roehre,lcd-tft,plasma?....pffft!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 02.03.06 11:03
Eröffnet am: 02.03.06 09:57 von: kram Anzahl Beiträge: 4
Neuester Beitrag: 02.03.06 11:03 von: DeathBull Leser gesamt: 2.152
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
5


 

1294 Postings, 6535 Tage kramroehre,lcd-tft,plasma?....pffft!

 
  
    #1
5
02.03.06 09:57
3D-Projektionen mit Plasma-Entladungen im freien Raum
Laser erzeugt echte dreidimensionale Bilder in der Luft

Japanische Forscher haben ein Gerät entwickelt, das mit Hilfe eines fokussierten Lasers echte, dreidimensionale Bilder erzeugen kann. Diese bestehen aus Plasmakugeln, die mit Hilfe des Lasers frei im Raum erzeugt werden können.
ANZEIGE Klicken Sie hier!
Entwickelt wurde der experimentelle 3D-Projektor vom japanischen "National Institute of Advanced Industrial Science and Technology" (AIST), der Keio Universität und der Firma Burton. Anders als 3D-Displays, die über zwei versetzte Bilder dem menschlichen Auge ein dreidimensionales Bild vorgaukeln, soll das von den Japanern entwickelte Gerät dreidimensionale Darstellungen in die Luft projizieren.

3D-Projektion (Quelle: AIST)
3D-Projektion (Quelle: AIST)

Das System kann dazu den Fokuspunkt eines Lasers gezielt im Raum variieren, der dann eine Plasma-Entladung in der Nähe auslöst, die für das menschliche Auge sichtbar ist. Der eingesetzte pulsierende Laser arbeitet mit einer Pulsfrequenz von 100 Hz und kann so bis zu 100 Punkte pro Sekunde erzeugen. So lassen sich mit diesen aneinander gereihten Punkten Figuren in die Luft malen.

Helligkeit und Kontrast der Figuren sind nach Angaben der Forscher ausreichend hoch. Diese können zudem auch in einigen Metern Entfernung vom Laser erzeugt werden. (ji)

quelle: www.golem.de

mfg kram  

9950 Postings, 7186 Tage Willi1Bei allem Reschpekct,

 
  
    #2
1
02.03.06 10:21
gibt´s doch schon ewig.

Noch nie Stargate gesehen?  

1083 Postings, 7640 Tage commohahaha aus dem GolemForum:

 
  
    #3
1
02.03.06 10:39
"Also, wer gerne mal einen Plasmaball zu Hause sehen möchte:

Zutaten:
4 Zahnstocher, ein Korkuntersetzer, ein Glas Wasser, eine Mikrowelle, ein Feuerzeug

Durchführung:
Zahnstocher irgendwo in die Korkplatte stecken (möglichst mittig, aber nicht zu nah aneinander), Glas Wasser in eine Ecke der Mikrowelle stellen (ist besser für die Mikrowelle). Dann die Zahnstocher oben anzünden und möglichst brennend in die Mitte der Mikrowelle stellen. Dann Mikrowelle auf Full-Pull! Mit etwas Glück bilden sich dort, wo die Zahnstocher brennen deutlich(!) sichtbare Plasmabälle!

Viel Spass!

PS. ICH ÜBERNEHME KEINE GARANTIE FÜR IRGENDWAS, FALLS MUTTI MECKERT ODER DIE KÜCHE ABBRENNT!!

PS2. Funktioniert aber wirklich, auch wenn es ein wenig nach verbranntem Zahnstocher riecht"
 

10873 Postings, 7726 Tage DeathBullCommo, das istder Stoff, der meine Freizeit gestal

 
  
    #4
02.03.06 11:03
tet. Bitte mehr davon!

ariva.dexariva.deariva.de

 

   Antwort einfügen - nach oben