Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 1050 von 1385
Neuester Beitrag: 30.05.20 01:45
Eröffnet am: 30.10.18 19:06 von: Darauf gesc. Anzahl Beiträge: 35.617
Neuester Beitrag: 30.05.20 01:45 von: Masterle Leser gesamt: 3.848.215
Forum: Börse   Leser heute: 1.895
Bewertet mit:
47


 
Seite: < 1 | ... | 1048 | 1049 |
| 1051 | 1052 | ... 1385  >  

24905 Postings, 3833 Tage WeltenbummlerKein Wunder das die Maschinen übernommen haben

 
  
    #26226
1
18.09.19 17:26
Bei Menschen würden die Sicherungen durchknallen und dann Error dran stehen. Auf direktem Weg in die Klappse und nicht über Los auch ohne Freikarte.

Lach. Zu welchem Müll Börse verkommen ist. Bald kommt der Krieg der Maschinen und die gegenseitige Vernichtung ist nur eine Frage der Zeit, weil das Weltsystem am Abgrund steht.

Vielleicht sehen wir bald auch hier die 4 € !!!!!  

7684 Postings, 4117 Tage Dicki1Wie bewertet ihr dies?

 
  
    #26227
18.09.19 18:00

3147 Postings, 2081 Tage WasWäreWennDie 4 Euro kommen so oder so

 
  
    #26228
1
18.09.19 18:07
das ist hart aber nun mal Realität. Die Bank müsste ab jetzt 3 Jahre einen super Job machen, damit die Spar und Veränderungsmaßnahmen greifen und dann wieder ein Gewinn in der Bilanz zu lesen ist.
Nur sind das gerade nicht die besten Jahre die vielleicht seitens der Wirtschaft vor uns liegen. Deshalb wird es wohl doppelt schwer da durch zu kommen.
Dazu kommen eben solche Leichen im Keller wie heute und ob das die letzten sind wage ich zu bezweifeln.
Die niedrigen Zinsen tun ihr Zusätzliches. Ich spreche von meiner Seite eine deutliche Verkaufsempfehlung aus. Aber nur meine persönliche Meinung.  

918 Postings, 654 Tage Black Mamba@RPM: Erwartest Du wirklich, ...

 
  
    #26229
1
18.09.19 18:15

... dass die gesunkenen Kosten in Q3 stärker ausfallen werden als die zu befürchtende Ertragserosion? In den letzten Quartalen war es doch eigentlich immer so, dass die Kosten stets weniger stark fielen als die Erträge. Auch wenn die Leute, die jetzt entlassen wurden, möglicherweise nicht die performantesten Mitarbeiter der Deutschen Bank waren, so waren sie doch auch ein Stückweit für Kunden und die zugehörige Erträge verantwortlich, die jetzt (und möglicherweise noch mehr in der Zukunft) wegfallen werden.

Ich habe zuletzt auch keine neue außerordentliche Ertragsquelle ausmachen können, die dieser Entwicklung bereits im diesem Quartal entgegenwirken könnte. Das sieht alles in allem nicht gut aus für die kommenden Quartalsergebnisse, selbst wenn "vorerst" eine Kapitalerhöhung umgangen werden kann. Dem Aktienkurs ist eine formal gesunde Bilanz dochh vollkommen egal, solange unter dem Strich Quartal für Quartal mehr und mehr Geld durch Umstrukturierungen und eine negative Geschäftsentwicklung verbrannt wird. Irgendwann wird selbst der aktuelle Aktienkurs nicht mehr zu rechtfertigen sein, wenn es stetig so weitergeht.

Lassen wir uns überraschen: In ca. 1 Monat sind wir hoffentlich alle etwas schlauer, wie gut oder schlecht es aktuell um die Deutsche Bank steht ...

 

7684 Postings, 4117 Tage Dicki13 bis 4 Euro koennte hinhauen

 
  
    #26230
1
18.09.19 18:23
Wieviel Jahre haben wir schon eine Nullzins Politik der EZB. Sehr viele Schuldner haben schon extrem günstige Kreditkonditionen.
DEUBA muss die jetzigen  Niedrigzinsvertraege auch noch einhalten, wenn Zinsen steigen.
Für die Schuldner die fuer jetzige Konditionen, Kredite mit Laufzeiten von 10 bis 15 Jahre aufnehmen natürlich genial.
Aber fuer die Banken?
Dazu sind leider Schulausfälle bei Konjunktur Einbrüche häufiger.
Vor den Brexit und Zollstreit habe ich auch Respekt.
Wenn es schlimm kommt, wuergt sogar ein hoher Ölpreis die Konjunktur ab.
Die Restrukturierung kosten bei Deuba, sind schon ohne Krise riesig.
Mit Risiken bei einer militärischen Aktion der USA moechte ich gar nicht rechnen
Dazu fehlt schon jetzt die Liquiditaet in den USA.
Siehe.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...seit-finanzkrise-8006742  

6625 Postings, 5163 Tage charly2Auch bri den Cum-Ex Geschäften beteiligt...

 
  
    #26231
1
18.09.19 18:26
die DB lässt auch gar nichts aus!  

7684 Postings, 4117 Tage Dicki1Wie schätzt Ihr den Dow Jones ein?

 
  
    #26232
18.09.19 18:27
Wenn der Dow nachgibt, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Dax stabil bleibt.
Der Dow ist immerhin nahe des Allzeithochs.
Siehe.

https://m.ariva.de/dow-jones-industrial-average-index/chart  

3147 Postings, 2081 Tage WasWäreWennDas sehen wir um 20 Uhr

 
  
    #26233
18.09.19 18:45
ob das alles nachhaltig ist, falls der DOW erstmal anzieht wenn die FED die Zinsen senkt.
Mal schauen was der <Powel noch so präsentiert.
Wenn es runter geht bei DOW solle das den DAX natürlich mit runter ziehen.  

7684 Postings, 4117 Tage Dicki1Glaubt jemand dass Deuba stabil bleibt,

 
  
    #26234
18.09.19 18:47
Glaubt jemand dass Deuba stabil bleibt, wenn der Dow fällt?
Nähe des Allzeithochs in jetziger Lage beim Dow, empfinde ich als sehr interessant.

https://m.ariva.de/dow-jones-industrial-average-index/chart

Ich sehe Risiken.
Natürlich nur meine Meinung.  

3147 Postings, 2081 Tage WasWäreWennKann ich mir nicht vorstellen

 
  
    #26235
18.09.19 19:05
...noch eine Stunde, dann hat Powel gesprochen. Und je nach dem, wird Trump wieder fröhlich twittern um die Märkte zu bewegen. Dies hat in den letzten Wochen extrem nachgelassen, falls das jemanden aufgefallen ist.
Schon komisch...er will halt warten was die FED dann macht und dementsprechend wird der Tweed ausgelegt sein. Trump möchte ja gleich ein % Senkung oder besser noch gleich null. Das wird aber nicht passieren und deshalb Freunde...festhalten wenn Donald spricht ;)  

3147 Postings, 2081 Tage WasWäreWennIch stelle mir vor

 
  
    #26236
18.09.19 19:10
das es erstmal hoch geht, wegen Senkung um 0,25% . Da dies Trump aber zu wenig ist und ein Tweed bestimmt nicht ausbleibt, könnte dies dann den Trend nach unten befeuern. So sehe ich das persönlich. Bin selbst gespannt was kommt. Noch weiter rauf mit den Märkten ohne Korrektur, ich weiß nicht so recht. Die Märkte sind halt 4 Wochen extrem gut gelaufen und die DBank natürlich auch...schwer vorstellbar alles. Die Big Players werden das schon machen.  

3147 Postings, 2081 Tage WasWäreWennEs kommt hoffentlich wieder etwas

 
  
    #26237
18.09.19 19:14
Bewegung in die Märkte, das zählt. Sonst schläft man ja ein.  

334 Postings, 3398 Tage Mr.Stock07Hoffen wir einfach ...

 
  
    #26238
18.09.19 19:36
das eine Senkung um 0,25 Basispunkte mit Aussicht auf mehr (erwarte ich) ausreicht, dass die DB nicht wieder unter die 200 Tage Linie sackt ! *Daumendrück*  

19107 Postings, 4910 Tage RPM1974Black Mamba

 
  
    #26239
18.09.19 19:49
Da hast du absolut Recht  Aber damals nahm auch niemand 3 Mrd für Personalabbau in die Hand  

1315 Postings, 3348 Tage Redbulli200...die LVs stocken wieder auf,

 
  
    #26240
18.09.19 20:06
dass ist ein gutes Zeichen. :-)  

5789 Postings, 3963 Tage tagschlaeferscheint so, als ob sinkende us-zinsen

 
  
    #26241
18.09.19 22:30
trotzdem den usd aufwerten lassen? haben die superreichen etwa so viel angst, dass sie noch schnell us-bonds kaufn wollen, ehe die renditen und zinsen weiter schrumpfen mangels alternativen in übersee? :D
ein schwächrer eur sollte europa halt etwas rückenwind geben, ist aber langfristig nicht gut für stabile aktienkurse...
mfg

7211 Postings, 3285 Tage DrEhrlichInvestordie Aktienaufwertung

 
  
    #26242
19.09.19 12:09
fand noch gar nicht statt.

Die kommt erst noch.


Selbst wenn Banken "zu teuer sind" .. so wird doch deren Aktienkurs steigen wenn es zu inflationären Tendenzen kommt.

Eine Bank mit 0,25 Buchwert ist bei denen ein gefundenes Fressen - das Gerücht vom Bankensterben ist doch irrelevant, wenn man damit einen günstigen, 6 stellig verdienenden Titel bekommt.

24905 Postings, 3833 Tage WeltenbummlerDie frage ist woher kam gestern diese Schwäche

 
  
    #26243
19.09.19 13:45
und woher heute wieder die Stärke. Was wollen uns die Big Boys sagen? Dann wüsste man was zu tun ist. Die frage ist auch ob bei einem Wirtschaftsabschwung die Banken es jetzt leichter haben als in der Vergangenheit Geld zu verdienen. Bisher alles sehr schwer einzuschätzen. Denke auch nicht das die Fakten und Zahlen eine Rolle spielen. Sondern nur die Boys und was sie vorhaben.

Kann sich mal einer von den BigBoys uns aufklären?  

24905 Postings, 3833 Tage WeltenbummlerDie Frage ist. Wie lange dauern Übernahmegespräche

 
  
    #26244
1
19.09.19 13:49
vielleicht wird sie ja doch übernommen?  

998 Postings, 6752 Tage Werni2warum steigt es ?

 
  
    #26245
19.09.19 13:51
und warum investiert die Bank in Deposit Solutions in die Zukunft ?
wenn die Bank gar keine Zukunft hat ?  

24905 Postings, 3833 Tage WeltenbummlerWir sammeln jetzt alles bis 7,4 € ein

 
  
    #26246
19.09.19 13:51

24905 Postings, 3833 Tage WeltenbummlerNoch ein paar Körbe,dann! Wir schaffen das.

 
  
    #26247
19.09.19 13:55

Frau Merkel hat es auch geschafft. Wir dann schon zweimal....


laugthing

 

24905 Postings, 3833 Tage WeltenbummlerWas meinst ihr.Schaffen wir den Krieg bis zum 23.1

 
  
    #26248
19.09.19 14:02
Oktober 19?

Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif droht im Fall eines Militärschlages der USA und Saudi-Arabiens mit einem "umfassenden Krieg". "Wir wollen keinen militärischen Konflikt ... aber wir würden nicht mit den Augen zwinkern, unser Land zu verteidigen", so Sarif gegenüber dem US-Nachrichtensender  

5959 Postings, 1193 Tage gelberbarondie

 
  
    #26249
19.09.19 14:22
Mullahs geben keine Ruhe, ich kenne noch den Schah von Persien,
Farah.....dann kam Khomeini....und die Scharia.

Das wird der erste Atomschlag den Trump ausführt mit einer Minibombe....
dann kommt Bolsonaro mit seinem Urwald....stürzen und Brasilien
übernehmen und die Welt retten.....nur Tramp kann es.

Dann Friedensnobelpreis für Tramp und Zollkrieg ist vergeben.

Das Böse muss weg!  

24905 Postings, 3833 Tage WeltenbummlerWas werden die Amis machen?

 
  
    #26250
19.09.19 15:18

Seite: < 1 | ... | 1048 | 1049 |
| 1051 | 1052 | ... 1385  >  
   Antwort einfügen - nach oben