Nikola Corporation - neu ab 2023


Seite 34 von 35
Neuester Beitrag: 31.03.24 11:24
Eröffnet am:02.01.23 21:35von: sonnenschein.Anzahl Beiträge:863
Neuester Beitrag:31.03.24 11:24von: sven60Leser gesamt:348.014
Forum:Börse Leser heute:171
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | ... | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 |
| 35 >  

44 Postings, 2121 Tage casiopeia2301L&S

 
  
    #826
06.08.23 19:00
Der Kurs sieht schon mal besser aus  

5982 Postings, 4989 Tage sonnenschein2010aktuell

 
  
    #827
2
16.08.23 16:30
sieht das aus wie im Wilden Westen...

wer zuerst zuckt .... verliert ;-)  

6061 Postings, 5203 Tage noenoughich warte noch bis fufzig-centli

 
  
    #828
22.08.23 16:54
aber dann,.......... wird scharf geschossen!!!

isch doch richtig oder!?  

5982 Postings, 4989 Tage sonnenschein2010wird sich zeigen

 
  
    #829
22.08.23 17:01
aktuell ein gefundenes Fressen für die Sell-side
Käufer scheinen erstmal auf Tauchstation,
immerhin funkioniert das Ganze mit moderaten Stückzahlen
- bis zur Gegenbewegung.  

4795 Postings, 8289 Tage GilbertusNikola aktuell

 
  
    #830
28.08.23 16:44

1338 Postings, 4311 Tage Assassinsso tiefer umso mehr Verkaufsdruck

 
  
    #831
08.09.23 16:49
mein letzter EK war 0,72 Euro und viel zu früh raus, hätte über 100% mehr haben können.
und habe nun schonn so lange gewartet, und ich traue Nikola diesmal weit tiefere Kurse zu, ab 0,50 Euro werde ich noch mal darüber nachdenken, und schauen wie die Nachrichtenlage ist.

entgagener Gewinn ist leichter zu ertragen wie realistischer Verlust.  

879 Postings, 1446 Tage FS001Nikola-FCEV on the way ...

 
  
    #832
3
14.09.23 08:49
Quelle: https://www.benzinga.com/news/23/09/34564214/...ered-truck-deliveries

Sorry diesmal von benzinga.com ... aber durchaus positiv zum Nikola-FCEV

Auszug:
"  ... Pushing Forward With Hydrogen Fuel Cell Trucks: Nikola has halted deliveries of its BEVs until the recall is complete. However, the company is now preparing to deliver its hydrogen fuel cell trucks or FCEVs. The BEV recall will not affect the production or deliveries of the FCEVs as they employ different battery packs from a different supplier, Girsky clarified.

Nikola began production of its FCEVs on July 31 and the first production vehicle came off the line approximately two weeks ago, the CEO said. The company will start delivering the trucks to dealers starting late September after a launch celebration at the Coolidge facility on Sept. 28.   """  

5982 Postings, 4989 Tage sonnenschein2010hier geht es weiter ohne Katze

 
  
    #833
3
14.09.23 12:39
und Flohzirkus ;-)

Gutes Gelingen allerseits!

Nächster Halt:  28.09.2023:  Release des FCEV  

1736 Postings, 1446 Tage Zerospiel 1Schön zu sehen dieser Anstieg

 
  
    #834
2
14.09.23 17:28
und morgen lassen die Hexen noch den Knüppel aus dem Sack ;-)
Ich hoffe die treffen die richtigen, von mir aus auch mit Fell.

VG  

358 Postings, 1100 Tage Der Mechanikerja das ist seit langem Mal wieder richtig Klasse

 
  
    #835
1
14.09.23 19:44
war auch irgendwie eine lange Durststrecke :)  

70 Postings, 287 Tage WaldlaubsaengerGovernment funding für Nikola's Batterieproduktion

 
  
    #836
15.09.23 09:50
https://www.energy.gov/invest

Spreadsheet data runterladen und in Zeile 445:
 Batteries    Nikola§Batteries: Packs [...] Post-Inflation Reduction Act  

530 Postings, 1022 Tage MilezExpansion nach Kanada

 
  
    #837
15.09.23 14:03

1100 Postings, 4083 Tage Urfinator300 000 bzw. 350 000 Dollar Förderung pro Truck !

 
  
    #838
15.09.23 14:10

1100 Postings, 4083 Tage UrfinatorNatürlich spezialisiert auf Häfen und Container

 
  
    #839
15.09.23 14:17
Denn da spielt die Musik und versorgt das ganze Land ,Walmart Kunde !
https://itdtrailers.com/  

70 Postings, 287 Tage WaldlaubsaengerCAD

 
  
    #840
15.09.23 14:23
300 000 bzw. 350 000 Dollar Förderung pro Truck !


Es sind allerdings kanadische Dollar. Nach derzeitigem Kurs somit 220.000 / 260.000 USD (1 USD = 1.35 CAD).

 

1100 Postings, 4083 Tage UrfinatorIch dachte das wäre klar

 
  
    #841
15.09.23 14:44
da es sich um ein kanadisches Unternehmen und Fördermittel aus Kanada handelt nur logisch.
 

70 Postings, 287 Tage WaldlaubsaengerMir ist es klar gewesen

 
  
    #842
1
15.09.23 16:38
Ich hab allerdings auch, genau wie du, die Pressemitteilung gelesen. Jemand der das nicht getan hat, wird bei Dollar eher direkt an USD denken, als aus dem Kontext "Dollar" und "Kanadisches Unternehmen" abzuleiten, dass es CAD sind und keine USD. Nikola ist schließlich ein US Unternehmen und "Dollar" oder "$" für die meisten Menschen Synonym mit "USD".

Nicht jeder wird die richtige Annahme treffen und das kann dann bspw. in sinnlosen Diskussionen münden, in denen komplett aneinander vorbeigeredet wird. Also einfach die korrekte Einheit direkt mit angeben statt sich darauf zu verlassen, dass es jeder aus dem Kontext heraus selber ermittelt bzw. ermitteln kann.  

1736 Postings, 1446 Tage Zerospiel 1Nebenwerte Magazin

 
  
    #843
1
17.09.23 18:46
Nikola
Was wollen die Märkte? Den H2-Truckhersteller oder den an Batterieproblemen gescheiterten Traum. Aktie mit Extremausschlägen.
Nikola hat turbulente Zeiten hinter sich. Und die Aktie macht eine Achterbahnfahrt durch, die kaum rational nachvollziehbar ist. Positiv ist: Seit man die Europa-Pläne aufgegeben hat, ist NIKOLA klar fokussiert auf Nordamerika. Und in den USA will man vornehmlich Wasserstoff-LKW verkaufen, die sogenannten TreBEV, E-Trucks mit demnächst eigenen Batteriepacks durch eine Übernahme „Inhouse“ geholt, wurden in kleinerer Stückzahl verkauft und ausgeliefert und plangemäß wurde erstmal die gesamte Produktion auf TreFCEV umgestellt. so sollen ab Juli nur noch LKW mit Brennstoffzellen-Technologie von Bosch montiert werden.“Demnächst“ sollen im gleichen Werk dann parallel batterie- und brennstoffzellenbetriebene Tre produziert werden.

Donnerstag feierte der Markt mit einem Tagesplus von über 30% die Präzisierung des kommerziellen Verkaufs- und Ausleiferungsstarts der H2-Trucks.
Eigentlich nichts neues und eiegntlcih auch wenig überraschend – hat aber die Phantasie, die definitiv in Nikola steckt nochmals zum Kochen gebracht. An den Tagen zuvor fiel die Aktie unter die „magische“ 1 USD-Marke, was auf Dauer ein Delisting von der NASDAQ bedeuten würde. Der Grund für diese Kursschwäche war ebenfalls ein eigentlich seit längerem bekanntes Thema: Nach einem Batteriebrand auf dem Firmengelände in einem TreBEV wurden Nachjustierungen bei allen bereits ausgelieferten TreBEV angekündigt.

Weil die E-Fahrzeuge nicht beim Kunden repariert werden können, sondenr wohl zurückgeholt werden müssen schwächelte die Aktie Anfang der Woche.
Natürlich wird es dadurch teurer, ob das als Erklärung für zweistellige Kursverluste ausreicht? Wer weiß. Vielleicht war die gestrige Erholung teilweise auch der zuvor gesehenen Übertreibung nach unten gefolgt. Bereits die in den Vorwochen gesehenen Verluste von Kursniveaus über 3,00 USD auf noch über 1,00 USD hatten ähnliche Begründungen: Hohe Kosten des Tre BEV Rückrufs, überraschendes Ausscheiden des „Präsident Energy“, der zuletzt noch über 40 Mio USD Zuschüsse gesichert hatte und Ausgabe von Wandelanleihen im Volumen von bis zu 325 Mio USD – musste erstmal verdaut werden. Dazu das überraschende Ausscheiden des CEO Lohscheller, einem alten Opelaner.

Wenigstens für die 1,00 USD-Problematik in Verbindung mit der NASDAQ-Notiz…
…gäbe es ein einfaches Gegenmittel: Reverse Split. würde erstmal nichts an den Beteiligungsverhältnissen ändern, würde auf eine gewisse Frist die Delsitingdiskussion, die jedes mal bei Kurstiefs unter einem USD aufkommt, erledigen. Abe rauf Dauer muss Nikola die Ausliefeurngszahlen des Tre FCEV kontinuierlich steigern. Und aus den über 200 Testbestellungen die wirklich großen Kundenorders generieren. Große Speditionen, die derzeit ein oder zwei Tre FCEV bestellt haben, müssen bereit sein einen Teil oder Grossteil ihrer Flotten auf Nikola’s umzustellen. Also spannende, entscheidende Zeiten vor Nikola. Und das nicht bei den täglich erratisch ausschlagenden Kursen, sondern im Orderbuch.

Fokus liegt bei den Wasserstoff-LKW, sowieso nicht bei den E-Trucks.
Deshalb liegt die Diskussion bei dne BEV’s vielleicht wneiger im Fokus, als der Auslieferungsstart und das intensivierte Verkaufsmarketing für das Wasserstoffmodell. Darin soll die Zukunft – oder eben das Scheitern Nikola’s liegen. Weniger in der Entwicklung des TreBEV. Da gibt es genug andere Wettbewerber, die möglicherweise den Batteriebreich leichter beherrschen können, als die kleine Nikola. Fokussierung auf den US-Markt für wasserstoffbetriebene LKW scheint die einzige Chance Nikola’s zu sein, die einstmals hochgesteckten Ziele wenigstens im wachsenden Segment des Wasserstoff-Schwertransports zu verwirklichen.

Nachrichtenlage bei Nikola ist derzeit mehr als durchwachsen. Ärgerliche Probleme im Umfeld des Rückrufs und Verkaufsstopps für die auf eine positive Grundstimmung angewiesene Nikola, um frisches Geld für ihr Überleben zu erhalten. Auch der Brain Drain könnte bedenklich stimmen. ABER: Auf Dauer zählt es, die Ziele für 2023 zu schaffen, ein eventueller Short Squeeze kann nur temporär Aktienkurse beeinflussen, wenn auch extrem. Gleiches gilt für diese Batterieprobleme. Am Ende zählt nur eines: Gelingt es, die Auslieferungszahlen zu schaffen? Insbesondere die geplanten FCEV-Zahlen, die erst im Q4/23 starten sollen? Kann man den Kapitalmarkt davon überzeugen, dass man – irgendwann – profitabel werden kann? Man wird sehen…

https://www.nebenwerte-magazin.com/...-itm-power-linde-rwe-sfc-energ/

VG  

412 Postings, 3353 Tage dagobertlchenZukunft

 
  
    #844
17.09.23 19:03
Bin gespannt, wo der Kurs in einem Monat steht

Meinungen?  

464 Postings, 1288 Tage Wassertopfbertl

 
  
    #845
17.09.23 19:45
Bestimmt noch im Nasdaq.  

193 Postings, 1842 Tage DoschmanFührsprecher im Premierministerium von Alberta

 
  
    #846
1
17.09.23 21:57
Nikola scheint einen Führsprecher im Premierministerium von Alberta ( Kanada ) zu haben :-)

Danielle Smith hat sich für das Elektrofahrzeug entschieden. Nein, nicht das Elektrofahrzeug, an das Sie denken....

Die Regierung von Alberta achtet auf Wasserstoffautos in einer Welt, die auf Plug-Ins verzichtet

Danielle Smith glaubt an eine glänzende Zukunft für emissionsfreie Fahrzeuge, wie sie heute in Alberta praktisch niemand mehr nutzt.

Ein lebensgroßer Donair mit Armen geht Hand in Hand mit einer Frau im kastanienbraunen Power-Anzug.
Premier Smith, rechts, und jemand in einem Donair-Kostüm. (Flickr/Regierung von Alberta)
Erinnern Sie sich an die Zeit mitten im Hot Donair Summer in Alberta , als der Premierminister Hand in Hand mit jemandem in einem angesagten Regierungskostüm durch ein Food-Festival ging?

Sie pendelte stolz in einem Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug nach Taste of Edmonton.

„Sie sind ziemlich flink. Sie funktionieren ziemlich gut“, würde Smith später sagen.

Sie ist nicht nur zuversichtlich, dass Alberta das Wasserstoffauto annehmen wird, sie sagte dem Publikum der Call-In-Show „  Your Province, Your Premier“ auch, dass sie möchte, dass das nächste Fahrzeug, das sie kauft, ebenfalls eines ist.

Sicher, auf den Straßen von Alberta gibt es fast 9.000 Elektrofahrzeuge und Hunderte von Ladestationen . Im Vorfeld des Ottawa-Verbots für den Verkauf neuer erdölbetriebener Fahrzeuge im Jahr 2035 strebt Smith eine andere Lösung als Netto-Null an.

„Ich denke, unsere Lösung für emissionsfreie Fahrzeuge ist Wasserstoff – und es gibt sie bereits“, sagte sie im Radio.

Smith hat diesen Enthusiasmus in die Maßnahmen der Regierung integriert und ihren Minister von Service Alberta beauftragt, ein Netzwerk von Wasserstofftankstellen in der gesamten Provinz aufzubauen , und zwar über das derzeit öffentlich zugängliche Nullnetz hinaus. Die Provinz gibt eine Analyse der möglichen Umstellung der gesamten oder eines Teils der 3.400 Fahrzeuge umfassenden Flotte der Regierung auf Wasserstoff in Auftrag – von Streifenwagen der Sheriffs bis hin zu Ranger-Trucks der Alberta Forestry and Parks.

Alberta könnte sogar versuchen, Toyota oder Hyundai zu überreden, „in unsere Provinz zu kommen, um eine Automobilfabrik zu bauen“, sagte Smith, Ministerpräsident einer Provinz, die Tausende Kilometer von allem entfernt ist, was auch nur annähernd einer Autoindustrie ähnelt.


weiter Siehe Link unten :-)


Link: https://www-cbc-ca.translate.goog/news/canada/...e&_x_tr_pto=wapp  

1100 Postings, 4083 Tage UrfinatorWald

 
  
    #848
18.09.23 08:12
1. Ist dann jeder selber Schuld wenn er die Meldung nicht durchliest und nur die Überschrift frei nach  Bild
2. Erhöhung auf sogar 360 000 US Dollar für kleine Flotten für den FCEV ist sowieso gekommen .
3.Kanada Meldungen werde ich weiterhin in Landeswährung angeben .Alles andere wäre diskriminierend.  

1736 Postings, 1446 Tage Zerospiel 1Toyota stürzt sich Mit einem knall In den

 
  
    #849
2
18.09.23 11:46
Überfüllten Pool von Wasserstoff-Brennstoffzellen-Lkw.

https://cleantechnica.com/2023/09/09/...-cell-truck-pool-with-a-bang/

VG  

1736 Postings, 1446 Tage Zerospiel 1Das könnte heute vom Volumen

 
  
    #850
1
18.09.23 16:26
ein neuer Rekord werden:
Volumen nach nicht mal einer Stunde USA
102.731.290

VG  

Seite: < 1 | ... | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 |
| 35 >  
   Antwort einfügen - nach oben