@fosca


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 26.05.02 14:33
Eröffnet am: 03.05.02 11:54 von: Happy End Anzahl Beiträge: 18
Neuester Beitrag: 26.05.02 14:33 von: Henrys Leser gesamt: 4.552
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

95441 Postings, 7424 Tage Happy End@fosca

 
  
    #1
03.05.02 11:54
...ich sage nur net@G

*g*
 

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysSchnell verkauft Eure Netties

 
  
    #2
17.05.02 19:06
an mich *lol*
cu Henrys  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysDas Warten hat sich gelohnt

 
  
    #3
20.05.02 12:46
Vielen Dank an den Verkäufer.
Der nächste Fond steht schon vor der Tür *lol*
cu Henrys  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysDie WM wird weitere Impulse bringen

 
  
    #4
20.05.02 13:35
kickbase.de: Sports & Bytes und net mobile AG kooperieren

--------------------------------------------------
* Neue Sport- und Entertainment-Dienste für Handynutzer erweitern das Fußballportal www.kickbase.de
* Präsentation von i-mode Modell auf der Cebit im März 2002

Die net mobile AG, Mobility Sparte der am Neuen Markt notierten net AG (WKN786740), hat soeben mit Sports & Bytes, Betreiber verschiedener Internet-Auftritte rund um den Sport, eine weitreichende Kooperation vereinbart. Zunächst wird im Februar das Portal www.kickbase.de um mobile Entertainment-Dienste wie beispielsweise mobile Screensaver - animierte Bildschirmschoner für die verkaufsstarken Nokia-Handys - erweitert. Darüber hinaus stellt die net mobile AG die technische Plattform für die Vermarktung von mobilen Info-Channels über Fußball zur Verfügung. Die Redaktion für diese Infodienste liegt direkt an der Quelle bei Sports & Bytes. Es ist geplant, diese redaktionellen Inhalte im Gegenzug auch der net mobile AG zur weiteren Vermarktung zur Verfügung zu stellen.

Weiterhin ist geplant, schon auf der Cebit in Hannover die ersten gemeinsamen i-mode-Dienste vorzustellen. Durch die i-mode-Technologie erlangen die Dienste nahezu Fernsehqualität was Farbgestaltung, Auflösung und Klangqualität betrifft. Die Handynutzer können sich also für die Zukunft auf buntere, reichere und wohlklingendere Dienste zu jeder Zeit an jedem Ort freuen. Im nächsten Schritt ist geplant, die erfolgreichen Dienste auch auf weitere von Sports & Bytes betreute Internet-Portale zu übertragen.

"Insbesondere der Community-Gedanke, den wir mit unseren Internet-Portalen ansprechen, wird durch die mobilen Mehrwertdienste weiter gefördert - abgesehen davon, dass man sich in einer immer mobiler werdenden Welt gegenüber innovativen Services nicht verschließen darf." sagt Holger Kaufmann, Geschäftsführer von Sports & Bytes. Denn die Erfahrung von Sports & Bytes hat gezeigt, dass vor allem zielgruppenspezifische Inhalte und interaktive Angebote die Bindung der Anhänger an die Internet-Portale verstärken.

Sports & Bytes ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA und der am neuen Markt notierten Pro DV AG. Sports & Bytes entwickelt und betreibt Internet-Auftritte rund um den Sport. Mit kickbase präsentiert Sports & Bytes ein Fußballportal, dessen Inhalte von hoher sportjournalistischer Kompetenz und Qualität geprägt sind. Neben Vereins- und Star-Websites gehören auch E-Commerce-Plattformen, Netradioaktivitäten und Video zu den Geschäftsfeldern von Sports & Bytes. Mehr Informationen zu Sports & Bytes erhalten Sie im Internet unter www.sports-and-bytes.de.

Die net mobile AG, ein Tochterunternehmen der börsennotierten net AG, ist ein Anbieter von mobilen personalisierten Mehrwertdiensten. Dazu gehört die Entwicklung, der Betrieb, das Customizing und der Vertrieb von Mehrwertdiensten auf Basis einer mit Ericsson entwickelten technischen Kommunikationsplattform. Die net mobile AG ist in Deutschland der einzige Anbieter von integrierter Multi-Channel Kommunikation aus mobilen Datenmehrwertdiensten (wie SMS, WAP), Sprachanwendungen, Internet und einer Vielzahl von Micropayment-Lösungen. Schlüsselbereiche sind Entertainment, Information und Interaktion die für den Kunden als White Label Produkt vertrieben werden. Mehr Informationen zur net mobile AG erhalten Sie im Internet unter www.net-m.de.
--------------------------------------------------
Diese Mitteilung wurde online gestellt von: Arne Oberdieck am 13.03.2002, 09:45 Uhr

Alleine die Tatsache dass die Spiele bei der WM meist zu Zeiten laufen ,an denen
die Fans arbeiten müssen.
Wird hoffentlich Einige dazu veranlassen sich die News per SMS auf das Handy zu holen.
Ich bin jetzt mal rein
Bei der NET AG hat es schon einmal geklappt und ich bin bei diesen Kursen sehr zuversichtlich
cu Henrys
 

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysBei I-Mode ist die NET AG ganz vorne dabei

 
  
    #5
20.05.02 14:52
E-Plus zufrieden


i-Mode in Deutschland gut gestartet

--------------------------------------------------

Düsseldorf (rpo). Zur CeBIT hat E-Plus das in Japan äußerst beliebte i-Mode auch in Deutschland gestartet. Jetzt, nach zwei Wochen, ist man bei den Düsseldorfern mit dem Start zufrieden. Inzwischen zeigt sich auch, welche Anwendungen von den Usern bevorzugt abgerufen werden.
Klingeltöne und Routenplanung gehören zu den meist gefragtesten Anwendungen des neuen mobilen Internetdienstes i-Mode. Das sagte ein Sprecher des Mobilfunkbetreibers E-Plus der dpa. "Wir sind mit dem, was wir geschafft haben, sehr zufrieden". Teilnehmerzahlen wollte er allerdings nicht nennen. Eine erste Bilanz will die Tochtergesellschaft der niederländischen KPN Mobile in etwa drei Monaten ziehen.

In Japan ist der Internetdienst der NTT DoCoMo vor allem unter der jungen Bevölkerung beliebt. Über 30 Millinonen Kunden haben über die i-Mode Zugang zu den Online-Angeboten von 2000 Unternehmen. Zur Premiere in Deutschland war E-Plus mit 60 Inhalte-Anbietern gestartet. Hierzu zählen unter anderen die Deutsche Bahn AG, der Stadtplanhersteller Falk, die Onlinebank Comdirect sowie der Spielehersteller Phenomedia (Moorhuhn), das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" und die Fußballzeitschrift "Kicker".

So jetzt wünsche ich Euch allen einen schönen Sommer
cu Henrys  


 

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysEinen hab ich noch Tschüss

 
  
    #6
20.05.02 15:09
Unternehmen an Übertragungs-TV-Rechten interessiert


Telekom will bei
Fußball-Bundesliga einsteigen

--------------------------------------------------

Die Deutsche Telekom will bei der Fußballbundesliga mitmischen. Foto: Archiv
München (rpo). Die Deutsche Telekom will um die Übertragungs-TV-Rechte der Fußball-Bundesliga mitpokern. Das Unternehmen sei an attraktiven Inhalten für ihre neuen Techniken im Mobilfunkbereich interessiert, die bewegte Bilder übertragen, berichtet die "Süddeutsche Zeitung".
Der Bonner Telekommunikations-Konzern suche nach attraktiven Inhalten für die neuen Techniken beim Mobilfunk (UMTS) um beim Telefon, die es erlauben, bewegte Bilder in guter Qualität zu übertragen. Das Unternehmen, das zur kommenden Saison auch als Sponsor beim deutschen Rekordmeister Bayern München einsteigt, soll an einem Angebot des Filmkaufmanns und TV-Veranstalters Herbert Kloiber beteiligt sein.

"Wir führen Sondierungsgespräche mit mehreren Anbietern und Marktteilnehmern", sagte der Pressechef der Deutschen Fußball Liga, Tom Bender, dem Sport-Informations-Dienst (sid): "Das ist durchaus legitim, und das haben wir auch der KirchMedia mitgeteilt, mit der wir derzeit ebenfalls konstruktive Gespräche führen. Über die Inhalte und den Stand der Verhandlungen kann ich mich jedoch nicht äußern, weil wir uns verpflichtet sehen, erst die Klubs zu informieren."

Auf einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag in Leverkusen will die DFL die Manager und Präsidenten der 36 Profi-Vereine über die künftige TV-Vermarktung informieren, nachdem Rechte-Inhaber KirchMedia AG ebenso wie KirchPayTV Insolvenz beantragt hatte. Ein Verbleib der Rechte bei Kirch zu geringeren Konditionen scheint allerdings nicht ausgeschlossen.
 

Optionen

838 Postings, 7522 Tage Henrys WM 2002: Cash-Maschine für das Internet?

 
  
    #7
1
20.05.02 19:15
Unter den Sport-Events, die die größte Aufmerksamkeit auf sich ziehen, rangieren Fußball-Weltmeisterschaften ganz weit oben. Einen Monat lang dreht sich dieses Jahr alles um das runde Leder – nicht nur bei den Fans. Viele Internet-Unternehmen werden versuchen, sich von den Werbe-Etats ein Stück abzuschneiden. Um Gewinn zu machen, reicht das aber wohl nicht.

Einige Internet-Unternehmen bezeichnen die WM in Japan und Südkorea schon als die ersten Internet-Weltmeisterschaften, da Millionen von Fans auf den entsprechenden Seiten erwartet werden, um sich Spielstände, Statistiken und Berichte anzuschauen. Nachrichten-Provider planen darüber hinaus, aktuelle Neuigkeiten via Handy bzw. SMS zu liefern. Seit der letzten WM in Frankreich haben diese Text-Nachrichten enorm an Beliebtheit gewonnen.

[Anzeige]


DiBa - Ihre Direktbank
Tagesgeld 4 % Zinsen ab der ersten Mark!
Täglich über Ihr Geld verfügen können und trotzdem hohe Zinsen kassieren? Das Extra-Konto - die innovative Kombination aus klassischem Sparbuch und Tagesgeldkonto bietet die Lösung.


Mehr Informationen - Hier klicken!






Internet-Seiten, die die Ereignisse in Asien begleiten, haben nach Experten-Ansicht vor allem einen großen Vorteil: die Zeitverschiebung. In Europa werden die Spiele zu Beginn des Arbeitstages und in den USA mitten in der Nacht übertragen. Was das Internet zu einem beliebten Medium machen soll, um sich auf den neuesten Stand zu bringen. Eines der größten Berichterstattungs-Teams wird die Nachrichten-Agentur Reuters vor Ort haben. Knapp 200 Mitarbeiter schickt das Unternehmen in und an die Stadien. Und auch einige relative Neulinge im Geschäft mit Sport-Nachrichten sind dabei. So bietet beispielsweise der deutsche Internet-Sevice-Anbieter T-Online Chats und Videos aus dem Quartier der deutschen Nationalmannschaft an  und die britische Freeserve hat sich einen Reuters Nachrichten-Feed eingekauft.

Dass das nicht unbedingt sprudelnde Gewinne bedeutet, macht das Beispiel von Quokka Sports klar. Das Unternehmen setzte sein Überleben auf die Berichterstattung zu den Olympischen Spielen 2000 in Sydney – und verlor. Die Kosten führten zu enormen Schulden und die wiederum zur Pleite nur wenige Monate später. Nun dient „Quokka“ als Erinnerung daran, dass schon der technische Aufwand zu groß ist, um allein durch Werbe-Einnahmen gedeckt zu werden. Daraus hat zum Beispiel der amerikanische Internet-Riese Yahoo seine Konsequenzen gezogen. Zusammen mit der FIFA (Fédération Internationale de Football Association) baut man die offizielle Web-Site für die WM, die in knapp zwei Wochen beginnt. Und nimmt Eintritts-Geld. Knapp 20 Dollar kostet es, sich Video-Highlights aller 64 Spiele anschauen zu können, die jeweils drei Stunden nach Abpfiff zu haben sind.

Der größte Teil der Einnahmen soll aber immer noch aus der Werbung kommen. Sponsoren-Deals auf der Yahoo / FIFA-Seite mit Firmen wie Anheuser Busch oder Motorola sollen angeblich bis zu einer Mio. Dollar kosten. Mit den in Europa so populären SMS (Short Message Service) will Sports.Com vor allem sein Geld verdienen. Dazu hat man sich mit dem zweitgrößten Mobilfunkbetreiber Frankreichs SFR zusammen getan und in Italien die Nummer eins TIM ins Boot geholt. Zusammen mit den auf 15 Millionen geschätzten Besuchen auf der Internetseite will das Unternehmen so den Breakeven erreichen. Um der Herausforderung technologisch gewachsen zu sein, hat man bei Dritten zusätzliche Server-Kapazitäten angemietet.

Denn dass ist eine der größten Gefahren: Sollte es bei, natürlich erwünscht hohen Zugriffsraten zu deutlicher Verlangsamung der Seite oder gar zu Ausfällen kommen, wandern die enttäuschten Fans ab – und kommen nicht wieder. Ein Preis, den sich kein Betreiber leisten kann.

Autor: Björn Junker (© wallstreet:online AG),19:02 20.05.2002

Lest Euch noch einmal den obigen Artikel durch
Übrigens hat die NET AG nur noch 3 Monate Zeit den Aktienrückkauf zu starten
cu Henrys  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysWas geht ?

 
  
    #8
21.05.02 11:40
Morgen
Was geht bei der NET AG ?
Laufen hier schon wieder Spielchen ?
200St in FRankfurt für 1,80 verkauft
200 St standen IM Xetra im Bid für 1,87 !
Ich werde es mal beobachten
Danke für den Grünen Stern

cu Henrys
 

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysBin ich schon wieder zu früh rein ?

 
  
    #9
21.05.02 13:14
Hat Jemand News oder wird der Kurs bewusst gedrückt ?
Falls Jemand eine Erklärung hat wäre ich dankbar
cu Henrys  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysOH mann schon wieder Spielchen

 
  
    #10
21.05.02 13:33
und ich Depp muss mal wieder mittendrin sitzen
cu Henrys  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysEs hat sich ausgespielt *lol*

 
  
    #11
21.05.02 17:30
Man erkennt Spiele immer daran wenn die Prognose in Ariva von 2 Euro
auf 1,30 fällt und gleichzeitig 50-200 Pakete unlimitiert auf den Markt kommen
natürlich immer dort wo es am Wenigsten dafür gibt.*ggg*
Jetzt hat es sich aber ausgespielt
cu Henrys  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysMein letzter Beitrag

 
  
    #12
21.05.02 22:45
Hat gerade Jemand NTV gesehen
Da ging es um E-Plus und I-Mode
Muss jeder selber wissen
Für mich ist die NET AG der nächste große Winner
Natürlich neben DA,falls man nicht zuviel Geld verbrannt hat.
cu Henrys  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysIch mach Euch mal meine Rechnung auf

 
  
    #13
22.05.02 10:59
OK Gehen wir mal davon aus dass die NET AG sicherlich nicht Pleite gehen wird.(1-2 Jahre)

Zur Zeit gibt es 27000 Kunden für I-MODE
Man möchte in einem Jahr 500.000 haben.
Geht man jetzt mal davon aus ,dass man lediglich
die Hälfte erreichen wird ergäbe dies immernoch einen Zuwachs von ca 1000 Prozent.
86 Prozent der Erlöse gehen an die NET AG 14 Prozent an die jeweilige Telefongesellschaft.
Hier mal ein kleiner Auszug

net AG Talsohle durchschritten - Break Even im 2. Hj. erwartet - Positiver Trend in der Ergebnisentwicklung fortgesetzt - Mobility-Sparte verstärkt nochmals dynamisches Wachstum - Im Netzwerkbereich sind erste positive Signale zu verzeichnen

Köln, 14.05.2002. Heute veröffentlichte die net AG das Halbjahresergebnis. Die net AG behauptet sich in all ihren Geschäftsfeldern und konnte das dynamische Wachstum in der Mobility-Sparte vom 1. Quartal nochmals verstärken, so dass im 2. Quartal der Umsatz mehr als doppelt so hoch ausfiel.

Wenn I-MODE zum laufen kommen sollte dann geht mein Baby durch die Decke.
Wie gesagt nur eine Milchmädchenrechnung

cu Henrys  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysIch biete ein Seninar an

 
  
    #14
23.05.02 10:56
Geld verbrennen am NM leicht gemacht.*lol*
Der Kurs findet in Frankfurt nähe Bahnhof statt.
Für eine nähere Wegbeschreibung setzen Sie sich bitte
mit diesem Poster in Verbindung.
Für Ortskundige :
Unter der 2te Brücke links neben der Schotterallee !
Dozenten sind die Deutsche Telekom
und Henrys.
Erstes Thema
Wie kann man durch Abschalten der Internetverbindung (DSL Flatrate)
einen höheren Verlust erreichen.
cu Henrys  

Optionen

95441 Postings, 7424 Tage Happy EndDie NET-Zeit kommt....

 
  
    #15
23.05.02 15:59
;-)

Gruß    
Happy End

PS: Wann beginnt das Seminar und sind noch Plätze frei? *g*  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysHappy jede Menge

 
  
    #16
24.05.02 18:59
Ich erlaube mir 100 Net Ag Aktien pro Teilnehmer zu berechnen *lol*
Die sind ja wahrscheinlich auch bald nichts mehr wert,schliesslich habe ich
in die Firma mein Geld investiert

Aus der FTD vom 22.5.2002 www.ftd.de/kpn
E-Plus träumt weiter von i-Mode
Von René Gribnitz, Hamburg

Durch die Ausgliederung des Servicebereichs und eine noch stärkere Vermarktung des mobilen Internetdienstes i-Mode will die Mobilfunkgesellschaft E-Plus das operative Ergebnis in diesem Jahr deutlich verbessern.

Mit unterschiedlichem Erfolg: Während 1400 Callcenter- und Servicestellen ausgelagert werden, kommt das i-Mode-Geschäft dagegen erst langsam voran. Seit dem Start des Dienstes Mitte März entschieden sich nur 27.400 Kunden für den Internetdienst, mit dem unter anderem Fotos und Spiele versandt werden können.

Für E-Plus-Chef Uwe Bergheim dürfte es schwer werden, sein selbst gestecktes Ziel, bis zum Jahresende bis zu 600.000 hoch lukrative Kunden zu gewinnen, einzuhalten. Er hofft, durch i-Mode den Umsatz pro Kunden um bis zu 25 Prozent steigern zu können. Jetzt sollen vor allem E-Plus-Kunden von i-Mode überzeugt werden. Den Wechsel versüßt E-Plus mit Subventionen für das spezielle i-Mode-Handy. "Wir haben ein ganz neues Segment losgetreten", sagte Bergheim am Dienstag, "ich erwarte, dass die Abonnentenrate im Jahresverlauf deutlich ansteigen wird."



Es müssen ja nicht gleich 600.000 werden
cu Henrys  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysZum Schluss hat mich die Panik

 
  
    #17
24.05.02 22:10
gepackt.
Ich sehe mir ,obwohl ich eigentlich superoptimistisch bin ,das Ganze jetzt
mal von der Seitenlinie an.
Ich halt noch knapp 1000 St damit ich mir nicht in den Arsch beissen muss.
Das selbe Spiel hatte ich vor kurzem mit DA:
Dort habe ich auch erstmal alleine auf weiter Flur dagegen gekämpft.
Aber jetzt fehlen mir leider die Mittel um hier einen einsamen Kampf zu bestreiten.
Deshalb warte ich jetzt einfach mal ab,ob das Interesse in die Aktie zurückkehrt.
Dann bin ich wieder dabei,solange werde ich meinen Alleinunterhalterjob an den Nagel hängen.
Sagt mir bescheid wenn es los geht.
Natürlich werde ich auch weiterhin fleissig NEWS sammeln.
Es grüsst Henrys  

Optionen

838 Postings, 7522 Tage HenrysBei T-online läuft Werbung für Moorhuhn ! o.T.

 
  
    #18
26.05.02 14:33
 

Optionen

   Antwort einfügen - nach oben