Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

TEVA -- Zukunft mit Generika


Seite 7 von 133
Neuester Beitrag: 11.11.19 21:17
Eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 4.32
Neuester Beitrag: 11.11.19 21:17 von: Synoptic Leser gesamt: 654.312
Forum: Börse   Leser heute: 1.464
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 133  >  

11511 Postings, 7250 Tage Lalapoalso ob die Aktie

 
  
    #151
17.05.17 10:34
jetzt noch auf 25-27 € runter kommt ..will ich mich nicht drauf verlassen ...und die Chance nehmen und alle Däumchen zu drücken dass es doch bitte bitte passiert ... ...Wenn wir jetzt über die 35 USD laufen ...wirst du bestimmt dann nicht mehr draufspringen ...könnt ja wieder runter kommen ...Kopfproblem .......Letztlich auch wurscht wenn ich an Kurse von 40-50 € glaube ...ob ich bei 30 oder 27 den Einsteig habe ...und wenn das für mich noch wichtig wäre ...hätte ich das falsche Hobby ...

 

125 Postings, 1152 Tage LargoTeva

 
  
    #152
17.05.17 11:00
Na, so ganz abwegig ist das nicht. Sollte der Dollar sich weiter so entwickeln, wie in den letzten Tagen, könnten wir schnell in Richtung 25 laufen. Die Dividendenrendite läge dann nahe 5%.

Würde aber auch heißen, daß der "Markt" von fast 0 Gewinn bei Copaxone ausgeht.
Entweder kommt die schlechte Nachricht noch (welche denn noch??) oder dies ist die ideale Gelegenheit, sich in eine Untertreibung einzukaufen.
 

11511 Postings, 7250 Tage Lalapotja

 
  
    #153
17.05.17 11:40
ohne Risiko ..keine Chance ..ohne Chance ..kein Risiko ..wenn Geld auf der Straße liegt ...will2s keiner haben ...könnt ja was faul sein ...wie hier ..oder doch nicht .........und wenn man es vorher wüßte ...wäre es zu einfach ...oder ...daher ....Glaubenssache ...bzw. man muss sich halt das Risiko auch leisten können...Alternative wäre die BAL mit 0,4 % auf 10 Jahre ..Glas halb leer oder halb voll . du musst dich entscheiden ....:-)))  

125 Postings, 1152 Tage Largo@ lalapo Interessante Schlußfolgerungen,

 
  
    #154
17.05.17 12:09
die Du aus meinem Posting ziehst.
Bin schon seit Januar investiert, betrachte meine Investments aber immer kritisch.
Hier stecken einige Risiken drin, die schnelle mal eben 50% Nummer ist das nicht.
Zumindest habe ich mich ausgiebig mit dem Unternehmen beschäftigt, um zu wissen, auf was ich mich eingelassen habe. Das haben andere wohl nicht....  

4320 Postings, 2866 Tage FD2012TEVA Ltd. und ADR's

 
  
    #155
17.05.17 13:23
lalapo: Wollte soeben nachsetzen, denn ich war kurz unterwegs. Das hast Du aber schon
besorgt. Für mich zählen folgende sehr kurzfristige Fakten:  1. die Rotation in den USA,
jetzt sind sozusagen die Pharmawerte dran, 2. die Verluste beim US-$ ggü. dem Euro.

Schließlich zieht das Verbilligungsargument für die Pharmaprodukte - in doppelter Hinsicht - nur dann, wenn es sich am Markt bewährt, und dafür steht eben TEVA mit seinem Vorsprung in den USA und in Europa (Ratio-Pharm). Jetzt die Schließung von Werken, wie auch die Entlassung von 5.000 Mitarbeitern, das läuft alles in die Richtung, um überhastete Firmenkäufe in den Griff zu bekommen; aber es nützt dem Unternehmen und den Aktionären. Stada wurde ja gerade abgegriffen/ nicht von TEVA.

Komme ich mit Käufen um 27,00 Euro durch, als erste Position, so würde ich doch gerne bei Kursen um 25,00 Euro den Bestand nochmals nach oben ziehen, sozusagen verdoppeln oder verdreifachen; ist jedenfalls meine feste Absicht.

Jedenfalls keine ARYZTA AG oder GoPro Inc. - nur mal als Beispiele.      .... Bis bald.    

11511 Postings, 7250 Tage Lalapoklingt gut ...

 
  
    #156
17.05.17 15:07
häng ich mich dran ...aber ich bin schon drin ...  

369 Postings, 2076 Tage 308winKaufen...

 
  
    #157
17.05.17 16:57
wenn die Kanonen donnern.Daher kleine Portion gerade zugekauft und die Dividende etwas erhöht.Dieser Wert wurde unlängst von hohem Risiko auf mittleres Risiko gesenkt,was natürlich nicht sagen muß daß der Tiefpunkt schon erreicht ist.
 

4320 Postings, 2866 Tage FD2012TEVA - Börsentag npch lang in NY

 
  
    #158
17.05.17 17:46
lb. User: Es tut sich was. Gerade TEVA 1,54 EURO, bzw. 1,12 US-$, gefallen. Man nähert sich also dem ausgerufenen Zielkurs von  ca.  27,00 Euro (.. Zurzeit wertet der Euro
ggü. dem $ auf, was wir schon einkalkuliert hatten). Die Rotation ist in den USA in Gang, denn jetzt sind die Pharma-Aktien dran, nach den Einzelhandelspapieren und aktuell nach den Techs. Man sollte also gerade jetzt "auf dem Sprung sein", deshalb warte ich diese
Tage (Woche) noch ab. Andere Aufträge in GB habe ich aktuell gestrichen, weil die Papiere
dort/ Inmarsat PLC zu schnell steigen, die ich schon habe  - oder überpropotinal fielen,
wie / Easyjet PLC. Die freien Mittel fließen also jetzt in TEVA; jedenfalls ist das meine Absicht. Es bleibt auch dabei, wenn's dann noch in Richtung 25,00 Euro ginge, wären weitere Käufe im Anschlag. Dividende ist ja bis 05.06.noch dran  ....Also dann, bis bald.  

369 Postings, 2076 Tage 308winBörsentag...

 
  
    #159
18.05.17 16:29
auch heute wieder lang in NY und die Marke von 27 Euro bei Teva bereits nach unten gerissen.
Freilich ist am Freitag kleiner Verfallstag was sich momentan auswirkt,jedoch die Medien uns vergaucken und vermerkeln versuchen und bei dem bösen Donald die Schuld für die Korrektur suchen.
Habe mir selbst trotzdem vorhin noch mal hundert Stücke gegönnt,einfach so.
Gruß 308win  

4320 Postings, 2866 Tage FD2012TEVA Ltd., die US-ADR's

 
  
    #160
1
18.05.17 17:40
308win und  Lalapo :  Heute enorm volatiler Handel bei den TEVA-Papieren,
an deutschen Börsen.

Habe beherzt zugegriffen,  1 x 400 zu 27,15 und 1x 400 zu 26,55 Euro, weil ja auch noch
aktuell auf den Euro gesehen wird - obschon der heute ein wenig nachgab.

Nach der Rede des Finanzministers zu Steuern und anderen Besonderheiten, wie zu FRE
und FNM, womit man ja ein kleines Vermögen machen konnte, hat die US-Börse sofort
reagiert. Für mich der Hinweis, "jetzt" zuzugreifen, nachdem TEVA noch kurz zuvor 10 US-Cent am 18.05. nachgab.

Mache mich bereit, für einen weiteren Zugriff, bei 25,95 Euro, obschon das sehr verwegen
ist, denn das Papier steigt schon wieder über die  26,55 Euro (mein letzter Kauf **).

Sehe das mit Euch, dass jetzt andere Fakten TEVA herunterziehen, was vollkommen ungerecht ist und einer baldigen Korrektur bedürfte.                           ..... Bis bald.

________________

mit Tradegate am 18.05. erreicht!

   

369 Postings, 2076 Tage 308winTagessieger...

 
  
    #161
1
18.05.17 19:48
gratuliere FD2012 das würde ich sagen war spitze den tiefsten Tageskurs von 26,55 bei Tradegate erwischt zu haben.

Passierte mir selbst im Jahr 2013 Spätsommer bis Winter auch bei Tradegate mit Teva öfters,doch waren damals bei diesem"Exoten"etwa bis zwanzig Trades bei Tradegate maximal die Regel.
Vergleicht man das Volumen heute wo alleine bei Tradegate knapp eine Million Euro über den Tresen gingen ist das im Verhältnis mehr als das zwölffache.

Was ich sagen will ist die deutschen Anleger haben meiner Meinung nach die Aktie als Anlageobjekt durchaus wiederentdeckt und horten nicht nur Bargeld und schließen Lebensversicherungen ab wie uns vergauckt wird.

Knapp unter 26 Euro noch 150 Stücke zu erwischen würde auch mir gefallen,da genau tausend Anteile dann meine wären,allerdings bei EK dann etwa 28,50 was mir egal ist und die Dividende einfacher auszurechnen wäre.
Gruß und viel Erfolg allen Investierten.  

4320 Postings, 2866 Tage FD2012TEVA nach 42% Abwärtstrend Y/Y

 
  
    #162
2
19.05.17 10:02
win308: Nochmals zugreifen, wie erklärt, ist angesagt, etwa bei weiterem leichten Kursrückgang der TEVA ADR's. Ich will das aber kaum glauben, denn das Papier ist
stark unterbewertet, wie hier nachzulesen - und beim 4-Wochenbild sind's 4% MINUS.
Und das alles im Vergleich zur (turbulenten) Börsensituation in den USA.

Die USA als Maßstab bei TEVA anzusehen, das dürfte m.E. nicht falsch sein, denn wenn sich die preiswerteren Produkte in dem hart umkämpften Markt durchsetzen, dann wäre
dies (gerade unter Trump) für uns als Aktionäre vorteilhaft. Nachdem man sich auf das
Wesentliche konzentriert - nach diesen vielen Übernahmen, verbunden mit Risiken - scheint ein Wandel bei TEVA Ltd. vorzuliegen. Harte Einschnitte und Schließung von unrentablen Werken wurden ja schon angegangen. Alles im Sinne einer dringend angesagten Kostenreduzierung. Positive und negative Faktoren vermischen sich zurzeit
noch; aber der Weg scheint klar. Danke für Deine Rückäußerung. Wir sind wohl auf gleicher Wellenlinie!  Heutiges PLUS an dt. Börsen nicht überbewerten.  ... Bis bald    

11511 Postings, 7250 Tage LalapoKopfschüttler

 
  
    #163
19.05.17 11:42
mit 25,XX auch weiterer Zukauf ....  

369 Postings, 2076 Tage 308winEndlich...

 
  
    #164
22.05.17 20:53
für Nachkäufer oder Neueinsteiger klar unter 30$ angekommen,könnte evtl.noch ein oder zwei Dollar nachgeben was mir nur Recht wäre.Ja,ja ich habe verstanden dont catch a falling knife.Dreht es aber dann oh,warum hatte ich keinen Mut.

In einem Unternehmen investiert zu sein,das auf eine Historie von 116 Jahre zurückblicken kann,lässt einen ruhig schlafen und macht mich persönlich sogar etwas stolz.Vier mal Dividende im Jahr kommt noch dazu.

Nur mal am Rande,eine Quartalsausschüttung würde ich mir von deutschen Unternehmen auch wünschen.Das würde sich einpendeln und täte nicht so weh als alles auf einmal im Jahr.

Gute Käufe hier allen Teva und Ratiopharm Freunden.

Gruß 308win
 

309 Postings, 3140 Tage GURUFOCUSHat sich jemand mal die

 
  
    #165
22.05.17 22:03
Dividenden - Rendite ausgerechnet? - ..... 5,XX ?? Derzeit. m. Meinung.  

77 Postings, 929 Tage aniziuszBei mir kommt nur 4,62% aus

 
  
    #166
22.05.17 23:06
Natürlich in der Annahme, dass die Ausschüttung für die restliche Quartale auch 36 cent wird. 1,36/29,44*100=4,62% Oder wie rechnest du?  

309 Postings, 3140 Tage GURUFOCUSGenau so. - Stimmt.

 
  
    #167
22.05.17 23:36
Habe leider fix den Euro Kurs genommen...Pech beim Denken gehabt. :-)
Die Frage ist: Irgendwas muss die Aktie auch bei der Dividenden- Rendite 4,6x doch wert sein.  
Damit die Frage wie weit es noch runter gehen soll. ?  

77 Postings, 929 Tage aniziuszDagegen steht aber eine KGV von ca. 50

 
  
    #168
1
23.05.17 06:12
Und dies macht die Anteilscheine für etliche Anleger immer noch teuer. Teva soll noch kräftig an der Gewinn arbeiten. Ich habe der KGV nach GAAP Gewinn (0,57$/Aktie) gerechnet, mit non-GAAP (1,079$/Aktie->KGV ca. 26) wäre etwas günstiger. Daten aus dem Berich Q1/17 genommen.  

125 Postings, 1152 Tage Largo@aniziusz

 
  
    #169
23.05.17 07:58
Wie Du schon richtig schreibst "Quartalsbericht".
Also grob gerechnet das ganze mal 4 und Du hast ein KGV von unter 10.
Im Outlook für 2017 sieht die Geschäftsleitung ein Non-GAAP EPS von 4.90 - 5.30 für 2017
Bei einem Schlußkurs von 29,44$ von gestern ist das ein KGV von 6 bis 5,55

 

77 Postings, 929 Tage aniziusz@Largo tatsächlich

 
  
    #170
23.05.17 09:06
Du hast Recht, dies habe ich nicht betrachtet. (Ich bin noch Neuling in Sachen Anteilscheine und im Lesen und Verstehen von Bilanzen). Ich weiß aber selber nicht, warum dann der Markt Teva nicht mag? Oder gibt es etliche Leerverkäufe.
Die Zahlen sind nicht herausragend aber i.O., wegen der Produktstruktur große Zukunftsicherheit, und Teva hat etliche Schritte (Werkschließung, Spartenverkauf) in Richtung noch mehr Wirtschaftlichkeit getan.  

125 Postings, 1152 Tage LargoDer größte

 
  
    #171
1
23.05.17 09:19
Teil des Gewinns von Teva stammt von einem einzigen Medikament und das fast nur aus den USA.
Teva hat in den USA fast den gesamten Patentschutz für dieses Medikament verloren, was anderen Generikaherstellern den Eintritt in diesen Markt ermöglicht. Im Geschäftsbericht steht, daß ein drittel Umsatzrückgang für dieses Medikament etwa 0,75 bis 0,95$ weniger EPS bedeutet.
Der "Markt" geht wohl von einem drastischen Umsatz und Gewinnrückgang für dieses Medikament aus. D.h., die Gewinne kämen fast "nur" noch aus der Generikasparte von Teva.
Ich schätze, daß man dann von einer derzeitig fairen bis leichten Unterbewertung ausgehen kann und einem KGV um die 14. Bei 14 ist man mit einem Investment in Novartis besser aufgehoben.
Ich bin übrigens selber von einem Ende des Kursrutsches bei ca 30€ ausgegangen. So kanns gehen :)
 

11511 Postings, 7250 Tage Lalapogut

 
  
    #172
23.05.17 12:18
rechnet man WorstCase 1 USD weniger EPS ....liegen wir bei 3,90-4,30 ... Kurs 29 USD ....KGV 7,4 - x
Teuer ?
Wohl kaum ...Fair wäre 15

So kann"s gehen ....richtig :-)  

125 Postings, 1152 Tage Largo...

 
  
    #173
23.05.17 12:53
Es tut mir wahnsinnig leid, daß ich Deine Träume vom schnellen Euro störe.
Aber liest Du eigentlich was ich schreibe oder nur das, was Dir passt?
 

4320 Postings, 2866 Tage FD2012TEVA ADR's schwanken derzeit

 
  
    #174
1
23.05.17 14:17
Lalapo: Ja, das mit den 25,xx wird weiter verfolgt. Es bleibt dabei, die Rotation findet statt, wie gestern an der NYSE zu beobachten, Lilly und Pfizer (größter Verlierer im DOW)
kamen genauso unter die Räder, wie TEVA ADR's. Die Meinung, dass nur ein Medikament
über Sieg oder Niederlage entscheidet, mit vagen Ansagen, teile ich nicht, wobei ja der
"ganze Umsatz" in diesem Bereich nicht ausfällt. Ratiopharm wurde für einen Überpreis erworben, zahlt sich aber gerade jetzt in Europa aus, mal abgesehen von den Entwicklungen in den USA, wo dringend im Gesundheitsbereich gespart werden muss.
Lalapo, bin so frei und lege im Bereich von weniger als 25,25 nach - und notfalls dann noch mal.                                                                               ...... Bis bald.  

369 Postings, 2076 Tage 308winNachkaufen...

 
  
    #175
23.05.17 16:07
täte mich heute schon wieder reizen.Warte aber bis etwa 25,50 und mache die Tausend voll,was nicht bedeutet dann bei Korrekturen nicht mehr zu kaufen.
Hinzu kommt es könnte bald einen kleinen Dividendenabschlag geben und danach steht ein Sommerloch vor der Türe.

Denke nach der Septemberdividende könnte Ende Oktober langsam eine Jahresendrally in Gang gesetzt werden,sofern nicht schlechte Zahlen kommen oder gar durch eine weitere überteuerte Übernahme Geld verbrannt wird.

Gebe FD2012 recht wegen dem Auslauf von Patentschutz eines Medikamentes kommt der Laden hier nicht ins wanken.Einmaleffekte der letzten Übernahme wirken noch nach was langfristig jedoch mehr Umsätze generieren kann.

Einen schönen sonnigen Spätnachmittag euch allen 308win.

 

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 133  >  
   Antwort einfügen - nach oben