so was ist hermit los?!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:27
Eröffnet am: 09.11.08 17:45 von: Fritz Hecker. Anzahl Beiträge: 24
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:27 von: Christinhbyna Leser gesamt: 7.041
Forum: Börse   Leser heute: 10
Bewertet mit:
2


 

144 Postings, 4601 Tage Fritz Heckertso was ist hermit los?!

 
  
    #1
2
09.11.08 17:45
Soll ich das Teil abgeben und mir einen heulen oder doch nochmal nachkaufen?

ich werd hier noch verrückt!

Meine Daimler ist um 180% gesackt und jetzt das hier bei der Commerzbank.Als ich sie mir vor gut einem Jahr geangelt hatte,stand's wesentlich besser.Jetzt mit der Krise kann ich das Teil wohl abstossen mit fett Nasse und heulend vor'm Rechner.

Wieso immer ich?

Gruss Fritze  

7885 Postings, 7845 Tage ReinyboyBuy low, sell high

 
  
    #2
2
09.11.08 17:49
Dann bist du der andere.

Und jetzt heul nicht, Geld ist halt aus Prinzip flüchtig und verduftet gerne.

4034 Postings, 4998 Tage FDSAEy Fritzi,

 
  
    #3
2
09.11.08 17:59
Du bist doch Bademeister, ich würde mir die Mädels angucken dass ist schoener...  

144 Postings, 4601 Tage Fritz Heckertja danke

 
  
    #4
1
09.11.08 18:07
Ihr seid ne echte Hilfe

mir geht finanziell der Arsch nauf Grundeis

also was nun?

verkaufen oder nachkaufen und kompensieren?

was nun?

ja?

oder nein?

Gruss Fritze  

144 Postings, 4601 Tage Fritz HeckertHab bei der CB 120% Nasse auf'm Sender

 
  
    #5
1
09.11.08 18:11
mein Weib erschlägt mich wenn die das rauskriegt!  

7885 Postings, 7845 Tage ReinyboySolange du die Aktien nicht

 
  
    #6
1
09.11.08 18:13
auf Kredit gekauft hast, das Geld in naher Zukunft nicht brauchst und 10 Jahre Zeit hast, haste doch kein Problem den nominalen Kurs  wieder zu sehen.

15373 Postings, 4743 Tage king charles@FDSA

 
  
    #7
1
09.11.08 18:15
Spanner

144 Postings, 4601 Tage Fritz HeckertHab den StopLoss bei 7,80 rausgenommen

 
  
    #8
2
09.11.08 18:16
wenn die weiter abschmiert geh ich zur Merkel und mach das mit dem Rettungspaket  

4034 Postings, 4998 Tage FDSAEy Fritzi,

 
  
    #9
1
09.11.08 18:36
Du sagt es Deiner Frau dass Du in FESTGELD ein Jahr anlegen koenntest,

da wärste wieder der König...  

144 Postings, 4601 Tage Fritz Heckert-5,66%

 
  
    #10
1
10.11.08 19:21
man man man

ich krieg hier noch einen Arschkrampf

wieso meine Aktie?

Halten oder abstossen oder nachkaufen

ich werd nicht wieder!  

144 Postings, 4601 Tage Fritz Heckertprikäre Situation

 
  
    #11
1
10.11.08 19:51
sehr sogar

ich schau mir das noch eine Weile an,sind ja mehrere betroffen

Gruss Fritze  

309 Postings, 4613 Tage blinderCoba Aktie

 
  
    #12
2
10.11.08 20:56
Also Leute, ganz ruhig, last euch nicht irre machen. Einfach abwarten in 3-4 Jahren sieht alles besser aus.

Die Aktie wird noch auf 6 € runterkommen, dann geht es aber ab

Gruß an alle.


 

493 Postings, 4635 Tage niespuKann ich nachvollziehen das dir in

 
  
    #13
2
10.11.08 21:19
deiner Situation die Düse geht. Solltest dir vielleicht zum Nachkaufen
( wenn du das wirklich vor hast, und du das vor deiner Frau
verantworten kannst ) eine andere solidere Aktie mit Potenzial
heraussuchen, die deine Verluste der anderen beiden schmälert.
Mein persönlicher Tip:
Lies was die Leute hier im Forum schreiben, lies zwischen den Zeilen,
schau dir den Chart der entsprechenden Aktie an (siehe Reinyboy@2)
und vergiss nicht die news.
Jetzt brauchst du nur noch ein bisschen Glück, und du wirst sehen,
das dann auch mal die Sonne scheint. Ganz wichtig, sollte die Aktie
deiner Wahl mal stark steigen, ist es empfehlenswert auch mal den
Gewinn einzusacken :-)))))) denn es ist immernoch Krise und
die dürfte sich 2009 noch deftig fortsetzten, was aber nicht bedeutet,
das man in dieser Zeit mit Aktien kein Geld verdienen kann.

Viel Glück
Niespu  

309 Postings, 4613 Tage blinder- 180 %

 
  
    #14
1
10.11.08 21:39
Wie ist es eigentlich möglich mehr als 100 % zu verlieren.
Gruß  

434 Postings, 5051 Tage spezi110100%

 
  
    #15
3
10.11.08 21:55
ist ganz einfach wenn eine Aktie 1000% steigt kann Sie auch um 1000 fallen.
 

684 Postings, 5507 Tage thunder???

 
  
    #16
10.11.08 22:06
Sorry, wo hat hast Du Mathematik gelernt. Wenn eine Aktie 100% verliert, dann ist sie bei 0. Mehr als 100% Verlust gibt es nicht.  

309 Postings, 4613 Tage blinder- 180 %

 
  
    #17
10.11.08 22:07
Aha jetzt habe ich verstanden. Aktie steigt um 1000 %; dann veliert sie 180 %. Also ein Verlust von 5,6 %,
warum dann jammern.!!

Gruß  

2673 Postings, 5825 Tage boersenjunkyhuhuhu

 
  
    #18
1
10.11.08 22:19
...


über 100% minus, das müsst ihr mir mal erklären

@spezi... ich hoffe du meinst deine Aussage in Post. 15 nicht ernst, denn wenn ja solltest du dich hier besser abmelden

2150 Postings, 4791 Tage Private BrokerKreditfinanziert?

 
  
    #19
1
10.11.08 22:26

2673 Postings, 5825 Tage boersenjunkyalso...

 
  
    #20
11.11.08 04:13
... wenn ich mir von der Bank xx Euro leihe und die am nächsten Tag verbrenne, dann hab ich nur die xx Euro ( 100% ) verloren un nix mehr wenn man den Aktienverlust nochmal dazurechnet wär das ja doppeltgemoppelt.

Außerdem, wer Kredite aufnimmt um zu spekulieren der müsste eigentlich 100.000 % verlust machen

172 Postings, 4907 Tage Smile83@ ueber 100% Verlust

 
  
    #21
11.11.08 04:43

man muss festlegen was 100% sind. bei vielen Banken ist 100% der Kaufwert der Aktien. Da kann es passieren, dass man rein theoretisch mehr als 100% verliert, da man noch die An- und Verkaufsgebuehren mitrechnen muss, z.B. 102% Verlust vom Aktienwert => 100% Verlust bei Aktien + z.b. 2 % Gebuehren fuer Ankauf, also wenn die Aktie dann nichts mehr wert waere

Komisch, dass die Banken so rechnen.

 

3469 Postings, 5128 Tage Knitzebrei@Fritze: Tausch halt die Frau aus...

 
  
    #22
11.11.08 22:15
is leichter als ein Gewinn mit Coba..

:)

3469 Postings, 5128 Tage Knitzebreioder ich kümmer mich um deine Frau

 
  
    #23
11.11.08 22:21
und Du gehst ehrlich was arbeiten..
:)

3469 Postings, 5128 Tage Knitzebrei@Fritz, nun Spass beiseite:

 
  
    #24
12.11.08 07:48
Ich glaube eher, dass von den deutschen Privatbanken die DBK, obwohl auch sie heftig Federn gelassen hat, den längeren Atem hat. Die Commerzbank ist in der staatlichen Einbindung gefangen, hat wegen ihrer hohen Schulden weniger Handlungsspielraum, es drohen noch ungeahnte Belastungen durch Eurohyp und Dreba. Daher könnte es sich - wenn man in Banken investiert sein, will lohnen, auf die DBK umzuswitchen. Die Coba hat ja auch weniger Reserven für die Folgen, die durch einen reihenweisen Zusammenbruch von Hedgefonds sich ergeben könnten. Wohin soll der Kurs dann noch fallen ?

Viel Glück !
kb  

   Antwort einfügen - nach oben