Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

die KFW bank , wie es wirklich war !


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 24.11.09 11:19
Eröffnet am: 24.09.08 00:51 von: preis Anzahl Beiträge: 19
Neuester Beitrag: 24.11.09 11:19 von: sportsstar Leser gesamt: 3.813
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
67


 

15491 Postings, 7385 Tage preisdie KFW bank , wie es wirklich war !

 
  
    #1
67
24.09.08 00:51
-----------
bei all euerm handeln und tun ,denkt bitte an ameise !
Angehängte Grafik:
kfw.jpg
kfw.jpg

746430 Postings, 5773 Tage moyasuper kann ich da nur sagen

 
  
    #2
7
24.09.08 08:09
-----------
Gruss Moya

487 Postings, 4136 Tage LisaLustigDu hast noch eine Taste vergessen

 
  
    #3
19
24.09.08 08:13
nach Beendigung der Transaktion:

"Danke für Ihre Überweisung, Ihre Vertriebsprovision i.H.v. 3.000.000 Euro wird Ihnen in Kürze auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen."


....  

Clubmitglied, 42411 Postings, 7009 Tage vega2000Hahahaha

 
  
    #4
2
24.09.08 09:09
-----------
Es ist besser mit den Augen die Tür zu finden, als mit dem Kopf durch die Wand zu gehen!

15491 Postings, 7385 Tage preisup für uns langschläfer

 
  
    #5
3
24.09.08 11:40
-----------
bei all euerm handeln und tun ,denkt bitte an ameise !

1513 Postings, 5150 Tage f_muellerWofür war denn das Geld ?

 
  
    #6
5
16.10.08 16:33
Ja man hatte uns versucht einzutrichtern, dass die KFW mal eben 350 Millionen in den Sand gesetzt hat bzw. “versehentlich“ überwiesen hat, dann war es doch nicht versehentlich, aber die entscheidende Frage dürfen gleichgeschaltete Hofjournalisten offenbar gar nicht stellen: Wofür war denn das Geld?

Die KfW ist innerhalb jenes virtuellen Schattensystems nur eine Bank. Banken haben die Eigenschaft, dass sie niemals – selbst bei noch so großer Dummheit und noch so großer Aufsichtslücke – irgendwelche Gelder einfach so hin- und hertransferieren aus Spaß an der Freude zum Überweisen. Haben Sie schon einmal versucht mehr als 10.000 EUR online von ihrem Konto zu überweisen? Selbst das Geld wird einer speziellen Überprüfung unterzogen, bevor es frei gegeben wird! Hier aber geht es um 350 Millionen!

Und damit kommen wir zu der alles entscheidenden Frage, die Hofjournalisten offenbar gar nicht stellen dürfen; möglicherweise weil dahinter ein viel größerer Skandal steckt! Wofür wurden die 350 Millionen eigentlich überwiesen? Was gedachte man damit zu kaufen, oder was hat man bereits damit gekauft? Wenn es z.B. Schulden waren, die die KfW den Lehmann-Gebrüdern schuldeten, dann hätten sie es auch dann zurückzahlen müssen, wenn jene Gebrüder pleite gehen! Daraus kann ja kein Skandal entstehen, außer man muss davon ablenken, was damit eigentlich gekauft wurde?! Wurde möglicherweise etwas gekauft (etwas hochspekulatives), wozu die KfW gar nicht berechtigt ist? Und was ist jetzt damit geschehen? Was ist mit jenem Kaufgut geworden, dass man sich für 350 Millionen EUR angeeignet hat und vor allem, was ist das? Handelt es sich möglicherweise um eine indirekte Beteiligung am Irak-Krieg oder an anderen Waffengeschäften? Oder dient das Geld zur Vertreibung und Unterdrückung von Völkern? Was also ist der Gegenstand des Handels gewesen? Und warum fragt das kein Journalist?  

1764 Postings, 4257 Tage fh86@f mueller

 
  
    #7
2
16.10.08 16:41
danke für diesen Gedankenanstoß! Manchmal denkt man einfach nicht nach. Du hast recht!
Und ein Kredit unter Banken kann es auch nicht gewesen sein. Das darf die KfW nicht!
Die Frage ist berechigt!
-----------
Sei gierig wenn die anderen ängstlich sind. Sei
ängstlich, wenn die anderen gierig sind.
W.B.

2213 Postings, 4738 Tage FloSokay fmuelller

 
  
    #8
2
16.10.08 16:44
jetzt leg dich auf die Lauer, spitz die Ohren und mach die Fingerchen warm!!!!!



Es waren SWAP-Geschäfte....aaaaaaaahhhhhhhh
da biste platt, oder??

Muss ich dir jetzt auch noch nen Link mit der Definition schicken??
Swap-Geschäfte unter Banken sind übrigens absolut alltäglich.  

68205 Postings, 5859 Tage BarCodeNie und nimmer!

 
  
    #9
3
16.10.08 16:52
Kann nicht sein, dass es sich um einen normalen Interbankenvorgang gehandelt hat! Sowas gibt es nicht! Da muss was ganz Geheimnisvolles dahinter stecken. Irgendwas Unheimliches... Ich denke, das war die Schutzgeldzahlung an die Illuminaten!
-----------
This is the way the world ends
Not with a bang but a whimper.
(T. S. Eliot)

2213 Postings, 4738 Tage FloSMIst, die Illuminaten

 
  
    #10
1
16.10.08 16:58
habe ich ja dummerweise ganz aussen vor gelassen.
Tut mir Leid BarCode...

also hier die Wahrheit und nichts als die Wahrheit.


Der Geheimbund der fluoreszierenden Illuminaten hat seit Jahren Einfluss auf die KfW-Bank.
Mehr darf ich nciht sagen, sonst ist mein Leben in Gefahr....
Vllt. traust du dich merh barCode  

7114 Postings, 6681 Tage KritikerDie nächste Wahrheit :

 
  
    #11
1
16.10.08 17:17
diese Fragen wurden gestellt. Aber die BeFragten(Politi's)  haben die Antwort umgangen.
Die Moderator/en/Innen haben nicht nachgehakt - durften sie nicht - sonst wären die Befragten nicht gekommen. - Sieh nach bei Anne Will, Phönix, "hart aber fair"  usw.

Schuldige gibt es ja auch keine! - angeblich  

1513 Postings, 5150 Tage f_muellerDie Frage

 
  
    #12
2
16.10.08 18:07
Die Frage war, "Wofür war denn das Geld ?"

Ob es als Termin-, Kassa- oder Swapgeschäft bezeichnet wird, gibt keine Auskunft darüber aus, was ist mit jenem Kaufgut geworden, dass man sich für 350 Millionen EUR angeeignet hat und vor allem, was ist das ?

Die Bevölkerung in Deutschland, wie auch alle anderen Bevölkerungen dieser Welt, haben diesen mörderischen Kapitalismus satt! Sie glauben weder ihren Politikern, noch den Hofjournalisten. Und beide Bevölkerungsminderheiten merken das noch nicht einmal in ihrer Parallelwelt! Der Mangel hierbei ist allerdings der Mangel an Alternativen! Es wird Zeit, dass einige sich bisher zurückhaltende Menschen endlich aufstehen und helfen, Deutschland vom Untergang der Westlichen Welt abzukoppeln. Es wird schon jetzt extrem schwer, da der Koloss bereits angefangen hat, in dem Abgrund zu stürzen, und Deutschland mit ihm. Aber je länger der beibehaltene Kurs weiter geführt wird, desto schwieriger wird es.

Vielleicht merkt in diesem Zusammenhang dann auch jemand, dass sämtliche Versorgung einzig und allein dem Schöpfer zu verdanken ist, und wir schöpfungsgerechte Methoden im Umgang mit der Versorgung anwenden müssen.  

6254 Postings, 4476 Tage aktienbärEs gibt die Rettung, Müller

 
  
    #13
1
16.10.08 18:26
Der Islam!
*g*  

17924 Postings, 4446 Tage BRAD P007Islamic Banking ist ein sehr interessantes Feld

 
  
    #14
1
16.10.08 18:29
Besonders wenn man diese Bankenkrise sieht.

Dort ist es verpöhnt nur von Zinsen ohne Gegenwert zu leben  

6254 Postings, 4476 Tage aktienbärund Brad

 
  
    #15
1
16.10.08 18:31
wer bemisst den "Gegenwert"?  

30992 Postings, 6627 Tage sportsstarOhne auf das Nonsens-blabla

 
  
    #16
2
16.10.08 19:37
von müllerchen einzugehen, was es sicher zu überdenken gibt, ist allgemein der Markt für derivate Finanzinsturmente.
Wenn man sich überlegt bzw. die Entwicklung anschaut, dass mit Ablauf von H2/2007 das gesamte Nominalvolumen an ausstehenden Kontrakten auf 596 Billionen Dollar - das sind rund 380.000 Milliarden Euro (in Worten: DreihundertachtzigTAUSEND Millarden!) - zugenommen hat (seit Jahren rasant steigend!). Eine rational schier unvorstellbare Summe, die Derivategeschäfte mittlerweile einnehmen.
Mal zum Vergleich, das globale GDP, sprich das Bruttosozialprodukt aller Länder weltweit zusammen, hat laut IMF 2007 ca.54 Billionen Dollar betragen: das ist ein Elftel der jährlichen Derivatevolumina!

Oder mal andere Werte zum Vergleich:
(Quelle: http://www.edelmetallberater.com/)
#
Gesamtwert der globalen Rentenmärkte: ca. 80 Billionen Dollar
#
Gesamtwert der globalen Aktien-Märkte: ca. 60 Billionen Dollar
#
Geschätzter Wert aller weltweiten Immobilien: ca. 75 Billionen Dollar
#
US Geldmenge: ca. 15 Billionen Dollar
#
Gesamtwert des weltweiten Goldbestandes: ca. 4 Billionen Dollar
#
Deutsche Staatsverschuldung ca. 1,5 Billionen Dollar
#
Marktkapitalisierung Linde AG ca. 0.02 Billionen Dollar
#
Gesamtwert des weltweiten Silberbestandes: ca. 0,02 Billionen Dollar
-----------
The true man wants two things: danger and play. For that reason he wants woman, as the most dangerous plaything.
(Friedrich Nietzsche)

30992 Postings, 6627 Tage sportsstarNochmal ne schöne Grafik

 
  
    #17
2
17.10.08 09:51

die das rasante Wachstum zeigt...

Quelle: http://www.faz.net/s/...E9498AAFCDDE2F5BE4F44A~ATpl~Ecommon~SMed.html

-----------
The true man wants two things: danger and play. For that reason he wants woman, as the most dangerous plaything.
(Friedrich Nietzsche)

50431 Postings, 5440 Tage LibudaNeueres zu diesem Thema

 
  
    #18
1
23.11.09 21:54
findet Ihr hier:

http://www.ariva.de/forum/...oed-muss-ein-KfW-Mitarbeiter-sein-394676  

30992 Postings, 6627 Tage sportsstarum auch hinsichtlich der CDS ein update

 
  
    #19
24.11.09 11:19
auf #16 bzw. auf die Grafik in #17 zu geben:

Alleine bis H1/2008 stieg der Derivatemarkt noch auf 684.000 Milliarden US-Dollar! und sank erstmals in H2/2008 im Zuge der Finanzkrise (die, wie ja in #16 erläutert durch die CDS als wesentlicher Treiber mitbegründet wurde) auf "nur noch" 592.000 Mrd. US-Dollar. Eine hochexplosive Schattenwelt schier unvorstellbarer Summen..
-----------
The only constant is change...

http://www.ump3.de

   Antwort einfügen - nach oben