Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Cisco-Zahlen und die irre Reaktion der Börse


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 08.11.00 12:44
Eröffnet am: 07.11.00 11:10 von: furby Anzahl Beiträge: 30
Neuester Beitrag: 08.11.00 12:44 von: Kicky Leser gesamt: 6.302
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 >  

2316 Postings, 7309 Tage furbyCisco-Zahlen und die irre Reaktion der Börse

 
  
    #1
07.11.00 11:10
Cisco hat auch diesmal wie bereits anderswo gepostet die Schätzungen um 1 Cent übertroffen. Die Zahlen waren wie gewohnt sehr gut. Auch der Ausblick auf die nächsten Quartale war sehr poitiv bewertet worden. Also alles in Butter, oder? Nein, offenbar nicht. Die Börse reagiert, als ob etwas schreckliches passiert wäre. Viele Networking und Internet AG's in den USA und Europa verlieren deutlich.

Kann mir dieses massenpschologische Phänomen jemand erklären?

Es sieht so aus, daß die Börse einfach negativ reagiern wollte, egal was Cisco da verbreitet. Ich hab zwar keine Cisco's im Depot, wundere mich aber trotzdem, - da dieses dynamisch wachsende Unternehmen noch nie entäuscht hat und dennoch dieses Jahr knapp 30% verloren hat. Das verstehe wer will...

Gruß furby  
4 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

803 Postings, 7406 Tage ruebeFurby, zockrat, ich habe cisco

 
  
    #6
07.11.00 11:43
und habe mich gestern abend gefreut, gute Ergebnisse, keine schlechten Prognosen, gute Aussichten und cisco bewegt sich nach unten. Ich verstehe es nicht, auch was mit Ericsson passiert ist vollkommen unverständlich. Zur Zeit wandert das Geld in den sicheren Hafen. Aber: Cisco oder AOL werden  in den Dow aufgenommen, ich bin mir fast sicher, die Betonung liegt auf "fast", dass Cisco nach den Wahlen stark zulegen wird. Es gibt keinen logischen Grund, warum dies nicht passieren sollte.

Gruß ruebe  

 

2316 Postings, 7309 Tage furbyHi ruebe, wieso soll Cisco vom Wahlausgang abhänge

 
  
    #7
07.11.00 11:58
da hab ich bisher keinen Zusammenhang gesehen.

Buckmaster, da ist natürlich etwas dran, Cisco hat noch immer eine respektable Bewertung. Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, daß Cisco bei gleichbleibendem Wachstum der Marktkapitalisierung schon mehr wert wäre als das Bruttosozialprodukt so manchen Staates auf dieser Erde (weiß nicht mehr mit welchem Staat verglichen wurde). Andererseits hab ich das Gefühl, daß Cisco derzeit einfach nicht In ist, und alle Gelder in Juniper oder Network Appliance laufen. Grenzen werden offenbar erst bei erreichen einer bestimmten Marktkapitalisierung nicht bei bestimmten KGV'S oder KUV's gesehen.

1 MIO $: also anpassen möchte ich mein Verhalten an das der Börse nur soweit ich's nachvollziehen kann...

Hi raco: an sich bin ich Deiner Meinung, daß sich gutes über kurz oder lang durchsetzten müßte. Cisco investiert laufend in neue Wachstumssegmente, also auch die Zukunft sieht vielversprechend aus, naja auch Singulus hat ja Kursprobleme bekommen - nichts ist logisch

Gruß furby  

24 Postings, 7132 Tage speculantist Ciso Zahlen gut?

 
  
    #8
07.11.00 12:08

Heute hat der bekannte Analyst vom Berstein Co. kommentiert,
daß Cisco Aussichten für 2001  nicht so gut sind wie man erwartet.
Dieser Analyst hat im September Sell recomendation
für Nortel Network and Optics industry.

Sell on good news?  

1278 Postings, 7377 Tage Buckmaster452.336.000.000 EUR Marktkapitalisierung

 
  
    #9
07.11.00 12:26
Da kann man ein paar Mal den ganzen Neuen Markt von kaufen...  

803 Postings, 7406 Tage ruebeSpeculant , ich verstehe nicht ganz,

 
  
    #10
07.11.00 12:27
was der bekannte Analyst von Bernstein Co kommentiert.

Furby: Es ist eigentlich egal, wer die Wahlen gewinnt. Obwohl ich der Ansicht bin, dass Gore besser für die Börsen wäre, weil er einen Großteil der Überschüsse des Haushaltsbudgets in sinvolle Infrastrukturprojekte investieren will und nicht wie Bush (This money is your money) große Steuersenkungspläne verspricht. Wichtig ist nur, dass die Wahlen vorbei sind und der Kandidat seine Mannschaft aufstellt, dass er mit einer Vision die Bevölkerung mit auf die Reise nehmen kann, etc. Von daher ist es eher ein psychologischer Aspekt, dass morgen ein neuer us-amerikanischer Präsident gekürt wird und Clinton bald ablösen wird.

Gruß ruebe
 

24 Postings, 7132 Tage speculantHi Ruebe, o.T.

 
  
    #11
07.11.00 12:47

24 Postings, 7132 Tage speculantHI Ruebe

 
  
    #12
07.11.00 12:52
Sorry!
Da war heute eine Nachricht in Bloomberg. Jetzt kann ich sie nicht mehr
finden.
Dieser Analyst sagt, daß die Aussichten für Cisco
getrübt sind.
( Ich bin auch dieser Meinung:  Die Router von Cisco werden bald
out, stattdessen all-optical netzwerk ala AVANEX, usw...)
Ich würde das Buch Telecosm von Gilder zu diesem Thema empfehlen.

MfG
Speculant  

751 Postings, 7087 Tage Tatanka-Yotanka@buckmaster

 
  
    #13
07.11.00 13:04
Ich glaube man kann nicht pauschal sagen alle Internetwerte oder Techwerte sind überbewertet im Vergleich  zu Werten im Dax. Wenn ich mir Samsung
anschaue mit einem KGV von 4 und einem Wachstum von 58% und einem noch höheren Gewinnwachstum sind ALLE Werte im DAX Spekulationsblasen!
Ich denke auch Cisco ist anbetracht der Marktstellung und des Gewinnwachstums nicht übermäßig teuer.  

769 Postings, 7203 Tage zockratIch habe ebenfalls CISCO im Depot

 
  
    #14
07.11.00 13:26
das Ergebnis von 18 Cent je Aktie ist klasse !!!!
CISCO wird wahrscheinlich im Jahre 2001 über 1 Dollar pro Aktie verdienen.
Das Wachstum wird sich auf ca. 50 % per anno verlangsamen.
Ergo: CISCO wird 2002 1,5 $ pro Aktie verdienen dies entspricht einem KGV von ca. 35 ; Da aber ein KGV von 50 gerechtfertigt wäre, ist ein Kurs von
75$ in 2001 realistisch. Dies entspricht ca. 40% Kurssteigerung in einem Jahr, nicht schlecht oder??
Ausserdem hat CISCO noch nie schlechte Zahlen gemeldet. CISCO ist am Markt so gut positioniert das CISCO die erste Firma sein wird, die 1 Billiarde Dollar Markkapitalisierung erreicht. Aber das wohl erst in frühestens 5 Jahre.  

2316 Postings, 7309 Tage furbyHi zockrat: Marktkapitalisierung ist der Hemmschuh

 
  
    #15
07.11.00 13:35
wie Buckmaster zutreffend festgestllt hat, scheint es Probleme zu geben eine höhere Bewertung zu rechtfertigen, wenn alleine Vergleiche der Marktkapitalisierung zu merkwürdigen Bildern führen.

Aber vielleicht sollte man es mal nüchtern hinterfragen: ist Cisco besser als die Gesamtheit des Neuen Marktes an Kapitalisierung? Wenn ich mir die vielen zu schluckenden Kröten ansehe: Ja Cisco ist besser als alles am Neuen Markt zusammen. Widerspruch?

Gruß furby

Speculant: Kannst Du mal bitte erklären warum die Cisco Technologie schlechter ist als die der Wettbewerber?  

58853 Postings, 7329 Tage KickyDas war doch vorauszusehen!

 
  
    #16
07.11.00 13:39
"The pro forma results excluded the effects of
acquisition charges and other items."

Der Kursverfall nach der Herabstufung des Kursziels durch Lehmann Brothers
und die Warnungen weiterer Analysten,dass die Bestellungen der Telekommunikationsindustrie um etwa 30% zurückgehen werden,auch die schlechten Ergebnisse von vielen Internetprovidern wie Copper mountain,sowie die offenbar neuere und bessere Technik von z.B.Juniper Networks,die innerhalb eines knappen Jahres bereits über 20% des Marktes erobert haben,liessen doch Schlimmes befürchten.Und dann der Artikel von Barrons zu den nicht berücksichtigten Firmenkäufen!Wird denn in USA sowas wie Goodwill nicht in der Bilanz berücksichtigt?Abschreibung über 10Jahre ?  

645 Postings, 6969 Tage karo@furby u. andere cisco fas

 
  
    #17
07.11.00 13:54
da ich mich nicht so gut in den techwerten auskenne zitiere ich folgendes:
für kopfzerbrechen sorgen auch die fragwürdigen bilanzirungsmethode a la
cisco,microsoft u. intel.cisco z.b. setzt auf die sehr zweifelhafte bilanz-
variante"polling-of-interests"(was immer das auch ist)-mit diesem verfahren lassen sich die hohen akquisitionskosten an der gewinn-u.verlustrechnung vorbei buchen.ohne diese methode würde cisco weit geringere gewinne ausweissen(damit wahrscheinlich auch geringere bewertung).im vergangenen jahrtätigte cisco 7 übernahmen in höhe von 15.000.000.000$;ausgewiesen hat cisco-chef chambers aber gerademal 134.000.000.somit zu viel gewinn ausweisung=zu hohe bewertung.wie gesagt stammt nicht von mir.macht euch eure
gedanken u. handelt.was haltet ihr von commerce one o. jds uniphase?würde
ich mir gerne bald holen.
gruss karo  

645 Postings, 6969 Tage karosorry muss heissen fans.legastheniker?? o.t. o.T.

 
  
    #18
07.11.00 13:56
 

2316 Postings, 7309 Tage furbyKicky & karo ein grüner Stern von mir

 
  
    #19
07.11.00 14:02
wenn ich grad welche vergeben könnte...

Nächstes mal Kicky maile ich Dich an (wenn Du nichts dagegen hast), bevor ich in einen IT-Fond einsteige. Wäre wohl morgen besser gewesen als heute.

Karo: Commerce one: verwirrt mich etwas, da sie wirklich mit fast jedem eine Kooperation eingehen. Weiß nicht, ob das noch durchweg gut für das Know how von Commerce one ist.

Wieso gerade JDS Uniphase? Finde sie nicht schlecht, drängen sich aber auch nicht auf. Wollten die nicht noch einen Wettbewerber schlucken? (Unsicherheiten?) Ich habe mir Ciena herausgepickt, wiel sie nen recht guten Ruf bei der Technik genießen. Aber vielleicht weiß hier im Board noch mehr über die Optical networking branche.

Gruß furby  

769 Postings, 7203 Tage zockratCISCO ist und bleibt Marktbestimmend

 
  
    #20
07.11.00 14:37
CISCO hat keine Konkurrenz!!!!!!
Den Sie kaufen die neue Techniken auf und sind im Marketing Excellent. Die meisten Käufer kennen doch überhaupt keine anderen Hersteller. Die Global arbeitenden Firmen rüsten sich nur mit CISCO - Router aus, weil diese Weltweit verteten sind. Da die Globalisierung immer stärker ausgebaut wird, ist CISCO wahnsinnig gut aufgestellt. Ich kann mir nicht vorstellen das Firmen wie DaimlerChryler, Deutsche Bank , Allianz, Siemens usw. andere Systeme einsetzen.
Am Beispiel Microsoft oder Intel weiss man, das sich nicht immer die beste Technologie durchsetzt sondern das Produkt das am besten vermarktet wird.

Ausserdem bin ich mir ganz sicher, das aufkeimende Konkurrenten einfach geschluckt werden.

Ausgaben für Aquisitionen kommen nicht in die GuV-Rechnung.
 

2316 Postings, 7309 Tage furbyHi zockrat

 
  
    #21
07.11.00 14:45
Cisco schluckt aber lieber kleine aufkeimenden Wettbewerber, - das ist deren Philosophie und auch soweit sinnvoll. Juniper ist da schon zu teuer. Auch eine nOrtel, Corning, JDS Uniphase oder Alcatel sind im Bereich Optical Networking nicht mehr so leicht/billig zu schlucken. Meines Wissens aquiriert Cisco nur zum Ausbau des eigenen Technikportfolios und zum Einkauf der Manpower nicht jedoch um Wettbewerber auszuschalten.

Es soll auch einige gute Manager gegebn haben, die Cisco wieder verlassen haben, auch kein gutes Zeichen. Ich stimme Dir aber dennoch zu, daß Cisco trotz einiger berechtigter Einwände von Kicky und karo besser als so manch anderer Wachstumswert sind.

Sag mal weißt Du das mit der GuV angesichts einer Bilanzierung nach USGap sicher?

Gruß furby  

769 Postings, 7203 Tage zockrat@furby

 
  
    #22
07.11.00 15:35
ich weis das nicht sicher, aber wenn Aquisitionen in die GuV einfliesen würden, gäbe es keine expandierende Firma mit Gewinn. Bsp.: DaimlerChrysler, Deutsche Bank oder Deutsche Telekom usw.
Die Ausgaben für einen Firmenkauf sind ja keine Kosten, die das Operative Ergebnis beeinflussen.  

58853 Postings, 7329 Tage KickyThe Disaggregation of the Giant Cisco --

 
  
    #23
07.11.00 16:30
Today, we believe the router is in a similar situation today as the personal computer was in the mid-80’s. While Cisco may have done an excellent job to date in the router business, never before has it faced competition in the router business as it does today. There are direct competitors, such as Juniper [: Nasdaq] and Avici [AVCI: Nasdaq], along with a host of startups, aiming to take away market share from the leader. However, the greater threat, we believe, will come from individual component suppliers.

With the success that the communication IC companies have had over the past year, more startups are focusing on the silicon content of the router than ever before. Cisco has historically done a good job of outsourcing many segments of the line card to other vendors. However, as we move forward, those same vendors are looking to control more of the real estate. This means control of the network processor, currently designed internally by Cisco. Also, the growing acceptance of foundries for manufacturing purposes and the subsequent improvements in process technology at the foundries has made fabless design a more competitive business model. As design cycles shrink with standard processors, along with an ever-increasing addressable market for individual components, we could see additional “strategic” components become markets in themselves.

For example, with the increasing size of the Internet, the Border Gateway Protocol (BGP) routing tables used for finding sites on the Internet, are growing much faster than the rate at which processors and memory speeds are increasing. Software applications addressing the BGP issue could spawn a new wave of startups, creating the opportunity for a new breed of millionaires.

To be fair, we think it will still be a few years before the router is totally disaggregated. For one, the Cisco operating system running the routers is still by far the industry norm. Displacing an embedded operating system is never easy. Also, Cisco has been actively investing in many of these startups, even buying them, so that it may participate more actively in the future evolution of the market.

Still we think the glory days for Cisco, particularly for the stock, are behind them. In fact, it may be impossible to prevent the next wave of startups from overthrowing Cisco. Natural business evolution usually moves faster than any one company can respond and Cisco is no exception. John Chambers, CEO of Cisco, is faced with one of the most difficult tasks in business these days.

hab ich bei freerealtime geklaut von der Homepage
 

3839 Postings, 7419 Tage HAHAHApositives "buy" zu Cisco

 
  
    #24
07.11.00 16:57
Cisco Systems, Inc. (Nasdaq: *!CSCO!*) ($55.13)
   Buy
   Paul Johnson, Communications/Networking
   Ara Mizrakjian, Communications/Networking

"Cisco reported strong fiscal first-quarter results above published expectations; reported earnings of $0.18 per share were above consensus estimates of $0.17 and essentially in line with our estimates for both revenue and earnings - we believe we had the high estimates on the Street," said Johnson and Mizrakjian. "Revenues in the quarter grew 14% sequentially and 68% year-over-year. Year-over-year growth rates continue to accelerate; however, sequential growth rates reversed that trend. Orders in the quarter appeared to be linear, although shipments were more back-end loaded because of tight component availability, leading to a modest increase in DSOs, which remain impressive at 40 days. Cisco beat published estimates for the October quarter, for both revenues and earnings. As a direct consequence of Regulation Fair Disclosure, management guidance was more forthcoming than usual. The company increased its outlook for growth, raising its forecasted growth expectations to 50 to 60% for fiscal 2001; prior guidance had placed the growth at 30 to 50%. We remain among the highest estimates on the Street. We are not changing our estimates, but fully expect Street consensus to approach our estimates."
 

58853 Postings, 7329 Tage KickyHohe shortquote von über 50,aber es wird bereits

 
  
    #25
07.11.00 23:27
http://www.dimgroup.com/cgi-bin/short.pl?ticker=CSCO
empfohlen,die Shorts für Cisco zu schliessen s.Bord bei clearstation.com  

3839 Postings, 7419 Tage HAHAHAre: kicky

 
  
    #26
07.11.00 23:59
findest Du es hoch, wenn die short position in etwa oder gar kleiner ist als das tägliche Volumen.

Mir fehlt diesbezüglich die Erfahrung - aber was sagst Du dann DAZU ???

http://www.dimgroup.com/cgi-bin/short.pl?ticker=affx



PS. danke wieder einmal für die tolle link !  

3839 Postings, 7419 Tage HAHAHA@kicky: ist DAS möglich, dass

 
  
    #27
08.11.00 00:06
bei AFFX zur Zeit 5,37 Mio Aktien geshortet sind ?
Das wären 10% des free floats ??

In der Tabelle (wie auch bei CSCO) wird Oktober angegeben.
Sind die Angaben aktuell !

Gruss
haha  

3839 Postings, 7419 Tage HAHAHAnochwas

 
  
    #28
08.11.00 00:09
AFFX hätte dann eine "short-ratio" von knapp über 3, während bei Cisco unter 0,9.

kann das sein - und könnte dies für AFFX in Kürze einen weiteren Schub bedeuten ?  

1601 Postings, 7356 Tage jopiusCISCO - Buy...

 
  
    #29
08.11.00 00:19
Cisco - "Buy"


Der Analyst Stephen Kamman der CIBC World Markets stufte die Aktien der Cisco Systems Inc. im Rahmen einer Neueinschätzung mit einem "Buy"-Rating ein.

www.marketone.de
Datum: Dienstag, 7. November 2000
Uhrzeit: 22:22 Uhr
URL: http://www.marketone.de/news/shownews.php3?ID=21041

 

58853 Postings, 7329 Tage Kicky@Hahaha zu Shortratio

 
  
    #30
08.11.00 12:44
ich ahb da auch nicht soviel Erfahrung,aber neuere Zahlen gibt es nicht.Vermute,dass das Stimmt mit der Shortratio http://www.viwes.com/invest/shorts/sum4.html
ist vielleicht noch besser,kannst Du unten auf 1Monat einstellen und AFFX eingeben Shortratio hier 3.o1
Aber Cisco hatte die stärkste Shortzunahme!
 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben