Oersted A0NBLH


Seite 1 von 6
Neuester Beitrag: 11.08.22 19:09
Eröffnet am: 07.07.20 13:55 von: slim_nesbit Anzahl Beiträge: 144
Neuester Beitrag: 11.08.22 19:09 von: Ariany22 Leser gesamt: 40.980
Forum: Börse   Leser heute: 16
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitOersted A0NBLH

 
  
    #1
4
07.07.20 13:55
Nachdem Ørsted der größte Offshore-Windparkbetreiber ist, braucht es zu dem neuen Namen auch einen eigenen Threads (der alte ist hier:https://forum.onvista.de/forum/...gt_neuen_Wind_an_die_Boerse-t538390  )  
Die onshore-Windkraft ist in D tot, wodurch große GW-Offshore-Anlagen zunehmend an Bedeutung gewinnen, sowohl im Power-to-Gas-Segment
als auch was den Einsatz immer größer werdender Turbinen anbelangt.
Der Wert hat bislang eine schöne, statische Entwicklung, steigt und bringt Ruhe ins Depot. Oersted baut Anlagen im Auftrag für seine Kunden
(also kein reiner Versorger mehr) mit Elektrolysekapazitäten und ist bspw. an dem im letzten Jahr gestarteten Gigatackprojekt  u. a. mit ITM und Air Liquide beteiligt.
Wir werden wahrscheinlich immer wieder Schnittmengen finden; Interessantes vom JV über Forschung und Auftrag kann hier rein.
 
118 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  

46 Postings, 724 Tage Shinyangaslim_nesbit

 
  
    #120
25.02.22 12:06
Was fällt dir eigentlich ein mir kognitive Dissonanz zu unterstellen, nur weil ich es gewagt habe deine Fake News aufzudecken. Aber es zeigt welche Art Mensch du bist. Immerhin konntest du zugeben, dass ich richtig lag. Leider fehlt noch die Einsicht sich anschließen für die Falschnachrichten zu entschuldigen. Stattdessen schreibst du einfach neue Falschnachrichten...

1. Ich führe kein altes Projekt auf. Die Entscheidung für die zwei neuen Windparks wurde ende 2021 getroffen. Zu dem Zeitpunkt war übrigens schon klar, dass die Südlink Trasse viel später kommt. Trotzdem hat sich Orsted entschieden zu bauen. Übrigens wird Riffgrund 3 ohne staatliche Förderung gebaut. Es scheint sich also für Orsted zu lohnen, sonst würden sie es nicht machen. Trotzdem schreibst du es sein nicht wirtschaftlich...

2. Das mit Eon ist einfach Schwachsinn. Eon hat den ganzen Bereich Energieerzeugung an RWE verkauft und konzentriert sich nur noch auf das Endkundengeschäft und die Netze. Komisch das RWE den Bereich gekauft hat, wo die WK in Deutschland doch angeblich tot ist. Zusätzlich baut RWE sogar weitere Windparks...

3. Für die Behauptung, alle Deutschen Berufshaftpflichtversicher schließen WK aus, hätte ich gerne Mal eine Quelle. Ich konnte auf Anhieb mehrere finden, die WK drin haben. Meine eigene deckt WK auch ab. Also wahrscheinlich wieder Mal eine Falschnachricht von dir.

4. Ich möchte mich nicht über Politik streiten, aber wenn man den Medien glaubt, ist es eher Deutschland, dass die Europäischen Sanktionen bremst...

Alles in allem Frage ich mich langsam, ob es dir nicht peinlich ist soviele Falsche Dinge zu schreiben. Du hast diesen Thread erstellt. Ich gehe also davon aus, dass du in Orsted investiert bist. Orsted investiert viel Geld in Deutsche Windparks. Gleichzeitig bist du der Meinung WK in Deutschland/Europa ist tot und unwirtschaftlich. Das passt irgendwie nicht.  

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitberuhige Dich mal

 
  
    #121
4
25.02.22 12:53
sofern nicht schon automatisch in den BBR Arch Ing sind über die Versicherungsbestimmungen aller in Frage kommenden Gesellschaften Leistungen im Zusammenwirken mit Windkraftanlagen ausgeschlossen. Das ist bereits seit 2009 so und der letzte deutsche Anbieter ist 2016 ausgestiegen.
Es gibt noch einen britischen Anbieter, der unter Protest aber vorrangig nur beratende Leistungen i. S. der DIN 69901 absichert. Aber richtiges tragfähiges Geschäft kann er aus diesem Bereich auch nicht generieren, sondern gefährdet sogar sein combined ratio, weswegen es es ggf. einstellen will.

Falls Du freiberuflicher Ingenieur bist und Deinem Berufshaftpflichtvertrag noch alte Bedingungen zugrunde liegen oder dem Versicherer damals das Risiko nicht angezeigt wurde,
wird der Versicherer versuchen, den WK-Ausschluss beim nächsten Update ausfliegen.

Deine Unhöflichkeiten sind mir egal, daher sperre ich dich aus dem Faden nicht aus, aber ich werde hier nicht den falschen Eindruck unkommentiert stehen lassen.
 
Betrachte den Dialog am besten noch einmal zu einem späteren Zeitpunkt mit etwas Abstand.

Und noch eins, es ist für die Aktie scheißegal, welche Ansehung Du hast, wenn es in den Market Reports und Analysen anders drinsteht. Und wenn man das nicht wahrhaben will, ist es nunmal eben eine der kognitiven Dissonanz eigentümliche Sichtweise.
Das ist nichts ehrenrühriges sondern menschlich.

Ich denke, beide Sichtweise sind nun hinreichend vorgetragen, jeder der das mitgelesen hat, kann sich selbst über google und andere Zugangswege entsprechende Informationen besorgen.  

 

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitFAZ

 
  
    #122
3
25.02.22 18:45
Hätte mir die ganzen Worte sparen können, kam heute nachmittag in der Zeitun

www.faz.net/aktuell/wissen/forschung-politik/...tun-ist-17834118.html

 

2468 Postings, 3244 Tage Bilderbergprobleme mit gasabnahmeverträgen

 
  
    #123
08.03.22 08:53
Orsted kommt nicht aus den russischen Verträgen bis 2030 raus. Siehe unter News. Steht auch in den Zeitungen. was nun?  

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbit@Bilderberg

 
  
    #124
3
08.03.22 15:24
das ist erstmal die Momentaufnahme. Sie verkaufen es ja ohnehin weiter und das Parlament möchte bislang auch erst zwei Jahre früher aus dem russischen Gas raus als es Orsted könnte.
Das ist aber alles erstmal stand heute und es ist eher ein ethisches als ein wirtschaftliches Problem. Damit es dennoch passt, soll die Nettodifferenz ggü. dem üblichen Bezugskosten für ex-russia-Gas wohl gespendet werden.
Erstmal abwarten, kann noch soweit kommen, dass Dänemark nach Aufrüstung ebenfalls als ein unfreundlicher Staat bezeichnet wird und in Rubel zahlen soll.
Kann auch sein dass Xi für Putin zu dem wird, was Putin für Assad wurde. Ich mach mir über diesen Teilbereich erstmal wenig Gedanken, weil der sich täglich ändert. Was den Kurs anbelangt so wird er derzeit von Oberflächlichkeiten nach oben getrieben, während andere noch auf einen sell the rip warten. Powell hat gesagt, dass er den Arbeitsmarkt als äußert tight ansieht. Das ist eigentlich der wesentliche Treiber in einer Inflationsspirale.  Ich rechne immer noch mit einem Dämpfer an allen Märkten basierend auf Ölpreis und CPI, aber wenn die Lohnkosten nach oben gehen, bleibt die Inflation über mehrere ggf. sogar anderthalb Jahrzehnte. Indizien dafür würde man frühestens August/ September sehen.

 

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitChart-Update zu # 412

 
  
    #125
3
22.03.22 11:17
Der Kurs wird jetzt seinen Upstroke vom 08.03., der auch direkt über die oberste Kurszielgerade gehüpft ist, glätten.
In Abhängigkeit dessen wie sich ein neuer, unterer Wendepunkt zu dem vom 24.02. verhält, hätte man ggf. schonmal Indizien für ein Konsolidierungsmuster.
 
 
Angehängte Grafik:
orsted_22-03-22.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
orsted_22-03-22.png

5183 Postings, 376 Tage Highländer49Orsted

 
  
    #126
28.03.22 16:52
Ørsted kooperiert mit AXA IM Alts und Crédit Agricole Assurances im Offshore-Windpark Hornsea 2
https://orsted.com/en/media/newsroom/news/2022/03/20220328503311  

2468 Postings, 3244 Tage Bilderbergrespekt

 
  
    #127
11.04.22 11:35
Dividende heute 1,68€ und die Aktie fällt um das Dreifache.

Es scheint der Kurs ist schon recht hoch.
Da bleibe ich an der Seitenlinie  

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitChart update

 
  
    #128
5
13.04.22 10:20
Der Kurs liegt aktuell auf dem 2-Jahresdruchschnitt und gleichzeitig auf der Trendgeraden zum obersten Kursziel.
Die Hochs steigen immer noch ab. Der Trendkanal bildet im ersten HJ. noch die Mitte zwischen average und niedrigem Kursziel.
Also von der Erwartung her unverändert und sollte weiter abschwingen; der untere Kulminationspunkt hängt nun mehr am makroökonmischen Umfeld als am Erfolg des Unternehmens; das cape ratio ist auch leider hier noch hoch, daher kann ein solcher turn around sowohl gg. Ende Q3 als aber auch erst 2024 kommen.
 
Angehängte Grafik:
orsted_13-04-2022.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
orsted_13-04-2022.png

940 Postings, 3124 Tage buzzlerStrom

 
  
    #129
05.05.22 20:39
Niemand hat die Absicht grünen Strom zu produzieren... Bei dem Kursverfall...

Ich suche und suche, aber erklären kann ich es mir beim besten Willen nicht. Klimawandel, Ukrainekrieg, etc. Das müsste eigentlich alles Hand in Hand hier gehen zusammen mit den Parks die bald ans Netz gehen. Irre.  

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitupdate zu #128

 
  
    #130
4
15.06.22 11:41
liegt am der unteren Kante des Trendkanals und könnte die unteren Kurszielgerade als Referenz wählen. In Abhängigkeit ob und wie der Kurs sich in dem unterhalb dieser Geraden liegenden  Retraceteil verhält, würde ich über einen Wiedereinstieg nachdenken. Wäre möglich, dass wir bereits in 2022 den Boden sehen.  
Angehängte Grafik:
orsted_15-06-2022.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
orsted_15-06-2022.png

138 Postings, 803 Tage akeem# slim_nesbit

 
  
    #131
15.06.22 17:44
Vielen Dank für die fundierten Beiträge, die sich sehr angenehm von dem sonst vorherrschenden Geblubber unterscheiden.  

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitHier die Updates

 
  
    #132
2
04.08.22 14:10
Chart:  Der Kurs nutzt den kompletten Fächer aus den unteren beiden Kurszielgeraden, dass es jetzt mal nach oben ging hat mit der Bewertung der mittelfristigen Cash flows, die noch nicht konkret genug abgezinst werden, zu tun. Für Novizen zum nachlesen: DCF-Methoden lernen.  
Was genaueres lässt sich nicht ableiten. Kann immer noch in dem Downtrend stecken, dann dreht der Kurs voraussichtlich an dieser mittleren Kurszielgeraden.
Würde sich der Kurs jetzt schon an der mittleren Kurszielgerade langhandeln, wäre die Aktie im europäischen Vergleich nicht billig.
Chartvergleich: Branchen- und länderübergreifend ankern viele Aufwärtsbewegungen zwischen dem 12.05. den darauffolgenden zwei Wochen. Unsere Aktie hier hat dabei noch einmal Angst vor der eigenen Courage gezeigt und ein tiefes Tief nachgeschaltet, bevor es richtig hoch ging.
Makroökonomisch betrachtet müssten sich an den internationalen Märkten noch zwei Tiefs zeigen. Orsted ist stabiler aber auch langweiliger als andere Aktien, daher schwierig zu sagen ob und wie weit sich der Wert einem erneuten Druck widersetzen kann.  
Für eine neue Longposition ist mir das noch zu unstet.

Hier die Scorrings:
AAQS: 2 von 10 daher rot und viele nicht kaufbar
Piotroski: 6 von 10
high growth: ist schon bei 12 von 16

Das würde die Theorie des turn around Kandidaten stützen.
 
Angehängte Grafik:
orsted_04-08-22.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
orsted_04-08-22.png

53 Postings, 308 Tage fbo|229365923@slim_nesbit

 
  
    #133
04.08.22 18:01

Hallo slim, welche Methoden bzw. Kennzahlen sind deiner Meinung nach die wichtigsten Kriterien neben der DCF-Methode z.B., die stimmen müssen, um in ein Wertpapier zu investieren? Gibt es Bücher die du uns hier bzw. allgemein empfehlen könntest?

Ich würde auch eine Protege-Stelle bei dir annehmen ;)

 

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitEs gibt keine

 
  
    #134
05.08.22 12:39
allgemeingültige Priorisierungen von Bewertungsfaktoren, das ist lageabhängig.
Die Abzinsung von Barwerten dient der Anpassung an Marktgegebenheiten wie Inflation, Abschwung usw.
An der Uni gab es dafür weder ein Buch noch machte das im skript mehr als 1 oder 2 Seiten aus, ist bei mir allerdings auch schon Dekaden her.
Obs dafür extra ein lesbares Buch gibt, weiß ich nicht.
Es geht um die Bewertung der Finanzlage, der Solvenz eines Unternehmen und übertragen auf Aktien geht es darum, den intrinsischen Wert aber auch die Multiples zu bereinigen und die für die Zukunft besser abzuschätzen. Im Ergebnis erlangst Du damit an den für Dich fairen Wert.

 

1533 Postings, 1062 Tage CiriacoLöschung

 
  
    #135
11.08.22 08:40

Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 12:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

17 Postings, 193 Tage DoppelKoKolaWind(kraft) - Flaute ?

 
  
    #136
11.08.22 10:04
Hallo, ich habe mal die Zahlen des zwischenberichtes überflogen.

https://www.windkraft-journal.de/2022/08/11/...e-halbjahr-2022/178137

Ich finde da jetzt keine gravierenden Grund, war der Kurs heute um stand jetzt 6% nachgibt.

Habt ihr dazu ggf. einen Lösungsansatz bezgl. weitere News ?

oder macht man sich Sorgen um den in taiwan stehende "Taiwan Offshore Wind Farms Operations and Maintenance (O&M) Hub" ??  

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitWenn nicht hier wo denn dann?

 
  
    #137
1
11.08.22 10:49
Wer einen Text überfliegt, liest ihn nicht richtig und riskiert ein mangelndes Textverständnis.
Warum? Aus Zeitmangel, mangelndes Interesse?

Warum soll Dir das jemand abnehmen? Weil Du ihn dafür bezahlst?  Oder es gewohnt bist, dass jemand was vorliest? Also von der Gutenachtgeschichte zur GutestrategieGeschichte.  
In diesem Faden wurden so ziemlich alle Facetten dieses Invests detailliert behandelt und geupdatet; auch von unterschiedlichen, tw. auch polarisierenden Blickwinkeln aus.

Hilfsweise kann man sich den Text in google laden und vorlesen lassen.  

17 Postings, 193 Tage DoppelKoKolaViel Wind um nix @ #137

 
  
    #138
1
11.08.22 11:47
Hallo und danke für den Lösungsansatz. Auch den Hinweise zur Gutenachtgeschichte ist zielführend - habe daher Deinen Beitrag (kann man das so wirklich bezeichnen) als witzig markiert. Daumen hoch!

Natürlich konntest Du nicht widerstehen und meinen hingelegten Elfermeter (Formulierung "überflogen" ) verwandeln. Treffsicher...

Ich dachte, dass man sich in einem Forum tatsächlich austauscht. Ich erwarte nicht, dass hier jemand meine Hausaufgaben macht. Und nicht jeder verfolgt den Ansatz reiner Charttechnik...

mit Antworten wie  #136 trägt man dazu bei, dass das noch immer sehr überschaubare Oersted-Forum (137 Beiträge seit Gründung) weiterhin nicht stark frequentiert wird.

Ich werde mir dann mal die Zahlen und den Text vorlesen lassen und bedanke mich für die Aufmerksamkeit und Anregungen.

Lade mir jetzt erstmal ein paar Disney-Hörbücher von "Die drei kleinen Schweinchen" runter, denn an der Figur des Schweinchen-Schlau habe ich dank der geistigen und rethorischen Eloquenz jetzt richtig Gefallen gefunden.
 

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitund das Interesse an Oersted

 
  
    #139
11.08.22 13:14
schon wieder vorbei?
Hier wurde vor rd. einem halben Jahr das Geschäftsmodell die Kennzahlen usw. auseinandergebörselt. Genau das was nicht allen Analysten erst recht nicht Wertpapier-Journalisten gelingt, und auch für die Scorringprogramme nicht so einfach capturen ist.
 

52 Postings, 159 Tage Ariany22Sehr gute Antwort

 
  
    #140
11.08.22 16:08
auf eine an Überheblichkeit und Unverschämtheit kaum zu überbietenden  Beitrag von Slim Nesbit. Auf deine Frage zu antworten, warum der Kurs sich heute
so schlecht entwickelt. Die Umsatzprognosen wurden nicht erfüllt und leicht unterboten und zweitens finden sicherlich auch ein paar Gewinnmitnahmen statt.
In den letzten Wochen hat sich der Kurs ja sehr gut entwickelt. In dem Sektor ist Orsted die erste Wahl und die Zukunftsperspektiven bleiben glänzend.  

2468 Postings, 3244 Tage Bilderbergabschaltung bei ostwind

 
  
    #141
11.08.22 16:28
kein Wind aus Russland.

Wie weit kann man den Sanktionswahnsinn treiben?  

2241 Postings, 783 Tage slim_nesbitNee Ariany

 
  
    #142
11.08.22 17:16
Deine Antworten sind inhaltlich, was die Aktie anbelangt, nicht richtig. Und es zeigt, dass Du nicht hinreichend mit dem Papier,
was übrigens auch Erfahrenen hier Thread passiert ist, auseinandergesetzt hast.

Über die infantile Bemerkung schau ich drüber weg.

Und ja ich will diesen Thread sauber halten ohne die Leute auszusperren. Man kann hier durchaus konträrer Meinung sein, das ist sogar sehr willkommen, denn das schärft den Blick.

Aber was den Kurs regelmäßig an der zweiten Kurszielgeraden abprallen lässt, ist nun mal sein rotes Scorring beim aaqs-rating.
Und warum der Score nicht das widerspiegelt, was das Unternehmen vorhat und wie sich das finanziert, wurde hier, ich meine, im Februar hergeleitet.

Im Augenblick werden die Märkte maschinell im Hochfrequenzhandel nach oben getrieben, mit diesen Scorepunkten fällt der Wert durchs Raster.
Ich glaube ich spreche hier mehreren Longies aus der Seele, wenn ich sage, dass man da froh drum sein darf.

Es ist für Leute, die sich hier echt Mühe geben und kostenfrei die Ergebnisse und Fragen aus zig Stunden ihrer Arbeit präsentieren, ein Schlag in die Fr[]sse, wenn einer direkt „mit ey sachmal erklär mal“ um die Ecke kommt.

Ich beziehe das weniger auf mich, denn ich bin dagegen immun, aber es schreckt ernsthaft interessierte Mitleser ab, an der Diskussion teilzunehmen.
Mein Konter ist wohlwollend gemeint und lädt Doppelkokola weiterhin ein, hier produktiv in den Dialog einzusteigen. Aber das Lesen wird ihm keiner abnehmen.

Vielleicht ist er ja irgendwann mit seinen Hörspielen durch und popelt sich durch die Seiten des Fadens oder gar alte earning calls von Orsted.
 

24 Postings, 4296 Tage meintreckerAriany22

 
  
    #143
11.08.22 18:46
Danke für den Beitrag.  

52 Postings, 159 Tage Ariany22@Slim Nesbit

 
  
    #144
11.08.22 19:09
Ich bin übrigens Aktionär bei Orsted seit 2017. Die Q-Ergebnisse lese ich sehr ausführlich durch, aber du scheinst hier ja der absolute Fachmann zu sein.
Respekt! Das erklärt natürlich auch, warum du auf eine höflich formulierte Frage eines Foristen so herablassend antwortest.
Weiterhin noch viel Erfolg an der Börse und alles Gute.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 6  >  
   Antwort einfügen - nach oben