Global Fashion Group AG - Thread!


Seite 1 von 118
Neuester Beitrag: 14.05.21 16:14
Eröffnet am: 20.06.19 23:11 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 3.943
Neuester Beitrag: 14.05.21 16:14 von: moneymaker. Leser gesamt: 567.180
Forum: Börse   Leser heute: 219
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 118  >  

7054 Postings, 2280 Tage BorsaMetinGlobal Fashion Group AG - Thread!

 
  
    #1
17
20.06.19 23:11
IPO im Fokus und Börsen-Debüt: Seit gestern schon läuft die Zeichnungsfrist für die Global Fashion Group, kurz GFG. Knapp 50 Mio. Aktien werden in einer Spanne von 6 bis 8 EUR angeboten

Quelle:
Seit gestern schon läuft die Zeichnungsfrist für die Global Fashion Group, kurz GFG. Knapp 50 Mio. Aktien werden in einer Spanne von 6 bis 8 EUR angeboten.
 
2918 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 118  >  

8 Postings, 108 Tage RealZappendusterDafiti

 
  
    #2920
12.05.21 09:01
Super Zahlen!

Hört sich jemand den Webcast an? Mich würden Äusserungen bzgl einem möglichen Verkauf von Dafiti interessieren.  

1531 Postings, 3846 Tage hyy23xIch hab die Frage

 
  
    #2921
3
12.05.21 09:05
zu Dafiti mal getellt. Ich höre mir den Webcast an :)

Beste Grüße  

38 Postings, 253 Tage Chris7x7Versuchen die shorties...

 
  
    #2922
12.05.21 10:14
hier gegenzusteuern?

Ich glaub die brauchen mal etwas Druck von unten ;) !!

 

1106 Postings, 3796 Tage Terazulgefunden

 
  
    #2923
12.05.21 11:28
aus dem anderen Board

https://us.fashionnetwork.com/news/...tail-expansion,1301555.html#twt

läuft alles in die richtige Richtung
 

1531 Postings, 3846 Tage hyy23xAlso

 
  
    #2924
16
12.05.21 11:35

zu einem möglichen Verkauf und den Gerüchten wurde sich nicht geäußert.


Was mir aber im Call gut gefallen hat, das möchte ich hier hervorheben:




1) Es wurde die Frage gestellt, wofür die jetzt angehäuften Mittel (Loan/Cash) verwendet werden sollen:
Mit dem verfügbaren Geld versucht man geographisch zu wachsen. Fokus liegt hier zunächst auf dem organischen Wachstum.
Dennoch hat man damit begonnen, auch sich nach anorganisches Wachstum umzuschauen, wobei hier Chancen noch evaluiert werden.
Und dies nicht auf kurzfristiges Basis geschehen wird.



Für mich ganz klar ein Anzeichen gegen einen Verkauf von Dafiti!

2) Frage nach dem Corona Effekt und wie damit umgegangen wird? Hier wurde auch kritisch nachgefragt.

Ich habe das Bild dazu angehängt, welches zur Erklärung verwendet wurde. Ja, man sieht das den Einfluss von Corona und Öffnungsschritten bezogen auf die Kategorien. Und diese Effekte, ich sags mal mit meinen Worten: "heben sich gegeneinander auf". Salopp wurde auf eine weitere Rückfrage dazu wie folgt regiert (Nicht O-Ton): [...] Ja, die Leute beginnen damit wieder auf die Arbeit zu fahren, ins Kino zu gehen, Abends in Restaurants usw. Und diese Aktivitäten, beeinflussen unser Geschäft im positiven Sinne viel beachtlicher als der Corona-Effekt".

So habe ich das verstanden und das spiegelt sich auch m.M.n. in der Präsentation wieder. Man sieht hier ganz klar überproportionale Chancen anstatt Risiken, an diesen Öffnungsschritten klar zu profitieren. Da die Kundenbasis wiederkehrender Kunden sehr hoch ist.

3) Thematik "gross-margin":

In allen Regionen in Q1/2021 das beste Ergebnis seit dem Bestehen von GFG. (So irgendwie hat sich der CFO dazu geäußert).

4) Cryptocurrencies

Hier müsste ich ehrlichweise nochmal reinhören, da ich das Thema nur am Rande mitbekommen habe wg. einem Telefonat. Hier habe ich aber gemerkt, das alle Teilnehmer sich anscheinend in dem Thema sehr gut auskennen, da jeder die Frage beantworten wollte (ausgelassene Stimmung).
Was ich am Rande mitgenommen habe: Das anscheinend der Bedarf auf Rechnung/Kredit über Treuhand gegeben sei etc (aber ohne Gewähr)

Alles in allem war es für mich, der jetzt schon drei Calls mitgemacht hat, wieder eine sehr gute Vorstellung mit schönen Fragen.
Ich finde die Zahlen sehr gut. Im Vergleich zur PeerGroup müsste die Aktie deutlich höher stehen.


 
Angehängte Grafik:
3.png (verkleinert auf 58%) vergrößern
3.png

1433 Postings, 1284 Tage Teebeutel_@hyy23x

 
  
    #2925
12.05.21 12:00
Danke, zudem gute Zahlen, dennoch ist man in wenigen Tagen 40% runter lol. Ob die 10€ halten? Zahlen sind ja mittlerweile nichts mehr Wert, nur noch Notenbanken, Zinsen und Inflation so die gängige Meinung seit paar Wochen....man lernt nie aus.  

880 Postings, 2522 Tage fbo|228743559@Teebeutel

 
  
    #2926
12.05.21 22:47

wie, von welcher Basisi und zu welchem aktuellen Kurs rechnest Du?

Ich sehe da eher so 20% - nicht übertreiben. Man kann doch nicht den Tiefststkurs als Basis (100%) nehmen. Selbst dann sind es keine 40%

 

 

38 Postings, 253 Tage Chris7x7Shortpositionen reduziert....

 
  
    #2927
1
13.05.21 01:52
Citadel Europe legt den Rückwärtsgang ein:

http://m.aktiencheck.de/exklusiv/...eckwaertsgang_Aktiennews-13081742

Man darf gespannt sein wann der Kurs wieder nachhaltig gen Norden dreht.  

48 Postings, 796 Tage merkasMarktschwäche

 
  
    #2929
1
13.05.21 09:50
hilft dem Kurs alles nichts aber um 9 Euro könnte sich ein Boden finden  

4931 Postings, 1640 Tage dome89CHart

 
  
    #2930
3
13.05.21 11:04
Bei 9,60 verläuft eine Horizontale Unterstüzung zudem wenn man von APril 2020 ein Fibonacci anlegt ist dies genau das 61,80 Retracement. Daher wurde durch Trader erst mal hochgekauft. Wenn der Markt nicht weiter einbricht. 9 EUro wären ein Hoch aus Oktober und auch Intressant.  Allerdings weiß ich fundamental gesehen selbst nicht wie man auf Inflation reagiert ob das Szenario die Margen nicht noch zustäzlich belasten wird etc. und ob man ggf Preissteigerung weitergeben kann. In Deutschland bei Zalando ham die Leute genug Kohle auf der Tasche in Drittländer ist dies fraglich. Großinvestor ist ja bei 7,30 EUro eingestiegen.  

39 Postings, 276 Tage wolf of steelvalleyKurs

 
  
    #2931
2
13.05.21 11:14
Gute Zahlen für Q1, shortpositionen die reduziert werden und die Analysten haben die Kursziele auch belassen.
Sollte der Gesamtmarkt wieder drehen wird auch Gfg wieder in die richtige Richtung laufen...meine Einschätzung keine Handelsempfehlung.  

38 Postings, 253 Tage Chris7x7Würde mich auch interessieren...

 
  
    #2932
13.05.21 11:26
wie sich steigende Zinsen auf Kursziele insbesondere dem e-commerce auswirken könnten. Preist der Markt dies Zinsangst gerade ein? Man liest ja gerade recht häufig das selbst die besten Werte darunter leiden werden. Verstehe aber nicht so recht wieso und vor allem welche Anleihen eine bessere/risikoärmere Anlageform zum Aktienmarkt sein sollen.

Kann hier jemand die Zusammenhänge erläutern ?

 

7 Postings, 5 Tage unbiassedZinsen

 
  
    #2933
3
13.05.21 13:22
Kurz und bündig: Es ändern sich die akzeptierten Multiplen für Assetklassen. Zukünftige Gewinne werden abgezinst und in eine Bewertungsformel gegossen.. Allerdings muss man hier vom Markt generell und dem jeweiligen Unternehmen unterscheiden.

Dieses Zins/Inflationsthema ist sowas von herbeigeredet. Die gesamtem Einmaleffekte sind erwartet worden und nun eingetroffen.. Für mich aktuell noch zu viel Noise, als dass man seine grundlegende Auswahl an Werten deshalb über den Haufen werfen sollte.

Im Gegenteil, durch den undifferenzierten Abverkauf sog. Techwerte ergeben sich hier und da super Nachkaufgelegenheiten+ Eine Bereinigung der völlig absurd hohen Werte die in sog. Etfs (Ark) ge(s)hortet werden :)

 

2382 Postings, 1453 Tage HamBurchDie Inflations und Zins-

 
  
    #2934
1
13.05.21 14:26
Schweinchen werden mal wieder durchs Dorf getrieben...Wer jetzt glaubt die Märkte crashen, sitzt auf dem falschen Pferd...Ist halt nur mal wieder ein "Schein-Argument" damit der Markt mal etwas Dampf ablassen kann...aber es klappt halt immer wieder aufs Neue -  

103 Postings, 701 Tage HaZweiGodmode hat sich mit GFG auseinandergesetzt

 
  
    #2935
1
13.05.21 20:35
https://www.godmode-trader.de/analyse/...er-sekunde-abgewndet,9439217

Tagesschluss immerhin über der EMA200. Mal sehen, was draus wird. Sitzfleisch ist gefragt.  

95 Postings, 1464 Tage Fraktal13GFG Bewertung

 
  
    #2936
14.05.21 10:35
Die aktuelle Bewertung von GFG mit  gerade einmal 2 Mrd. Euro ist ein echter Witz. Das Management hat gerade noch einmal bestätigt, dass sie auf einem guten Weg in Richtung 10 Mrd. Euro NMV sind. Das wird sicher noch ein paar Jahre dauern, aber dann dürfte die Bewertung wohl bei mindestens 20 Mrd. Euro liegen. Der Kurs hat also durchaus das Potential sich noch einmal von aktuellen Niveau (10,40 Euro) zu verzehnfachen!

Ich glaube nicht, dass es allzu viele Werte gibt, die aus heutiger Sicht schon eine so gute Investmentchance bieten.
 

102256 Postings, 7732 Tage KatjuschaFraktal13, wobei das derzeit durchaus marktüblich

 
  
    #2937
1
14.05.21 11:56
ist.

Vergleich mal die Bewertung von GFG mit Hellofresh oder Westwing oder Home24! Dann ist GFG sogar noch am höchsten bewertet. Insofern alles relativ bzw. Subjektiv.

GFG derzeit mit 2,2 Mrd MarketCap bei 2,1 Mrd EV.
Dem stehen vielleicht 1,5 Mrd Umsatz gegenüber. Nettogewinne macht man noch nicht.

Jetzt Vergleich das mal mit den Kennzahlen der drei genannten anderen deutschen ECommerce/Aktien! Die wachsen derzeit stärker als GFG, haben aber teils die gleichen oder niedrigere Umsatzmultiplen, obwohl zumindest bei Hellofresh und Westwing schon hochprofitabel.

Ich will GFG gar nicht schlecht reden. Allein die Tatsache, dass GFG aus 3-4 Töchtern besteht, die bei Einzelverkauf viel Geld einbringen können, bringt gute Fantasie in die Aktie. Und der Fokus auf Schwellenländer macht GFG zu einer ganz besonderen Depotbeimischung. Aber man sollte jetzt auch nicht so tun als wäre GFG dramatisch unterbewertet. Das war sie unterhalb 5€, aber aktuell ist ein EV/Umsatz von 1,4 eine durchaus normale Bewertung, zumindest für deutsche ECommerce-Aktien. Bei den hier kürzlich erwähnten 9€ würde ich auch wieder zukaufen. Aktuell habe ich Hellofresh und Westwing übergewichtet, und Home24 und GFG auch auf Kauf und im Depot aber geringer gewichtet.

10158 Postings, 6709 Tage big lebowskyKatjuscha

 
  
    #2938
14.05.21 12:08
aber die 700 Mio Cash sollte man bei GFG nicht übersehen. Und Home 24 ist m.W. auch ( noch) nicht profitabel...

7 Postings, 5 Tage unbiassedGFG

 
  
    #2939
14.05.21 13:06
Wenn ich mir die Aussagen und Zahlen von Brands wie Adidas, Puma, Hugo Boss so anschaue, dann haben die die Krise für weitere Distributionswege genutzt. Die vermehrte B2C Strategie ist für GFG sicher eine Herausforderung oder wie sehr Ihr das?
Selbst der kleine Einzelhandel hat über z.B. Jimdo Wege gefunden Ihr Geschäft zukünftig auf mehreren Wegen abzusetzen.

Der Markt ist sicher groß genug und der Anteil bislang ohnehin auf niedrigem Niveau, trotzdem werden die nächsten Quartale spannend zu sehen sein, wie sich das Wachstum verhält. Damit steht und fällt auch die Bewertungsfrage. Stand jetzt sehe ich das so wie Katjuscha.  

102256 Postings, 7732 Tage KatjuschaBig lebowsky,

 
  
    #2940
14.05.21 13:52
Die 700 Mio Cash sind aber kein Nettocash.

Nettocash sind etwa 100 Mio €.


Und ja, Home24 macht auch keine Nettogewinne, wird aber nur mit EV/Umsatz von 0,5 bewertet. Habe ich allerdings auch nur untergewichtet.

95 Postings, 1464 Tage Fraktal13Die Analysten

 
  
    #2941
14.05.21 14:11
sehen das Kursziel aktuell zwischen 16,50 Euro und 19,50 Euro. Offensichtlich stimmen die nicht mit eurer Meinung einer aktuell fairen Bewertung überein. Ich auch nicht!

Ein Vergleich mit Westwing und Home24 halte ich für abwegig. Nur weil es auch e-commerce ist?
Möbel kauft man sicher deutlich seltener als Bekleidung.

Außerdem ist ja hier auch schon häufiger mal diskutiert worden, dass die Summe der 4 Töchter bei einer Einzelbewertung an der Börse sicher mehr wert wären als die aktuelle Bewertung von GFG. Das wird sich irgendwann auch am Markt zeigen.

Sicher sind die Emerging Markets auch immer ein zusätzliches Risiko, da dort einfach mehr Unsicherheiten existieren und auch Währungsrisiken bestehen. Ich denke aber, dass die Normalisierung der Märkte zunehmen wird und damit der Unterschied zu den etablierten Märkten sinkt. Ich rede hier auch nicht von einer Entwicklung in den nächsten Monaten sondern Jahren!
 

102256 Postings, 7732 Tage KatjuschaFraktal13, inwiefern unterscheiden sich die

 
  
    #2942
14.05.21 14:24
Kursziele der Analysten mit meinen?

Ich habe immer geschrieben, dass ich 15-17 € bei GFG für ein sinvolles Kursziel halte. Deshalb habe ich ja bei 13-14 € einen guten Teil meiner Gewinne mitgenommen, bin aber trotzdem noch investiert geblieben.

Dass die Summe der Töchetr mehr wert sein kkönnte, habe ich ja vorhin bereits anklingen lassen. Da unterscheiden wir uns also auch nicht.

Ob man GFG mit Westwing/HOme24 vergleich kann, sei mal dahin gestellt. Ich wüsste nicht, wieso nicht. Man kann anhand von Zahlen alles vergleichen, muss nicht mal die gleiche Branche sein. Aber darum gings mir auch gar nicht. Ich hatte ja nur auf dein Posting vorhin reagiert, weil es so klang als wäre GFG total extrem unterbewertet. Und daraufhin wollte ich dir lediglich aufzeigen, dass derzeit ECommerce-Aktien generell nicht so gefragt sind. Das hat mit der Angst vor Infkation/Zinsen und der Frage zu tun, ob diese Unternehmen auch nach Corona noch zweistellig wachsen. Unabhängig was man selbst von diesen zwei Ängsten hält, gibt es diese Argumentation derzeit am Markt, inklusive den Foren. Bei Westwing oder hellofresh wird das in den Threads sogar noch intensiver diskutiert als hier. Jedenfalls sehen wir ja bei all diesen Aktien seit 4-5 Monaten im Grunde eine Seitwärtskonslidierung, zuletzt mit Abwärtsttendenz innerhalb dieser Seitwwärtsrange. ... Wollte also nur sagen, dass sich GFG da in gter Gesellschaft befindet.

7 Postings, 5 Tage unbiassedKursziele

 
  
    #2943
14.05.21 14:32
Das sind die selben Analysten, die bei GFG in 2020 die KZ von 1-10,8 sukzessive nachgezogen haben.. Die richten Ihre Fänchen nach dem Kursverlauf :)

Wenn es so läuft wie bisher, sind diese Ziele vlt. auch erreichbar, wird nur eben anstrengender und dafür wollen Neueinsteiger eine entsprechende Sicherheitsmarge. Bei 8,6–10,5 sollte die gegeben sein.

Bei Home 24 d’accord, aber Westwing ist eine Consumer-Love-Brand Story, überhaupt nicht zu vergleichen :)  

435 Postings, 290 Tage moneymakerzzzbewertung ev/umsatz

 
  
    #2944
14.05.21 16:14
du musst bedenken, das er ohne die coronaabwertungen der währungen höher wäre. ev/nmv wäre vlt ne bessere grösse.

bei 35% nmv wachstum im q1 rechne ich in q2 mit ner prognoseerhöhung (aktuell ja 20-25%). die sind einfach vorsichtig wegen corona.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 118  >  
   Antwort einfügen - nach oben