oberbayrischer börsenbrief


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 12.08.21 02:38
Eröffnet am:08.10.04 11:02von: lancerevo7Anzahl Beiträge:28
Neuester Beitrag:12.08.21 02:38von: TerasLeser gesamt:13.731
Forum:Hot-Stocks Leser heute:5
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 >  

3186 Postings, 7429 Tage lancerevo7oberbayrischer börsenbrief

 
  
    #1
2
08.10.04 11:02
habe gestern diese mail vom oberbayrischen börsenbrief gekriegt. leider wird hier die aktie nicht genannt ! vor der empfehlung eindecken wäre doch noch schön, oder ???

hat jemand eine ahnung, was hier für eine aktie gemeint werden könnte ?

danke.      





      +++ OBB-Vorankündigung für Sonntag +++        Do., den 07. Okt. 2004

 


+++ US-Holding mit Marktkapitalisierung von 1,5 Mio. USD +++

+++ Namhafte US-Analysten entdecken die Aktie +++


+++ 400% Kurspotenzial! +++





Sehr geehrte Leserinnen und Leser des OBB-Spezialreports,



am kommenden Sonntag präsentieren wir Ihnen ein Unternehmen, das wir aufgrund seiner niedrigen Marktkapitalisierung und seines niedrigen Kursniveaus als eine der heißesten Spekulationen des OBB seit langem betrachten. Gerade diese niedrige Börsenbewertung macht das Unternehmen aber auch so interessant, denn es handelt sich hierbei um eine US-amerikanische Holdinggesellschaft, bei der nach unserer Einschätzung die Tochtergesellschaften für sich bereits eine deutlich höhere Bewertung rechtfertigen würden. Besonders ein Tochterunternehmen aus dem Bereich Wi-Fi sticht dabei heraus. Beinahe wöchentlich veröffentlichte das Unternehmen eine Erfolgsmeldung nach der anderen und das kontinuierlich seit zwei Monaten. Für das dritte Quartal wurden die Umsatzprognosen bereits zweimal deutlich nach oben korrigiert. Selten ist uns bei unseren Recherchen ein Unternehmen begegnet, das in dieser Häufigkeit positive Meldungen veröffentlichte und von den Anlegern völlig unentdeckt blieb. Genau dies ist aber die Kunst beim Ausfindigmachen von aussichtsreichen Holdinggesellschaften - eine Tochtergesellschaft innerhalb der Holding finden, deren Wert für sich genommen den Wert der Holding bereits übersteigt. Genau dieses Szenario bietet sich nach unserer Einschätzung bei der am kommenden Sonntag empfohlenen US-Holding. Setzt man die Wachstumsstärke allein dieser einen Tochtergesellschaft in Relation zur Bewertung der gesamten Holding, die bei gerade einmal 1,5 Mio. USD liegt, ergibt sich nur eine Empfehlung: Strong Buy.



Warum gerade jetzt der Einstiegszeitpunkt ideal ist und die Aktie schon in Kürze deutlich zulegen sollte, lesen Sie  in unserem Spezial-Report, der Ihnen diesen Sonntag per email zugeht...




Ihr Team vom OBB !  

 
2 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

20687 Postings, 8970 Tage preisfuchsaltes abgekartetes spiel

 
  
    #4
4
08.10.04 11:35
die decken sich mit der aktie ein, dann wird mit einer top story gepuscht und wenn die masse kauft verkaufen sie.
so schnell macht man auf dummheit anderer geld

also die finger nicht verbrennen. wenn dabei, dann ganz am anfang oder besser kein geld investieren den ein totalverlust ist nie ausgeschlossen  

3186 Postings, 7429 Tage lancerevo7@preisi

 
  
    #5
1
08.10.04 12:38
sicher nicht am sonntag kaufen, wenn der bericht raus ist. am besten, man wüsste was die empfehlen und dann noch heute einsammeln.  

3186 Postings, 7429 Tage lancerevo7das geheimnis ;) ist gelüftet

 
  
    #6
1
10.10.04 16:11
                                                                               
 

                                                                                       Montag, den 11. Oktober 2004

 

ISIN: US9841531067                                                    Kat.: PREMIUM
Börsenplatz: Nasdaq Other OTC
Akt. Kurs: 0,006 USD

Kursziel: 0,030 USD

Kurspotenzial: +400%

 

 

 

XYNERGY CORP. ( Symbol: XYNY)

+++ Die heißeste Spekulation des OBB +++

 

+++ US-Holding mit Marktkapitalisierung von 1,8 Mio. USD +++

+++ 400% Kurspotenzial! +++

+++ Namhafte US-Analysten entdecken die Aktie +++



Sehr geehrte Leserinnen und Leser,                                              

 

eine ganz besonders heiße Spekulation präsentieren wir Ihnen heute mit unserer Empfehlung für die Aktie von XYNERGY Corp. (Symbol: XYNY). Eine Holdinggesellschaft, deren unglaublich niedrige Marktkapitalisierung nach unserer Einschätzung durch bereits eine der Tochtergesellschaften bei weitem übertroffen wird. Wird dieses Ungleichgewicht von den Anlegern entdeckt, gehen wir davon aus, dass die Aktie nach oben explodiert. Das Kurspotenzial von 400% sehen wir deshalb auch nur als Zwischenetappe, die sich zum Mitnehmen erster Teilgewinne eignet. Langfristig sehen wir die Aktie auf einem deutlich höheren Kursniveau.

 

Auf den ersten Blick wird es Sie sicher überraschen, dass wir Ihnen eine Aktie empfehlen, die unter einem US Cent notiert. Warum aber gerade dies ein Vorteil sein könnte und die Aktie von unseren Analysten als die bisher heißeste Spekulation des OBB eingestuft wird, wollen wir Ihnen an der jüngsten Entwicklung von Indigo Technology Services, Inc., eine der drei 100%igen Tochtergesellschaften von Xynergy, zeigen. Die in Atlanta ansässige Indigo ist ein Technologieunternehmen mit Spezialisierung auf den Bereich Wireless Internet Anwendungen. Das Unternehmen verfügt über enorme Wachstumsstärke und veröffentlichte während der vergangenen zwei Monate fast wöchentlich eine Erfolgsmeldung hinsichtlich eines neuen Auftrags bzw. einer Steigerung der Umsatzzahlen. Selten ist uns bei unseren Recherchen ein Unternehmen begegnet, das in dieser Häufigkeit positive Meldungen veröffentlichte und von den Anlegern völlig unentdeckt blieb. Genau dies ist aber die Kunst beim Ausfindigmachen von aussichtsreichen Holdinggesellschaften - eine Tochtergesellschaft innerhalb der Holding finden, deren Wert für sich genommen den Wert der Holding übersteigt - Mit Hilfe der folgenden Company Highlights werden Sie sehen, dass dieses Prinzip exakt auf Indigo zutrifft, die sich in einem steilen Wachstumskurs befinden und nach unserer Einschätzung den Börsenwert von XYNERGY von 1,8 Mio. USD bereits jetzt deutlich übersteigt. 

 

  • Kaum zu glauben, aber Indigo wurde ohne Start-up-Kapital aufgebaut, bleibt weiter schuldenfrei und arbeitet profitabel. Qualitätsmerkmale, die im Internet- und Softwarebusiness nur sehr schwer zu finden sind. Nach kräftigen Umsatzsteigerungen in diesem Jahr rechnet das Management für 2005 mit explosionsartigen Umsatzsteigerungen.
  • Ende August veröffentlichte Xynergy in unmittelbarer Folge zwei Erfolgsmeldungen: Zum einen hat Indigo Technology Services das Upgrade der High Speed Internetzugänge sowie die Verbesserung und Ausweitung der Sicherheits- und Überwachungssysteme für ein Hotel  in Charlotte abgeschlossen, zum anderen vermeldete Indigo den Vertragsabschluss mit einer in Georgia ansässigen Softwareentwicklungsfirma. Indigo wurde dabei beauftragt, die Softwareentwicklung zu managen sowie die Ausbildung der Programmierer und Softwareentwickler zu übernehmen. Indigos CEO Tom Raymond betrachtet die beiden Aufträge als echten Wachstumsschub, sowohl für den Bereich High Speed Internet Zugänge als auch für die Sparte Software Consulting. Der CEO geht dabei von explosionsartig ansteigenden Wachstumsraten aus.
  • Mitte September die nächste Erfolgsmeldung: Indigo geht davon aus, dass der Umsatz gegenüber dem zweiten Quartal um über 100% zulegt. Im zweiten Quartal betrug der Umsatz noch 29.000 USD, doch bereits 20 Tage vor dem Ende des dritten Quartals soll der Umsatz nun bei 62.000 USD liegen und damit 114% höher. Für das vierte Quartal rechnet das Unternehmen noch einmal mit einer deutlichen Umsatzsteigerung
  • Nach der Meldung bezüglich der erwarteten Umsatzsteigerung gibt Indigo nur wenige Tage später den Abschluss eines weiteren Vertrags mit einem Hotel in Georgia bekannt, dem zu Folge das Unternehmen mit der Installation von Guestworx, Indigos wichtigstem Produkt, das vor allem Hotels zum Aufbau von Hight Speed Internetverbindungen benutzen, beauftragt wurde.
  • Nur einen Tag später korrigiert Xynergy die Quartalszahlen von Indigo erneut nach oben, wobei die Umsatzzahlen für Q3 nach 29.000 USD in Q2 nun bei 75.000 USD liegen sollen. Interessant dabei, dass der Umsatz allein im September bei über 40.000 USD liegen wird und damit noch einmal um 50% nach oben korrigiert wurde.
  • Bedenkt man dabei, dass es Indigo Technology in kürzster Zeit gelungen ist, sich im 7 Mrd. USD Wi-Fi-Markt für drahlose Übertragungstechnologie, der nach Expertenmeinung bis 2007 auf über 44 Mrd. USD anwachsen soll, glänzend zu positionieren, wird schnell klar welches Potenzial sich hinter diesem Unternehmen verbirgt. Zudem gehen Experten davon aus, dass ab dem Jahr 2005 95% alle neuen Notebooks mit Wi-Fi als Standardfeature ausgerüstet werden. Ein enormer und äußerst lukrativer Markt, in dem es Indigo nach unserer Ansicht gelingen sollte, seine Wachstumsraten beizubehalten.

Die Kernaussage sowie das vorläufige Kurspotenzial von 400% liegt nun im Ungleichgewicht der Marktkapitalisierung der Holding, die bei geradezu lächerlichen 1,8 Mio. USD liegt,  gegenüber der enormen Wachstumsstärke der Tochtergesellschaft Indigo Technology Services, Inc., die für sich genommen ein Vielfaches des Wertes der Holding besitzt. Setzt sich der Wachtsumskurs von Indigo fort, woran wir keinen Zweifel haben, wird sich dieses Ungleichgewicht weiter dramatisch vergrößern. Noch garnicht eingerechnet sind dabei die beiden anderen Tochtergesellschaften, die wir Ihnen im Folgenden noch näher bringen werden und die ebenfalls zum Wert der Holding beitragen.

 

Hochsspekulativ aber mit enormen Kurspotenzial gibt es für uns deshalb nur ein Rating: Strong Buy!

 

 

Lesen Sie im Rahmen unseres heutigen Spezial-Reports Hintergrundinformationen zu den drei Tochtergesellschaften sowie eine kurze Einschätzung zur weiteren Kursentwicklung...

 

                



Breaking News: Brandaktuell erreichte uns zum Ende der vergangenen Woche, als der Report schon erstellt war, die nächste Erfolgsmeldung von Indigo Technology Services. Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen korrigierte das Unternehmen seine Umsatzerwartung für das dritte Quartal nach oben. Nachdem Indigo im gesamten zweiten Quartal 29.000 USD umsetzte, soll der Umsatz allein im September bei rund 45.000 USD liegen. Der Quartalsumsatz wird damit bei rund 80.000 USD liegen und übertrifft das vorangegangene Quartal um satte 176%. Die Nettoeinkünfte für Q3 liegen mit mehr als 36.000 USD über dem Gesamtumsatz von Q2 (29.000 USD).

Eine Wachtumsstory, die ihres gleichen sucht, wenn man bedenkt, dass Indigo ohne Start-up-Kapital aufgebaut wurde und zum jetzigen Zeitpunkt absolut schuldenfrei ist. Eine echte Perle, der der Sprung in die Gewinnzone gelungen ist und die für das vierte Quartal sowie 2005 mit einem explosionsartigen Umsatzwachstum rechnet.


 

 

 

                ++ OBB-Spezial-Report PREMIUM vom 11. Oktober 2004 ++                                      

 

 

XYNERGY CORP. ( Symbol: XYNY / ISIN: US9841531067)

 

 Hintergrundinfo: Die in Beverly Hills ansässige Xynergy Corp. ist als Holdinggesellschaft über ihre drei Tochtergesellschaften in völlig unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen tätig. Neben der bereits einleitend beschriebenen Indigo Technology Services Inc, die innovative IT-Lösungen für High Speed Internetzugänge entwickelt, verfügt Xynergy mit Raquel of Beverly Hills über eine weitere aussichtsreiche Tochtergesellschaft.  Raquel of Beverly Hills ist im Kosmetik-Markt tätig und entwickelt neben diversen Kosmetika Hautpflegeprodukte und Parfumes. Interessant dabei ist, dass sich das Unternehmen auf Frauen mit einem leicht goldenen Hauttyp spezialisiert hat, um damit den lateinamerikanischen Markt anzusprechen. Entwickelt wird die Produktlinie von Raquel Zepeda, die zugleich auch CEO und Gründerin und seit über zehn Jahren im Kosmetikbereich tätig ist. Mit der Konzentration auf den lateinamerikanischen Markt hat sich das Unternehmen in eine sehr lukrative Nische begeben, die der Garant für langfristiges Wachstum sein könnte. Studien zu Folge geben lateinamerikanische Frauen bis zu 1,6 Mrd. USD im Jahr für Beauty Produkte aus. Die Kaufkraft der Zielgruppe von Raquel of Beverly Hills liegt laut Expertenmeinung aktuell bei rund 600 Mrd. USD. Bis zum Jahr 2007 wird erwartet, dass diese auf bis zu 925 Mrd. USD anwächst.

Weniger spektakulär ist die dritte Tochtergesellschaft von Xynergy. Think Blots Greeting Cards war die erste Akquisition im September 2001 und entwickelt innovative Grußkarten, die momentan noch national in absehbarer Zeit aber schon international vertrieben werden sollen. Interessant zu wissen, ist in diesem Zusammenhang, dass in diesem Industriezweig mehr als 7,5 Mrd. USD umgesetzt werden, wovon sich Think Blots eine Scheibe abschneiden möchte.
 

 

Symbol

      XYNY

aktueller Kurs

           0,006 

USD

Kursziel

  0,03 

USD

Widerstand

  0,01 

USD

Stopp-Kurs

0,0035

 USD

   spek. kaufen!

 


 
OBB-Fazit:

Die Einleitung spricht bereits für sich. Mit Indigo Technology Services verfügt Xynergy Corp. über eine Tochtergesellschaft, die sich in einem äußerst lukrativen Markt glänzend positioniert hat. Beinahe wöchentlich veröffentlicht Indigo eine Erfolgsmeldung und dies kontinuierlich seit zwei Monaten. Die Umsatzerwartungen für das dritte Quartal wurden bereits zum zweiten Mal deutlich nach oben korrigiert, wobei allein im September deulich mehr als im gesamten zweiten Quartal umgesetzt werden konnte. Setzt man diese Wachstumsstärke nun in Relation zur Bewertung der gesamten Holding, die bei gerade einmal 1,8 Mio. USD liegt, ergibt sich nur eine Empfehlung: Strong Buy.

Dazu kommt, dass erst kürzlich der bekannte US-Analyst Jeff Helleberg vom renommierten Analystenhaus Market Advisor einen Report über die Wachstumsstärke von Xynergy veröffentlichte. Ein eindeutiges Indiz dafür, dass das Unternehmen mehr und mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückt.

Nach einer wahren Kursexplosion Mitte August diesen Jahres ist die Aktie wieder auf das Kursniveau der ersten Jahreshälfte zurückgekehrt und tendiert nun seitwärts. Als nachhaltigen Widerstand sehen wir die Marke von 0,01 USD, deren Überwindung der Aktie kräftiges Momentum verleihen könnte. Positiv sehen wir die deutliche Zunahme des Handelsvolumens während der vergangenen Wochen. Aufgrund der wachstumsstarken Tochtergesellschaften innerhalb der Holding, insbesondere Indigo Technology Services, gehen wir davon aus, dass der Kurs schon in Kürze die momentane Seitwärtsbewegung nach oben verlassen kann. Auf Jahressicht halten wir dabei Kurse im Bereich von 0,03 USD und damit 400% über zum aktuellen Kurs für durchaus realistisch.

Hochinteressantes Unternehmen, bei dem andererseits aber auch die Risiken nicht außer Acht gelassen werden dürfen, auch wenn das Risiko über die drei Tochtergesellschaften gut diversifiziert ist. Neben dem Wachstumspotenzial, das sich in diesem Unternehmen und besonders in den einzelnen Tochtergesellschaften verbirgt, darf andererseits nicht vergessen werden, dass es sich bei Xynergy Corp. um ein absolutes High-Risk-Investment handelt, bei dem auch der Totalverlust nicht ausgeschlossen werden kann. Für unerlässlich halten wir es deshalb ein Stopp-Loss zu setzen. Sichern Sie Ihr Kapital knapp unter dem vorangegangenen Tief bei 0,003 USD ab. Berücksichtigen Sie zudem bei der Ordererteilung, ihre Aufträge zu limitieren. Da die Aktie in Deutschland nicht gelistet ist, müssen Orders direkt an der amerikanischen Heimatbörse platziert werden.

Weitere Informationen zur heute vorgestellten Aktie erhalten Sie zudem unter www.xynergycorp.com bzw. unter redaktion@obb-online.de

Ihr Team vom OBB !

 
Kaufen Sie günstig und schnell über Brokerjet !

https://brokerjet.ecetra..com/at/trading

 

 

 

                                       

 

Disclaimer:

Die in diesem Bericht gemachten Aussagen und Empfehlungen entsprechen ausschließlich der Meinung der Herausgeber zum Tag des Erscheinens. Sie beruhen auf sorgfältig recherchierten Quellen, die wir für glaubwürdig und zuverlässig halten. Wir geben keine Gewähr für die im Bericht gemachten Angaben und übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden, die durch Empfehlungen entstanden sind. Dieser Bericht dient ausschließlich Informationszwecken. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass mit dem vorliegenden Bericht keinerlei verbindliche Beratungsleistung erbracht oder ersetzt werden kann. Der Verfasser ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesen Berichten enthaltenen Meinungen und Rückschlüssen resultieren oder resultieren werden. Der Leser wird nachdrücklich aufgefordert, alle Behauptungen selbst zu überprüfen. Eine Anlage in die von uns vorgesetellten, teilweise hochspekulativen Aktien sollte nicht vorgenommen werden, ohne vorher die neuesten Bilanzen und Vermögensberichte des Unternehmens an die Securities and Exchange Comission (SEC) (=US-Börsenaufsichtsamt) unter der Adresse sec.gov zu lesen und anderweitige Unternehmensanalysen durchzuführen.  Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Dokumente im Auftrag des untersuchten Unternehmens erstellt worden sind. Anlagen in Aktien und Optionsscheinen beinhalten ein hohes Risiko und können in Einzelfällen zum Totalverlust führen. Dieses Werk inklusive aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes ist ohne eine ausdrücklich vorherige Zustimmung des Verfassers unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Eingabe in jegliche elektronische Medien sowie der damit verbundenen Darstellung gegenüber Dritten. Wir machen zudem darauf aufmerksam, dass es unseren Mitarbeitern nicht grundsätzlich untersagt ist, die Wertpapierempfehlungen unserer Fachabteilungen anzunehmen und selber eigene Positionen einzugehen.

Um den Newsletter künftig nicht mehr zu erhalten, folgen Sie bitte diesem Link und melden sich auf unserer Seite ab: http://www.obb-online.de/newsletter/

 

 

 

 

 

 

 

Powered by Jax Newsletter v2.1 - © 2001-2004 by Jack (tR)  

20687 Postings, 8970 Tage preisfuchsna ja

 
  
    #7
1
10.10.04 17:25

3186 Postings, 7429 Tage lancerevo7und er kommt wieder....

 
  
    #8
1
17.10.04 14:47
XYNY GING JA AUCH SO RICHTIG AB *hahahahahahahahaha* mein statement: nicht kaufen !!!!            



                                                                          Montag, den 18. Oktober 2004

 

ISIN: US62856A1025                                                    Kat.: PREMIUM
Börsenplatz: Nasdaq Other OTC
Akt. Kurs: 0,08 USD

Kursziel: 0,30 USD

Kurspotenzial: +275%







MYMETICS CORP. ( Symbol: MYMX)

+++ 300% Kurspotenzial! +++



+++ Biotechnologieunternehmen mit Schwerpunkt AIDS-Forschung +++

+++ Neues Management sorgt für Umschwung +++






Sehr geehrte Leserinnen und Leser,          




hochspekulativ aber mit gewaltigem Potenzial präsentieren wir Ihnen heute die Aktie von MYMETICS CORP. ( Symbol: MYMX). Ein bisher noch kaum in Erscheinung getretenes Unternehmen, das  sich nach unserer Einschätzung zu einer absoluten Kursrakete entpuppen könnte. Es handelt sich dabei um ein Biotechnologieunternehmen, das in der Aids-Forschung tätig ist und damit in einem Markt, der an sich noch völlig offen ist. Die Voraussetzungen sind dabei klar: Gelingt es einem Unternehmen, in der Aids-Forschung einen nur signifikanten Schritt nach vorne zu machen, gibt es für den Aktienkurs dieser Gesellschaft kein Halten mehr. Andererseits sind die Risiken entsprechend höher als bei Biotechnologieunternehmen, die das Entwicklungs- und reine Forschungsstadium bereits hinter sich haben und mit einem oder mehreren Medikamenten auf dem Markt sind. Aber genau darin sehen wir bei Mymetics den Reiz. Spekulative Vollprofis sind sich der Risiken bewußt, sehen andererseits aber das gewaltige Kurspotenzial dieses Unternehmens.



Mit den folgenden Zahlen möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Entwicklungen der vergangenen Jahre sowie den momentanen Stand der Aids-Forschung geben:

Zu Beginn der 1980er Jahre wurde Aids als neue Krankheit erkannt. Bleibt sie unbehandelt, sterben zwei Drittel der infizierten Menschen binnen 15 Jahren.

1982 erhält die Krankheit den Namen Aids (Acquired Immune Deficiency Syndrome/erworbene Immunschwäche) und taucht auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern auf

1987: Das erste Aids-Medikament (AZT) wird in den USA und wenig später auch in Deutschland zugelassen.

1988: Untersuchungen ergeben, dass sich die Immunschwächekrankheit in Zentral- und Ostafrika rasant ausbreitet. Erste Impfstudien mit gentechnisch hergestellten experimentellen Mitteln starten

1996: Forscher setzen auf die Kombination neuer Medikamente, vor allem auf so genannte Protease-Hemmer. Für Aufsehen sorgt die Entdeckung, dass einige Menschen eine genetisch bedingte, wenn auch nicht vollständige Resistenz gegen HIV haben

Obwohl seit nunmehr über 15 Jahren intensiv nach Medikamenten und Impfstoffen geforscht wird, hat der Aids-Virus nichts von seinem Schrecken verloren. Nach neuesten Studien der Vereinten Nationen leben schätzungsweise bis zu 46 Millionen Menschen weltweit mit dem Aids-Virus, darunter bis zu 2,9 Millionen Kinder. Allein im Jahr 2003 haben sich 5,8 Millionen Menschen neu angesteckt, bis zu 3,5 Millionen Menschen starben daran - so viele wie nie zuvor.

Trotz weltweiter Forschung kann noch kein Medikament Aidsviren völlig vernichten. Sie können in Abwehrzellen, im Gehirn oder Geschlechtstrakt überdauern. Infizierte und Erkrankte sind so ein Leben lang auf Medikamente angewiesen. Die Substanzen werden in drei Klassen eingeteilt. Ihr Angriffsziel sind die Enzyme der Viren, mit denen sie in die Zelle eindringen und sich vermehren. Das Aids-Virus bringt seine Erbinformation nicht in Form von DNA (Desoxiribonukleinsäure) mit in die Zelle. Es enthält die chemisch verwandte RNA (Ribonukleinsäure). Das Virus-Enzym Reverse Transkriptase schreibt diese RNA erst in der infizierten Zelle in DNA um. Nur diese wird in das Erbgut des Menschen eingebaut und dient als Bauanleitung für neue Viren.

Mehr als 20 Millionen Menschen sind bislang an Aids gestorben. Etwa 46 Millionen Menschen sind mit HIV infiziert, 14.000 werden täglich neu infiziert, rund 600 pro Stunde, 10 in der Minute, alle 6 Sekunden einer. Zahlen, die bestürzen, die aber auch deutlich machen, was ein wirksamer Impfschutz oder das lang gesuchte Heilmittel bedeuten würden. Und genau hier setzt MYMETICS CORP. ( Symbol: MYMX) an und forscht mit Nachdruck an der Entwicklung von Impfstoffen und Therapien zur Behandlung von Aids. Dabei blickt Mymetics und sein Research Team auf eine Reihe vielversprechender Entdeckungen zurück, besonders im Hinblick darauf, wie das menschnliche Immunsystem auf den HI-Virus Typ 1 reagiert.

Vor diesem Hintergrund sowie der Tatsache, dass ein neues Management, das selbst an Mymetics beteiligt ist und das nach eigenen Angaben besonderen Wert auf Shareholder Value legt, nun die Geschickes des Unternehmens leitet, zählen wir Mymetics zu einem der aussichtsreichsten Biotechnologieunternehmen überhaupt.  Der Forschungsschwerpunkt HIV und Aids macht das Unternehmen zu einem hochinteressanten Investment, das sich zu einer wahren Kursrakete entwickeln könnte.        

Hochsspekulativ aber mit enormen Kurspotenzial gibt es für uns deshalb nur ein Rating: Strong Buy!



Lesen Sie im Rahmen unseres heutigen Spezial-Reports Hintergrundinformationen zu den drei Tochtergesellschaften sowie eine kurze Einschätzung zur weiteren Kursentwicklung...




               
















               ++ OBB-Spezial-Report PREMIUM vom 18. Oktober 2004 ++                                      

 



MYMETICS CORP. ( Symbol: MYMX)






Hintergrundinfo:

Ansässig in Nyon in der Schweiz ist Mymetics seit mehreren Jahren in der Aids-Forschung tätig. Gegründet wurde das Unternehmen in Frankreich unter dem Namen Hippocampe SA im Jahr 1990. Während der folgenden zehn Jahre erzielte das Research Team vielvesprechende Forschungserfolge. Aufgrund der neuen Erkentnisse, die aus dieser Arbeit resultierten, eröffneten sich neue Wege zur Entwicklung von HIV/Aids Impfstoffen.

Im Dezember 2000 vollzog Hippocampe einen Reverse Merger mit ICHOR Corporation, einer US-Gesellschaft, die zuvor an der NASDAQ gelistet war. Die neue Gesellschaft, die später dann in eben jene Mymetics Corp. umbenannt wurde, und am OTC BB gelistet war, strebte schnell den Aufstieg an die NASDAQ an. Unmittelbar im Anschluss an den Reverse Merger im Jahr 2000 ist es dem Unternehmen über ein Bankdarlehn gelungen, rund 5 Mio. USD aufzubringen. Über ein Private Placement flossen noch einmal 2,2 Mio. USD in die Kasse der Gesellschaft.

Die folgenden 2-1/2 Jahre verwendete das Unternehmen für intensive Forschungsarbeiten und erzielte dabei eine Reihe vielversprechender Ergebnisse. Aufgrund fehlender Möglichkeiten, neues Kapital zu beschaffen, konnten die Forschungsarbeiten nach dieser Zeit aber nicht fortgesetzt werden.

Erst im Juli 2003, als sich eine Gruppe Schweitzer und Französischer Aktionäre, die über 54% der Aktien verfügten, sich der schwierigen Situation annahmen, änderten sich die Dinge zum Positiven. Ein entscheidender Schritt war dabei die erfolgreiche Umstukturierung des Managements sowie die Installierung eines neuen Vorstands. Das neue Management stützt sich nun auf die aktive Unterstützung von Herrn Jacques-François Martin, Präsident des "Vaccine Fund", einer humanitären Organsation, die den Ländern der Dritten Welt Impfstoffe zur Verfügung stellt. Herr Martin blickt auf langjährige Erfahrung als Präsident und CEO von Parteurop, einer Beratungsfirma für Biotechnologieunternehmen zurück. Von seinen Erfahrungen und persönlichen Kontakten im gesamten Health-Care-Bereich sollte Mymetics auch zukünfti profitieren.
Wie wichtig die Bestellung eines neuen Managements war, zeigen die Erfolgsmeldungen zwischen Juli 2003 und September 2004:

Über sogenannte Business Angels ist es dem neuen Management gelungen, frisches Kapital von rund 1.000.000 USD zu beschaffen

Prominente Persönlichkeiten und Wissenschaftler aus der Biotechnologiebranche konnten für die Forschungsarbeiten gewonnen werden.

Die im Verlauf des letzten Jahres durchgeführten Forschungen lieferten aussichtsreiche Ergebnisse, auf die weiter aufgebaut werden kann.

Vielversprechende Gespräche mit möglichen Partnern aus der Pharmazeutischen Industrie wurden eingeleitet.
Genau dieser erfolgreiche Umstrukturierungsprozess ist für uns der Anlass, eine Kaufempfehlung auszusprechen. Auch wenn der Kurs nach dem Absturz Mitte 2002 erste Erholungstendenzen zeigt, notiert die Aktie auf dem aktuellen Kursniveau äußerst günstig.





Symbol
      MYMX

aktueller Kurs
           0,08
USD

Kursziel
  0,30
USD

Widerstand
  0,10
USD

Stopp-Kurs
0,04
 USD

  spek. kaufen!
 
 




OBB-Fazit:
Wie bereits einleitend beschrieben, sind die Zahlen und die Statistiken rund um HIV und Aids schlichtweg bestürzend. Mehr als 20 Millionen Menschen sind bislang an Aids gestorben und etwa 40 Millionen Menschen sind mit HIV infiziert, 14.000 werden täglich neu infiziert, rund 600 pro Stunde, 10 in der Minute, alle 6 Sekunden einer. Rund 14 Millionen Kinder haben Vater, Mutter oder beide durch Aids verloren, wobei die Situation in Afrika am verheerendsten ist, wo rund drei Viertel ( 30 Millionen) der Infizierten leben.In Deutschland lebten Ende 2003 43.000 Menschen mit HIV/Aids. Rund 24.000 Dollar kostet die Behandlung eines Patienten mit dem modernen HIV-Blocker "Fuzeon". Für rund 200 Dollar kann ein Patient in den armen Ländern mit herkömmlichen Medikamenten behandelt werden. Das ist 120 Mal billiger. Zahlen die belegen, dass für kaum eine andere Krankheit die Notwendigkeit so groß ist, wirksame Medikamenet und den langersehnen Impfstoff zu entwickeln. Mymetics ist seit Jahren in der Aids-Forschung tätig und verzeichnete bis heute eine Reihe vielversprechender Entdeckungen. Mit dem neuen Management, das selbst an Mymetics beteiligt ist, empfehlen wir Ihnen damit einen Wert, der durch neue Forschungserfolge schnell in den Fokus der Anleger rücken könnte.


Nach einem kräftigen Kursanstieg zu Beginn des Jahres als die Aktie binnen weniger Monate vom Tief bei 0,04 bis auf 0,25 USD zulegte und damit um über 500% nach oben schoss, kam der Kurs zuletzt wieder deutlich zurück. Ohne nachhaltge Meldungen konnte das Momentum der ersten Jahreshälfte nicht aufrecht gehalten werden. Bei abflachendem Handelsvolumen bröckelte der Kurs bis in den Bereich von 0,08 bis 0,10 USD ab. In dieser Range bewegt sich der Kurs seit nunmehr zwei Monaten wobei bereits ein nachhaltiger Ausbruch über die Widerstandslinie von 0,10 USD für die nötigen Imulse sorgen könnte, um deutlich höhere Kurse zu erreichen. Der Anstieg Anfang des Jahres beweist, dass bei positiver Nachrichtenlage eine Kursverfielfachung in kürzester Zeit möglich ist.

Hochinteressantes Unternehmen, bei dem andererseits aber auch die Risiken nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Spekulative Anleger müssen sich deshalb der Tatsache bewußt sein, dass sich das Unternehmen bei ausbleibenden Erfolgsmeldungen auch weiterhin nur seitwärtsbewegen dürfte. Liefern die langjährigen Forschungsarbeiten allerdings neue Erkentnisse, der die Entwicklung eines Impfstoffs nachhaltig beschleunigt, rechnen wir mit einer Kursexplosion, die weit über unser anvisierten Kurszielvon 0,30 USD hinausgehen dürfte. Vergessen Sie dabei aber nicht, dass es sich bei Mymetics um ein absolutes High-Risk-Investment handelt, bei dem auch der Totalverlust nicht ausgeschlossen werden kann. Für unerlässlich halten wir es deshalb ein Stopp-Loss zu setzen. Sichern Sie Ihr Kapital knapp unter dem vorangegangenen Tief bei 0,04 USD ab. Bei einem vorläufigen Kursziel von 0,30 USD ergibt sich damit ein äußerst attraktives Chance-Risiko-Verhältnis von 5,5. Und denken Sie daran, bei weiterhin erfolgreicher Forschungsarbeit sehen wir unser Kursziel von 0,30 USD nur als erste Zwischenetappe zu langfristig deutlich höheren Kursen. Berücksichtigen Sie zudem bei der Ordererteilung, ihre Aufträge zu limitieren. Da die Aktie in Deutschland nicht gelistet ist, müssen Orders direkt an der amerikanischen Heimatbörse platziert werden.

Weitere Informationen zur heute vorgestellten Aktie erhalten Sie zudem unter www.mymetics.com bzw. unter redaktion@obb-online.de

Ihr Team vom OBB !




Kaufen Sie günstig und schnell über Brokerjet !
https://brokerjet.ecetra.com/at/trading


 


                                     

 




Disclaimer:



Die in diesem Bericht gemachten Aussagen und Empfehlungen entsprechen ausschließlich der Meinung der Herausgeber zum Tag des Erscheinens. Sie beruhen auf sorgfältig recherchierten Quellen, die wir für glaubwürdig und zuverlässig halten. Wir geben keine Gewähr für die im Bericht gemachten Angaben und übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden, die durch Empfehlungen entstanden sind. Dieser Bericht dient ausschließlich Informationszwecken. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass mit dem vorliegenden Bericht keinerlei verbindliche Beratungsleistung erbracht oder ersetzt werden kann. Der Verfasser ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesen Berichten enthaltenen Meinungen und Rückschlüssen resultieren oder resultieren werden. Der Leser wird nachdrücklich aufgefordert, alle Behauptungen selbst zu überprüfen. Eine Anlage in die von uns vorgesetellten, teilweise hochspekulativen Aktien sollte nicht vorgenommen werden, ohne vorher die neuesten Bilanzen und Vermögensberichte des Unternehmens an die Securities and Exchange Comission (SEC) (=US-Börsenaufsichtsamt) unter der Adresse sec.gov zu lesen und anderweitige Unternehmensanalysen durchzuführen.  Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Dokumente im Auftrag des untersuchten Unternehmens erstellt worden sind. Anlagen in Aktien und Optionsscheinen beinhalten ein hohes Risiko und können in Einzelfällen zum Totalverlust führen. Dieses Werk inklusive aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes ist ohne eine ausdrücklich vorherige Zustimmung des Verfassers unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Eingabe in jegliche elektronische Medien sowie der damit verbundenen Darstellung gegenüber Dritten. Wir machen zudem darauf aufmerksam, dass es unseren Mitarbeitern nicht grundsätzlich untersagt ist, die Wertpapierempfehlungen unserer Fachabteilungen anzunehmen und selber eigene Positionen einzugehen.

Um den Newsletter künftig nicht mehr zu erhalten, folgen Sie bitte diesem Link und melden sich auf unserer Seite ab: http://www.obb-online.de/newsletter/



 

3186 Postings, 7429 Tage lancerevo7@all

 
  
    #9
1
17.10.04 14:51
sorry, wollte noch eines klarstellen. das statement oben bezieht sich auf XYNY und nicht auf MYMX. und auch nichts gegen den OBB. MYMX könnte durchaus ein Kauf wert sein.

greez lance  

34698 Postings, 8696 Tage DarkKnightgeh zum Arzt.

 
  
    #10
1
17.10.04 14:52
es wird Zeit.  

3186 Postings, 7429 Tage lancerevo7@dark

 
  
    #11
17.10.04 14:54
wat ? wieso ?  

6685 Postings, 7764 Tage geldschneiderIch kann nur abraten!

 
  
    #12
17.10.04 14:59
Erklärung später wenns wen interessiert!  

3186 Postings, 7429 Tage lancerevo7@gs

 
  
    #13
17.10.04 15:07
es ist mir schon klar, dass man aktuell bei mymx nicht rein darf. OBB wird von den steigenden kursen klar profitieren, da sie sich mächtig eingedeckt haben vor der empfehlung.

ich sagte auch nicht, dass ich jetzt kaufen würde. die zukunft wird zeigen wohin diese kleine company treibt.  

6685 Postings, 7764 Tage geldschneiderKaum ein Handelsvolumen

 
  
    #14
17.10.04 17:16
XYNERGY CORP - : XYNY
Real-time ECN Quote*
LastChange (%)After Hours Chg (%)**Trade TimeBidAsk
------------

Exchange Quote
LastChange (%)Trade TimeBid (size)Ask (size)
0.00580 (0.00)2004-10-150 (0)0 (0)
Latest TicksPrev CloseOpenLowHigh
-===0.00580.00580.00550.006
Day VolumeAvg Day VolVWAP52 Wk Low52 Wk High
0N/A0.00580.0030.145
# of TradesLast SizeAvg Trade SizeP/E RatioMarket Cap (mil)
245,000000

11:12:08 AM EDT - Sunday, October 17, 2004- Exchange quote is delayed at least 15 minutes.

Der Fakt ist, dass es kaum einen Handel gibt. Wer die Aktie kauft, wird sie nicht mehr los, wenn sie absackt!

Das ist der Fakt, und wer keinen ECN Zugang hat, und über Market Maker handeln muß wie über die CD, der kann sich gleich einen Strick nehmen. Deshalb Hände weg!

Marktenge Werte über MarketMaker zu kaufen und verkaufen, ist ein heißes spiel, bei dem der clevere immer der Market Maker ist. Der Verlierer ist der Anleger!

gruß

gs

 

 

 

 

6685 Postings, 7764 Tage geldschneiderMYMX Mymetics Corp.

 
  
    #15
17.10.04 17:39

Sorry um diese Aktie gings, na dann stürzt euch lieber auf die erstere da gibts jetzt jedenfalls News, von dieser gibts noch nichts.

MYMETICS CORP - : MYMX
Real-time ECN Quote*

LastChange (%)After Hours Chg (%)**Trade TimeBidAsk
------------


Exchange Quote

LastChange (%)Trade TimeBid (size)Ask (size)
0.080 (0.00)2004-10-160.08 (50)0.10 (50)
Latest TicksPrev CloseOpenLowHigh
    0.080.080.080.08
Day VolumeAvg Day VolVWAP52 Wk Low52 Wk High
08000.080.040.28
# of TradesLast SizeAvg Trade SizeP/E RatioMarket Cap (mil)
11,239005
11:35:01 AM EDT - Sunday, October 17, 2004- Exchange quote is delayed at least 15 minutes.

 

 

3186 Postings, 7429 Tage lancerevo7zur info

 
  
    #16
17.10.04 19:53
MYMX

Estimated Market Cap: 4.801M as of 2004-10-14 (based on Outstanding Shares as of 2004-05-14)  

79561 Postings, 9004 Tage Kickyzur info

 
  
    #17
1
17.10.04 22:40
As of June 30, 2004, we had not
performed any clinical testing and a commercially viable product is not expected
for several more years
. As such, we have not generated any significant revenues.
Revenues reported by us consist of incidental serum by-products of our research
and development activities and interest income. For the purpose of our financial
reporting, the development stage started on May 2, 1990, which is the date that
Mymetics SA was originally organized in France.

As of June 30, 2004, we have an accumulated deficit of approximately E 24.7
million
. Our losses have resulted primarily from research and development
activities, related general and administrative expenses and bank fees incurred
in connection with the acquisition of Mymetics SA. To date, our principal
sources of funding have been private equity financings and bank financings. We
expect to continue to incur substantial operating losses for the foreseeable
future
as we continue our research and development activities.
As of June 30, 2004, we had approximately E3,000 in cash compared to E125,000 at
December 31, 2003
.

Net cash used by operating activities was E689,000 for the six months ended
June 30, 2004, compared to E1,134,000 for the six months ended June 30, 2003.

wie lange noch oder wann kommt die nächste Kapitalerhöhung?

http://www.thesubway.com/companydata.asp   da findet ihr es,Report vom 12.8.2004  

79561 Postings, 9004 Tage Kickyup o. T.

 
  
    #18
1
18.10.04 13:27

3186 Postings, 7429 Tage lancerevo7hahahah

 
  
    #19
1
11.12.04 12:03
seit der empfehlung am im oktober hat die XYNY aktie mehr als 50% eingebüsst. und viele waren so schwärmerisch.  

79561 Postings, 9004 Tage KickyDer Oberbayrische Börsenbrief ???ggg

 
  
    #20
1
02.08.06 10:24
gehört der auch zu Förtsch wie die Börsenwelt?
BÖRSENMEDIEN AG
Bernd Förtsch
Am Eulenhof 14
95305 Kulmbach

http://www.ariva.de/board/203486?page=0 Gelddruckmaschine startet?

       

4313 Postings, 7591 Tage Carpmannö.

 
  
    #21
1
02.08.06 10:27
trion gmbh
financial services
felix-gebhardt-str. 4
d-84453 mühldorf am inn

Vertreten durch die Geschäftsführer
Stefan Huber, Andreas Glötzl

 

79561 Postings, 9004 Tage KickyOramed erfolgreich bei Laborratten LOL

 
  
    #22
2
02.08.06 10:57
Oramed Pharmaceuticals (WKN A0J3FG) der Tip des OBB hat eine revolutionäre Darreichungsform von Insulin über Tabletten entwickelt und befindet sich bereits in Phase 1 der klinischen Tests.

Gelverbrennungsmaschine mit rasanter Aktienverdoppelung
Total Comprehensive Loss
Juni 2006 (126,912) ein Jahr zuvor $ (27,113)
Weighted Average Shares Outstanding  30,681,698  ein Jahr zuvor:17,331,141

 We were not successful in implementing our business plan to explore for minerals on our Saucy and Salsa mineral claims and in February of 2006 we determined that further exploration of our mineral claims is not the best way to continue operations of our company. Therefore, we decided to acquire a project that would likely be more successful for our company. Accordingly, on February 17, 2006, we entered into an agreement with Hadasit Medical Services and Development Ltd. to acquire the provisional patent application No. 60/718716
Currently we have two employees, including our Chief Executive Officer, Nadav Kidron, our Chief Financial Officer, George Drazenovic.
The continuation of our business is dependent upon us raising additional financial support. The issuance of additional equity securities by us could result in a significant dilution in the equity interests of our current stockholders.
http://www.pinksheets.com/quote/filings.jsp?symbol=ORMP

da wird seit 2002 dran geforscht und man kann sicher noch weiter gut Geld verdienen mit Aktienverdoppelungen ,eine Firma mit 2 Angestellten,die dringend weiteres Geld braucht

http://www.diabetes-kids.de/article.php?sid=242&mode=thread&order=0
ausserdem forschen da längst andere wie Emisphere und Nobis Inc
Die hohe Attraktivität einer „einfachen, schmerzfreien“ Verabreichung von Insulin wird aber weiterhin für ein erhebliches Interesse an dieser alternativen Applikationsform sorgen, was auch das massive Engagement von großen Pharmafirmen bei diesen Entwicklungen erklärt. http://www.diabetes-world.net/de/33846



                
§
 

79561 Postings, 9004 Tage KickyOBB bezahlte Pusher

 
  
    #23
2
02.08.06 11:55
seit Mitte Juli in Franfurt notiert
Chart in USA:  
Angehängte Grafik:
charts.gif
charts.gif

4313 Postings, 7591 Tage Carpman@Kicky: Nur keinen Neid!;-)

 
  
    #24
1
02.08.06 11:56

13648 Postings, 6697 Tage BoMaKicky .-)) o. T.

 
  
    #25
1
02.08.06 13:31

79561 Postings, 9004 Tage Kickyvöllig unverändert in USA bei niedrigem Volumen

 
  
    #26
2
02.08.06 18:56
so blöd sind nicht mal die Amis  

13648 Postings, 6697 Tage BoMana warte mal

 
  
    #27
2
02.08.06 19:08
das dauert noch bis morgen, dann haben die den Oberbayerischen Börsenbrief auch gelesen
*gg* und das POTENTIAL erkannt !!!!  

Clubmitglied, 38254 Postings, 5991 Tage TerasSO schlecht ist diese Actie doch gar nicht,

 
  
    #28
12.08.21 02:38
... nur wird dieser Thread aus irngswelchen Gründen gar nimmer gepflegt ...

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben