Gaertnerin's Bluemehuesli


Seite 2 von 26
Neuester Beitrag: 29.06.20 17:23
Eröffnet am: 18.10.11 23:08 von: Gaertnerin Anzahl Beiträge: 641
Neuester Beitrag: 29.06.20 17:23 von: Gaertnerin Leser gesamt: 60.369
Forum: Talk   Leser heute: 22
Bewertet mit:
35


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 26  >  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinDesertec - Hani El Nokraschy

 
  
    #26
2
02.11.11 23:47
http://www.energie-fuer-die-zukunft.de/download/...rtec_Nokraschy.pdf

7 Pdf - Seiten aus Januar 2010 :

Es ist nicht wichtig, die Zukunft vorherzusagen,
sondern auf sie vorbereitet zu sein.
Perikles (493 – 429 v. Chr.)

viel Spass beim Schmökern,
gaertnerin  

7063 Postings, 3410 Tage Gaertnerin64 Seiten Überblick CSP aus 2008

 
  
    #27
2
02.11.11 23:54
Ein schönes Motto aus # 25 :

--------------------------------------------------

Es ist nicht wichtig, die Zukunft vorherzusagen,
sondern auf sie vorbereitet zu sein.
Perikles (493 – 429 v. Chr.)

--------------------------------------------------

So gesehen fällt es mir auch gar nicht schwer, folgende interssante Zusammenfassung aus 10.2008 (64 pdf-Seiten) einzustellen:

An Overview of CSP in Europe, North Africa
and the Middle East
October, 2008

http://www.aperca.org/temppdf/CSP_11_08.pdf  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinCO2-Ausstoß steigt so schnell wie nie zuvor

 
  
    #28
3
05.11.11 21:07
"Noch haben wir alle Möglichkeiten, die Emisionen so zu senken, damit es nicht schlimmer kommt als bisher angenommen", sagte Jochen Flasbarth, der Präsident des Umweltbundesamts, der "Welt". Voraussetzung sei der entsprechende politische Wille. Die bisherigen Anstrengungen zur Einhaltung der Zwei-Grad-Obergrenze reichen aber offenbar nicht aus. Die erfolgreichen Reduktionsmaßnahmen in der EU werden durch die boomende Wirtschaft in den Schwellenländern überkompensiert - allen voran China. Dabei ist sich die chinesische Regierung des Klimaproblems durchaus bewusst und hat einen "National Action Plan on Climate Change" verabschiedet.

http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/...ll-wie-nie-zuvor.html  

7063 Postings, 3410 Tage Gaertnerinnichts Neues, dennoch interessant . . .

 
  
    #29
2
05.11.11 21:28
Die Welt Drucken Bewerten Autor: Frank Stocker| 06:09
Indonesien an der Spitze der G 20

Ein Vergleich der Börsenentwicklung in den führenden Wirtschaftsnationen ergibt eine überraschende Rangliste
...

"So schafft es die Börse von Jakarta im laufenden Jahr auf Platz 1 bei einem Renditevergleich unter den 20 Finanzplätzen. Der Jakarta Composite Index ist sogar der einzige, der seit Jahresbeginn überhaupt noch eine positive Entwicklung aufweist. Dicht dahinter folgt der Aktienmarkt Südafrikas, der zwar ebenfalls Verluste vermeiden konnte, mit einer Entwicklung von 0 Prozent, aber auch keine Gewinne mehr einfuhr. Alle anderen 18 Märkte dagegen stehen im laufenden Jahr tief im Minus, ganz besonders gilt dies für die Börsen in Italien, Russland, Frankreich sowie für den europäischen Index Euro-Stoxx-50.
Anzeige

Noch eindeutiger ist das Bild auf Sicht von drei Jahren. Auch hier liegt Indonesien mit einem Plus von über 170 Prozent an der Spitze gefolgt von Argentinien und der Türkei. In der unteren Hälfte einer so sortierten Tabelle sind dann die westlichen Industrienationen versammelt, ganz am Ende wieder Italien, Frankreich und der Euro-Stoxx-50. Der deutsche Aktienindex (Dax) hält sich - sowohl seit Jahresbeginn als auch auf Sicht von drei Jahren - immerhin noch im Mittelfeld."

http://www.welt.de/print/die_welt/finanzen/...er-Spitze-der-G-20.html  

7063 Postings, 3410 Tage Gaertnerinunter Anderem . . .

 
  
    #30
1
06.11.11 17:23
mehrschichtiger Link betreff europäischer Stahlnachfrage (vor 1/2 Jahr sah die Welt noch ein bißchen rosiger aus - trotz allem auch heute noch ordentlich) ...

------------------------------
Leseprobe:

" ... This will still be far short of the rate recorded in 2007, when consumption hit a decade high of 184 million tonnes, although more than the estimated 139 million tonnes for 2010, the organisation said.

In western Europe, the growth will be led by Germany, with most other nations recording single-digit growth rates, except for Spain, where Eurometal believes consumption will shrink.

Demand from mechanical engineering will grow the most, rising by 7.3%, while demand from automotive sectors will increase by 5.7%.    "

...

http://hectorhec.jimdo.com/news/  

7063 Postings, 3410 Tage Gaertneringlobaler Handel - Ideen . . .

 
  
    #31
1
06.11.11 17:32
...

November 17 th & 18 th; 2011

Investment and trade beetween India and Latin America increased to US $23bn in 2010 from $2.1bn in 2000, and is projected to reach $30bn by 2012 illustrating that the relationship between the two regions is growing deeper and becoming strategically important to the global economy.

...  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinChina und Kanada - eine Annäherung?

 
  
    #32
1
06.11.11 17:44
vor ca. 2 Jahren eskalierte das Verhältnis zwischen Australien und China in handfestem Streit, als Australiens Regierung die Übernahme australischer Eisenerz Minen in chinesische Hände in letzter Minute verhinderte.

Wie sieht es im November 2011 zwischen einem anderen Rohstoff-Exporteur - nämlich Kanada - und China aus?

http://www.montrealgazette.com/business/...4/story.html#ixzz1ch45SuL9  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinVideos der Iron Ore Conference in Perth

 
  
    #33
1
06.11.11 18:06
englischsprachig // für Eisenerz Interessierte interessant:

unter anderem Junior Producer  Fortescue Mining:

http://www.globalironore.com.au/videos/...erviews-andrew-forrest/view

Ausblicke ...

http://www.globalironore.com.au/videos/...d-steel-forecast-conference  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinIndikator - Dry Bulk Shipping -

 
  
    #34
1
06.11.11 18:45
Globaler Handel:

" ... Average earnings for capsizes… have risen to their highest level in nine months this month and miner BHP Billiton paid $12.45 a tonne to ship iron ore from Australia to China, the highest rate since November last year. The spike in freight rates matches bullish comments on iron ore demand from miners
- Reuters 30 September 2011  ..."

http://www.immevents.com/our-events/dry-bulk-shipping-market-outlook


Baltic Dry Index  auf der Homepage von Dryships ...

http://www.dryships.com/pages/report.asp

--------------------------------------------------

meine persönliche Meinung :

trotz schwächerer wirtschaftlicher Aussichten weltweit wird es aller Voraussicht mit der internationalen Frachtschiffahrt // dem globalen Handel auch im Jahr 2012 weiter bergauf gehen.

Der Preisverfall bedingt durch :
- die Überstände durch die Schiff-Bau-Orders aus der 'Vorkrisenzeit' 2008 werden allmählich abgebaut, durch Ausmusterung der alten Kähne und Orderstopp für Neue.
- Treibstoffpreise (Schweröl) auf weiterhin hohem Niveau
- Ausweitung der Handelaktivitäten bisheriger Schwellenländer und Wachstumsmärkte.

Indien als stark Binnenmarkt orientiertes Land zum Beispiel wird durch die aktuellen Krisen nicht allzu sehr beeinflußt, der Ausbau der Infrastruktur und damit die Nachfrage von Geld, Energie und Rohstoffen wird weiterhin sehr hoch bleiben.  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinKonflikte zweier Nachbarn...

 
  
    #35
2
06.11.11 18:47

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinPeak Oil – aus ökonomischer Sicht

 
  
    #36
1
06.11.11 18:50
...
"Der Verkäufermarkt

Peak Oil verwandelt den Markt für Erdöl in einen Verkäufermarkt: Die Nachfrage liegt über dem Angebot, was jeden Verkäufer in die vorteilhafte Situation versetzt, zu nahezu jedem Preis nahezu jedes Produkt zu verkaufen. Öl als Heiz-, Roh- und Treibstoff ist nicht von jetzt auf gleich zu ersetzen, noch jahrelang werden einzelne Wirtschaftsakteure abhängig von Öl sein und bleiben. Sie sind der Willkür der Öllieferanten gnadenlos ausgesetzt und diese verdienen sich eine goldene Nase an den abhängigen Kunden. Marketing-Lexikon-Online.de definiert "Verkäufermarkt" trocken wie folgt: "Marktsituation, bei der die Marktmacht auf Seiten der Verkäufer liegt. Der Verkäufer diktiert also Preise, Konditionen, usw." Das Wort "diktiert" erinnert nicht von ungefähr an das Wort "Diktatur" - in beiden Situationen kommt der dem Diktator abhängig gegenüberstehende Mensch in eine für ihn unvorteilhafte Situation. Dem Diktat zu entkommen funktioniert nur, indem die Abhängigkeit verringert wird. Im Fall von Peak Oil: Energieverbrauch drosseln, alternative Fortbewegungsmittel entwickeln und nutzen, neue Verarbeitungs- und Heizmechanismen forcieren, neue Energiequellen finden.
..."

http://www.peak-oil.com/peak-oil-oeconomie/  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinKommentar zu #36

 
  
    #37
1
06.11.11 19:44
'Sie sind der Willkür der Öllieferanten gnadenlos ausgesetzt und diese verdienen sich eine goldene Nase an den abhängigen Kunden.'

ich denke, die aktuellen Krisen sind nicht zuletzt einem zu schnell explodierenden Ölpreis geschuldet.
Durch diesen -parallel zur durch die Finanzkrise beschränkte Kaufkraft- wurde dann der Welthandel abgewürgt. Die Opec z.B. weiß sehr genau um diese Zusammenhänge und hütet sich, durch weitere Preiserhöhungen das zarte Wachstum in den 'alten' Staaten erneut abzuwürgen.
Nochzumal mittlererweile viele wirtschaftliche Verflechtungen (z.B. IPIC - MAN) bestehen und viele (Scheichs) sich zusätzlich zur Abnahmeverweigerung der Staaten auch noch durch sinkende Margen der zugekauften Investitionen schädigen würden . . .
Wir sitzen mittlererweile wirklich eng zusammen in einem Boot...

wie immer nur meine Meinung

Gaertnerin  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinIndien - Klimaschutz

 
  
    #38
1
06.11.11 22:17
The National Action Plan on Climate Change  (aus 2008)

50 word - Seiten; englisch sprachig

Auszug:

...  "In India, desalination has been recognized as a pos¬sible means to argument the water supply through natural resources for meeting the growing needs of water due to population and industrial growth. Since desalination is an energy intensive process (the energy required may vary from about 3 kWh to 16 kWh for separating 1000 litres depending on the type of process used), the application of desalina¬tion technology for increasing regional water sup¬plies strongly links to energy issues and thus GHG emissions. Development activities have been initiat¬ed in various laboratories in the country. Desalination has been recognized as an important cross disciplinary technology area for R&D in the 11th Plan. Technologies are being developed for the following:
    •§Seawater desalination using Reverse Osmosis and multistage flash distillation to take advantage of low-grade heat energy e.g. from power plants located in the coastal regions or by using renew¬able energy such as solar
    •§Brackish water desalination
    •§Water recycle and reuse
    •§Water purification technologies
..."

http://www.google.de/...FQjCNGlr6SxMyGu4ofOK5IcCKLIWArm5A&cad=rja  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinIndien - Klimaschutz II

 
  
    #39
1
06.11.11 22:18
"Summary: India's National Action Plan on Climate Change

National Action Plan on Climate Change
Government of India
June 2008
Click here for a pdf of this summary.

On June 30, 2008, Prime Minister Manmohan Singh released India’s first National Action Plan on Climate Change (NAPCC) outlining existing and future policies and programs addressing climate mitigation and adaptation.  The plan identifies eight core “national missions” running through 2017 and directs ministries to submit detailed implementation plans to the Prime Minister’s Council on Climate Change by December 2008.

Emphasizing the overriding priority of maintaining high economic growth rates to raise living standards, the plan “identifies measures that promote our development objectives while also yielding co-benefits for addressing climate change effectively.”  It says these national measures would be more successful with assistance from developed countries, and pledges that India’s per capita greenhouse gas emissions “will at no point exceed that of developed countries even as we pursue our development objectives.”

National Missions

..."

http://www.pewclimate.org/international/...imate-plan-summary/06-2008  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinChina - Klimaschutz

 
  
    #40
1
06.11.11 22:24
National Action Plan on Climate Change :

1) Ankündigung aus June 2007:

http://www.china.org.cn/archive/2007-06/04/content_1212688.htm

2) 63 pdf - Seiten, englisch sprachig :

http://www.ccchina.gov.cn/WebSite/CCChina/UpFile/File188.pdf  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinIndien - Klimaschutz III

 
  
    #41
2
06.11.11 22:25
03 / 2009,  8 pdf Seiten, englischsprachig

http://pmindia.nic.in/Climate%20Change_16.03.09.pdf  

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinIndien - Klimaschutz IV

 
  
    #42
2
06.11.11 22:42
31 Seiten Power point  englischsprachig  aus 10/2009
mit direktem Bezug zum NAPCC :

z.B.:

- "Approach ...

- Eight Natiionall Missions

 National Solar Mission
 National Mission for Enhanced Energy Efficiency
 National Mission on Sustainable Habitat
 National Water Mission
 National Mission for Sustaining the Himalayan Ecosystem
 National Mission for a Green India
 National Mission for Sustainable Agriculture
 National Mission on Strategic Knowledge for Climate
Change

..."

http://moef.nic.in/downloads/others/CC_ghosh.pdf  

7063 Postings, 3410 Tage Gaertnerinmal wieder Wasserstoff ...

 
  
    #43
2
06.11.11 22:55
hier wird vieles ausprobiert, längst nicht alles findet auch genügend Kapital um sich durchzusetzen ...
nur meine Meinung ;-))
schau'n wir mal ...

http://www.greenpeace-energy.de/service/news/...&cHash=82d325e412  

7063 Postings, 3410 Tage Gaertnerinmal wieder Wasserstoff ...

 
  
    #44
1
06.11.11 22:56
hier wird vieles ausprobiert, längst nicht alles findet auch genügend Kapital um sich durchzusetzen ...
nur meine Meinung ;-))
schau'n wir mal ...

http://www.greenpeace-energy.de/service/news/...&cHash=82d325e412

" ... Greenpeace Energy setzt mit proWindgas auf innovative Speichertechnologie, die schnelleren Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energien erleichtert.

HAMBURG, 17. März. Greenpeace Energy kündigt den Einsatz einer zukunftsfähigen Technologie an, die erneuerbare Energien speicherbar macht. Die Speicherbarkeit gilt als wesentliche Voraussetzung dafür, dass sich Deutschland vollständig aus erneuerbaren Energien ohne Kohle und Atom versorgen kann. Greenpeace Energy plant, überschüssigen Strom aus Windkraftanlagen in einem einfachen Elektrolyseverfahren in Wasserstoff umzuwandeln. Das so gewonnene „Windgas“ wird ins Erdgasnetz eingespeist, das anders als das Stromnetz Energie für viele Monate speichern kann. Anschließend lässt sich das Windgas in Gaskraftwerken und Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen rückverstromen oder auch zum Kochen und Heizen nutzen. Greenpeace Energy bietet ab Herbst allen Verbrauchern in Deutschland einen Gastarif an, der den Ausbau dieser Technologie fördert.

..."  

7063 Postings, 3410 Tage Gaertnerin... und was ist mit dem Blauen Turm?

 
  
    #45
2
06.11.11 23:00

http://www.ruhrenergy.de/visitorcentre/projekte/projektdetail.php?lang=de&id=13

 

Blauer Turm Herten

Wasserstoff aus biogenen Reststoffen

Herten




 

       

 
 
Im Blauen Turm Herten wird mit dem Verfahren der  "Gestuften Reformierung" aus biologischen und fossilen Abfällen ein  wasserstoffreiches Gas erzeugt, das direkt zur Strom- und Wärmeerzeugung  oder als Ausgangsprodukt für synthetische Kraftstoffe genutzt werden  kann.

 
 

 

 

 

steht wegen Unfähigkeit des Managements und mangels Knete vor dem Aus ??!!

 

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinBlauer Turm II - Investor sucht Investoren

 
  
    #46
1
06.11.11 23:05

 

" Projekt Blauer Turm

Investor sucht Investoren

22.08.2011 | 18:09 Uhr

                 
Umstritten: Der Blaue Turm an der Ewaldstraße. Foto: Lutz von Staegmann
     

Herten. Wäre die  Angelegenheit nicht so ernst, man könnte sie bald für einen Satire-Preis  vorschlagen. Gleichwohl hat das Projekt Blauer Turm für viele Menschen  der Stadt längst den Charakter einer unendlichen Geschichte und  erscheint geradezu peinlich. Tenor vor allem der Kritiker: Letztlich  werden seit Jahren doch nur Steuer- und Fördergelder versenkt.

.... "

 

http://www.derwesten.de/staedte/unser-vest/investor-sucht-investoren-id4989201.html

 

 

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinBlauer Turm III

 
  
    #47
1
06.11.11 23:14

7063 Postings, 3410 Tage Gaertnerinund soviel dann zum Thema Atomstrom...

 
  
    #48
1
06.11.11 23:29

zwar bin ich gegen die sofortige Abschaltung unserer AKW's (ohne klimaneutralen Ersatz) gewesen, der "Vor - Fukushima - Artikel" vom 06.11.2010 TAZ - Artikel spricht in jedem Fall seine eigene Sprache:  

 

http://www.taz.de/!60850/

 

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinAusstellung: CO2 – Ein Stoff und seine...

 
  
    #49
1
06.11.11 23:43

 

Ausstellung: CO2 – Ein Stoff und seine Geschichte

       

Deckblatt des FlyersWas ist CO2,  woher kommt es, warum gibt es zu viel davon, welche  Auswirkungen hat  es auf das Klima?  Wer  das erfahren möchte, ist eingeladen,  Experimente, Exponate und Lernplattformen einer  interaktiven  Wanderausstellung des Wissenschaftszentrums Umwelt der Uni  Augsburg im UBA zu  besuchen. Als Schmankerl gibt es ein versteinertes Blatt des Urbaumes und den letzten  Rest des Quirinus-Erdöls zu sehen.
          Wann? 14.11.2011  bis 31.01.2012; Montag bis Freitag von 8.00 – 18.00 Uhr 
          Wo? UBA,  Bismarckplatz 1, 14193 Berlin

       

 

http://www.co2-story.de/ausstellung.html

 

7063 Postings, 3410 Tage GaertnerinUBA = Umweltbundesamt Berlin

 
  
    #50
1
06.11.11 23:45

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 26  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ergebnis, FS Trading, Laufpass.com