Dax Trading: Sentiment, Trend und Chancen Analyse


Seite 37 von 42
Neuester Beitrag: 07.07.20 11:59
Eröffnet am: 27.09.19 13:58 von: FS Trading Anzahl Beiträge: 2.026
Neuester Beitrag: 07.07.20 11:59 von: INK4a Leser gesamt: 140.353
Forum: Börse   Leser heute: 190
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | ... | 34 | 35 | 36 |
| 38 | 39 | 40 | ... 42  >  

1162 Postings, 361 Tage FS TradingJule22

 
  
    #901
19.06.20 10:35
Ja das hast du Recht. Am Verfall sollte man sich lieber zurück halten weil es unberechenbar ist. Schwankungen im Sinne von hin und her ohne Sinn und Grund aus charttechnischer Sicht. Bisher sehe ich kaum eine Chance für einen guten Trade. Vola im Sinne von großen Strecken, wird erst aufkommen wenn wir die seitwärts Range verlassen.

Mal was Anderes:
Habe mir 100 wirecard cfd geholt und konnte mit deutlichen Gewinn aus dem Trade heraus gehen. War ein 5min Trade und bisher das Beste was ich heute zustande bekommen habe. Wie seht ihr die Sache? Ist das moralisch vertretbar jetzt so eine einzelne Aktie zu traden die so dermaßen unter Druck steht? Irgendwie kam ich mir bei dem Trade schlecht vor. Beim Dax Traden habe ich null Gewissensbisse, weil man aus einem sehr großen Topf nimmt und der Geschädigte ist unbekannt. Alle wissen das es ein großes Kasino ist, vorallem bei den aktuellen Bewertungen! Am Ende greife ich ein wenig Notenbankgeld ab, sonst hat man ja als normaler arbeitender Mensch mit einem durchschnittlichen Einkommen nix von den Aktionen der Notenbanken.

Aber jetzt wirecard traden, es wäre sehr profitabel aber ich bin zum ersten mal skeptisch ob ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann. So gegen eine einzelne Aktie. Denke ich werde das nicht nochmal machen. Der Kurs ist auch nicht wirklich liquide, kommt immer wieder ins Stocken, ist auch mit sehr viel Risiko verbunden. Nee, das ist wirklich pure Zockerei, mach ich nicht nochmal.
 

55998 Postings, 4813 Tage heavymax._cooltrad.senti -45

 
  
    #902
19.06.20 13:13
drum hüpfen die hexen grad eher nach oben..lol

1162 Postings, 361 Tage FS TradingHmh

 
  
    #903
1
19.06.20 13:15
ich probiere mal ein Short, SI 401.
Gerade im Verkaufsbereich. Und VIX sieht aus als ob er wieder auf Long dreht.  

55998 Postings, 4813 Tage heavymax._cooltrad.bisher hält sich´s hexentheater ja sehr in grenzen

 
  
    #904
19.06.20 13:30

1162 Postings, 361 Tage FS TradingJa

 
  
    #905
1
19.06.20 13:42
und nein, konnte die Finger nicht lassen vom Dax :-)
Habe kleine scalps probiert die ich hier sowieso nicht posten will sonst stehen hier bald 20 2-Zeiler Posts von mir, nützt ja auch niemand etwas. Ich probiere da gerade eine neue Idee aus.

Natürlich ordentlich schief gegangen heute, man sieht schon ein bisschen die Auswirkungen, wildes hin und her. Antäuschen unten, Antäuschen oben, am Ende wieder zurück zum MA, bzw zurück zur Mitte.  
 
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
dax.png

1162 Postings, 361 Tage FS TradingSenti

 
  
    #906
3
19.06.20 14:05
Mein Blick darauf: im Moment spricht das Sentiment eher für fallende Kurse im Dax. Der FS-Senti ist immernoch über dem Jahressenti, bedeutet das Sentiment verbessert sich und Dax hat Potential zu fallen.

Ich achte nicht so sehr darauf ob das Sentiment negativ oder positiv ist, sondern darauf ob es sich verbessert oder verschlechtert. Wird es besser, fällt der Dax, wird es schlechter dann steigt der Dax. Die Punkte für eine Richtungsänderung sind immer die Kreuzung von FS senti und Jahressenti. Habe das farblich markiert. Grün: long im Dax, Senti verschlechtert sich. Rot: short im Dax, Senti verbessert sich.

Und da sieht man, es war richtig heftig negativ als der Dax bei 12900 stand. Das ist ein waschechtes  Sentiment-Tief, tiefer kann ich mir nicht vorstellen. Danach haben FS senti und Jahressenti gekreuzt. Das ist absolut bärisch zu sehen, erst Tief, dann Kreuzung. Bedeutet also, von hieraus steigendes Sentiment und fallende Dax Kurse.

Aus meiner Sentiment Analyse wird es erst bulllisch wenn FS Senti und Jahresenti wieder kreuzen. Im Moment nicht zu sehen.

Passt mir auch zur VIX Terminkurve, die ist immer noch bärisch. Ich poste ja regelmäßig dazu. Immer ein Auge darauf.

Bin gespannt ob die Indikatoren Recht behalten. Wenn man nur auf den Dax schaut, sieht es ja ganz gut aus für die Bullen. VIX und Senti (zumindest aus meiner Sicht/Analyse) warnen vor fallenden Kursen in der Zukunft. Können aber beim Timing nicht helfen.  
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
dax.png

1162 Postings, 361 Tage FS TradingDer short ist erstmal im hedge

 
  
    #907
19.06.20 14:35
Das war nix, mal abwarten. -30P gerade.  

1721 Postings, 7390 Tage Eaglemenshort Dax 12 439

 
  
    #908
1
19.06.20 14:53
 

Optionen

1162 Postings, 361 Tage FS Tradinghedge aufgelöst

 
  
    #909
19.06.20 14:58
und aber den short teil. bin jetzt long. in 30P immerhin +-0 raus.  

1721 Postings, 7390 Tage Eaglemenshort raus 12410

 
  
    #910
19.06.20 15:02
traue dem Braten nicht  

Optionen

1162 Postings, 361 Tage FS TradingOh man

 
  
    #911
19.06.20 15:02
Was ein Mist, eaglemen, so ist es richtig. Long raus. Ingesamt mit dem ganzen Quatsch -45P.

Jetzt short, Posi bei 411  

1162 Postings, 361 Tage FS Tradingdax

 
  
    #912
1
19.06.20 15:21
Dax in der Verkaufszone. Uptrend von heute dreht gerade auf short. Sieht zumindest danach aus...  

Oben auf die 480 achten, darüber wäre short wirklich keine gute Idee mehr. Werde aber wohl schon eher beenden wenn der Dax jetzt doch nochmal beginnt zu steigen. 450 als SL.

Unten als TP die Kaufzone (200P), aber ich denke es geht sogar durch, TP also 11850. Fette 550P wenn ich richtig liege.

 
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 17%) vergrößern
dax.png

1162 Postings, 361 Tage FS TradingOh

 
  
    #913
19.06.20 15:35
das sieht weiter gut aus, mal sehen ob es nicht gleich runter plumpst.  

1162 Postings, 361 Tage FS TradingNa bitte

 
  
    #914
1
19.06.20 15:45
Short bestätigt, SL raus, laufen lassen.  

1162 Postings, 361 Tage FS TradingSO 260

 
  
    #915
1
19.06.20 18:17
Danke! Gestern 180P, und jetzt wieder 150P. Super.
sp'ter vielleicht nochmal short. Erstmal Abenbrot  

1721 Postings, 7390 Tage EaglemenSuper fs

 
  
    #916
1
19.06.20 18:24
Bin mit dem Gewinn von heute mal wieder in einen tesla short mit hohem hebel.....den lass ich ohne sl laufen.....hatte mir da schon paar mal die finger verbrannt.....mal schauen...nix charttechnik....diesmal nur bauchgefühl  

Optionen

1162 Postings, 361 Tage FS TradingFED

 
  
    #917
2
20.06.20 17:16
Bilanz Reduzierung! Druckerpresse steht still.
74 Millarden Reduzierung, das sind 15 Millarden weniger pro Handelstag.

Arbeite gerade an einer Sonntagspredigt :-) Bis morgen.  
Angehängte Grafik:
fed_balance.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
fed_balance.png

1162 Postings, 361 Tage FS TradingDax

 
  
    #918
4
20.06.20 23:54
Ich hau jetzt mal einen richtigen Bären Chart raus. Um ehrlich zu sein habe ich bis jetzt selber noch nicht daran geglaubt, aber die Zeichen deuten immer mehr darauf hin, dass es genau so kommen wird. Sehr spannend das Ganze.

Vorweg: Die Tradeidee kommt von Marius von P30. Also nicht auf meinem eigenen Mist gewachsen. Ich denke aber es könnt die Route für die nächsten Tage/Wochen werden, sonst würde ich es nicht hier posten. Schaut euch ruhig mal die Videos von P30 an. Wirklich toll dass er diese Informationen kostenlos mit allen teilt: Siehe https://www.youtube.com/watch?v=_Ob_1Zw7Tv0. Wer nicht eine Woche warten möchte auf solche Chartmuster, kann sich auch seinen Leserstream und Blog abonnieren.

Im großen Bild könnten wir uns einer Wulfe Wave befinden. Wenn das stimmt dann gibt es jetzt keinen Weg mehr zurück zur 13000, sondern nur noch ein Ziel, der Bereich 9600 +- 100P. Der Aufsetzer auf die rote Linie ist Bestätigung für die Linie 1-3. Genau diese Linie habe ich bis jetzt nicht sehen wollen, fand sie dann doch etwas zu kreativ. Aber der Aufsetzer, mensch, das könnte wirklich stimmen, der Dax hat genau dort reagiert, 2mal sogar! Spätestens wenn es unter 11600 ist das Ziel dann 9600.  
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
dax.png

1162 Postings, 361 Tage FS TradingÜberschussbereich

 
  
    #919
2
21.06.20 00:01
wird gebildet, indem man die Strecke 2-4 auf die 3 aufsetzt, also die zwei Linien verlaufen parallel. Und es ist natürlich genau so gekommen, die 5 perfekt an diese Linie rangelaufen. Auch das spricht für die Wulfewave. Wie immer... nichts ist 100% sicher, aber immerhin ist das eine Möglichkeit die man sich ruhig mal merken darf. Geht immerhin um 2500P Short, ausgehend von 12100.  

1162 Postings, 361 Tage FS TradingDie Bärensonntagspredigt

 
  
    #920
4
21.06.20 11:39

Einmalige, extra lange Ausgabe der Bärenzeitung: Eine Zusammenfassung der letzten Wochen mit Verlinkung zu einzelnen Posts.

Staatsverschuldung: Staaten verschulden sich zu Gunsten von Großunternehmen. Damit wird KEIN zukünftiges Wirtschaftswachstum erzeugt, welches die heutige Verschuldung rechtfertigt. Es wird damit nicht einmal verhindert, dass es zu Massenentlassungen kommt. Beispiel TUI, Lufthansa, wer wird da eigentlich gerettet? Die Aktionäre oder die Mitarbeiter? Lufthansa Kurs vor dem Crash: 15€, Lufthansa am Tiefpunkt 7€, die Erholung danach ging bis 12€. Nach einer schnellen Erholung des Flugverkehrs sieht es mir aber nicht aus. Schneller kann man das Geld nicht aus dem Fenster werfen. Die Milliardäre der USA sind übrigens innerhalb der Krise um 450 Milliarden reicher geworden. Währenddessen haben mehr als 20 Millionen Menschen allein in den USA ihre Arbeit verloren. Man sieht, die Krise beschleunigt das Auseinanderklaffen von Arm und Reich. Siehe dazu auch: Sarah klärt auf, https://www.ariva.de/forum/...ancen-analyse-565142?page=29#jumppos727

Covid19: Europa: Zurück zum Alltag, das Virus aus den Augen und am liebsten aus dem Sinn. Das Thema nervt einfach nur noch, soviele verschiedene Meinungen dazu. Dabei vergessen wir Europäer, die Welt ist noch mitten im Kampf mit der ersten Welle, siehe Süd & Nordamerika sowie Afrika. Folge: Ein nie zuvor gesehener, weltweiter und gleichzeitiger Verlust von BIP. Angebot und Nachfrage sind weltweit eingebrochen. Arbeitslosigkeit steigt. Die Globalisierung plötzlich als Gefahr: Abhängigkeit von anderen Ländern und Lieferketten werden zum Problem. https://www.ariva.de/forum/...ancen-analyse-565142?page=34#jumppos862

Folgen der Notenbankpolitik: Gleichzeitig steigen Börsenkurse durch bereitgestellte Notenbank Liquidität. Immer größere Geldmengen führen zu immer weniger Wirtschaftswachstum, im Falle der aktuellen Krise wird überhaupt kein Wachstum geschaffen. Bedeutet: Wirkungsverlust der Notenbankmaßnahmen, das gedruckte Geld versickert ohne Effekt. Stattdessen wird aber eine  Blase in den Märkten geschaffen, die allein für sich genommen ein großes Risiko für die Wirtschaft und die Gesellschaft darstellt. Außerdem führt der Effekt der langfristig niedrigen Zinsen zu gestiegenen Risikoverhalten von Staaten und Unternehmen. Stichwort: „Vergesellschaftung der Schulden, Privatisierung der Gewinne“. Und dann natürlich auch die mittlerweile bekannt gewordene Zombifizierung von Staaten und Unternehmen: Durch günstige Kredite ist die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens/Staates nicht mehr entscheidend für das Fortbestehen. Miserable Politik/Management/Unternehmensführung wird so die Tür geöffnet. Unternehmenspleiten verzögert, aber eben nicht verhindert. Anzahl der unwirtschaftlichen & ineffizienten Unternehmen steigt über die Jahre an. Dominoeffekt: Zombie- Staaten/Unternehmen als tickende Zeitbombe für die Gesellschaft. Es bedarf nur einer Zinsanhebung und die Unternehmenskredite dieser Zombiefirmen können nicht mehr bedient werden. Ihr kennt die Geschichte, wer sie nicht kennt, sollte sich Interviews mit Markus Krall anschauen. https://www.youtube.com/watch?v=ztfnluDkO2A&t=18s

Entkoppelung Wirtschaft/Börse: Buffet Index: https://www.ariva.de/forum/...ancen-analyse-565142?page=26#jumppos654

Anzeichen für eine Blase: Post von Jule22: https://www.ariva.de/forum/...ancen-analyse-565142?page=35#jumppos879 Dazu möchte ich mal noch das Stichwort „Momentum-Jagd“ anfügen. Die Rally nährt die Rally, die Indizes sind seit dem März Tief explodiert und es gibt nicht wenige Menschen, die gerade zum aller ersten Mal sich mit Börse beschäftigen, siehe Robinhood accounts. Vielleicht befinden sich auch eine Menge Menschen darunter die sich bisher mit Sportwetten beschäftigt haben. Der Ausfall von Sport Veranstaltungen hat sie in die Börsenwelt getrieben. Die neuen Anleger folgen dem Trend, werden sich aber kaum mit wirtschaftliche Entwicklungen beschäftigen, warum auch, hat ja in den letzten Wochen keine Rolle gespielt… . Auch ETF Anleger folgen dem Trend, Unternehmenszahlen=uninteressant, ich kaufe einfach den Index, die Börse steigt für immer. Ähnlich werden auch Algorithmen unterwegs sein. Solange es steigt, sind sie Long, wirtschaftliche Zahlen spielen keine Rolle für charttechnische Algos, aber wehe es gibt Zeichen für eine Trendumkehr…

Was bedeutet ein Vertrauensverlust in Börse? Tesla, Nikola. Sind manche Marktkapitalisierungen wirklich gerechtfertigt? Wie ändert sich das Verhalten, wenn es zu Kurseinbrüchen und Insolvenzen kommt? Was passiert in einem über Jahre anhaltenden Bärenmarkt mit der ETF Blase? Ändert sich das Verhalten der ETF Anleger? Wie war denn das Anlegerverhalten nach Platzen der dotcom Blase? Wer hat nach der Krise, also nach 3 Jahren, oder anders gesagt, nach 36 Monaten sinkenden Kursen noch stolz erzählt, dass er jetzt in Aktien anlegt? Wissen wir wie es sich anfühlt, wenn die Kurse für 36 Monate fallen? Ich bin zu jung dafür, aber kann mir vorstellen, dass nach dem Bärenmarkt 2000-2003 das Thema Börse erstmal keinen Platz mehr in der Gesellschaft hatte. Und jetzt? Es reden immer mehr Freunde und Bekannte übers Geldanlegen. Ausgerechnet natürlich überzeugt von ETFs. Die Krise als Chance nutzen höre ich immer wieder. Ist ja richtig, aber die Krise ist nicht in 3 Monaten beendet, macht euch das mal klar. V Erholung hatte keiner auf dem Schirm, ich am allerwenigsten, nachhaltig ist das aber nicht. Die Gründe dafür wurden genannt, das Thema ist so vielschichtig, ich habe sicher nicht alles angesprochen. 

FED Liquidität: Stillstand https://www.ariva.de/forum/...ancen-analyse-565142?page=32#jumppos802 und #917. Das könnte der Startpunkt für fallende Kurse sein. Ich sehe eine sehr große Abhängigkeit der Märkte von Notenbankpolitik. Wenn die FED ihre Bilanz jetzt verringert könnte das ein Crash auf Knopfdruck bedeuten.

Sentiment:https://www.ariva.de/forum/...ancen-analyse-565142?page=36#jumppos906

VIX Terminkurve: http://vixcentral.com/ https://www.ariva.de/forum/...ancen-analyse-565142?page=30#jumppos766 Vergleich mit 2008.

Fazit: Wie toll es doch wäre, wenn es Zeichen für eine Blase oder wirtschaftliche Fehlentwicklungen geben würde… Ich habe fertig :-) schönen Sonntag noch an alle. 

 

1087 Postings, 2952 Tage iDonkBearish Wolfe Wave

 
  
    #921
2
21.06.20 12:42
Da dies eine meiner Lieblingsformationen ist wollte ich dich darauf hinweisen, dass der ETA in deiner Wolfe Wave bereits überschritten ist. Daraus folgt: Es ist keine Wolfe Wave (kann es nicht mehr werden).

Ich habe dir jedoch auch mal eine valide Wolfe Wave mitgebracht, deren ETA am Ende des Jahres ausläuft, der DAX hat also noch viel Zeit dieses Ziel zu erreichen.  

Optionen

Angehängte Grafik:
dax_bearishwolfewave_20200621.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
dax_bearishwolfewave_20200621.png

1087 Postings, 2952 Tage iDonkauf XETRA DAX

 
  
    #922
21.06.20 12:43
berechnet, das ist mein Haupt DAX  

Optionen

1162 Postings, 361 Tage FS Tradingja idonk

 
  
    #923
1
21.06.20 13:29
Stimmt, apex ist schon überschritten, ist halt die Frage ob man es ganz genau nimmt oder bei unterschreiten von 11.600 eine Auge zu drückt und die 1-2 Tage ignoriert die es länger gedauert hat. So wie es Freitag abend im future runter ging deutet das auf ein Anlaufen der 11600 am Montag. Gibt es eine Statistik darüber das eine wulfe wave doch noch erreicht wurde nach überschreiten des apex? Völlig unmöglich ist es sicher nicht. Werde mir deine wulfe wave auch nochmal in meinen chart einzeichnen, danke! Da liegt der TP für short natürlich deutlich höher.
Alternativ kann man die 5 auch als Kopf einer SKS sehen, rote Linie wäre ein schiefer Nacken. Muss da auch mal noch den TP ausrechnen.
 

1087 Postings, 2952 Tage iDonkBearish Wolfe Wave

 
  
    #924
1
21.06.20 15:49
http://thepatternsite.com/WolfeWaveBear.html

Overall performance rank (1 is best): 49 out of 53

Percentage meeting price target (The EPA line): 35%

Number stopped out (price rises above point 5): 57%



Bulkowski spricht leider nicht vom Erreichen des EPT/EPA NACH der ETA Line  

Optionen

1162 Postings, 361 Tage FS TradingÄrgerlich

 
  
    #925
22.06.20 00:24
da habe ich viele shortpunkte liegen lassen.
SI 12044, TP 870  

Seite: < 1 | ... | 34 | 35 | 36 |
| 38 | 39 | 40 | ... 42  >  
   Antwort einfügen - nach oben