Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Es blüht, es grünt, es fruchtet ...


Seite 2 von 3088
Neuester Beitrag: 15.10.19 20:52
Eröffnet am: 11.05.10 10:18 von: gardenia Anzahl Beiträge: 78.194
Neuester Beitrag: 15.10.19 20:52 von: Kryptomane Leser gesamt: 3.808.249
Forum: Talk   Leser heute: 1.227
Bewertet mit:
278


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 3088  >  

37999 Postings, 3565 Tage gardeniaGurken - Seitentriebe

 
  
    #26
18
11.05.10 11:36
und nun kommen wir zu den Gurken:
Info Der Biogärtner
Zwischen Fruchtansatz und Ernte Düngung mit Brennesseljauche und Hornmehl, einmal wöchentlich. Wenn Früchte braun werden und abfallen, zeigen sie damit Nahrungsmangel an. Anhäufeln ist günstig (Juni). Vorteilhaft ist vorherige Gründüngung an demselben Ort. In der Morgenkühle ernten, die Gurken können sonst noch bitter werden. Gleichmäßige Wasserversorgung ist wichtig, bei Trockenheit werden die Gurken ebenfalls bitter. Dasselbe geschieht auch in feuchten, kühlen Sommern. Dagegen helfen bitterfreie Sorten (Einlegegurke Libelle F 1, Senfgurke Tanja). Nach 3. oder 5. Blatt Spitze abkneifen, erhöht die Ernte. Ebenso wird der Fruchtansatz vergrößert durch möglichst frühzeitige Ernte der ersten Frucht. Die unteren Blätter bis zu 30 cm Höhe entfernen, damit nicht bodenbürtige Pilze sie infizieren. Im August etwaige Neutriebe zu Gunsten der bestehenden Fruchtansätze auskneifen. Seitentriebe nach Fruchtansatz einkürzen. Am Haupttrieb nur 4 Früchte belassen, dadurch wird die Seitentriebbildung angeregt. Jungfernfrüchtige Sorten sind ertragreicher, bitterfrei und krätzeresistent. Gurken mit männlichen und weiblichen Blüten liefern mehr Ertrag, wenn die Neutriebe auf zwei Blätter gekürzt werden. Haben die Gurken die für sie gültige Größe erreicht, sollten sie auch geerntet werden, anderenfalls beendet die Pflanze ihre Fruchtbildung.
http://www.bio-gaertner.de/Articles/...Gemuese-Salate_A-G/Gurken.html  

37999 Postings, 3565 Tage gardeniaGurken - meine bevorzugte Sorten

 
  
    #27
17
11.05.10 11:39
Ich pflanze immer Vespergurkten und die langen Schlangengurken. Sind bei sehr gut und nie bitter....  

3051 Postings, 4095 Tage Joschel64Königsblüte

 
  
    #28
6
11.05.10 11:40
vielen Dank für den Tip. Habe ich bisher nicht gewusst. Allerdings bei meinem Bonsai Chilli hat es nichts geschadet. Der hat letztes Jahr reichlich getragen. Über 100 kleine sauscharfe Chillis. Nach der Überwinterung auf der Fensterbank habe ich ihn jetzt wieder rausgestellt, passe aber noch auf Nachtfröste auf.
Bei den 3 neuen Chillis, die ich am Wochenende auf den Pflanzentagen gekauft habe, werde ich auf die Königsblüte achten.  

49689 Postings, 5804 Tage SAKURasen - bääähhh!

 
  
    #29
11
11.05.10 11:47
Neumodischer Quatsch! Viel zu anfällig und viel zu pseudonatürlich!

Legt euch ne Wiese zu - mit Gänseblümchen, Bocksbart, Klee... is nicht so kompliziert zu pflegen (Düngen? Hä??), is bunter als so n grüner Quader und einfach natürlicher.

OK, da sind dann aber so Ungeheuer wie Schmetterlinge, Hummeln, Schwebfliegen oder gar Spinnen dabei, das geht ja mal gar nicht.
-----------
Warum eigentlich?!

8329 Postings, 3543 Tage sportgemeinschaftsagt mal

 
  
    #30
5
11.05.10 11:47
kauft ihr paprika und chilli oder zieht ihr die selber?  

14808 Postings, 3699 Tage Linda40Hallo zusammen,

 
  
    #31
13
11.05.10 11:47
ich freue mich, hier noch Erfahrungen sammeln zu dürfen. Letztendlich lernt man nie aus.
Beste Grüße Linda  

19520 Postings, 6837 Tage gurkenfred@saku: raus aus dem gartenthread.....

 
  
    #32
10
11.05.10 11:52
geh besser in den schnitzel- und currywurst-thread. allein schon wegen der sachkompetenz.
-----------
Eimer her!

3051 Postings, 4095 Tage Joschel64Mehr zu Chillis

 
  
    #33
7
11.05.10 12:02
Chilli kann man sehr günstig fertig kaufen. Ich habe meine am Wochenende auf einer Pflanzenverkaufsveranstaltung, wo über 100 spezialisierte Gärtnereien waren, gekauft. Solche Veranstaltungen gibt es zur Zeit bestimmt überall in Ballungsräumen.
Die Gärtnerei hatte über 15 verschiedene Chillisorten mit verschiedenen schärfegraden und Fruchgrößen. Preis von 1,80 bis 3,50.
Hier noch ein Link:
http://www.pepperworld.com/cms/botanik/einfuehrung.php
Hier kann man Samen und Pflanzen bestellen und man bekommt noch gute Informationen zu Chilli  

49689 Postings, 5804 Tage SAKU@gurke:

 
  
    #34
7
11.05.10 12:04
Das mit der Wiese mein ich ernst! Is echt strapazierfähiger, einfacher und, wie ich finde, schöner!
-----------
Warum eigentlich?!

4903 Postings, 4765 Tage LapismucIch ertausche alles............

 
  
    #35
6
11.05.10 12:05

bei green-24.de/index.html

 

-----------
Man wird nicht reich, durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt
LITHIUM ONE kk =1,20 €

37999 Postings, 3565 Tage gardeniaPhysalis

 
  
    #36
17
11.05.10 12:29
Auch Physalis können jetzt gepflanzt werden. Dazu habe ich noch ein paar Infos, ich pflanze sie auch immer...
Sie ist eine einjährige Pflanze. Die Früchte sind orangefarben - gelb und sehr lecker. Sie wird ca. einen Meter hoch. Der Wasserbedarf ist mittel bis hoch und sie mag die Sonne. Normale Gartenerde ist für Physalis bestens geeignet. Sie wird Mitte Mai gepflanzt....also jetzt....  

21160 Postings, 7513 Tage cap blaubärphysalis=Andenbeere

 
  
    #37
6
11.05.10 12:39
einjährig stimmt nicht hab die dinger mal übern winter gerettet,aber was das pflanzen angeht hätteste als samen im dezember machen müssen, nu geht nur noch pflanzenkauf  

21160 Postings, 7513 Tage cap blaubärda isse

 
  
    #38
4
11.05.10 12:41
http://de.wikipedia.org/wiki/Andenbeere  

3051 Postings, 4095 Tage Joschel64@ gardenia

 
  
    #39
14
11.05.10 12:41
ich habe meine Physalis schon das 3. Jahr in einem großem Topf 50cm mit 2 Griffen. Im Herbst nach der Ernte wird alles grüne abgeschnitten und der Topf kommt auf den Dachboden, da ich keinen Keller habe. Dort überwintert er mit fast keinem Wasser. Von den frischen Trieben die jetzt schon rausgekommen sind schneide ich die langen ab, da die sonst jetzt draußen umknicken würden. Die Pflanze war bisher immer so 1.50 bis 2 Meter hoch.  

3051 Postings, 4095 Tage Joschel64# der Topf ist allerdings auch 50cm hoch ;-)

 
  
    #40
7
11.05.10 12:43

37999 Postings, 3565 Tage gardeniawer mit wem

 
  
    #41
15
11.05.10 12:48
Jetzt geht es um die Mischkultur (mal ein paar Beispiele)

Buschbohnen vertragen sich mit Bohnenkraut, Borretsch, Chinakohl, Dill, Gurken, Kapuzinerkresse, Kartoffeln, Kohlarten, Radieschen, Rettich, Rote Bete, Salat, Sellerie u. Tomaten.

Gurken vertragen sich mit Basilikum, Bohnen, Dill, Kohlarten, Kopfsalat, Sellerie, Zwiebeln u. Sellerie – in den Gartenbüchern wird darauf hingewiesen, dass sich Gurken nicht mit Tomaten vertragen. Ich pflanze beides in einem Tomatenhaus und es hat immer geklappt!

Möhren vertragen sich mit Erbsen, Dill, Knoblauch, Radieschen, Rettich, Tomaten u. Zwiebeln...

und dann gibt es natürlich noch viele mehr....  

37999 Postings, 3565 Tage gardenia@Joschel64 #39

 
  
    #42
10
11.05.10 12:49
sehr interessant - danke, dann werde ich das auch probieren ;-)  

3051 Postings, 4095 Tage Joschel64Wer gerne Kürbis pflanzt...

 
  
    #43
8
11.05.10 13:05
Spagetthikürbisse sind sehr ertragreich und unempfindlich. Die gelbe Sorte habe ich jedes Jahr im Garten. 2 bis3 Pflanzen reichen für 15 bis 20 2kg Kürbisse. Wichtig ist viel Sonne, Nährstoffreicher Boden und in Trockenzeiten etwas Wasser. Die Früchte werden im frühen Herbst geerntet und halten sehr lange. Den letzten vom letzten Jahr habe ich erst vor 2 Wochen gegessen. 45 min gekocht, halb längs aufgeschnitten, Kerne rausgekratzt und dann mit Nudelsoße und Parmesan gefüllt, gegessen.
Wichtig ist es noch die Eisheiligen abzuwarten, bevor man rauspflanzt, oder sonst eben mit Eimern nachts abdecken.  

37999 Postings, 3565 Tage gardeniaKrautfäule bei Tomaten

 
  
    #44
11
11.05.10 13:07
Diesen Tipp hat mir mal eine sehr alte Dame gegeben....und es soll anscheinend helfen
Kupferdraht ist ein altes Hausmittel gegen Krautfäule bei Tomaten. Dabei werden vor dem Auspflanzen die Wurzeln mit nicht isoliertem Kupferdraht umwickelt. Da sich aus dem Metall nur sehr geringe Mengen an Kupfer lösen, ist auch nicht zu befürchten, dass sich Kupfer in den Früchten in erhöhtem Maß anreichert.  

21160 Postings, 7513 Tage cap blaubärwir hatten mal lederfäule

 
  
    #45
3
11.05.10 13:13
lag an den wunderbaren alten sorten die nun hausverbot im blaubärgarten haben,die 19cent lidl-tomate trägt gut+nervt nicht rum  

5050 Postings, 6145 Tage h1234hab eher ein Problem

 
  
    #46
9
11.05.10 13:37
mit Temperaturen.Lebe auf 530 ünN,da will so recht nicht alles wachsen.  

37999 Postings, 3565 Tage gardeniaKnoblauch Info, das widme ich den Rauchern sowie

 
  
    #47
17
11.05.10 13:49
gesundheitsbewußt lebenden unter uns......
Die Anpflanzung haben wir bereits verpasst (ich nicht, habe im Herbst gestupft), kann aber trotzdem noch gemacht werden, da es ja auch die Schädlinge abhält.
Die besten Vorraussetzungen sind schwere, humusartige Böden, die nicht zu feucht und ebenso nicht zuviel gedüngt sind. Bestenfalls sollte der Standort auch noch mit viel Sonne versehen sein. Knoblauch kann man auch ohne Bedenken zwischen Erdbeeren, Gurken, Himbeeren, Lilien, Möhren, Obstbäume, Rosen, Rote Bete, Tomaten, Tulpen anpflanzen (Mischkulturen).
Knoblauch vertreibt auch Schädlinge und Krankheiten bei seinem Nachbar. Und auch selbst ist der Knoblauch nicht anfällig für Schädlinge.
Der Pflanzabstand in einem Einzelbeet sollte 15 x 20 cm betragen und ca. 5 cm. tief gesteckt werden. Die Zehen werden Ende Februar bis Mitte März gesteckt. Ein späterer Zeitpunkt im Frühjahr lohnt nicht, da die Zwiebeln dann bis zur Ernte im Juli zuwenig Zeit zum Wachsen haben und klein bleiben.

und hier ein Rezept......das gute daran, man „duftet“ nicht nach Knoblauch.....
Sind Adern im Gehirn oder Herzkranzgefäße verengt oder verkalkt, trinke man täglich ein Likörglas voll von dem  Auszug: aus etwa 32 geschälten Knoblauchzehen und 5 kleingeschnittenen, ungeschälten Naturzitronen. Alles wird im Mixer zerkleinert, mit einem Liter Wasser aufgesetzt und zum Kochen gebracht, aber nur einmal aufkochen lassen! Dann abseihen und in eine Flasche füllen, kalt aufbewahren.
Das tägliche Gläschen (Schnapsglas) trinke man nach belieben vor oder nach der Hauptmahlzeit.
Bereits nach 3 Wochen täglichen Genusses ist eine jugendlichewohlige Regeneration des ganzen Körpers zu verspüren. Verkalkungen und deren Nebenerscheinungen – beispielweise beim Sehen und Hören – gehen zurück und beginnen ganz zu schwinden.  

326160 Postings, 4409 Tage Holgixyihr müsst über alles im garten

 
  
    #48
6
11.05.10 13:54
" AdBlue " schütten !
das zeugs wächst dann ohne ende..... ;-)))))))))  

17260 Postings, 4226 Tage Terrorschweinbei mir wächst erstmal nur Minze

 
  
    #49
7
11.05.10 14:02
kam von allein, die Wurzeln von letztem Jahr haben überlebt
-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

3051 Postings, 4095 Tage Joschel64auch die Minze ist diesen Powerwinter erfroren

 
  
    #50
7
11.05.10 14:08
Aber neue ist schon gepflanzt. Da sie sich so sehr vermehrt hat sie wieder den Platz im Kübel bekommen, in dem sie einen normalen Winter immer überlebt hat.  

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 3088  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Fernbedienung, Gonzodererste