Öl-Projekt 88 Energy Project in der heißen Phase


Seite 1 von 72
Neuester Beitrag: 20.02.20 16:00
Eröffnet am: 19.11.15 20:29 von: Pd205 Anzahl Beiträge: 2.795
Neuester Beitrag: 20.02.20 16:00 von: Angelman Leser gesamt: 256.358
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 195
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 72  >  

50 Postings, 1737 Tage Pd205Öl-Projekt 88 Energy Project in der heißen Phase

 
  
    #1
5
19.11.15 20:29

http://88energy.com/

88 Energy Limited is an ASX and AIM listed exploration company that has acquired ~100,000 acres, onshore Alaska, in a world class exploration asset targeting liquids rich conventional and unconventional plays.

Bohrungen laufen! in den nächsten Tagen werden die Ergebnisse bekannt gegeben. Wenn auf Öl gestoßen wird, geht der Kurs ab.


Details und Meinungen:   http://hotcopper.com.au/asx/88e

Aktuell:Trading Halt  

--> es wurden zu den bestehenden Bohr-Gebieten neue vielversprechende Gebiete hinzugewonnen.


Die Zukunft von 88e bleibt spannend - bei Hotcopper gehört der Titel gestern und heute zu den meist diskutiertesten Beiträgen...

 
1770 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 72  >  

2728 Postings, 5510 Tage bradettialso

 
  
    #1772
2
16.02.20 09:04
da hat keiner lapidar gesagt die Chance ist 50:50 wie beim Roulette, sondern das ist durch Berechnungen unterlegt.  

2728 Postings, 5510 Tage bradettiund wenn

 
  
    #1773
1
16.02.20 09:07
bei der Berechnung z.B. nur 20% rausgekommen wäre, hätte sich Premier Oil hier evtl überhaupt nicht eingekauft...

Warten wir einfach ab ;-)
Schönen Sonntag euch!  

150 Postings, 1814 Tage CashCoachGuten Morgen

 
  
    #1774
16.02.20 10:18
Bis Heute ist und bleibt die Ölsuche eine Lotterie!
Die Wahrscheinlichkeit, bei EINER EINZIGEN Bohrung, auf Öl zu stoßen liegt in einem günstigen Gebiet bei gerade mal 8%.

Bei der geringen Trefferwahrscheinlichkeit ist natürlich auch immer Volatilität und hohes Risiko mit im Spiel. Inkl. Max GeWIN oder eben auch Verluste.

Wer hier mitspielen möchte braucht schon paar Eier und ordentlich Rückrat und ne seine Strategie.

Die Situation bei 88E ist im Augenblick einfach sensationell.
Halten wir fest:

DW's
Kommunizierte Chance 50% Erfolgswahrscheinlichkeit im
im Vergleich zu den 8% !!!!!

Entscheidet selber!!!


Schönen Sonntag!
 

150 Postings, 1814 Tage CashCoachAbwarten & Sekt trinken ;-)

 
  
    #1775
1
16.02.20 10:26
 

10 Postings, 5 Tage Amliania17Löschung

 
  
    #1776
3
16.02.20 15:06

Moderation
Moderator: dhe
Zeitpunkt: 17.02.20 09:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 

2728 Postings, 5510 Tage bradettihi cashcoach,

 
  
    #1777
16.02.20 18:47
Die 50% beziehen sich nicht darauf, ob Öl "gefunden" wird. Das Öl "unter" Charlie ist nachgewiesen, auch in der Menge.
Da können wir schon einen Haken dran machen.
Die 50% beziehen sich darauf, ob das Öl auch kommerziell vertretbar nach oben befördert werden kann.  

150 Postings, 1814 Tage CashCoachHi bradetti

 
  
    #1778
1
16.02.20 20:28
Das ist mir schon klar.
Aber dazu muß der Bohrer auch erstmal auf das nachgewiesene Öl treffen und alle Voraussetzungen erfüllen um mit der Horizontalbohrung zu planen.
Ich wollte die 50% für uns mal ins rechte Licht rücken.
Ansonsten wünsche ich frohes Warten und max. Erfolge!!

P.s.

Ich glaube 88E wird erfolgreicher, als sie es jemals für möglich gehalten haben.

Bis bald!
 

326 Postings, 776 Tage Ribald_TauschmannNachkauf

 
  
    #1779
17.02.20 12:33
ist jetzt bereits vergleichsweise teuer... zumindest gefühlt zu meinem ursprünglichen EK. Ich zögere noch.  

5 Postings, 4 Tage takeetizup2000Löschung

 
  
    #1780
2
17.02.20 14:35

Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 18.02.20 09:38
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

737 Postings, 3040 Tage lewwerworscht@ Ribald

 
  
    #1781
17.02.20 17:53
Das ist noch nicht teuer, dass wird noch teuer ;-) Denke die Tage der günstigen Kurse sind vorerst Geschichte , es sei den ;-)

Aber wie schon geschrieben, bei mir ist das Glas halb voll und daher glaube ich an DIESE Story. Die kommenden 10 Tage werden extrem spannend, ick freu mir !!

 

737 Postings, 3040 Tage lewwerworschtLondon

 
  
    #1782
17.02.20 17:54
Hat jedenfalls schon mal vorzüglich geschlossen, so kann’s weitergehen !!  

268 Postings, 2068 Tage AngelmanMir eigentlich fast egal

 
  
    #1783
3
17.02.20 22:26
wie sich der Kurs vor der Bohrung entwickelt.
Bin hier nicht seit 5 Jahren dabei, um vorzeitig einzuknicken. Heute Morgen gabs noch einen letzten Nachschlag zu 1,4c. So billig ist erstmal Geschichte..
Wenn Öl, dann gehts berechtigterweise ab gen Norden.
Was mich schon länger umtreibt:
- Wenn man ein Loch durch 7 Ölblasen bis ins Schiefergestein bohrt - wie läuft das technisch, wie weiß ich später wo was und wieviel ansteht??
- Wenn das Bohrmonster schon mal vor Ort ist, wieso nur ein Loch? Und was kostet so ein Rig?
- Wenn die Bohrung ein Knaller wird, wie gehts konkret weiter? Wie kommen wir an Cash?
- Haben wir auf unserem Land alle Schürfrechte? Soll ja auch Gold geben..
- Wie würde eine Übernahme durch einen Großkonzern laufen?
 

737 Postings, 3040 Tage lewwerworschtLäuft ,

 
  
    #1784
18.02.20 17:46
In London, so kann’s gerne weitergehen !  

2728 Postings, 5510 Tage bradettihi angelman

 
  
    #1785
2
18.02.20 19:02
naja, dank der 3D-Seismic weiß man recht genau, in welchen Tiefen sich die Korridore der einzelnen Layer befinden.
Und je nach Tiefe und Barrelmenge, die (hoffentlich) oben raus sprudelt, weiß man dann wie produktiv jede Zone ist.
Also z.B. In Zone 1 kommen 30 barrel pro Tag und ab der Tiefe von Zone 2 liegt die Fördermenge bei 100 barrel pro Tag.
Dann weiß man, aha, zone 1 bringt 30 barrel, zone 2 bringt 70 barrel pro Tag...
So ein Rig ist ja wie eine kleine Bohrinsel - nur an Land. Da wird viel Technik fest installiert. Wenn man jetzt entscheiden würde "Ach komm, lass uns mal 500m weiter noch eine Bohrung setzen."
Dann hieße das erstmal, die ice road präparieren, komplette Technik abbauen und das alles vor dem Hintergrund, dass der arktische Winter nicht ewig geht.
Wenn die Bohrung erfolgreich ist, wird Premier gemäß Vertrag das komplette Paket ziehen und mit einer erfolgreichen Bohrung wird das komplette Icewine-Gebiet mit den Mrd Barrels im Boden aufgewertet, weitere Bohrungen und weitere Interessenten folgen mit Farm in / farm outs z.B. für das HRZ.
Ich glaube nicht, dass 88E anfängt, dort nach Gold zu suchen.  

737 Postings, 3040 Tage lewwerworschtAustralien

 
  
    #1786
19.02.20 07:55
hat mit etwas über 4% plus und 36mio gehandelter Shares geschlossen.

Auch hier zeigt die Richtung klar nach Grün. Bin gespannt, ob heute / die kommenden Tage weiter gekauft wird, würde mich jedenfalls nicht wundern ;-))  

326 Postings, 776 Tage Ribald_TauschmannMist ich krieg keine mehr für 0,015

 
  
    #1787
19.02.20 09:04
schade :(

dann versuche ich es zu 0,016  

737 Postings, 3040 Tage lewwerworschtmach

 
  
    #1788
19.02.20 09:38
lieber 0,017 oder mehr draus ;-)  

326 Postings, 776 Tage Ribald_TauschmannL&S

 
  
    #1789
19.02.20 09:46
0,017 ... naja besser als nichts. Ich plane ohnehin, dass das über 0,02 geht.  

737 Postings, 3040 Tage lewwerworschtich

 
  
    #1790
19.02.20 10:40
glaube, für solche "Peanuts" sind hier die wenigsten eingestiegen. Da sollte schon deutlich mehr rüberkommen, als 0,017 oder 0,021 Cent !! Daher macht es aus meiner Sicht nichts aus, ob du bei 0,014 Cent oder 0,017 cent einsteigst, Hauptsache du bist an Bord, wenn die Reise losgeht ;-)  

3453 Postings, 1815 Tage Panellalles

 
  
    #1791
19.02.20 13:52
unter 0,20 ist eh okay zum Einstieg...und würde meinen Durchschnitts-EK verbilligen. Insofern Jungs, die ihr noch nicht drin seid....keine Hemmungen, da wird noch was erwartet von Vielen ;-)  

268 Postings, 2068 Tage AngelmanMoin

 
  
    #1792
19.02.20 14:59
Im ca. April wird es keine Kurse von 2 oder 3 Cent geben.
Entweder 0,001 oder 0,10+ ... ;-)
Mein EK 0,014, entspannt und freudig erregt zugleich.
Game of my life!  

326 Postings, 776 Tage Ribald_TauschmannIcewine 1

 
  
    #1793
20.02.20 00:03
Guten Morgen,

nach Durchsicht der Beiträge seit 2016 und teaser Videos von icewine 1, komme ich für mich zu dem Urteil, dass sich alles wieder exakt so zutragen Könnte und auch charlie-1 floppt indem der Rückfluss unrentabel, zu gering ist. BP wird seine Gründe für Malguk 1 gehabt haben und das muss nicht zwangsläufig ein Stein gewesen sein durch den der bohrkopf nicht durch konnte ;) angelmane, bradetti und Co, ihr seid schon immer dabei, was ist dieses Mal ggf. Anders als die male zuvor? 3d statt 2d seismik? (foa gab's auch noch nicht, aber das erhöht ja auch nicht die Chance). Mehr targets die durchbohrt werden? Wieviel wären es bei icewine? Aus den in den Beiträgen überflogenen news hab ich mal was von zwei Schichten gelesen.  

3453 Postings, 1815 Tage Panell@ ribald

 
  
    #1794
1
20.02.20 00:41
das ist ja das, was mich auch die ganze Zeit umtreibt, wenn ich die Vergangenheit betrachte, wie du es beschreibst.

Nur muss man nat. immer seine Entscheidungen treffen in der Hoffnung, dass die endlich mal ein Korn finden als scheinbar "blindes Huhn" "...sorry ;-)

@ Angelmann ist mit seinem Durchschnitts-EK  aktuell +/- quasi investiert. Meine Wenigkeit braucht noch eine guten Zuschlag...Nachkaufen ist nicht, weil die ganze Kohle i-wo schon drin steckt und blockiert ist...Insofern auch ein Schutz für mich einfach laufen zu lassen und zu beobachten..und hoffen ( beten ist nicht, da atheistisch ).

Hier einschätzen kann zwar jeder, aber das ist auch nix anderes als pokern zum jetzigen Zeitpunkt, obgleich z.B. Bradetti schon über gute " Einschätzungs-Kenntnisse" verfügt, auch wenn sie für ihn / uns bei ICEWINE auch unerwartet enttäuschend waren.

Ich habe nach wie vor April auf dem Sender für Klarheit  

2728 Postings, 5510 Tage bradettiHi Ribald,

 
  
    #1795
1
20.02.20 10:26
du meinst Icewine #2, oder?
Icewine #1 war erfolgreich und der Beginn der 88E-Story in Alaska.

Grundsätzlich: Ja klar, es könnte sich wieder so zutragen wie bei IW#2! Keiner weiß das.

Dass BP es damals nicht weiterverfolgt hat ist für mich kein negatives Zeichen.
Wie viele Goldexplorer haben Minen / Deposits von großen Minenbetreibern übernommen, die es dort nicht weiterverfolgt haben, und jetzt über die kleinen Explorer mit besseren Rahmenbedingungen und besserer Technologie kommt dann doch der Erfolg.

Bei Charlie durchbohren wir 7 Zonen. Jede kann zu kommerziell sinnhaften Mengen Öl nach oben bringen, keine muss.
Der 1. Vorteil, den ich sehe ggü IW#2 ist der rein konventionelle Resourcencharakter. Da gibt es unzählige Erfahrungen mit. HRZ (IW#2) ist ein Hybrid, und damit hat bisher niemand Erfahrungen machen können, außer jetzt eben 88E.
Der 2. Vorteil  ist Premier Oil. Die stecken hier nicht so viele Dollars rein ohne alle Daten von ihren Experten auch nochmal entsprechend bewerten zu lassen. Es ist also doppelt abgesichert durch das 88E Team UND Premier. Achso, und dann lagert unter all den 7 Zonen ja noch das HRZ. Hier also jetzt die 2. Chance.

Am Ende ist es im Öl-Explorationssektor nunmal wie Poker. Du kannst nur über alle Mittel die du hast, versuchen, so ein Explorationsprojekt so weit wie möglich zu de-risken. Ein Restrisiko bleibt immer.
Möge diesmal auch das GLÜCK mal mit uns / 88E sein...  

268 Postings, 2068 Tage AngelmanSPUD

 
  
    #1796
1
20.02.20 16:00
Hab mal ein bisschen bei oogle rumgespuddet, vielleicht interessiert es den einen oder anderen..

   -Spud refers to the early stages of drilling when rock, dirt, and other sedimentary materials are removed with a drill bit.

   -First, a larger bit is used to form the well, and then a second bit is put in place to do the main drilling.

   -When the main drill bit is added to the process, the task is known as "spudding in" and occurs on the "spud date."

   -With offshore oil rigs, the spud date is when the drill begins working on the seafloor.

   -"Spud to completion" is the time between the spud date and the completion of the well.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 72  >  
   Antwort einfügen - nach oben