Büsche mit etwas Drahtzaun (6-Eck Zaun, "Hasendraht") sichern.
 

7215 Postings, 6733 Tage TroutStell Mausefallen auf

 
  
    #22
2
29.05.07 14:28
Nicht teuer aber effektiv.
Wirkt gegen alle Tiere,welche bei dir in Frage kommen
Trout






--------------------------------------------------
Wahre Bildung besteht darin,zu wissen,was man kann,
und ein für alle Male zu lassen,was man nicht kann.
(Voltaire)  

8541 Postings, 7025 Tage kleinlieschenAlternativtäter könnten sein:

 
  
    #23
1
29.05.07 14:35
Nachbars Lumpi, Wühlmäuse,
nächtlich Schaukämpfe der Nacktschnecken,
Riesenameisen, Krähen -

nur mal ne kleine Auswahl ;-)))

Gruß ka-el  

539 Postings, 6373 Tage Peacefrogich seh schon ich muss mich

 
  
    #24
29.05.07 14:37
nochmal genauer informieren.

Das Problem ist dass ich mich voll auf die Aussagen der Nachbarn verlassen muss.
Die Blumen stehen vor meinem Geschäft wo ich nur Tagsüber aber nicht spät Abends anwesend bin. Ich kann daher keine Viecher jagen oder gar beoabachten.

Und ich bin erst seit 4 Wochen dort hingezogen und hab keine Erfahrung mit der Gegend, was da alles so rumläuft und hüpft.

Wer weiss was das für fleissigen Tierchen sind, aber an Wild oder Hasen glaub ich nicht, das Geschäft liegt nämlich an einer Hauptstrasse.

Ist halt nur ärgerlich fast jeden Tag verwüstete Blumenkübel vorm Laden zu haben.

Ich würd denen ja allzu gerne an den Kragen.  

539 Postings, 6373 Tage Peacefrogsorry für Doppelposting

 
  
    #25
29.05.07 14:39
ich hab gedacht Ariva hätte es verschluckt  :-)  

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben