Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

TEVA -- Zukunft mit Generika


Seite 1 von 136
Neuester Beitrag: 20.11.19 08:45
Eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 4.381
Neuester Beitrag: 20.11.19 08:45 von: Synoptic Leser gesamt: 664.706
Forum: Börse   Leser heute: 786
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 136  >  

29411 Postings, 4647 Tage 14051948KibbuzimTEVA -- Zukunft mit Generika

 
  
    #1
11
27.08.08 18:01

Über das israelische Pharmaunternehmen TEVA muß man nicht viel sagen,der auf Generika spezialisierte Pharmakonzern gehört zu den bekanntesten Unternehmen Israels.

 

Neue Studienergebnisse zu Parkinson Medikament

ADAGIO Trial Results Show Teva´s AZILECT(R) 1 mg Tablets Slow Progression of Parkinson´s Disease

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ:TEVA  videos nachrichten) announces that results of the phase III ADAGIO trial were presented today during the 12th Congress of European Federation of Neurological Societies (EFNS) in Madrid, Spain as part of a "Late Breaking News" session.

The ADAGIO study showed that Parkinson´s disease (PD) patients who took AZILECT(R) (rasagiline) 1mg tablets once-daily upon entry into the trial, demonstrated a significant improvement compared to those who initiated the drug 9 months later.

The 1mg dose met all three primary endpoints, as well as the secondary endpoint, with statistical significance.  The primary analysis included three hierarchical endpoints based on Total-UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) scores:

A) superiority of slopes in weeks 12-36 (-0.05; p=0.013, 95%CI -0.08,-0.01),

B) change from baseline to week 72 (-1.7 units; p=0.025, 95%CI -3.15,-0.21), and

C) non-inferiority of slopes (0.15 margin) in weeks 48-72 (0.0; 90%CI -0.04,0.04).

The safety profile of AZILECT(R) seen in the ADAGIO study was similar to previous experience with AZILECT(R).

Main results were presented at the congress by Professor Olivier Rascol, M.D., Ph.D., Department of Clinical Pharmacology, University Hospital, Toulouse, France, one of two principal investigators of the trial.

"The rigorous trial design and the fact that all three primary endpoints were met with statistical significance reinforce the quality of the data, supporting the potential for AZILECT(R) to have an effect on disease progression," said Prof. Rascol.

"The successful outcome of the study provides further rationale for the early use of AZILECT(R) among Parkinson´s disease patients," he added. "Delaying disease progression is the most important unmet need in the management of Parkinson´s disease," stated Prof. C. Warren Olanow, professor and chairman of the Department of Neurology at the Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, and ADAGIO co-principal investigator.

"The ADAGIO study, the first of its kind, was prospectively designed to demonstrate if AZILECT(R) can slow down the progression of Parkinson´s disease. Results of the study show that early treatment with once-daily rasagiline 1mg tablets provided significant clinical benefits that were not obtained by those patients where initiation of AZILECT(R) therapy was delayed by nine months."

 The ADAGIO study, one of the largest conducted in PD, included 1,176 patients with very early Parkinson´s disease in 14 countries and 129 medical centers who were randomized to receive rasagiline 1 or 2 mg/day for 72 weeks (early start) or placebo for 36 weeks followed by rasagiline 1 or 2 mg/day for 36 weeks (delayed start).

Description of trial results can be found online (http://www.abstracts2view.com/ana) in the abstract submitted by Prof. Olanow and Prof. Rascol to the 133rd Annual Meeting of the American Neurological Association, Salt Lake City, UT, September 21-24, 2008.

Prof. Olanow will be presenting these results during the Works in Progress poster session on Tuesday, September 23, 2008. The abstract was also chosen to be presented orally by Prof. Olanow on Tuesday from 11:45am-noon.

Teva intends to submit these results to the regulatory authorities in the U.S. and Europe. Based on these results, Teva will work with the regulatory authorities to incorporate the results into the label for AZILECT(R).

For more information on AZILECT(R), please visit www.azilect.com.

About the Study  

ADAGIO is a randomized, multi-center, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study prospectively examining rasagiline´s potential disease-modifying effects in 1,176 patients with early, untreated Parkinson´s disease.

Patients from 129 centers in 14 countries were randomized to early-start treatment (72 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily) or delayed-start treatment (36 weeks placebo followed by 36 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily (active treatment phase)).

The primary analyses of the trial were based on change in total UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) and included slope superiority of rasagiline over placebo in the placebo-controlled phase, change from baseline to week 72, and non-inferiority of early-start vs. delayed-start slopes during weeks 48-72 of the active phase. UPDRS is the most commonly used rating scale to assess disease status.

About AZILECT (R)  

AZILECT(R) 1mg tablets (rasagiline tablets) are indicated for the treatment of the signs and symptoms of Parkinson´s disease both as initial therapy alone and to be added to levodopa later in the disease. AZILECT(R) 1mg tablets are currently available in 30 countries, including the US, Canada, Israel, Mexico, and most of the EU countries.

About Parkinson´s Disease

Parkinson´s disease is an age-related degenerative disorder of the brain.

Symptoms can include: tremor, stiffness, slowness of movement, and impaired balance. An estimated four million people worldwide suffer from the disease, which usually affects people over the age of 60.

About Teva  

Teva Pharmaceutical Industries Ltd., headquartered in Israel, is among the top 20 pharmaceutical companies in the world and is the world´s leading generic pharmaceutical company.

The Company develops, manufactures and markets generic and innovative human pharmaceuticals and active pharmaceutical ingredients, as well as animal health pharmaceutical products.

Over 80 percent of Teva´s sales are in North America and Europe.

Safe Harbor Statement under the U. S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995:  This release contains forward-looking statements. Such statements are based on management´s current beliefs and expectations and involve a number of known and unknown risks and uncertainties that could cause Teva´s future results, performance or achievements to differ significantly from the results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements, including statements relating to the results of the ADAGIO phase III trial and the potential efficacy or future market or marketability of AZILECT(R).

Following further analysis, Teva´s interpretation of the results could differ materially depending on a number of factors, and we caution investors not to place undue reliance on the forward-looking statements contained in this press release as there can be no guarantee that the results from the phase III trial discussed in this press release will be confirmed upon full analysis of the results of the trial and additional information relating to the safety, efficacy or tolerability of AZILECT(R) may be discovered upon further analysis of data from the phase III trial.

Even if the results described in this release are confirmed upon full analysis of the ADAGIO study, we cannot guarantee that AZILECT(R) will be approved for marketing in a timely manner, if at all, by regulatory authorities in the EU or in the U.S. Additional risks relating to Teva and its business are discussed in Teva´s Annual Report on Form 20-F and its other filings with the U.S. Securities and Exchange Commission. Forward-looking statements speak only as of the date on which they are made and the Company undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise.

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
3356 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 136  >  

627 Postings, 484 Tage SynopticNachrichten sind wichtig!

 
  
    #3358
15.11.19 20:22
Ich habe alles überprüft und nichts neues gefunden. Hat jemand heute was neues  gefunden?? Konditionen die die neuen Bonds?  

738 Postings, 209 Tage HurtSynoptic

 
  
    #3359
15.11.19 20:48
Vergiss nicht, dass heute kleiner Verfall ist. Ich würde sagen, da macht jemand richtig Kohle ;))  

94 Postings, 2549 Tage masterchief financeSEC Meldungen

 
  
    #3360
15.11.19 21:07
Herrlich... schöner Schluss zum WE :-)))

Wann kommen denn endlich die SEC Meldungen der Instis endlich rein.... In den Top 10 immer noch alle Meldungen von Q2 🤔  

838 Postings, 529 Tage gdchslaut dataroma

 
  
    #3361
15.11.19 21:55
haben Miller Value Partners und Abrams Capital Management in Q3  jeweils um gut 30% aufgestockt :

https://dataroma.com/m/stock.php?sym=TEVA

Bei Warren Buffett / Berkshire Hathaway ist aber bzgl. Teva alles beim alten in Q3  geblieben, nichts aufgestockt und auch nichts verkauft.  

738 Postings, 209 Tage HurtTeva

 
  
    #3362
15.11.19 21:57
Am Timing muss ich noch arbeiten. Einstieg war okay mit 0,59 € bei TR9TJ1 aber beim Ausstieg habe ich die 1,30 € verpasst (zu 1,19 € raus) und kurz vor Handelsschluss kommt er doch nochmal hoch auf 1,27 / 1,28 €.

 

89 Postings, 1187 Tage Aktienjägeram

 
  
    #3363
15.11.19 22:02
2.ten Freitag in Folge auf Höchststand geschlossen, dämmerts beim Letzten?
 

738 Postings, 209 Tage HurtTeva

 
  
    #3364
15.11.19 22:07
Nicht das Klagen kommen. Hier die Order:

 
Angehängte Grafik:
teva.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
teva.jpg

7041 Postings, 521 Tage DressageQueenSchöner Trade! Glückwunsch

 
  
    #3365
1
15.11.19 22:26

738 Postings, 209 Tage HurtDQ

 
  
    #3366
15.11.19 22:33
Danke. Jetzt müssen wir schauen wie Teva in die nächste Woche kommt. Denke das wir erst mal zurückfallen, da der Anstieg heute meiner Meinung nach nur durch den Verfall getragen wurde.

Eine Range in den 9,90igern (in Dollar) kann ich mir gut vorstellen am Anfang der nächsten Woche. Langfristig sollen aber 14-16 Dollar drinn sein, sofern nicht wieder eine politische Börse dazwischen kommt ;))  

1648 Postings, 3847 Tage kbvler12 Dollar

 
  
    #3367
1
18.11.19 10:17
scheint ein realistisches Ziel bis Weihnachten, auch wenn ich nicht verstehe was sich gross geändert hat.

Sollte es einen Schub über 12 DOllar dieses Jahr geben - vlt wenn der Anleihetausch erfolgreich war - werde ich wohl 25% verkaufen und auf März warten.

 

7041 Postings, 521 Tage DressageQueenEinfach Klasse die Performance

 
  
    #3368
19.11.19 15:40
Der Faktor 3 dreht jetzt richtig auf.  Hellt sich alles schön auf und es gibt keinerlei Gewinnmitnahmen. Einfach Klasse  

627 Postings, 484 Tage Synopticwir wissen es aber nicht,

 
  
    #3369
19.11.19 16:18
wie lange die Party so weiter geht. Ich kann mitr schlecht vorstellen, dass wir bis auf 20 so durchmarschieren  

146 Postings, 97 Tage PershingHätte mich

 
  
    #3370
19.11.19 16:47
schon gefreut wenn es bis Neujahr 2 Stellung geworden wäre, das sieht ja glatt nach Rocket aus gerade.

@DressageQueen
Hätte auch mit Gewinnmitnahmen gerechnet, aber läuft ja zurzeit aalglatt, verkaufen is wohl die schlechteste Option aktuell :)  

89 Postings, 1187 Tage Aktienjägerbei

 
  
    #3371
19.11.19 17:44
13-14 Dollar liegt noch ein GAP,bis dahin sollte es relativ zügig gehen  

24 Postings, 473 Tage MKLMAAVerkaufen

 
  
    #3372
19.11.19 19:10
Hoffe ihr habt recht. Glaube aber eher das es ab heute Richtung 8.5 Euro geht. Kann mir von euch bitte mal erklären was das für eine Meldung von der BNP Paribas zur Stabilisierung bedeutet. Habe ich zwar gelesen verstehe ich aber nicht ganz. Meldung ist heute Mittag gepostet worden. Währe echt nett.  

24 Postings, 473 Tage MKLMAAMELDUNG

 
  
    #3373
19.11.19 19:12
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ilisation-notice-8238173  

627 Postings, 484 Tage Synopticich sehe GD 200

 
  
    #3374
1
19.11.19 21:24
bei ca.10,80 USD. Wir sind nach allen Rägeln der Kunst abgeprallt...  

838 Postings, 529 Tage gdchsbei seeking alpha

 
  
    #3375
1
19.11.19 21:59
gibt es etwas Neues zu den Teva Anleihen :

https://seekingalpha.com/news/...va-prices-upsized-2_1b-debt-offering
und
https://seekingalpha.com/pr/...ering-pricing-2_1-billion-senior-notes

So richtig toll hören sich die 7,125%  (Dollar)  und   6.0 % (Euro) nicht an, aber eine Katastrophe ist es jetzt auch nicht gleich, zumindest hätte sonst der Kurs  negativer reagiert.  Und offenbar ist man beim Volumen auch etwas hochgegangen (es waren ja erst 1,5 Mrd im Gespräch),  

1648 Postings, 3847 Tage kbvlerNeue Bonds

 
  
    #3376
2
20.11.19 03:15
für mich als Langfristinvestor schlecht.

Der Zinssatz ist mir deutlich zu hoch und weit über dem was Mike und Kare besprochen hatten - in einem call war von Platzierung Bonds die Rede um 3% wenn der Markt es hergibt. Zwischen 3 und 6,5% ist für mich ein Riesenunterschied.

Verschiebung von Problemen und alles "kostet" Substanz.

D.h. die 2 Milliarden kosten zu den alten Zinssätzen rund 100 Mio mehr Zinskosten p.a

dann noch die 2,3 B Naturalien Vergleich falls er so kommt mit den 25 Mio cash p.a. auf 10 Jahre.....

Der Prozess um Preisabsprachen ist medial nicht mehr aktuell - exisitiert aber auch noch.......

Da gehen bestimmt 500 Mio s an FCF p.a. drauf die beim Schuldenabbau fehlen und 2025 spätestens
kann man wieder nicht zahlen, wenn man die Fälligkeiten sich anschaut bis 2026.





 

1648 Postings, 3847 Tage kbvlerNachtrag

 
  
    #3377
2
20.11.19 03:27
https://s22.q4cdn.com/366566841/files/...2/Teva-Factsheet-Q2-2019.pdf

wenn man jetz noch die 2 B in 2025 dazu addiert.......heisst das, das sie bis 2022 wohl ihre Verpflichtungen nachkommen können,
wenn der FCF stabil bleibt, aber für 2023 brauchen Sie wieder neue Bonds.

Da darf nichts schief gehen -

kein EInbruch Ebitda

kein EInbruch FCF

und meine erhoffte kleine Divi ab 2022 verabschiedet sich aus meiner Vorausschau.  

2163 Postings, 1479 Tage Vaioz,,,,,,............

 
  
    #3378
20.11.19 07:53
Finde es ja sehr mutig bis 2023 vorzudenken. Bis dahin kann sich so viel verändern.

Aktuell sieht es gut aus und der Kurs zollt dem Gebühr. Relevant wird wohl hauptsächlich sein ob man die Kosten senken kann und die Retabilität erhöhen.  

1648 Postings, 3847 Tage kbvlerVaioz

 
  
    #3379
20.11.19 08:22
Kosten sparen - man kann sich auch tot sparen - schliesslich sind 3 B eingspart worden auf Kostenseite bis Jahresende.
Es bleibt nur Erhöhung Erträge durch neue Produkte.

Nur damit 100 Mio mehr Zinskosten zu leisten......ist nicht so einfach.

Bitte sehe die 1.8 B 0,38% Bond der bald ausläuft und dann durch die neuen ersetzt wird mit 7,1 und 6%......das sind alleine die 1.8 B
über 100 Mio Zinskostendifferenz

Schau dir mal die Umsätze von Austedo und Ajovy an.......so schnell hat man keine 100 Mio an Erträgen spreche nicht vom Umsatz

 

1648 Postings, 3847 Tage kbvlerMuss mit meiner Bank sprechen

 
  
    #3380
20.11.19 08:25
Sollten die 6 Prozenter unter 100% gehandelt werden in näherer Zukunft - gehe ich aus AKtien bei Teva raus und hole mir einen Bond zu 6 %,
bevor ich bei 20 Dollar Ende 2020 auf mehr warte und kommt dann nichts.



 

627 Postings, 484 Tage Synopticso ist das

 
  
    #3381
1
20.11.19 08:43
einfach die Anleihe kaufen und Zinsen kassieren )  

627 Postings, 484 Tage Synopticah ja,

 
  
    #3382
20.11.19 08:45
und die alte Anleihe wird immer noch unter 100% gehandelt, aber nicht mehr mit 80% )  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 136  >  
   Antwort einfügen - nach oben