Wells Fargo


Seite 1 von 8
Neuester Beitrag: 14.04.23 15:21
Eröffnet am:16.01.07 22:19von: utimacoSecu.Anzahl Beiträge:180
Neuester Beitrag:14.04.23 15:21von: Mr. Millionär.Leser gesamt:82.184
Forum:Börse Leser heute:1
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

1095 Postings, 8196 Tage utimacoSecuritieWells Fargo

 
  
    #1
3
16.01.07 22:19

Für eine der ehrwürdigsten Adressen im US-Bankensektor ist Wells Fargo nach wie vor sehr behände. Im vierten Quartal ist die Netto-Zinsspanne um 0,09 Basispunkte zum Vorjahr gestiegen. Zwischen dem Kredit- und dem Einlagenzins liegen damit 4,93 Prozentpunkte. Im Vergleich zu den Rivalen kann sich das sehen lassen, denn im Sektor lastet die flache Zinskurve langsam auf den Margen. Das geht teilweise darauf zurück, dass die Bank niedrigverzinsliche Kredite wie variable Hypotheken verkauft und dafür einträglichere Kredite an Schuldner niedrigerer Bonität gekauft hat.

Auch scheint die Bank die damit verbundenen Risiken verhältnismäßig gut zu verstehen. Dazu noch das annualisierte Einlagenwachstum von elf Prozent berücksichtigt, wird deutlich, warum die Analysten die Bank so lieben.

Das mag verdächtigt klingen. Jedoch hat die Aktie den Sektor tatsächlich nachhaltig und eindrucksvoll geschlagen, seit die alte Bank letztlich durch Norwest übernommen wurde. Dafür gibt es gute Gründe. So hat die Bank die Vorteile des Quervertriebs von Anfang an erkannt, und bis heute dient sie ihren Kunden immer neue Produkte an. Das zeigt, dass Wells Fargo gute Ideen auch umsetzen kann.

Auch der jüngste Verkauf des kleinen Konsumgeschäfts sowie die Zukäufe vor allem im Westen der USA sind ermutigend. Sie deuten darauf hin, dass Wells Fargo die Gefahren versteht, vor denen größere potenzielle Übernahmeziele im Falle steigender Kreditausfälle stehen. Der Haken ist, dass die Bank selbst mit dem 2,7-fachen Buchwert notiert und sich damit keine Enttäuschungen erlauben kann.

Gruß

uS  
154 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

1440 Postings, 3354 Tage OGfox@mesias

 
  
    #156
06.11.21 23:10
Da liege ich mit einem Ei von 25,10 gemütlich in der nähe deiner Matte ;)

Sollte man das ARP wie geplant durchführen können. Also auch die nötige Anzahl an Aktien an der Börse einsammeln wird sich dies enorm auf das EPS auswirken. Dadurch sollte bei gleich Ertragslage ein ordentliche Dividendenerhöhung möglich sein.

Persönlich rechne ich damit, dass die Dividende bei einer „glatte Summe“ bleibt. Daher rechne ich mit einer Erhöhung auf 25 oder 30 Cent.

So oder so macht diese Position jetzt schon viel Spaß und wird diesen nach der ersten zinserhöhung noch ausbauen.  

1468 Postings, 794 Tage Mr. MillionäreWells Fargo steigert Gewinn

 
  
    #157
13.01.22 17:43
Wells Fargo steigert Gewinn trotz Ertragsrückgang - Weniger Sorgen um Kredite

(14.10.21, 13:53 dpa-AFX)




SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Abklingende Sorgen wegen möglicher Kreditausfälle haben der US-Bank Wells Fargo im Sommer einen kräftigen Gewinnsprung beschert.

Angesichts der Erholung der Wirtschaft von der Corona-Krise löste die Bank Rückstellungen für gefährdete Kredite im Umfang von 1,4 Milliarden US-Dollar auf, wie sie am Donnerstag in San Francisco mitteilte.

Ein Jahr zuvor hatte sie noch fast 770 Millionen Dollar für Kreditausfälle zurückgelegt.

Vor allem deshalb sprang der Gewinn des Instituts im Jahresvergleich nun um 59 Prozent auf 5,1 Milliarden Dollar nach oben.

Allerdings musste Wells Fargo bei den Erträgen einen Rückgang um 2,5 Prozent auf 18,8 Milliarden Dollar hinnehmen.

Zudem schlug der Skandal um fingierte Kontoeröffnungen mit 250 Millionen Dollar ein weiteres Mal negativ zu Buche.

Wells Fargo hatte 2016 zugegeben, dass Mitarbeiter jahrelang in großem Stil Bank- und Kreditkartenkonten eröffneten, die nicht von Kunden autorisiert waren.

Die Affäre hat die Bank bereits mehr als 5 Milliarden US-Dollar gekostet.

Der 2019 angetretene Bankchef Charlie Scharf hatte es zu seinem obersten Ziel erklärt, die US-Behörden zufriedenzustellen.
 

53 Postings, 665 Tage huidduisMr Millionäre

 
  
    #158
13.01.22 19:54
Quartalszahlen kommen morgen raus. Gehe aber, so wie die Experten von einem massiven Gewinnanstieg aus. EPS soll lt Konsens um ca 60 Prozent steigen. Hoffen wir auf eine positive Überraschung! Ebenso wie bei citi die morgen auch präsentieren sind die gut werden wells auch gepusht. Auf eine positive Berichtssaison!  

1468 Postings, 794 Tage Mr. Millionäre@ huidduis

 
  
    #159
13.01.22 21:24
Sorry!

Hab es auch gemerkt!

 

784 Postings, 2774 Tage FrankNSteinWells Fargo Q4 Earnings Beat Consensus Expectation

 
  
    #160
14.01.22 13:31
Wells Fargo & Co. (WFC) on Friday reported fourth-quarter earnings of $5.75 billion. The bank, based in San Francisco, said it had earnings of $1.38 per share. The results surpassed Wall Street expectations. The average estimate of nine analysts surveyed by Zacks Investment Research was for earnings of $1.09 per share. The biggest U.S. mortgage lender posted revenue of $21.72 billion in the period. Its revenue net of interest expense was $20.86 billion, also exceeding Street forecasts. Four analysts surveyed by Zacks expected $18.73 billion. For the year, the company reported profit of $21.55 billion, or $4.95 per share. Revenue was reported as $78.49 billion. $2 for 2 months.

https://www.modbee.com/news/business/article257320122.html  

2617 Postings, 1525 Tage MesiasGute Geschäfte

 
  
    #161
1
14.01.22 13:31
Umsatz bei 20 Millarden$,sowie EPS deutlich übertroffen,das Tal der Tränen ist für WFC durschritten.Es Sprudeln wieder Gewinne.  

10458 Postings, 674 Tage Highländer49Wells

 
  
    #162
14.01.22 16:54
Sowohl bei den Umsätzen als auch beim Ergebnis übertrifft die US-Bank die Erwartungen der Analysten. Wie schätzt Ihr die Aussichten für 2022 ein??

https://www.wellsfargo.com/about/investor-relations/quarterl…  

2617 Postings, 1525 Tage MesiasIch bin auf die nächste Dividenerhöhung gespannt

 
  
    #163
14.01.22 17:10
 

1468 Postings, 794 Tage Mr. MillionäreWells Fargo-Chef sieht Bank gut aufgestellt

 
  
    #164
14.01.22 18:56
WELLS-FARGO-CHEF SIEHT BANK GUT AUFGESTELLT

Im Unterschied zu JP Morgan und Citigroup meldete der Rivale Wells Fargo einen Gewinnsprung.

Der viertgrößte Finanzkonzern der USA erzielte im vierten Quartal einen Überschuss von 5,8 Milliarden Dollar - ein Plus von 86 Prozent binnen Jahresfrist.

Konzernchef Charlie Scharf äußerte sich optimistisch: "Aufgrund der Änderungen, die wir am Unternehmen vorgenommen haben, und der weiterhin starken Aussichten für wirtschaftliches Wachstum fühlen wir uns gut, wie wir Anfang 2022 aufgestellt sind."

Wells Fargo hatte im vergangenen Jahr seine Asset-Management- und Corporate-Trust-Geschäfte verkauft.

Dies schob die Gewinne um 943 Millionen Dollar an.

Die Gesamterträge nahmen um 13 Prozent auf 20,9 Milliarden Euro zu.

Konzernchef Scharf hat dem Finanzkonzern einen scharfen Sparkurs vorgeschrieben.

Weitere Kostensenkungen im Volumen von 3,3 Milliarden Dollar plant Wells Fargo für 2022.

Dabei setzt die Bank unter anderem auf mehr Digitalisierung im Umgang mit Kunden.
 

53 Postings, 665 Tage huidduisoutstanding Shares

 
  
    #165
15.01.22 08:48
Schaut euch mal die Anzahl der outstanding shares bei WF an.
Die ARP tun genau was sie sollen!
Dadurch ist für dir Zukunft eine höhere dividende möglich, es wird aber auch in Zukunft mehr in ARP gehen, weil das für die US Bürger steuerfrei ist, anders als die dividende.

Als reine Zinsbank hat WF nicht von schlechten Handelsvolumen im investmentbanking beeinflussen lassen und ist als größter Kreditgeber der USA überdurchschnittlich gut gegen einen Zinsanstieg gewappnet.

Ich hoffe Scharf kriegt diesen FEC/SEC Quatsch abgehakt und WF kann wieder so wachsen, wie es wachsen soll.  

1468 Postings, 794 Tage Mr. MillionäreWells Fargo hebt die Dividende an

 
  
    #166
26.01.22 10:22
Geplant ist eine Erhöhung um 25 Prozent gegenüber dem Vorquartal (20 US-Cents).
 

2617 Postings, 1525 Tage MesiasDas schmeckt mir

 
  
    #167
27.01.22 19:18
Mein Ziel hier auf EK Basis eine hohe Rendite zu bekommen in Form von Dividenden nimmt langsam Form an nach der erneuten Erhöhung um satte 25% auf 0,25$ je Quartal.  

10458 Postings, 674 Tage Highländer49Wells Fargo

 
  
    #168
14.04.22 17:54
Wells Fargo Quartalsergebnis
https://www.wellsfargo.com/about/investor-relations/quarterl…
Wie schätzt ihr die weiteren Aussichten ein?  

2617 Postings, 1525 Tage MesiasSehr gut

 
  
    #169
14.04.22 19:09
Deswegen verwundert mich der Abverkauf etwas.Aber sei es drum.  

1468 Postings, 794 Tage Mr. MillionäreWells Fargo steigert die Dividende

 
  
    #170
29.06.22 10:11
Der US-Bankkonzern Wells Fargo & Co. will die Dividende ab dem dritten Quartal 2022

um 20 Prozent von 0,25 US-Dollar auf 0,30 US-Dollar anheben,

wie am Dienstag berichtet wurde.

 

2617 Postings, 1525 Tage MesiasHab ich noch gar nicht mitbekommen

 
  
    #171
29.06.22 11:43
Gute Nachrichten bei der Inflation solche Erhöhungen zu bekommen.
 

10458 Postings, 674 Tage Highländer49Wells Fargo

 
  
    #172
15.07.22 14:38
Wells Fargo Reports Second Quarter 2022
https://www.wellsfargo.com/about/...tor-relations/quarterly-earnings/
Keine guten Zahlen oder wie ist Eure Einschätzung?  

1468 Postings, 794 Tage Mr. MillionäreWells Fargo mit Gewinneinbruch

 
  
    #173
15.07.22 18:10
US-Bank Wells Fargo mit Gewinneinbruch

dpa-AFX · 15.07.2022, 12:02 Uhr


SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Eine deutlich erhöhte Risikovorsorge für faule Kredite angesichts gestiegener Rezessionsgefahr hat den Gewinn beim US-Geldhaus Wells Fargo einbrechen lassen.

Im zweiten Quartal verdiente der Finanzkonzern nach eigenen Angaben vom Freitag unterm Strich 3,1 Milliarden US-Dollar - fast 50 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Wells Fargo erhöhte die Rückstellungen für drohende Kreditausfälle kräftig, das zehrte am Ergebnis.

Doch auch sonst tat sich die Bank schwer: Steigende Leitzinsen dämpften die für Wells Fargo besonders wichtige Nachfrage nach Hypotheken.

Inflations- und Rezessionsängste sowie geopolitische Risiken wie der Ukraine-Krieg belasten die Geschäfte im gesamten Bankensektor.

Insgesamt sanken Wells Fargos Erträge um 16 Prozent auf 17,0 Milliarden Dollar und blieben damit deutlich unter den Erwartungen.

Die Aktie reagierte vorbörslich mit Kursverlusten.
 

1468 Postings, 794 Tage Mr. MillionäreWells Fargo heute handel ex Dividende

 
  
    #174
03.11.22 09:54

1468 Postings, 794 Tage Mr. MillionäreWells Fargo news

 
  
    #175
02.12.22 23:01
Wells Fargo vom Wirtschaftsmagazin Euromoney als „Global Best in Service“ ausgezeichnet.  

10458 Postings, 674 Tage Highländer49Wells Fargo

 
  
    #176
20.12.22 16:50
Wells Fargo zahlt Milliardenstrafe wegen Verbraucherkreditskandals
https://www.ariva.de/news/...go-zahlt-milliardenstrafe-wegen-10474914  

1468 Postings, 794 Tage Mr. MillionäreDroht eine neue Bankenkrise

 
  
    #177
10.03.23 19:53
Krise bei SVB Financial Group : Droht eine neue Bankenkrise?
Silicon Valley Bank-Crash schürt Ängste am Markt

(10.03.2023 12:03)



Der Start-up-Finanzierer Silicon Valley Bank (SVB) gerät in finanzielle Schwierigkeiten. Die Aktie der SVB stürzt ab. Am Markt geht die Angst vor einer neuen US-Bankenkrise um. Wie schlimm wird es?

Die Aktie der Silicon Valley Bank (SVB Financial Group) beendete den gestrigen Handelstag an der Nasdaq mit einem Minus von mehr als 60 Prozent. Nachbörslich fiel die US-Bankenaktie um weitere 22 Prozent auf rund 84 US-Dollar je Anteilsschein.

Der Grund für den heftigen Kurssturz: Die auf Technologiewerte spezialisierte SVB hatte alle halbwegs liquiden Wertpapiere im Gegenwert von gut 21 Milliarden US-Dollar aus ihrem Portfolio genommen und mit hohen Verlusten auf den Markt geworfen, weil ihr die Kunden mit ihrem Geld davonliefen.

Zudem sah sich CEO Greg Becker gezwungen, eine "Not-Kapitalerhöhung" von mindestens zwei Milliarden US-Dollar anzukündigen, um "die Bilanzstruktur an ein höheres Zinsumfeld anzupassen", wie es in einem Aktionärsbrief der SVB beschönigend heißt.

Weiter heißt es: "Wir ergreifen diese Maßnahmen, weil wir mit anhaltend hohen Zinsen und volatilen öffentlichen und privaten Märkten rechnen und weil wir erwarten, dass unsere Kunden mehr Geld als in der Vergangenheit in ihre jungen Unternehmen investieren werden."

Die SVB ist gemessen an der Bilanzsumme das 16. größte Finanzinstitut in den USA. Sie gilt als wichtiger Finanzierer von Start-ups und Risikokapitalfonds.

Die Angst vor einer neuen US-Bankenkrise geht nun wieder um an den Märkten. "Die Bedeutung dieses Zusammenbruchs reicht weit über diese einzelne Bank hinaus. Er zeigt, dass es gerade bei den Banken, die die Tech-Firmen mit billigem Geld gepusht haben, massive Probleme gibt. Und diese Probleme könnten der erste fallende Stein in einem Finanz-Domino sein", so Benjamin Bente, Geschäftsführer der Vates Invest GmbH.

Tatsächlich haben die Aktien großer US-Banken nach Angaben des Handelsblatts am Donnerstag so stark an Wert verloren wie seit drei Jahren nicht mehr. Der Wert der vier größten US-Banken JP Morgan Chase, Bank of America, Citigroup und Wells Fargo sei gestern um insgesamt 52 Milliarden Dollar eingebrochen.
 

2460 Postings, 500 Tage nicco_traderWells Fargo to pay $97 million

 
  
    #178
30.03.23 21:47
Angehängte Grafik:
wells_fargo_20230330.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
wells_fargo_20230330.png

1468 Postings, 794 Tage Mr. MillionäreWells Fargo news

 
  
    #179
08.04.23 19:49

Wells Fargo to Announce First Quarter 2023 Earnings on April 14, 2023  

1468 Postings, 794 Tage Mr. MillionäreWells Fargo: Hohe Zinsen treiben Gewinn

 
  
    #180
14.04.23 15:21
Höhere Zinsen treiben Gewinn von Wells Fargo nach oben

(14.04.2023 14:23 von dpa-AFX)



SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Kräftig gestiegene Zinsen haben auch der US-Bank Wells Fargo einen starken Start ins Jahr beschert.

Unter dem Strich stand ein Gewinn von knapp 5 Milliarden US-Dollar (4,5 Mrd Euro) und damit fast ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor, wie das Institut am Freitag in San Francisco mitteilte.

Die stark gestiegenen Zinsen trieben den Zinsüberschuss um 45 Prozent auf 13,3 Milliarden Dollar (Dollarkurs) nach oben und damit stärker als von Analysten im Schnitt erwartet.

In anderen Bereichen nahm die Bank jedoch weniger ein, sodass die gesamten Erträge lediglich um 17 Prozent auf 20,7 Milliarden Dollar stiegen.

Am Finanzmarkt wurden die Neuigkeiten positiv aufgenommen: Im vorbörslichen Handel legte die Aktie um rund drei Prozent zu.

Dank der gestiegenen Einnahmen machte Wells Fargo auch höhere Rückstellungen für drohende Kreditausfälle wett.

Die Bank steckte im ersten Quartal gut 1,2 Milliarden Dollar in die Risikovorsorge, nachdem sie ein Jahr zuvor solche Rückstellungen im Umfang von knapp 800 Millionen Dollar aufgelöst hatte.

Das Management erklärte die Aufstockung teilweise mit der Lage von Krediten für gewerbliche Immobilien wie Bürogebäude, aber auch drohenden Ausfällen bei Kreditkartenkunden und Autofinanzierungen. 
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben