invesco NASDAQ-100


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 22.06.20 14:38
Eröffnet am:19.06.20 16:37von: Blanes90Anzahl Beiträge:3
Neuester Beitrag:22.06.20 14:38von: Blanes90Leser gesamt:4.101
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:


 

297 Postings, 2112 Tage Blanes90invesco NASDAQ-100

 
  
    #1
19.06.20 16:37
Generell ein Nasdaq100-ETF darf mM in keinem Depot fehlen. Es war in der Vergangenheit schon ein Fehler die Aktien zu meiden und so wird es auch in der Zukunft sein. Anstatt die wie Amazon, Apple, Facebook oder Alphabet einzeln zu kaufen - lieber kompakt und Bündig in einem schönem Techetf der Amis.
Mein Grundstock mit ca. 7,5% Depotanteil steht und wird regelmäßig ausgebaut.  

12 Postings, 1401 Tage boerse4newbieDepotanteil

 
  
    #2
22.06.20 12:56
Was spricht eigentlich dagegen den NASDAQ-100 ETF mit über 50% Depotanteil zu seinem Zugpferd im Depot zu machen?
Man fokussiert sich dann natürlich auf die USA und zugegebenermaßen auch nur auf eine handvoll Branchen. Aber wenn man sich dessen bewusst ist, kann so doch die eigene Rendite ganz schön angekurbelt werden.
Ich schichte z.B. gerade Anteile an einem MSCI World ETF um auf den NASDAQ 100...  

297 Postings, 2112 Tage Blanes90.

 
  
    #3
22.06.20 14:38
Ich finde das kann man durchaus so machen. Ich finde den Sitz nicht so wichtig sondern in welchen Ländern das Geld verdient wird und das ist beim Nasdaq100 gefühlt Weltweit.  

   Antwort einfügen - nach oben