Covestro Aktie - Wkn: 606214


Seite 1 von 94
Neuester Beitrag: 09.07.20 12:26
Eröffnet am: 21.09.15 16:36 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 3.328
Neuester Beitrag: 09.07.20 12:26 von: darote Leser gesamt: 486.694
Forum: Börse   Leser heute: 32
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 94  >  

469634 Postings, 2205 Tage youmake222Covestro Aktie - Wkn: 606214

 
  
    #1
12
21.09.15 16:36
Covestro Aktie

WKN: 606214

ISIN: DE0006062144

Typ: Aktie

 
2303 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 94  >  

321 Postings, 6943 Tage Trendliner.

 
  
    #2305
1
09.03.20 21:30
In der Regel macht eine Aktie den Dividendenabschlag nach paar Tagen wieder wett. Bei einem schlechten Börsenklima, wie wir es jetzt haben, kann es natürlich auch etwas länger dauern. Man kann einen Wert ja auch mal paar Jahre halten, mehrmals die Dividende kassieren und die Aktie dann verkaufen, wenn der Kurs gut ist. Dazu sind zur Zeit mehrere Dax-Werte geeignet.  

99044 Postings, 7428 Tage KatjuschaMetzel, der Dividendenfetisch macht dann Sinn,

 
  
    #2306
3
09.03.20 21:51
wenn man länger als ein Jahr die Aktie hält, vielleicht sogar mehrere Jahre. Dann ist der DIV-Abschlag egal.

Allerdings muss man natürlich bedenken, dass die Dividenden auch fallen können. Und bei Covestro muss man vielleicht sogar davon ausgehen, da man 2020 wohl mit deutlich sinkenden Gewinnen rechnen muss.  Covestro hat ja leider in beide Richtungen große Hebel. Würde mich nicht wundern, wenn man 2020 sogar nur ein ausgeglichenes Ergebnis erreicht.

Für Langfristanleger könnten 24-25 € aber ein guter Kaufkurs sein. Wird auch irgendwann wieder aufwärts gehen. Und dann sind Dividenden doch ein gutes Trostpflaster in der Zwischenzeit und langfristig ein guter Zusatzverdienst zum erhofften Kursgewinn.

981 Postings, 3262 Tage G.MetzelKlar.

 
  
    #2307
10.03.20 00:01
Ich habe nichts gegen Dividenden per se. Sind Teil der Gesamtrendite. Dividende scheint aber in den Köpfen vieler Leute *die eine* Kennziffer zu sein, anhand derer das Unternehmen bewertet wird und anhand derer man seine Qualität feststellt. Die Dividende begründet dann wahlweise Kursuntergrenzen oder Aufwärtstrends, sie ist der Grund warum gekauft oder bei Absenkung verkauft wird. Oder es wird gehalten bis zum Exitus, auch im tiefsten Kurs-Abwärtstrend. Weil Divi passt ja.

Ist gar nicht böse gemeint oder speziell auf HaraldW bezogen. "Dividendenfetisch" war vielleicht etwas polemisch, aber Begriffe wie , "Dividendeninvestor", "Dividendenaristokraten" kommen ja auch nicht von ungefähr.  

389 Postings, 3418 Tage kaufladen@ G.Metzel

 
  
    #2308
1
10.03.20 17:57
kommt auf die Anlagestrategie an. Ich lege mein Hauptaugenmerk auf Dividenden (Höhe, Kontinuität). Die meisten Aktien die ich kaufe, halte ich länger bzw. unbegrenzt. Wenn es sich natürlich aufdrängt, verkaufe ich auch schon mal was, bzw. schichte um. Aber mich interessiert primär der Einstiegskurs, der Rest ist mir relativ egal, solange ich bezogen auf den Einstand eine gute Dividendenrendite erwirtschafte.
Traden ist mir zu stressig, riskant  und zeitaufwändig. Wenn man aber ein Händchen dafür hat, ist das ein Weg in relativ kurzer Zeit aus wenig viel zu machen. Cool ist das schon.
 

99044 Postings, 7428 Tage KatjuschaG.Metzel

 
  
    #2309
1
10.03.20 18:46
Mir ist völlig klar, um was es dir geht.

Aber man sollte Anlegern schon zutrauen, dass sie wissen, dass sich Dividenden auch reduzieren können und nicht das alleinige Merkmal sein sollten.

Wie gesagt, wenn man Aktien 2-3 Jahre oder gar länger hält, können Dividenden ein gutes Zusatzeinkommen bringen. Ob Covestro so eine geeignete Aktie dafür ist, ist ne andere Geschichte. Kommt aufs Geschäftsmodell an. Ich würde mir da lieber den ein oder anderen Software-Aktienwert mit Dividende ins Depot legen, selbst wenn die Rendite "nur" bei 3-4% liegt.

242 Postings, 659 Tage Schweinezuechter@Katjuscha

 
  
    #2310
11.03.20 01:41
"Ich würde mir da lieber den ein oder anderen Software-Aktienwert mit Dividende ins Depot legen, selbst wenn die Rendite "nur" bei 3-4% liegt."

Welche Software-Aktie hat denn weniger Risiko als Covestro und zahlt gleichzeitig 4% Dividende?  

16619 Postings, 3649 Tage duftpapst2Schon was bekannt

 
  
    #2311
1
11.03.20 10:56
ob die Dividende bleibt oder abgesenkt wird ?
Bei Daimler wurde massiv gekürzt.  

1395 Postings, 981 Tage mcbainThema Dividende

 
  
    #2312
2
11.03.20 10:59
ist doch schon durch:

Auf der kommenden Hauptversammlung am 17. April 2020 wird der Covestro Vorstand eine Dividende in Höhe von 2,40 Euro vorschlagen.

https://www.dgap.de/dgap/News/hauptversammlung/...ktg/?newsID=1289015

Meldung von Anfang Maerz  

45 Postings, 806 Tage JokusJodokusDividende wird definitv abgesenkt

 
  
    #2313
1
11.03.20 11:21
aber erst nächstes Jahr  

241 Postings, 263 Tage HaraldW.Jokus

 
  
    #2314
1
11.03.20 18:00
kannst du noch die Quelle posten, wo steht das?

Definitiv ist doch dann eine beschlossene Sache, oder?  

241 Postings, 263 Tage HaraldW.Ich werde im April

 
  
    #2315
11.03.20 18:16
definitiv die Dividende mitnehmen und die ausgezahlte Dividende gleich wieder als Kauforder bei 24,00 einsetzen.

 

469634 Postings, 2205 Tage youmake222Covestro verschiebt Hauptversammlung wegen Coronav

 
  
    #2316
23.03.20 11:12

1309 Postings, 3232 Tage Flaterik1988wie schaut es hier mit der

 
  
    #2317
2
31.03.20 18:19
Dividende aus? Wann ist der Ex-Tag und wie hoch ist die Div?

Antwort am liebster per PM, danke  

1637 Postings, 6368 Tage hhsjgmrDividende

 
  
    #2318
15.04.20 09:08

2605 Postings, 6177 Tage micha1Covestro: Prognose für das Gesamtjahr gekappt

 
  
    #2319
1
15.04.20 20:53
Covestro bald wieder 24 Euro?

Das Coronavirus habe im Handstreich ganze Volkswirtschaften teilweise lahmgelegt. Dementsprechend stark würden aktuell konjunkturabhängige Chemieproduzenten leiden. Nun habe Covestro die Prognose für das Gesamtjahr gekappt - und zwar mehr als deutlich. Einige Konkurrenten dürften in den kommenden Wochen und Monaten folgen.

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/..._gekappt_Aktienanalyse-11199778  

469634 Postings, 2205 Tage youmake222Covestro im Strudel von Corona-Krise und Autoflaut

 
  
    #2320
27.04.20 15:13
Handelsstreit zwischen China und den USA, Brexit, Autoflaute und nun auch die Virus-Krise: Der Kunststoff-Spezialist Covestro muss sich durch schwierige Zeiten manövrieren. 27.04.2020
 

469634 Postings, 2205 Tage youmake222Covestro halbiert Dividende für 2019

 
  
    #2321
19.05.20 13:36
Die Aktionäre von Covestro müssen sich mit der Hälfte der ursprünglich geplanten Dividende für 2019 zufriedengeben. 19.05.2020
 

321 Postings, 6943 Tage TrendlinerImmerhin

 
  
    #2322
1
19.05.20 21:09
besser als ganz gestrichen, wie bei vielen anderen Unternehmen.  

2085 Postings, 249 Tage Aktiensammler12Ich habe

 
  
    #2323
1
19.05.20 21:23
mit einer völligen Streichung gerechnet. Schön  

11 Postings, 57 Tage jirasaadGanz kurz...

 
  
    #2324
2
19.05.20 21:29
2,40 Dividende ist auf einen Kurs von 32,80 berechnet 7,32% Rendite.

Wer da noch was auf dem Tagesgeldkonto zu 0,0x% Zinsen liegen hat, könnte mal drüber nachdenken.  

6711 Postings, 1127 Tage hardyleinNa ja, ein erneutes Beispiel dafür, dass man

 
  
    #2325
19.05.20 21:59
auf die Aussagen von CEOs und Unternehmen pfeifen kann.... bin schon seit Wochen raus.  

6711 Postings, 1127 Tage hardyleinSo und nach der HV der Absturz?

 
  
    #2326
19.05.20 21:59

6711 Postings, 1127 Tage hardyleinDie Divi hat den Titel doch am Leben gehalten.

 
  
    #2327
19.05.20 22:00

2085 Postings, 249 Tage Aktiensammler12Jirasaad,

 
  
    #2328
20.05.20 08:55
ist doch sehr ordentlich. In diesen Zeiten noch eine Divi zu erhalten. Gibt's nicht bei jeder Firma  

625 Postings, 2018 Tage darotedgap

 
  
    #2329
09.07.20 12:26
Im Zuge der Aufstellung des Halbjahresfinanzberichts 2020 des Covestro Konzerns weichen die vorläufigen Q2-Finanzkennzahlen von der Kapitalmarkterwartung ab, die sich aus dem Mittelwert der jüngsten Konsensus-Schätzungen von Finanzanalysten, veröffentlicht durch Vara Research am 8. Juli 2020, ergibt.
 
Daher veröffentlicht Covestro bereits heute die folgenden vorläufigen Q2-Kennzahlen aus dem Konzern-Halbjahresfinanzbericht 2020:
 

Der vorläufige Umsatz beträgt EUR 2.156 Mio. in Q2'20. Der Konsensus erwartet für diese Kennzahl EUR 2.223 Mio.

 

Der vorläufige Mengeneffekt im Umsatz beträgt -22% in Q2'20. Der Konsensus erwartet für diese Kennzahl -22,5%.

 

Das vorläufige EBITDA beträgt EUR 124 Mio. in Q2'20. Der Konsensus erwartet für diese Kennzahl EUR 80 Mio.

 

Das vorläufige Konzernergebnis beträgt rund EUR -60 Mio. in Q2'20. Der Konsensus erwartet für diese Kennzahl EUR -107 Mio.

 http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...-markterwartung/?newsID=1366347  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 94  >  
   Antwort einfügen - nach oben