Xerox - der nächste Skandal?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 28.06.02 13:29
Eröffnet am:28.06.02 12:33von: steiermarkAnzahl Beiträge:9
Neuester Beitrag:28.06.02 13:29von: Mützenmach.Leser gesamt:2.487
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:


 

209 Postings, 8500 Tage steiermarkXerox - der nächste Skandal?

 
  
    #1
28.06.02 12:33
NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Kopiererkonzern Xerox hat nach einem Pressebericht in den vergangenen fünf Jahren höher als bisher erwartete Falschbuchungen vorgenommen. Wie das "Wall Street Journal" am Freitag unter Berufung auf dem Sachverhalt nahe stehende Personen berichtet, hat eine neue Buchprüfung von Xerox ergeben, dass der Konzern Umsätze von insgesamt 6 Milliarden US-Dollar falsch verbucht hat.

Bisher hatte eine Untersuchung der US-Wertpapier- und Börsenaufsicht SEC für die Jahre 1997 bis 2000 3 Milliarden Umsätze entdeckt, die unsachgemäß bilanziert worden waren. Die SEC hatte im April 2002 unter der Auflage, dass Xerox die Bilanzen für diese Jahre korrigiert und die Bilanzierungspraktiken ändert, den Konzern zu 10 Millionen Dollar Geldstrafe verurteilt.

Die neuste Überprüfung, die im April nach der Einigung mit der SEC von Xerox eingeleitet wurde, habe zudem ergeben, dass auch im vergangenen Jahr 2001 die unzulässigen Bilanzierungspraktiken fortgesetzt wurden, berichtet das "WSJ". Der Informationen der Zeitung werde Xerox frühstens am heutigen Freitag die neu überarbeiteten Bilanzen für die vergangenen fünf Jahre veröffentlichen.

Die Xerox-Sprecherin Christa Carone habe den Bericht über die 6 Milliarden falsch verbuchten Umsätze nicht kommentieren wollen, schreibt das "WSJ". Sie habe hingegen gesagt, dass die Revision zu einer Verringerung der Umsätze um "weniger als 2 Milliarden Dollar" für die Jahre 1997 bis 2001 von den bisher veröffentlichten 92,5 Milliarden Dollar Umsatz führen werde./rh/mur
 

125 Postings, 8425 Tage bidaskXerox

 
  
    #2
28.06.02 12:41
ja ja jeden Tag ein neuer Skandal - unglaublich - frage mich nur wer ist nächste Woche dran...#
Grüße aus Oberösterreich  

209 Postings, 8500 Tage steiermark@bidask

 
  
    #3
28.06.02 13:12
wir werden wahrscheinlich in den nächsten Wochen mehr sehen als uns allen lieb ist - SAUBANDE

Liebe Grüße
Steiermark  

125 Postings, 8425 Tage bidask@steiermark

 
  
    #4
28.06.02 13:17
...irgendwie hab ich auch kein gutes Gefühl für den 4. Juli wird zwar e nix sein, aber wer weiß ...
bidask  

125 Postings, 8425 Tage bidask..ich mach jetzt folgendes.

 
  
    #5
28.06.02 13:19
..ich geh jetzt in den Gastgarten und zieh mir ein Gösser rein...  

7089 Postings, 8138 Tage MützenmacherUnd da kommt man erst jetzt drauf? - hahaha

 
  
    #6
28.06.02 13:19
... und die Leute lassen sich schon wieder verarschen - hahahaha  

7089 Postings, 8138 Tage MützenmacherDie Schwierigkeiten sind doch schon lange bekannt

 
  
    #7
28.06.02 13:21
hahahahaha  hahahahahahaha  

209 Postings, 8500 Tage steiermark@mützi

 
  
    #8
28.06.02 13:24
Schwierigkeiten würde ich dass nicht gerade nennen - sondern ganz einfach wenn es stimmt Bilanzbetrug.  

7089 Postings, 8138 Tage MützenmacherAch was, durchschaut ihr das Spiel nicht

 
  
    #9
28.06.02 13:29
Von Cisco z.B weiß man auch schon lange, das sie Manipulationen betreiben.
Das ist doch alles ein alter Hut - Panik, Panik, Panik.
Es gibt wahrscheinlich keine Firma, die nicht in irgend einer Form manipuliert.
Nur diese Firmen haben eben Größe um entsprechend die Kurse zu treiben - z.Z. halt runter.
Ich sage es nocheinmal

Devisenverlagerung  

   Antwort einfügen - nach oben