AKER Solutions (NO) der Turbo für die Energiewende


Seite 1 von 6
Neuester Beitrag: 08.02.24 12:02
Eröffnet am:12.11.20 11:05von: sillyconAnzahl Beiträge:141
Neuester Beitrag:08.02.24 12:02von: FjordLeser gesamt:46.904
Forum:Börse Leser heute:4
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

1216 Postings, 4492 Tage sillyconAKER Solutions (NO) der Turbo für die Energiewende

 
  
    #1
3
12.11.20 11:05

Aker Solutions hilft der Welt ihren Energiebedarf zu decken. Aker entwickelt die Produkte, Systeme und Dienstleistungen, die erforderlich sind, um Energie freizusetzen. Das Ziel ist es, die Ausbeute und Effizienz von Öl- und Gasanlagen zu maximieren und gleichzeitig unser Fachwissen zur Entwicklung nachhaltiger Lösungen für die Zukunft zu nutzen. Aker Solutions beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiter in mehr als 20 Ländern.

Aker ein wichtiger Baustein und Profiteur der norwegischen Enegiewende mit interessanter Expertiese für weltweite Projekte.


Homepage:


 
115 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

1582 Postings, 4127 Tage JAM_JOYCEAker Solutions appoints new exec while high demand

 
  
    #117
29.01.22 00:25
spurs further headcount increase
https://www.offshore-energy.biz/...-spurs-further-headcount-increase/

January 14, 2022, by Melisa Cavcic
Norwegian oilfield services provider Aker Solutions has appointed a new senior vice president for communications amid growing demand for its services, which will enable the firm to further increase its headcount this year.

Aker Solutions announced the appointment of Kari Ertresvåg as senior vice president for communications on Friday. The firm explained it is growing rapidly within low-carbon solutions for oil and gas production and renewable energy.

...
Ertresvåg will start her new role on 1 April 2022 and within this position, her job will be to manage the communications function at Aker Solutions and report to EVP Marianne Hagen.

“This is a decisive decade for climate action and Aker Solutions is at the centre of the ongoing energy transition. In 2025, one-third of our total revenues will come from solutions enabling oil and gas production with low-carbon emissions, and from deliveries to renewable energy projects. And by 2030, two-thirds. In parallel, we aim to reduce our CO2 emissions by 50 per cent by 2030,” added Hagen.  

1582 Postings, 4127 Tage JAM_JOYCEansonsten kommen auch aufträge rein

 
  
    #118
29.01.22 00:29
die weit in der zukunft liegen

https://www.offshore-energy.biz/...awarded-to-aker-solutions-and-jgc/

Yakutia LNG FEED awarded to Aker Solutions and JGC

January 25, 2022, by Sanja Pekic
Norwegian oilfield services provider Aker Solutions and Japanese engineering company JGC have won the front-end engineering design (FEED) contract for Russia’s Yakutia LNG project.

A-Property, a private company, is implementing the Yakutia LNG project based on the assets of YATEK. It is an integrated complex for the production, processing, and export of gas/condensate in the Far East of the Russian Federation. The project involves the production of up to 18 million tonnes of LNG per year.

Meanwhile, the FEED tender lasted almost a year. 13 companies with international experience in implementing similar projects submitted applications. The three came to the final stage of the competition: French Technip, American McDermott, and JGC in collaboration with Aker Solutions.

The winners of the tender, in addition to the design work, have offered solutions to optimize the production process. In addition, both companies have almost a hundred years of experience of similar works worldwide, YATEC said.

The final investment decision on Yakutia LNG will take place at the end of 2023. The commissioning of the first line of the plant is to happen in 2027.

The Yakutsk LNG project does not yet have an export license, according to Reuters.  

1582 Postings, 4127 Tage JAM_JOYCEwen das dazu mal interessiert

 
  
    #119
29.01.22 00:42
auch mit dem voraussichtlichen anstieg der gasnachfrage in china

https://www.offshore-energy.biz/...e-10-stake-in-russian-yakutia-lng/

Zhejiang Energy to take 10% stake in Russian Yakutia LNG

January 20, 2022, by Sanja Pekic
Chinese gas distributor Zhejiang Energy will acquire a 10 per cent stake in Russia’s Yakutia LNG project for $5.67 billion.

A-Property and Zhejiang Energy agreed on the terms of sale of the companies of the Yakutia project. Thus, the parties signed indicative terms of a deal for the sale of 10 per cent stakes in the companies of the project. These companies include YATEK and Globaltek.

Under the preliminary terms of the deal, A-Property will take over the overall management of the project; including design, construction, and operational management. On the other hand, the Chinese side will supply LNG to the Chinese market under an offtake contract.

The deal is to close in October 2022.

The Yakutia LNG project, at the current stage of implementation, has received an estimate of 5 billion euros ($5.67 billion).

Zhejiang is a coastal province in China with a planned increase in natural gas consumption by 2025. Taking into account Zhejiang Energy’s interest in the Russian gas market, the parties expect this cooperation to be as fruitful and synergistic as possible.

Yatek annually increases the resource base through exploration work at existing fields and in new exploration areas. Also, the company continues exploration at the Northern, Southern, and Maisky blocks in the Republic of Sakha (Yakutia).

In the third quarter of 2022, reserves will increase to 567 billion cubic metres.  The potential of the resource base by 2025 will grow to 1 trillion cubic meters. Therefore, there will be sufficient has to support the project.

Yakutia LNG project
A-Property is implementing the Yakutia gas project (Yakutia LNG) based on the assets of YATEK. It is an integrated complex for the production, processing, and export of gas/condensate in the Far East of the Russian Federation.

The project involves the production of up to 18 million tonnes of LNG per year, the construction of an LNG plant, as well as a gas pipeline from Yakutia to the Sea of ​​Okhotsk, and a condensate pipeline with a capacity of 1.5 million tonnes per year.

The strengths of the project lie in the geographical proximity to the premium markets of the Asia-Pacific region.

Moreover, Globaltek is developing the concept and technical solutions for the project.  

1582 Postings, 4127 Tage JAM_JOYCEAker Solutions Raises 2022 Revenue Outlook

 
  
    #120
08.02.22 11:13
https://www.oedigital.com/news/...lutions-raises-2022-revenue-outlook

Nerijus Adomaitis February 8, 2022

Norwegian oil services firm Aker Solutions raised its 2022 revenue outlook on Tuesday and said its earnings margin is likely to increase this year while order intake is headed for a record high, sending its shares sharply higher.

The company now expects revenue to rise by more than 20% to at least 35 billion Norwegian crowns ($3.97 billion), up from earlier guidance of a 15% increase, as the oil industry is expected to step up spending amid supply tightness.

Its Oslo-traded shares had risen 7.5% by 0856 GMT to a three-year high, outperforming the wider European oil and gas index which was up 0.75%.

The company will pay a dividend of 0.20 crowns per share for 2021, the first such payout to owners since 2014.

"A tight supply-and-demand balance in the oil and gas market is expected to result in an attractive investment environment for the company's customers, supported by greater confidence in the oil-price environment," Aker Solutions said.

"This is projected to lead to a substantial step-up in capital spending, and Aker Solutions is well positioned to capitalize on such a cyclical recovery," it added.

The company projected revenue would grow to around 45 billion Norwegian crowns in 2025, with a third of that coming from the renewables sector such as the construction and installation of offshore wind turbines.

At the end of the fourth quarter, renewables and energy transition solutions, such as carbon capture and storage, represented 32% of the company's total order backlog of 49.2 billion crowns, it added.

Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization (EBITDA) excluding special items stood at 593 million crowns for the October-December quarter, up from 121 million in the same period of 2020.

($1 = 8.8116 Norwegian crowns)

(Reporting by Nerijus Adomaitis, editing by Terje Solsvik, Kirsten Donovan)  

1582 Postings, 4127 Tage JAM_JOYCEAker Solutions ASA: Fourth-Quarter Results 2021

 
  
    #121
1
08.02.22 11:19
https://www.finanznachrichten.de/...urth-quarter-results-2021-008.htm
OSLO, Norway, Feb. 8, 2022 /PRNewswire/ -- Aker Solutions delivered increased revenue, margins, and order intake in the fourth quarter of 2021. The company continued to demonstrate that it remains on-track with its transformation and growth targets, as the company continued to progress well on projects globally. Tendering activity remains high, and the company updated its financial guidance. The Board of Directors has proposed a dividend of NOK 0.20 per share for the fiscal year 2021.

4Q 2021 Financial Highlights
(excluding special items)

Revenue NOK 8.7 billion
EBITDA NOK 593 million
EBITDA margin 6.8 percent
Earnings per share NOK 0.23
Net cash position NOK 2.2 billion
Order intake NOK 9.3 billion (1.1x book-to-bill)
Order backlog NOK 49.2 billion
2021 Full-Year Financial Highlights
(excluding special items)

Revenue NOK 29.5 billion
EBITDA NOK 1,871 million
EBITDA margin 6.4 percent
Earnings per share NOK 0.65
Order intake NOK 40.5 billion (1.4x book-to-bill)
Order backlog NOK 49.2 billion
Board proposes dividend of NOK 0.20 per share for 2021
"I am happy that we delivered another solid quarter both operationally and financially, and pleased with our performance in 2021 overall. The year was successful for Aker Solutions on many fronts, delivering improved profitability, strong order intake and with key commercial successes related to our transition journey. All our key figures increased from the year before, and we delivered on our financial targets. I am very proud of our employees for making this great achievement possible," said Kjetel Digre, chief executive officer of Aker Solutions.

"In 2021, we also took several steps to accelerate our strategy and position the company for the future. Looking forward, we see increased market activity across areas and regions where we are relevant. Aker Solutions is well positioned to take full advantage of opportunities ahead," said Digre.

Key Financials

In the fourth quarter, Aker Solutions delivered revenues of NOK 8.7 billion and an EBITDA of NOK 593 million excluding special items, equivalent to an EBITDA-margin of 6.8 percent. The earnings per share was NOK 0.23 in the quarter, and the company had a net cash position of NOK 2.2 billion at the end of the quarter, excluding IFRS 16 leasing liabilities.

For 2021, the company delivered revenues of NOK 29.5 billion with an EBITDA of NOK 1,871 million excluding special items, equivalent to an EBITDA-margin of 6.4 percent. The earnings per share was NOK 0.65 for the year. The order intake in 2021 was NOK 40.5 billion, equivalent to 1.4x book-to-bill, bringing the order backlog at year-end to NOK 49.2 billion, an increase from NOK 38.0 billion a year ago. Aker Solutions generated a strong free cashflow before repayment of debt of NOK 1.7 billion in 2021 and the company's financial position is solid.

Dividend Policy

The Board of Directors has decided on a dividend policy targeting to distribute annual dividends of 30-50 percent of net profit over time. Given the company's solid financial position and positive outlook, the board has proposed a dividend of NOK 0.20 per share for the fiscal year 2021.

Order Intake

In the fourth quarter, Aker Solutions delivered an order intake of NOK 9.3 billion, equivalent to 1.1x book-to-bill. At the end of the quarter, the backlog stood at NOK 49.2 billion, an increase of 29 percent from NOK 38.0 billion a year ago.

During the quarter, Aker Solutions won several important contracts across its business segments. The company was awarded a contract by Petrobras to provide the subsea production system for the Mero 4 project offshore Brazil. The company also won a contract from Chevron to provide subsea umbilicals for the Jansz-Io subsea gas compression development, offshore Australia. It also won a contract for decommissioning and recycling at the Heimdal and Veslefrikk fields in Norway from Heerema Marine Contractors, which was the largest decommissioning contract awarded in the European market in 2021. The company was also awarded growth in the scope on the Johan Castberg project, from Equinor.

Aker Solutions also announced several important front-end engineering and design (FEED) contracts during the quarter. These included the FEEDs for the FPSO for the Wisting field from Equinor and for the topsides at the Valhall field and the King Lear discovery from Aker BP, in Norway. These single sourced FEED contracts have the potential to convert to large order intake for Aker Solutions at the end of 2022, subject to final investment decision and regulatory approvals. The company also won a strategically important carbon capture FEED for the project Net Zero Teesside Power, from BP in the UK. As one of two consortiums awarded this FEED, Aker Solutions is executing the FEED through its consortium with Doosan Babcock and Siemens Energy, and with Aker Carbon Capture as subcontractor.

Key Developments

During the quarter, Aker Solutions announced that it has formed the Windstaller Alliance with DeepOcean and Solstad Offshore, for the growing offshore wind market. The alliance will deliver fabrication and marine services towards offshore wind and other renewable segments.

After quarter-end the company announced that it will enhance its engineering offering by establishing an engineering consultancy services, and that it has agreed to acquire Unitech Power Systems. Unitech is a leading electrical power systems consultant, and the acquisition is a first building block in creating a leading engineering consultancy business and will enable Aker Solutions to further accelerate its transformation. The all-cash transaction is expected to be completed during the first quarter of 2022, at an undisclosed value.

Outlook

The outlook remains positive for Aker Solutions and the company expects increased project sanctioning in 2022 in regions and segments where it has a strong position.

A tight supply-and-demand balance in the oil and gas market is expected to result in an attractive investment environment for the company's customers, supported by greater confidence in the oil-price environment. This is projected to lead to a substantial step-up in capital spending, and Aker Solutions is well positioned to capitalize on such a cyclical recovery.

Aker Solutions is also well positioned for longer-term structural changes in the energy markets and is well underway with its transition journey. Recent contract awards and the company's continued high tender pipeline illustrate a gradual change in Aker Solutions' exposure as the company tilts further towards renewables and transitional solutions with the target of reaching one third of revenues from these business areas by 2025. At the end of the fourth quarter, these areas already represented 32 percent of the company's order backlog.

For 2022, the company increases its full-year guidance. Based on the secured backlog and market activity, revenue is now seen up by more than 20 percent from 2021. The underlying EBITDA-margin is at this early stage of the year seen up from 2021. Recent awards of several important, large single sourced FEED contracts, combined with high front-end and tendering activity, supports the potential for record-high order intake in 2022 for Aker Solutions.

Media Contact:
Torbjørn Andersen, mob: +47 928 85 542, email: torbjorn.andersen@akersolutions.com

Investor Contact:
Fredrik Berge, mob: +47 450 32 090, email: fredrik.berge@akersolutions.com

This information was brought to you by Cision http://news.cision.com

https://news.cision.com/aker-solutions-asa/r/...results-2021,c3500511

The following files are available for download:

https://mb.cision.com/Public/18353/3500511/9197fe22119fc257.pdf

4Q 2021 Presentation

 

148 Postings, 1744 Tage don56Top!

 
  
    #122
08.02.22 11:25
Nach der Börsen-Durststrecke der letzten Wochen wirds bei Aker Grün - Verdient. Guter Auftragsbestand und fortschrittliche Denke bei Aker. Mal gespannt wie die Zukunft aussehen wird, da wird einiges kommen

Bullish!  

1582 Postings, 4127 Tage JAM_JOYCEnicht zu vergessen die dividende

 
  
    #123
08.02.22 14:19

1216 Postings, 4492 Tage sillyconneuer Auftrag von Equinor

 
  
    #124
26.05.22 10:04
Quelle:  (PLX AI)
- Aker Solutions hat von Equinor einen umfangreichen Auftrag über die Lieferung des Unterwasser-Produktionssystems für die Erschließung von Halten East vor der norwegischen Küste erhalten.
   - Das Erschließungskonzept sieht eine Unterwasseranbindung an die Plattform Åsgard B vor, wobei bestehende Anlagen und Infrastrukturen genutzt werden.
   - Aker Solutions wird ein komplettes Unterwasser-Produktionssystem liefern, das sieben standardisierte vertikale Unterwasser-Bäume, fünf Doppelschlitz-Satellitenstrukturen mit Verteilern, eine Messstation sowie Kontrollsysteme, Bohrlochköpfe und Einbindungsausrüstung umfasst.
   - Die Arbeiten werden sofort beginnen, die endgültigen Lieferungen sind für das dritte Quartal 2024 geplant.
   - Aker Solutions definiert den Umfang des Auftrags als zwischen 0,5 und 1,5 Mrd. NOK
   - Zusätzlich hat Aker Solutions eine separate Absichtserklärung über die Lieferung von etwa 90 Kilometern statischer Unterwasserleitungen für Halten East erhalten
   - Aker Solutions wird einen Auftragseingang zwischen 300 und 400 Mio. NOK im Zusammenhang mit dem Umbilicals-Vertrag verbuchen

 

2513 Postings, 2301 Tage FjordConoco Phillips - Aker Solutions

 
  
    #125
01.06.22 18:09
Infront, TDN Direkt

ConocoPhillips verlängert Vereinbarung mit Aker Solutions

Aker Solutions hat einen Wartungs- und Modifikationsvertrag mit ConocoPhillips Scandinavia um drei Jahre verlängert.

Der Wert des Vertrags hängt von zukünftigen Abrufen im Rahmen des Vertrags ab, der auf zwischen 500 und 800 Millionen NOK pro Jahr geschätzt wird.

Aker Solutions wird somit weiterhin der Hauptlieferant von ConocoPhillips für Wartungs- und Modifikationsarbeiten vor der Küste Norwegens sein. Die Vereinbarung läuft von Januar 2024 bis Ende 2026.

Der Auftrag wird im zweiten Quartal 2022 als Auftragseingang verbucht.

https://newsweb.oslobors.no/message/563939

@Sillycon, LG von hier aus, bis zum nächsten mal.. ;-)  

1216 Postings, 4492 Tage sillyconHallo Fjord, besten Dank.

 
  
    #126
02.06.22 09:23
denke wir werden mit aker solutions noch einige jahre freude haben.
etwas skeptischer bin ich allerdings bei aker os wind. ich kann den merger mit horizons und insbesondere horizons selbst nicht so richtig einschätzen. Da fehlt mir im gegensatz zu solutions die 100%ige überzeugung.

 

1987 Postings, 1763 Tage VestlandAker Solutions bekommt 14,4 Mio. NOK Unterstützung

 
  
    #127
1
20.06.22 21:59
07:50:08
TDN-Direkt
Staatliche Beihilfen für Aker Solutions
Aker Solutions gehört zu den Unternehmen, die Unterstützung erhalten, nachdem 48 Forschungs- und Innovationsprojekte unter anderem für die Entwicklung neuer umweltfreundlicher Energien und die Rationalisierung und Reduzierung der CO2-Emissionen im Öl- und Gassektor unterstützt wurden.

Das geht aus einer Mitteilung des Ministeriums für Erdöl und Energie vom Montag hervor.

35 Projekte im Bereich umweltfreundliche Energie erhalten vom Forschungsrat insgesamt 388 Millionen NOK an Fördermitteln, und 13 Projekte im Bereich Öl und Gas erhalten 140 Millionen NOK.

Aker Solutions ASA wird Vorfertigungsverfahren entwickeln, die den Bau von Fundamenten für schwimmende Windkraftanlagen billiger machen, und 14,4 Mio. NOK an Unterstützung erhalten. Equinor erhält Unterstützung in Höhe von 14,4 Millionen NOK für sein IPN Solflyt-Projekt.  

1987 Postings, 1763 Tage VestlandAker Solutions, Siemens Energy und Doosan Babcock

 
  
    #128
1
20.06.22 22:07
Aker Solutions, Siemens Energy und Doosan Babcock erhalten FEED-Auftrag für Keadby 3 Carbon Capture Power Station

Newsweb
16. Juni 2022 – Ein Konsortium aus Aker Solutions, Siemens Energy und Doosan Babcock hat den Auftrag für das Front-End-Engineering und -Design (FEED) für das von SSE Thermal und Equinor vorgeschlagene Keadby 3 Carbon Capture Power Station erhalten, das das erste Kraftwerk Großbritanniens werden könnte Tankstelle mit Kohlenstoffabscheidung und -speicherung. In den nächsten 12 Monaten wird das Konsortium das technische Design für die geplante Anlage mit einer Erzeugungskapazität von bis zu 910 MW liefern, die mit einer CO2-Abscheidungsanlage ausgestattet werden soll, um CO2 aus ihren Emissionen zu entfernen. Aker Carbon Capture wird der Partner des Konsortiums zur Kohlenstoffabscheidung sein. Keadby 3 mit Sitz in North Lincolnshire unterstützt direkt das Ziel der britischen Regierung, das Land zu einem weltweit führenden Unternehmen bei der CO2-Abscheidung und -Speicherung zu machen, und wird dazu beitragen, Großbritannien seinem Netto-Null-Ziel näher zu bringen. Sobald die Anlage in Betrieb ist, wird sie in der Lage sein, jährlich bis zu 1,5 Millionen Tonnen Kohlenstoff abzuscheiden, was etwa fünf Prozent des Ziels der Regierung für 2030 entspricht. „Keadby 3 wird die Kohlenstoffabscheidung und -speicherung in Großbritannien erheblich voranbringen“, sagte Jason Brown, Leiter des Geschäfts für erneuerbare Energien von Aker Solutions in Großbritannien. „CCUS spielt eine Schlüsselrolle dabei, das Vereinigte Königreich in die Lage zu versetzen, sein Netto-Null-Ziel zu erreichen. Darüber hinaus wird das Keadby 3-Projekt zu den eigenen ehrgeizigen Energiewendezielen von Aker Solutions beitragen, die besagen, dass bis 2030 zwei Drittel unserer Einnahmen erzielt werden aus erneuerbaren und kohlenstoffarmen Lösungen.“ Steve Scrimshaw, Vizepräsident von Siemens Energy UK&I, sagte: „Unser auf CCUS ausgerichtetes Konsortium engagiert sich für die Entwicklung sicherer, nachhaltiger und effizienter Lösungen für den wachsenden britischen Markt. Siemens Energy ist bereits eine Partnerschaft mit SSE eingegangen, um erstklassige Gasturbinentechnologie für Keadby zu liefern Sobald Keadby 2 in Betrieb ist, wird es das effizienteste Gaskraftwerk in Europa sein. Keadby 3 stellt die nächste Stufe dieser Partnerschaft dar und verbindet innovative Turbinentechnologie mit CCUS-Fähigkeiten. Unser gemeinsames Ziel mit diesem Konsortium ist es, auf unsere umfangreichen Erfolgsbilanzen zurückzugreifen, um zu reduzieren -Emissionen und bieten erstklassige Leistungsfähigkeit und lokale Lieferung in Großbritannien. Zusammen beschäftigen die drei Unternehmen mehr als 6.500 Mitarbeiter in ganz Großbritannien und bieten etablierte und bewährte GuD-Gasturbinen-Engineering und -Konstruktion sowie Engineering-, Fertigungs- und Konstruktionsdienstleistungen mit Sitz in Großbritannien. Andrew Colquhoun, CEO von Doosan Babcock, sagte, die Zusammenarbeit könne den Weg für einen erfolgreichen Einsatz der CCUS-Technologie in großem Maßstab ebnen. „Unsere Unternehmen verfügen alle über umfangreiche Erfahrung in der CO2-Abscheidung und sind bestrebt, die Energiewende zu beschleunigen. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Aker Solutions, Siemens Energy und Aker Carbon Capture, um Großbritannien auf dem Weg zu einer Netto-Null-Emissionen zu unterstützen.“ Im Jahr 2009 war der Partner des Konsortiums zur Kohlenstoffabscheidung, Aker Carbon Capture, der erste, der Kohlenstoff in Großbritannien abscheidet. „Wir freuen uns, mit unserer praxiserprobten CO2-Abscheidungstechnologie ein wesentlicher Bestandteil eines so wichtigen Projekts zu sein, und freuen uns darauf, Großbritannien weiterhin bei der Weiterentwicklung seiner CO2-Abscheidungskapazitäten zu unterstützen“, sagte Valborg Lundegaard, Chief Executive Officer von Aker Kohlenstoffabscheidung. Keadby 3, das von SSE Thermal und Equinor geleitet wird, ist eine bedeutende Ergänzung des wachsenden Portfolios von CCUS-Projekten des Konsortiums von Aker Solutions, Siemens Energy und Doosan Babcock in Großbritannien. Die Allianz zielt darauf ab, Lösungen bereitzustellen, die es Kunden ermöglichen, Dekarbonisierungsziele zu erreichen. Aker Solutions wird den FEED als Auftragseingang im zweiten Quartal 2022 im Segment Renewables and Field Development verbuchen. ENDE für Keadby 3 Carbon Capture Power Station
 

1987 Postings, 1763 Tage VestlandAker Solutions erhält Milliardenvertrag von Var

 
  
    #129
1
30.06.22 20:17
13:32:05
TDN / Kahni Ismail

Aker Solutions erhält Milliardenvertrag mit Vår Energi

Aker Solutions wurde eine strategische Partnerschaft mit Vår Energi zugesprochen. Aker Solutions wird in den nächsten fünf Jahren Unterwasser-Produktionssysteme für alle Unterwasserprojekte von Vår Energi liefern.

Das teilt das Unternehmen am Donnerstag in einer Börsenmitteilung mit.

Aker Solutions gibt den genauen Wert der Vereinbarung nicht an, definiert sie jedoch als Vereinbarung mit „signifikantem Wert“.

- Diese Vereinbarung mit Vår Energi basiert auf unserer starken Erfolgsbilanz bei der Zusammenarbeit mit Partnerschaften und Allianzen und zeigt die Vorteile unseres standardisierten Produktportfolios, sagt die stellvertretende CEO von Aker Solutions, Maria Peralta.

Gleichzeitig gibt Vår Energi an, auch Fünfjahresverträge mit Havfram und Saipem abgeschlossen zu haben.

AKER SOLUTIONS VÅN ENERGI ASA  

2513 Postings, 2301 Tage FjordAuftrag von Shell

 
  
    #130
1
02.08.22 15:38
Aker Solutions hat von Shell UK einen Auftrag für die Lieferung einer nicht permanenten Installation im Jackdaw-Gasfeld erhalten. Das Feld liegt östlich von Aberdeen in der Nordsee.

Aker Solutions schreibt, dass die Produktion der Bohrlochkopfplattform auf der Werft von Aker Solutions in Verdal, Norwegen, stattfinden wird und das Projekt zu Spitzenzeiten über 300 Mitarbeiter beschäftigen wird.

„Wir sind zufrieden, dass Shell uns ausgewählt hat, um eine kostengünstige Plattform in diesem bedeutenden Gasfeld in der Nordsee zu entwickeln“, sagt Sturla Magnus, Executive Director von Aker Solutions, in der Mitteilung.

Aker Solutions schätzt, dass die Vereinbarung einen Wert zwischen 2 und 3 Milliarden NOK hat.

Der Auftrag wird im dritten Quartal in den Auftragseingang gebucht.

news, AKSO: 2.August

https://www.akersolutions.com/news/news-archive/...atform-from-shell/  

87 Postings, 537 Tage FindichgutAuftrag von Petrobas

 
  
    #131
10.11.22 12:35
Das norwegische Unternehmen Aker Solutions hat von Petrobras und seinen Partnern einen Rahmenvertrag über die Bereitstellung von Unterwasser-Produktionssystemen und Unterwasser-Lebenszyklusdienstleistungen für die Öl- und Gasfelder vor der brasilianischen Küste erhalten.

Der Rahmenvertrag wird von den Standorten von Aker Solutions in Brasilien aus verwaltet und hat eine feste Laufzeit von fünf Jahren, vom vierten Quartal 2022 bis zum vierten Quartal 2027. Die Arbeiten werden auf Abruf durchgeführt, wobei während der Laufzeit des Rahmenvertrags mit bis zu 33 Unterwasserbäumen gerechnet wird.

Aker Solutions ist seit mehr als vier Jahrzehnten in Brasilien vertreten. Das Unternehmen rechnet für das vierte Quartal mit einem ersten Auftragseingang im Wert von 1,5 Mrd. NOK (146,6 Mio. $) bis 2,5 Mrd. NOK (244,4 Mio. $), der sich während der fünfjährigen Festlaufzeit auf bis zu 4 Mrd. NOK (391 Mio. $) erhöhen könnte.
https://splash247.com/aker-solutions-lands-petrobras-subsea-deal/  

2565 Postings, 4717 Tage AktienBabyDer norwegische Staat

 
  
    #132
10.11.22 13:51
hat die Hälfte seiner Anteile verkauft  ...

https://norway.postsen.com/local/amp/64578?espv=1  

1216 Postings, 4492 Tage sillyconaker solutions hat am 17.01.23 neuen auftrag

 
  
    #133
1
20.01.23 09:34

aus brasilien erhalten.


 

1216 Postings, 4492 Tage sillyconlink

 
  
    #134
20.01.23 09:35

1216 Postings, 4492 Tage sillycon... ze fix... funzt nicht, sorry..

 
  
    #135
20.01.23 09:36
nachricht ist über die homepage erreichbar.  

87 Postings, 537 Tage Findichgutläuft.....

 
  
    #136
08.02.23 11:09
Aker Solutions bestätigt Auftrag für Elektrifizierungsprojekt in der Norwegischen See.
Aker Solutions wurde als Hauptauftragnehmer für die Planung, die Beschaffung, den Bau und die Installation (EPCI) ernannt. Der Umfang des Projekts umfasst umfangreiche Änderungen an der bestehenden Plattform, um die Stromversorgung von Land aus zu ermöglichen.

Dadurch werden die Emissionen von Draugen schätzungsweise um bis zu 200.000 Tonnen CO2 pro Jahr reduziert.

Das Projekt hat bereits begonnen und soll 2026 abgeschlossen werden. Es wird von den Büros von Aker Solutions in Trondheim in Mittelnorwegen geleitet.
https://www.offshore-energy.biz/...egian-sea-electrification-project/  

87 Postings, 537 Tage FindichgutDividende:-)

 
  
    #137
1
22.03.23 14:43
Aker Solutions schlägt eine Dividende von 1 NOK vor.
https://www.akersolutions.com/news/news-archive/...es-nok-1-dividend/
Aktuell:  Norwegische Krone / Euro1 NOK = 0.0878 EUR .  

87 Postings, 537 Tage FindichgutAker Solutions und Salzgitter

 
  
    #138
2
03.05.23 09:01
Rahmenvertrag zwischen Aker Solutions und Salzgitter Gruppe unterzeichnet.

Salzgitter Mannesmann Grobblech und Ilsenburger Grobblech werden die Produktion der Grobbleche für die Aufträge von Aker Solutions übernehmen. Derzeit werden mehrere tausend Tonnen für verschiedene Offshore-Projekte von Aker Solutions produziert. Dieses Volumen beinhaltet einen ersten Abruf für die Produktion von ca. 100 t CO2-armen Stahls aus dem Elektrolichtbogenofen, welcher mit grünem Strom betrieben wird.
https://www.ilsenburger-grobblech.de/de/medien/...e-bleche-20443.html  

87 Postings, 537 Tage FindichgutRahmenvertrag

 
  
    #139
31.05.23 14:07
Der norwegische Ölfelddienstleister Aker Solutions hat ein in Estland ansässiges Unternehmen mit der Lieferung von Unterwasservorlagen für die Entwicklung eines Öl- und Gasfelds in der Nordsee beauftragt.
Aker BP und seine Partner Equinor und PGNiG Upstream Norway trafen im Dezember 2022 eine endgültige Investitionsentscheidung zur Entwicklung des Yggdrasil-Gebiets.

Die Gesamtinvestitionen für das Projekt werden auf 115 Milliarden NOK oder über 10,4 Milliarden US-Dollar geschätzt.
https://www.offshore-energy.biz/...for-north-sea-oil-gas-development/  

87 Postings, 537 Tage Findichgutund weiterer Auftrag.....

 
  
    #140
15.08.23 15:09
Aker Solutions ASA:
Aker Solutions gewinnt einen weiteren Versorgungsauftrag für Azule Energy in Angola

https://www.marketscreener.com/quote/stock/...rgy-in-Angola-44502679/
 

2513 Postings, 2301 Tage FjordQ4

 
  
    #141
2
08.02.24 12:02
@Sillycon, hier war ja lange Stille im Walde.., aber heute nicht:-) Der starke Quartalsbericht, die Verdoppelung der Dividende und das prall gefüllte Auftragsbuch sind einfach zu gut, um das Ergebnis heute ausser Acht zu lassen. Weiterhin viel Erfolg mit Akso und LG aus Norge.

Aker Solutions gibt am Donnerstagmorgen bekannt, dass es für 2023 eine Dividende von zwei Kronen pro Aktie zahlen wird, gegenüber einer Krone pro Aktie für 2022.

Gleichzeitig wird ein Rückkaufprogramm von bis zu 500 Mio. NOK für 2024 gestartet. Die Dividende für 2023 entspricht 984 Mio. NOK.

Der Öldienstleister gibt außerdem bekannt, dass er seine Dividendenpolitik ändert und nun darauf abzielt, im Laufe der Zeit zwischen 40 und 60 Prozent des Ergebnisses nach Steuern durch Dividenden und Aktienrückkäufe auszuschütten. In der Vergangenheit lag dieser zwischen 30 und 50 Prozent.

Aker Solutions betont zudem, dass der Umsatz für 2024 voraussichtlich um rund 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigen wird. Die Ebitda-Marge soll 2024 „deutlich“ steigen, so das Unternehmen.

Die Nachricht steht im Zusammenhang mit der Berichterstattung des Unternehmens für das vierte Quartal:

Der Umsatz belief sich auf insgesamt 11,1 Milliarden NOK, verglichen mit 8,3 Milliarden NOK im Vorjahr.

Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Wertberichtigungen (Ebitda) belief sich auf 551 Millionen NOK, verglichen mit 220 Millionen NOK im Vorjahr.

Der Auftragseingang belief sich im Berichtszeitraum auf 14,6 Mrd. NOK und die Auftragsreserve am Jahresende auf 72,7 Mrd. NOK.

Aker Solutions verfügt über drei Geschäftsbereiche, ab dem vierten Quartal meldet das Unternehmen jedoch nur noch zwei Geschäftsbereiche, da die Subsea-Aktivitäten im Joint Venture OneSubsea enthalten sind.

OneSubsea erzielte im Quartal einen Umsatz von 10,7 Milliarden NOK und ein EBITDA von 2 Milliarden NOK. Der Auftragsbestand endete bei 50,6 Milliarden NOK.

Joint Venture; Aker Solutions, SLB und Subsea7:

https://www.akersolutions.com/news/news-archive/...sea-joint-venture/

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  
   Antwort einfügen - nach oben