Diese Aktie verdient ein Forum


Seite 37 von 45
Neuester Beitrag: 21.09.20 18:57
Eröffnet am: 25.07.17 10:02 von: Evidencebase. Anzahl Beiträge: 2.102
Neuester Beitrag: 21.09.20 18:57 von: Hitman2 Leser gesamt: 156.529
Forum: Börse   Leser heute: 23
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 34 | 35 | 36 |
| 38 | 39 | 40 | ... 45  >  

882 Postings, 1862 Tage Glatzenkogelwollen die selbst

 
  
    #901
30.01.20 10:30
vermarkten/vertreiben? interessant.....
Womöglich haben die bereits das ein oder anderer BO-Angebot abgelehnt.
 

637 Postings, 594 Tage Hitman2So

 
  
    #902
30.01.20 11:14
wie es im Moment aussieht würde ich sagen die wollen das alleine durchziehen. Sollten sie ein BO Angebot bekommen haben dann ist es nicht hoch genug gewesen  

391 Postings, 361 Tage JicoLöschung

 
  
    #903
1
30.01.20 13:10

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 30.01.20 14:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

637 Postings, 594 Tage Hitman2Hier

 
  
    #904
1
30.01.20 13:32
geht es um Catabasis, Deinen privaten Feldzug gegen SD kannst Du woanders austragen und interessiert hier keinen. Dann beschäftige Dich erstmal mit dem Unternehmen bevor Du hier sinnloses Zeug schreibst.  

637 Postings, 594 Tage Hitman2Ohne Warrants.

 
  
    #906
30.01.20 15:15

391 Postings, 361 Tage Jico#906 Ohne Optionsscheine ?!

 
  
    #907
30.01.20 16:39
"Ohne Warrants" - was bedeutet das jetzt für den, der Aktien von Catabasis kaufen möchte ?  

6021 Postings, 1197 Tage VassagoCATB 5,66$

 
  
    #908
30.01.20 16:46

391 Postings, 361 Tage Jico#908 - Vassago: CATB 5,66$

 
  
    #909
30.01.20 17:39
Meldung von heute:
"Catabasis Pharmaceuticals, Inc. („Catabasis“, das „Unternehmen“, „wir“, „unser“ oder „uns“) (NASDAQ: CATB), ein biopharmazeutisches Unternehmen im klinischen Stadium, gab heute die Preisgestaltung für ein unterzeichnetes öffentliches Angebot bekannt von insgesamt 4.600.000 Stammaktien zu einem öffentlichen Angebotspreis von 5,00 USD je Aktie. Das Angebot wird voraussichtlich am oder um den 3. Februar 2020 geschlossen, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen. Catabasis hat den Zeichnern eine 30-tägige Option eingeräumt, bis zu 690.000 zusätzliche Stammaktien zum öffentlichen Ausgabepreis abzüglich des Zeichnungsnachlasses zu erwerben, um etwaige Mehrzuteilungen abzudecken.

Oppenheimer & Co. Inc. fungiert als alleiniger Zeichner des Angebots.
usw. ..."

Oppenheimer & Co. haben in 2019 ein Kursziel für eine Aktie von 72 $ - 65,32 € - ausgegeben.

Nun kaufen sie für 5,00 $ - 4,53 € - die Aktie ein - momentan jede Menge Luft nach unten, denke ich.

Weiß jemand, wie hoch der "Zeichnungsnachlaß" für die weiteren bis zu 690.000 Stammaktien sind ?

Geht das dann noch weiter unter die 5,00 USD ?

Die Kapitaldecke ist ja dann doch nicht so dick wie ich annahm: 6,85 Mio. USD für das Jahr 2020 (siehe unten) sind schnell weg - und was dann ? Wie geht es dann weiter, wenn die 6,85 Mio. weg sind ?

Aktuell aus MarketScreener.com:

"Catabasis Pharmaceuticals, Inc. ist ein biopharmazeutisches Unternehmen in der klinischen Phase. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung von Therapeutika auf der Grundlage seiner Safely Metabolized And Rational Targeted (SMART), einer Linker-Plattform zur Entdeckung von Medikamenten. Die SMART Linker Drug Discovery Platform ermöglicht es, Produktkandidaten zu entwickeln, die mehrere Targets einer Krankheit modulieren können. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Behandlung seltener Krankheiten. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen weitere Produktkandidaten zur Behandlung von Lipidstörungen. CAT-1004 des Unternehmens ist ein SMART-Linker-Konjugat aus Salicylat, einem nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikament, und der Omega-3-Fettsäure Docosahexaensäure (DHA), einer natürlich vorkommenden ungesättigten Fettsäure mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Die Produktkandidaten der CAT-2000-Serie hemmen den Sterol Regulatory Element Binding Protein (SREBP) Weg. Das CAT-4001 des Unternehmens ist ein SMART-Linker-Konjugat aus Monomethylfumarat und DHA.

Mitarbeiteranzahl : 24 Personen."


Hier noch einige aktuelle Eck-Daten zu Catabsis in USD:

"Umsatz 2019 -
EBIT 2019 -27,7 Mio
Nettoergebnis 2019 -26,9 Mio
Liquide Mittel 2019 34,0 Mio
Div. Rendite 2019 -
                    §
Umsatz 2020 -
EBIT 2020 -30,6 Mio
Nettoergebnis 2020 -30,2 Mio
Liquide Mittel 2020 6,85 Mio
Div. Rendite 2020 -
                    §
KGV 2019 -2,35x
KGV 2020 -2,32x
Marktkap. / Umsatz2019 -
Marktkap. / Umsatz2020 -
Marktkap. 66,9 Mio"  

274 Postings, 2401 Tage Fender74Was sollen

 
  
    #910
30.01.20 18:13
die 6.86 MioUSD sein???  

637 Postings, 594 Tage Hitman2Die

 
  
    #911
30.01.20 18:36
Einnahmen betragen 23.000.000 Millionen.
4.600.000 mal 5 USD.  

391 Postings, 361 Tage Jico#910 Fender74 # 911 Hitman2

 
  
    #912
30.01.20 19:12
Hallo Fender,
das kannst Du in # 909 sehen, ziemlich weit unten.
Das habe ich aus MarketScreener kopiert:
"Umsatz 2020 -
EBIT 2020 -30,6 Mio
Nettoergebnis 2020 -30,2 Mio
Liquide Mittel 2020 6,85 Mio
Div. Rendite 2020 - "

Dazu kommen vermutlich (sollte es denn eintreten), wie Hitman2 in #911 schreibt, noch die 23 Mio. Einnahmen von Oppenheimer & Co.

Könnte auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein, denn die ingesamt dann 29,85 Mio. für 2020 könnten auch - Ende 2020 / Anfang 2021 schon wieder ausgegeben sein.

Vorher könnte es m.M.n. noch einmal einen ordentlichen Push geben - z.B. durch eine Kaufempfehlung - und die Aktie über die 5 USD-Hürde tragen, damit Oppenheimer & Co. aus der Aktie schadlos rauskommen.

Ziemlich klar für mich ist jedoch, das nach Ziehung der Option durch Oppenheimer & Co. die Aktie m.M.n. nicht mehr wert sein kann als 4,53 €.

Mir rätselhaft, warum der Kurs jetzt noch bei über 5 € und nicht nahe 4,53 € steht.

Zudem, man bedenke und sehe mal auf den Langfristchart: Die Aktie kommt von 143,80 USD in 2016 runter und dümpelt seit August 2018 bis heute so zwischen 4 und 6 USD.

Wo kann da noch die Reise künftig hingehen ?

Wieder Richtung Allzeithoch bei ca. 143 USD, oder doch wenigstens die von Oppenheimer & Co. prognostizierten 72 USD oder geht es in Richtung Pennystock ?

P.S. - die Meldung in # 909 ist aus dem englischen mit einem www-Übersetzer ins deutsche übersetzt.  

274 Postings, 2401 Tage Fender74@ Jico

 
  
    #913
31.01.20 07:33
Man vergisst nur die Komponente, dass sich mit dem Abschluss der P3 und der warscheinlichen Zulassung dieses Blockbustermedikaments, die dauernde Kapitalverbrennung radikal ändert! Die Spekulation geht dahin, dass das Medikament einen Milliardenwert hat...  

17801 Postings, 4575 Tage TrashLeute

 
  
    #914
31.01.20 09:19
guckt in die SEC filings !

Wie hoch sind denn jetzt die liquiden Mittel nach KE ? Wie hoch der Cashburn ?

Alles HIER nachlesbar.

https://ir.catabasis.com/static-files/...-7e65-4b20-b0d7-f46211b01bfc

Tipp: ab Seite Seite 5 wird's interessant.

391 Postings, 361 Tage JicoTrash

 
  
    #915
31.01.20 10:04
https://ir.catabasis.com/static-files/...-7e65-4b20-b0d7-f46211b01bfc

Es wäre schön, wenn Deine Webseite auch aufgehen würde - tut sie bei mir aber leider nicht.

Oder schreib´s doch einfach mal in deutsch für uns alle hier auf, was da steht.

Ich habe mir

MarketScreener.com

aufgerufen und da mal

Catabasis

eingegeben.

https://de.marketscreener.com/..._recherche=rapide&mots=catabasis  

391 Postings, 361 Tage Jico#915

 
  
    #916
31.01.20 10:48
Sorry - der Link mit der deutschen Webseite funktioniert nicht, da kommt Ihr nur auf die allgemeine Seite von MarketScreener.

Das hier funktioniert besser:

https://www.marketscreener.com/CATABASIS-PHARMACEUTICALS-50061153/

Deutsche Sprache anklicken, und weiter geht´s ...  

391 Postings, 361 Tage Jico#913 Fender74

 
  
    #917
1
31.01.20 11:02
Die Hoffnung, das mit dem Abschluss der P3 und der warscheinlichen Zulassung ihres Blockbustermedikaments sich die dauernde Kapitalverbrennung radikal ändern wird.

Kann sein, kann aber auch nicht sein - eben reine Spekulation und viel Hoffnung !

Wenn´s denn mal nicht klappen sollte ... was dann ?

Bisher haben alle Mitbewerber mit ihren Studien und Tests versagt.

Und bei Catabasis solll es jetzt klappen ?

OK - schön wäre es .

Jedoch, so glaube ich, wenn dem denn so wäre und gewisse Meinungsmacher ebenso diese Meinung wären, wäre die Aktie des Jahres 2019 schon wieder Tagesgespräch und in aller Munde.

So aber ist es momentan aber eher still und leise um die Aktie.  

637 Postings, 594 Tage Hitman2Meine Meinung

 
  
    #918
31.01.20 12:16
In letzter Zeit sind reihenweise Konkurrenten gescheitert und die zugelassenen Medikamente von Sarapta sind umstritten. Außerdem decken sie nur 12% der Krankheit Duchenne ab, also nicht alle Mutationen und das mit Steroiden. So wie ich gelesen habe ist Catabasis Steroid frei und soll auch die Mutationen abdecken. Sollten die zugelassen werden sehen wir ganz andere Kurse.  

17801 Postings, 4575 Tage TrashWas soll mit

 
  
    #919
1
31.01.20 12:25
dem link sein ? Es ist ne PDF Datei ....^^

Sollte jeder öffnen können. wühlt euch da mal durch die Zahlen und findet heraus, ob die mit der letzten KE nun gut kapitalisiert sind oder nicht...vorallem hinsichtlich Cashburn, den man das auch rauslesen kann.

Könnte ich jetzt auch vorkauen, aber einfach mal selbst analysieren.  

637 Postings, 594 Tage Hitman2Wenn die unter

 
  
    #920
31.01.20 12:41
Solchen Umständen die Zulassung bekommen dann kann bei Catabasis nicht viel schief gehen

https://medcitynews.com/2020/01/...pproval-of-sarepta-duchennes-drug/  

637 Postings, 594 Tage Hitman2Auch

 
  
    #921
31.01.20 12:52
sarepta exondys 51 ist nur in den USA zugelassen. Europa hat die Zulassung verweigert.  

274 Postings, 2401 Tage Fender74@Jico

 
  
    #922
31.01.20 14:41
"Wenn´s denn mal nicht klappen sollte ... was dann ?"

Dann war es eine Fehlspekulation, wie alles an der Börse eine Spekulation ist!

Nach einem Scheitern, sieht es allerdings nicht aus, dafür sind die Ergebnisse viel zu Gut...Das Medikament scheint zu wirken und verbessert die Krankheit!

Ich stell mal die Gegenfrage, was ist wenn sich herausstellt, daß das Medikament nachhaltig hilft?
Wie hoch ist das Potential dann?
 

637 Postings, 594 Tage Hitman2Und

 
  
    #923
31.01.20 14:48
Es kommt ohne Steroide aus, was viele Familien stark befürworten werden.  

17801 Postings, 4575 Tage TrashDie Frage

 
  
    #924
31.01.20 15:24
kann man sich bei allen kleinen Biotechs mit einer monothematischen und/oder rein klinischen Forschung stellen. Wenn der Hauptträger der Pipeline floppt, hat man ne wertlose Dilubude an der Backe. Mit viel Timing wird daraus noch ne Merger-Möglichkeit , aber das iat dann ein riskanter Zock und findet nicht selten erst 70-90 % unter dem Niveau ab Verkündung statt.

Das Risiko minimiert man, indem man etappenweise auch mal Gewinne mitnimmt. Praktizierte ich zb bei Albiero immerzu . Jetzt fahr ich die letzten 15 % der ursprünglichen Position Richtung Readout . Ist schon lange einer "Gratis-Position" durch Gewinnmitnahmen.

Bin hier jetzt auch dabei, recht stattlich... mal sehen wie ich das hier handhabe. Buyoutgeblubber wird da jedenfalls nicht der Antrieb sein. Buyouts sind zu selten als das sie auf Ansage kommen würden. Über den Leitwirkstoff weiss ich , was ich wissen muss ...auch ohne ominösen Club. Persönliche Kontakte zu Medizinern ermöglichen das...

637 Postings, 594 Tage Hitman2Trash

 
  
    #925
31.01.20 18:23
Wenn Du hier mit einer staatlichen Summe eingestiegen bist und Kontakt zu Medizinern hast ich wohl davon auszugehen das Sie Dir erklärt haben wie gut das Medikament ist.  

Seite: < 1 | ... | 34 | 35 | 36 |
| 38 | 39 | 40 | ... 45  >  
   Antwort einfügen - nach oben