Dax Trading: Sentiment, Trend und Chancen Analyse


Seite 12 von 13
Neuester Beitrag: 26.02.20 05:58
Eröffnet am: 27.09.19 13:58 von: FS Trading Anzahl Beiträge: 322
Neuester Beitrag: 26.02.20 05:58 von: FS Trading Leser gesamt: 29.579
Forum: Börse   Leser heute: 170
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 |
| 13 >  

265 Postings, 819 Tage plus-minusWie wäre es mal mit Inline

 
  
    #276
14.01.20 09:53
auf den DAX? Sehe dafür dieses Jahr viel Potenzial. Ab der Zweiten Jahreshälfte mehr nach unten absichern. NmM  

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingHmh

 
  
    #277
15.01.20 15:13
diese Seitwärtsbewegung läuft jetzt schon seit Beginn November, siehe schwarzer Kreis. Inline OS wäre sicher interessant gewesen. Aber sowas sieht man ja immer erst hinterher. Es stimmt aber, seit November ist der Dax in einer ~600P range gefangen.

Aber nach seitwärts Bewegungen kommen meist größere Bewegungen zustande. Up oder down im Moment schwer zu sagen. Denke Ausbruch aus dieser Range eher nach unten, also unter 13000. Oben ist der Deckel bei ca 13600.

Wo will man da für 2020 eine Grenze ziehen um mit der inline option keinen Verlust zu machen? Aktuell sind die Grenzen deutlich, aber der Ausbruch kann sich nicht mehr solange hinziehen.

Schwierig also mit Inline. Denke es lohnt sich eher einen Ausbruch zu traden. Unter 13000 short, über 13600 long. Auch nur  eine Meinung :-) Danke Plus Minus für die Idee.

 
Angehängte Grafik:
daxi.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
daxi.jpg

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingAnti indikator update

 
  
    #278
16.01.20 19:58
Heute mal ein Update was es echt in sich hat :-) Wie versprochen: wenn ich die Berechnung ändere wollte ich Euch das wissen lassen:
1)Neuer Indikator: der Anti-Indikator. Eigentlich nix anderes als der Abstand von aktuellen Dax Wert zum "True price". FS Indikator und Anti-indikator sprechen eine ähnliche Sprache, beide Indikatoren sind völlig verschieden berechnet. Sie haben als einzige Gemeinsamkeit dass sie die Tageshoch und Tiefpunkte als Grundlage für die Berechnung nutzen.
2)FS-Indikator: habe die Berechnung etwas geändert. Peak Position bleibt dieselbe, aber die Höhe der Peaks hat sich geändert. Im Grunde ist es jetzt wichtiger geworden, ob der Indikator über oder unter null steht. Nur ein detail für mich, macht es einfacher das Ganze auszuwerten. Divergenzen der Hochs und Tiefs mit Dax sind jetzt interessanter als im alten Indikator.
3)Farbliches Update: Hoffe das ganze macht einen etwas frischeren Eindruck. Wichtige Linien sind schwarz. Grüne Bereiche long. Weiße Bereiche neutral oder short.

Und jetzt noch "schnell" durchgehen:
FS Trend: Trendwechsel bei Schlusskurs unter 13075, steigend. Fairer Preis aktuell bei 13274, steigend. Insgesamt neutral.

FS Indikator:
Immer noch mit Knick... es ist relativ einfach: Die Bullen müssen liefern. Kommt hier nicht bald mal ein Anstieg im Dax, ist das ganze ne Enttäuschung. Und mit Anstieg ist ein Ausbruch über 12600 gemeint. Sehe da im Moment nicht viel Chance, will es aber nicht ausschließen. Insgesamt Neutral
Sentiment: Jahressenti noch nicht unter null, aber FS Senti läuft wieder zurück und hat ein Tief gemacht, ein relativ tiefes Tief... Bleibt das Jahressenti über null ist das bärisch. Kommt es dann endlich unter null ist das bullisch. Aktuell steigt es wieder. Und das obwohl der Dax noch weit oben notiert. Daher: neutrale Einschätzung von mir.
Anti-indikator: neutral. Kein neues Hoch im Indikator, läuft wieder Richtung fairen preis bei 13275.

Fazit: 4xNeutral: Nach langer Longstrecke, sieht man den Dax etwas straucheln. Neutral bedeutet für mich, Short wie Long, beides mit gleich guten Chancen. Ich habe den grünen Bereich nicht mehr weiter geführt.

 
Angehängte Grafik:
daxi2.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
daxi2.jpg

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingApple

 
  
    #279
16.01.20 20:44
5 Jahre Rückblick und relativer Chart. Apple lässt den Nasdaq Index ziemlich blass aussehen. Aber erst seit 2019, erst nachdem die FED wieder angefangen hat Geld in den Markt zu pumpen. Corrective Risk ist enorm, dieser Anstieg ist nicht von Dauer. Ein Rücklauf zu einer normalen Bewertung ist nur eine Frage der Zeit. Danach kann es ja wieder steigen.

Übrigens, was sich in den letzten 5 Jahren kaum geändert hat ist der Umsatz und der Gewinn vor Steuer. Schon 2015 hatte apple einen höheren Gewinn vor Steuer als 2019. Siehe ariva link.
Apple Aktie KGV | BILANZ | GuV | Fundamentaldaten
FUNDAMENTALDATEN zu Apple wie KGV, Bilanz, Gewinn und Verlust, Stammdaten ᐅ Jetzt prüfen bei ARIVA.DE
https://www.ariva.de/apple-aktie/bilanz-guv
 
Angehängte Grafik:
apple.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
apple.jpg

6312 Postings, 2483 Tage Spekulatius1982Apple

 
  
    #280
1
19.01.20 07:07
So teuer wie alle Aktien in Australien zusammen.
Und da gibt's einige Weltplayer.
Einfach nur Krank. Aber der absolute Schrott ist Tesla. Im Vergleich zu VW usw. Diese Bewertung treibt alles in den Schatten.  

6312 Postings, 2483 Tage Spekulatius1982Die Milliadäre

 
  
    #281
19.01.20 07:39
Ziehen den Stecker wartet mal ab.
 

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingGuten Morgen

 
  
    #282
21.01.20 06:21
Dax über Nacht von fast 580 bis 500 zurück gekommen. Das ist schon wieder so ein Schwächezeichen, dabei sollte er doch viel weiter oben stehen und dynamisch aus seiner Seitwärtsrange ausbrechen. Ich deute die Zeichen aktuell so dass hier eine kleine Abwärtsstrecke vor uns liegt. Bin selber short seit 13515.

FS Trend: Trendumkehr bei 13170, steigend (bullisch), Fairer Preis: 13365 ebenso steigend (Rücklauf erwartet, bärisch). Insgesamt neutral
FS Indikator: Wieder ein Knick, diesmal tiefer, bärisch zu deuten.
Sentiment: Jahressenti steigt weiter, FS Senti knapp unter null und gerade ohne Richtung. Hier muss man einfach abwarten das FS Senti nochmal richtig absackt (bullisch) oder ob es jetzt weiter ansteigt und mit dem Jahressenti kreuzt (bärisch). Insgesamt neutral.
Antiindikator: Rücklauf zu 13365 erwartet. Bärisch

2xbärisch, 2xmal neutral. Erwarte nun dass der Dax bis 13370 oder gar bis 13170 fallen fallen wird. Idealerweise bei steigenden Sentiment.  
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
dax.png

6312 Postings, 2483 Tage Spekulatius1982Divergenzen

 
  
    #283
1
21.01.20 06:43
Sind zu hoch, genau wie 2018
Das kommt durch das vorhergehende Schwäche geier.
Selbst wenn das mal ausbricht nicht nachhaltig.  

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingTesla

 
  
    #284
21.01.20 06:50
Nach Microsoft und Apple nun noch Tesla... die größte Blase überhaupt... oder doch nicht?
Im Vergleich zum Nasdaq sieht man das Tesla nun wieder überbewertet ist. Allerdings sollte auch auffallen das es nicht so extrem wie bei Microsoft oder Apple der Fall ist. Siehe:
https://www.ariva.de/forum/...ancen-analyse-565142?page=11#jumppos279
https://www.ariva.de/forum/...ancen-analyse-565142?page=10#jumppos257

Ob ein Aktienpreis von 462 Euro gerechtfertigt ist muss jeder selber entscheiden. Meine persönliche Meinung dazu: Auf keinen Fall. Solange Tesla nicht Gewinn macht oder die Aussicht hat einen fetten Gewinn zu erwirtschaften ist diese Marktkapitalisierung nicht gerechtfertigt.
Bei der Aussicht auf zukünftige Gewinne scheiden sich dann wieder die Geister. Durchaus diskutabel. Danke Gärtnerin für unseren kleinen Austausch dazu :-)
Ich bin den E-Autos im Allgemeinen etwas pessimistisch gegenübergestellt. Solange sie so teuer sind und nur eine kleine Reichweite haben, werden sie wohl nur von einem sehr kleinen Teil der Bevölkerung gekauft werden.  
Angehängte Grafik:
tesla.png (verkleinert auf 76%) vergrößern
tesla.png

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS Tradingdax

 
  
    #285
23.01.20 07:27
Dax fairer Preis: 13428, Trendumkehr bei Tagesschlusskurs unter 13230. Beide Linien am Steigen. Sehe das ganze zwischen neutral und short.

Sentiment Linien sind kurz davor zu kreuzen, bärische Situation, noch dazu ein FS-Sentimenttief im Rücken. Also bei positiven Sentiment heute ist das klar short im Dax. Ein Tief im Rücken ist gut für shorts.

FS und Antiindikator am Fallen. Erst wenn beide ein Tief gemacht haben werde ich meinen Short beenden. Im Moment klar Short.

Bin selber short seit 610. Die 515 Short Position ist schon mit 10+P geschlossen. Jetzt lasse ich laufen, auch mit dem Risiko das ich den Gewinn wieder verliere. Aber danach sieht es im Moment nicht aus.  
Angehängte Grafik:
dax.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
dax.jpg

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingUpdate

 
  
    #286
27.01.20 08:45
Fairer Preis 13480, Trendwende bei Tagesschlusskurs unter 13280. Beide Linien steigen weiter an, während der Dax fällt, klar bärisch. Zu sehen auch im Antiindikator. Interessant wird es dann an der 13280.

Sentiment: neues Tief, vor allem das Jahressentiment hat noch keine klares Tief gemacht, eigentlich ist das bullisch. Aber! Sobald sich ein Tief gebildet hat, sind wir sofort im Bärenmodus. Rechne damit für diese Woche... denn wie werden jetzt bzw heute die meisten Privaten Anleger reagieren auf das downgap… ? Wahrscheinlich werden sie long gehen, damit ist ein Tief im Sentiment direkt vor unsere Nase. Ein Tief im Rücken ist klar bärisch zu interpretieren. Naja im Moment ein bisschen reingedeutet. Abwarten wie es sich weiter entwickelt.

FS und Antiindikator fallen weiter, also weiter short.

Also, insgesamt 4xshort, wobei das Sentiment als einziges noch nicht 100% auf Seite der Bären ist. Erwarte aber das sich das diese Woche ändert. Meine Shorts bei 610 und 471 laufen vorerst weiter. Für mich ein sehr guter Start in die Woche.  
Angehängte Grafik:
dax.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
dax.jpg

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS Tradingdax

 
  
    #287
27.01.20 08:53
mögliche SKS mit 260P innerer Höhe. Also ein Lauf bis 13120 möglich, ausgehend von der Nackenlinie bei 13380.
Mal schauen ob es so kommt.

Wünsche allen eine erfolgreiche Börsenwoche.  
Angehängte Grafik:
dax.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
dax.jpg

6453 Postings, 3280 Tage Gaertneringrats zum ersten Platz auf dem ariva trader, FS!

 
  
    #288
3
27.01.20 10:06
Deine Indis funzen fein,
freut mich insbesondere für Dein Echtgeldkonto :-)
Halt Dich 'einfach' weiter so an Dein System!  
Angehängte Grafik:
200127_fs_platz_1.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
200127_fs_platz_1.jpg

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingDanke :-)

 
  
    #289
27.01.20 10:46
Ich lasse jetzt laufen und warte darauf, dass das System wieder auf Long springt. Denke der Short kann sich noch einige Tage weiter entwickeln.

Für Long brauchen wir laut System:
1) ein Sentiment Hoch im Rücken
2) muss der FS und Antiindikator ein Tief machen.
3) Sollte der faire Preis Fallen statt zu Steigen.

Mein System ist also sehr weit weg von Long: sehen wir doch aktuell ein Sentiment Tief, fallende Indikatoren und einen steigenden fairen Preis. Also, ich bleibe short, auch bei kleineren Anstiegen im Dax. Danke fürs feedback Gaertnerin :-)  

265 Postings, 819 Tage plus-minusAlso ich habe mich am Freitag noch für

 
  
    #290
1
27.01.20 22:59
einen Inline Schein entschieden. HZ39V5 für 7,51€ denke dies sollte klappen. Allen noch viel Erfolg...  

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingUpdate

 
  
    #291
29.01.20 07:35
Fairer Preis: 13457 (Achtung, ich schrieb am Montag dass er bei 480 ist, da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen, faire Preis war tatsächlich nur bei 428... kleines detail, nicht wirklich wichtig),  leicht steigend. FS Trend: Trendwende vollzogen, ab jetzt Short, neue Trendwende auf Long bei Tagesschlusskurs über 13635. bärisch.

Sentiment: ein 2. Tief. FS senti und jahressenti haben gekreuzt. Kurz und knapp: deutlich bärisch! Steigendes Sentiment vorraus, bei gleichzeitig fallenden Dax, so meine Erwartung für die nächsten Tage.

FS Indikator und Antiindikator: Möglicherweise ein Tief gemacht. Das wäre bullisch, aber für steigende Kurse muss der kurzfristige FS Indikator erstmal wieder über null. Ich gehe daher davon aus das man mit keinen kräftigen Anstieg heute rechnen kann. insgesamt neutrale Einschätzung, tendiere eher zu short, aber kann sich schon heute abend geändert haben. Leider kein Blick in die Zukunft möglich...

Fazit: 2x short, 2x neutral.
Bleibe short. Allerdings nicht mehr so sicher wie noch am Montag.  
Angehängte Grafik:
daxi.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
daxi.jpg

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingUpdate

 
  
    #292
1
01.02.20 15:46
FS Trend: Trendwende auf Long nach Schlusskurs über 13605, fallend. Langfristig bärisch, man schaue nur mal wie lange der letzte FS Trend gehalten hat! Natürlich keine Garantie... Der akutelle Abstand zum Trendwende Punkt sagt aber einiges über die Stärke der Abwärtsbewegung aus, kräftig!

Fairer Preis: 13426. Fallend. Potential für Long steigt, Rücklauf zum fairen Preis im Moment allerdings unwahrscheinlich. Abwarten auf ein Longzeichen, bis dahin short. Insgesamt Bärisch

Sentiment: FS Senti steigt weiter und lässt das Jahressenti unter sich. Das Senti schwankte zwar heftig in den letzten Tagen, aber man sieht schon dass die 2 Linien gekreuzt haben und damit ist das Tief im Sentiment bestätigt. Sentiment Tief im Rücken, steigendes Sentiment voraus, klar bärisch!

FS Indikator und Antiindikator: Beide Indikatoren sind am Freitag nochmal richtig kräftig gefallen. Das Long Potential wird von Tag zu Tag größer, das bedeutet aber nicht das man Long gehen sollte. Denn ein Tief ist noch nicht gemacht. Und solange der kurzfristige FS Indikator nicht über 0 läuft werden Anstiege im Dax sehr klein ausfallen. Insgesamt weiter bärisch.

Fazit: 3xbärisch (werde in Zukunft FS und Antiindikator immer zusammen auswerten, sie sind ja sehr ähnlich). Freitag war sehr roter Tag, eine schnelle Erholung davon ist unwahrscheinlich. Die Abwärtsbewegung ist nicht nur voll in Takt, sie hat am Freitag noch an Schwung dazu gewonnen. Das ist übertrieben gerade, das Rücklaufpotential für Long wird größer, aber es kann noch größer werden und kräftige Anstiege im Dax sind im Moment eher unwahrscheinlich.

Ich selbst bin 2fach Long übers WE unterwegs: 1xlong 989, und 1x 935. Was ein Fehler, das wird mir jetzt erst bewusst... Da war ich nicht klar bei Verstand. Nagut mit Glück war es der richtige Moment und es kommt ein Rücklauf, aber es wäre besser ich hätte erst einmal auf ein Long Zeichen gewartet. Ich werde daher am Montag versuchen so gut es geht aus den Positionen raus zu kommen. Eher unwahrscheinlich das ich da einen guten Longeinstieg gefunden habe.
 
Angehängte Grafik:
dax.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
dax.jpg

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingUpdate am Mittwoch

 
  
    #293
1
05.02.20 11:28
Fairer Preis: 13327, FS Trend: 13505, beide Linien fallend
Durch den Anstieg heute ist der Dax aktuell über dem fairen Preis und unter dem FS Trend. Damit ist der Rücklauf zum fairen Preis innerhalb von 2 Tagen erfolgt und nun sogar schon drüber. Es kann noch weiter steigen, das ist ein bullisches Zeichen. Dafür spricht auch das beide Linien aktuell fallen. Aber ich erwarte dass die 13505 per Tageschlusskurs hält, der FS Trend ist aktuell bärisch. Daher neutrale Einschätzung.

Sentiment: Es schwankt enorm, das Senti ändert sich sehr schnell und dadurch kann ich aktuell keinen Trend ableiten. Das FS Senti nun wieder unter dem Jahressenti. Morgen wohl wieder drüber. Das Jahressenti sieht aus als ob es ein Tief bildet. Ich denke daher, dass es sich trotz aller Schwankungen um ein Sentiment tief handelt. Bärisch

FS und Anti-indikator: Haben ein Tief gemacht und hinter sich gelassen, klar bullisch. Der Anstieg haut mich von den Socken.

Fazit: 1x Neutral, 1x bärisch, 1x bullisch

Bin selber mit Shorts überladen: 034, 109, 242. Ein wirklich schwarzer Tag für mich. Wollte ich doch eigentlich mit Long einsteigen um genau diese Bewegung mit zu nehmen. Es ging zu schnell und ich wollte die frühen kleinen Verluste nicht realisieren. Die Hoffnung auf einen besseren Ausstieg aus short hat mich komplett ins Messer rennen lassen, die Nachkäufe waren ein klarer Fehler. Bleibe aber short, solange wir unter 505 bleiben. Für Long ist es zu spät. Der Supergau erwartet mich wenn der Dax über 505 springt, dann ist das ATH Pflicht.  
Angehängte Grafik:
dax2.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
dax2.jpg

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingUpdate Freitag

 
  
    #294
07.02.20 14:05
Fairer Preis: 13280
FS Trend: 13575 (Achtung, angepasst an das Hoch von gestern, ihr seht es am kleinen Knick des FS Trend)

Habe den FS Trend aktuell noch auf Short gelassen. Die lange Seitwärtstrecke macht diesen Indikator anfällig für Fehler. FS Indikator und Antiindikator zeigen das es sich hier schon wieder um eine überkaufte Situation handelt. Und aus diesen Gründen lasse ich ihn im Moment weiter laufen. Ja ich habe ihn sogar auf das Hoch von gestern angepasst. Selbst ohne Anpassung waren wir nur einen einzigen Tag über dem FS Trend, also will das im Moment nicht überbewerten. Nicht nach diesem übertriebenen Anstieg. Aber, sollte Daxi jetzt nochmal kräftig über 13575 laufen dann ist das Signal eindeutig und der Trend wechselt auf Long. Insgesamt neutrale Einschätzung.

Sentiment: FS Senti wieder stark am Fallen, neues Tief. Logisch bei so einer Überraschungsrally (will sie mal so bezeichnen) gehen die meisten privaten Spekulanten halt short. Mir wäre ein klares Tief im Senti lieber gewesen, stattdessen springt es wild hin und her. Denke aber das Tief ist vor unserer Nase, daher bärische Einschätzung.

Anti und FS Indikator:
Sieht nach Erschöpfung der Überraschungsrally aus. Möglicherweise schon jetzt eine gute Möglichkeit für short. Die 2 Indikatoren könnten ein Top machen, das ist klar bärisch! Nachkauf offen lassen dabei, falls Daxi doch noch ein paar Punkte höher möchte. Bärisch

1x Neutral, 2x Bärisch

Bleibe short, jetzt erst recht!
Die Überraschungsrally hat mich hart erwischt, das Tief im Antiindikator und FS Indikator hätte ich mit Long nutzen sollen. Es ging einfach viel zu schnell. Das Problem meiner Indikatoren ist, das sie im Tageschart sind und bei solchen schnellen und heftigen Anstiegen zu langsam reagieren. Kleine Verluste sollte ich lieber schnell realisieren und dann mit System weiter traden (statt entgegen zu traden). Ist eigentlich logisch, fällt aber verdammt schwer.
Fehltrades kann man nie ausschließen, und ich stehe auch dazu und poste alles ehrlich und offen einsehbar für alle. Nein das System kann leider nicht in die Zukunft schauen. Daher wird es auch immer mal scheppern. Nur der Umgang mit den Verlusten muss beim nächsten mal besser laufen. Daran muss ich arbeiten. Hoffe bei Euch läuft es besser!  
Angehängte Grafik:
daxi2.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
daxi2.jpg

265 Postings, 819 Tage plus-minusJa läuft besser. Hz39v5 ist

 
  
    #295
1
07.02.20 21:10
mittlerweile geschlossen. Aktueller Geld Kurs 9,40€ Laufzeit keine zwei Wochen mehr. Also alles Top.  

6312 Postings, 2483 Tage Spekulatius1982Moin

 
  
    #296
1
07.02.20 22:09
Der Supertrendindikator ist trotz des Anstieges im Daily Dax short.
Was für ein Tag, negative Divergenz im Dax  H1 Macd hat wieder mal für short gezogen.
Kaufdruck war wieder mal weg da oben.
Seit November 1000 points Range seitwärts.
Mal sehen wann den Zentralbanken die Luft ausgeht.  

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingUpdate zum Mittwoch

 
  
    #297
1
12.02.20 10:17
Dax aktuell bei 13700.
Fairer Preis: 13260, ab heute wieder steigend. Rücklauf noch nicht in Sicht, aber schon jetzt ein schönes Shortpotential.
FS Trend: Trendwechsel auf short bei Schlusskurs 12890. Da wir deutlich über 13600 gelaufen sind habe ich den FS Trend neu angesetzt. Bedeutet, langfristig wieder steigende Kurse. Mir ist aber bewusst das der FS Trend große Probleme hat bei Seitwärts Strecken. Also mal nicht überbewerten das Ganze. Insgesamt neutrale Einschätzung

Sentiment: Neue Extremwerte beim Sentiment, das wird das Jahressenti dann noch weiter runter ziehen. Das vermutete Tief bei Tag 1180 und bei 1190, waren eben doch nur Zwischenstationen. Nun also ein klares neues Tief, vielleicht noch tiefer in den nächsten Tagen, abwarten. Bedeutet für mich, kurzfristig bullisch (die nächsten 2-3 Tage) aber schon nächste Woche (evtl sogar diesen Freitag) erwarte ich dass das Tief gemacht ist und dann ist das ganze sehr bärisch zu sehen, so ein klares Sentiment Tief ist ein wunderbare Möglichkeit für Short (Blick auf Tag 1100, zum Bsp). Neutral

FS und Antiindikator: Steigen weiter an, im Moment bullisch. Aber auch hier gilt, ist das Hoch im Indikator erreicht, ist das Shortsignal da. Rechne damit für nächste Woche. Am Freitag nochmal ein neues Update dazu. Neutral

3x Neutral: Aktuell deutlich und klar bullisch, aber das Shortpotential ist ebenso deutlich vorhanden nur der Startschuss für Short ist noch nicht ganz klar... Denke spätestens nächste Woche ist es soweit. Freitag das nächste Update. Bis dahin viel Erfolg, bin selber noch voll short unterwegs, Sadomaso Trading vom Feinsten, macht es besser! Denke ich werde bald erlöst in die eine oder andere Richtung, es ist ein Ende in Sicht.  
Angehängte Grafik:
daxi2.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
daxi2.jpg

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingDaxi Sonntaganalyse

 
  
    #298
16.02.20 17:53
Daxi Freitags Schlusskurs (future) 13748
Fairer Preis: 13330, steigend
FS Trend: 12950

Shortpotential bis zum fairen Preis 400P, aber aktuell läuft der faire Preis (30P pro Tag) zum Dax und nicht der Dax zum fairen Preis. Mit anderen Worten, es ist immer noch kein Rücklauf zu sehen. Nächsten 2-3 Tage wohl seitwärts-aufwärts, zukünftig dann aber bärisch zu sehen, insgesamt daher neutral. Kommt je nach Anlagezeitraum an ob man das bullisch oder bärisch sieht.

Sentiment: Sehr tief, schwer vorstellbar aber das Senti kann noch tiefer. Aktuell bullisch, warte weiter auf ein Tief und das die blaue und schwarze Linie wieder kreuzen. Bis dahin ist es bullisch. Auffällig ist das diese lange und kräftige Abwärtsstrecke im Senti nur mit einem kleinen Anstieg im Dax einhergeht. Normalerweise müsste der Dax deutlich höher stehen wenn man so eine kräftige Sentimentveränderung sieht. Will das ganze irgendwann mal untersuchen, also Zusammenhang, Sentimentveränderung und Daxveränderung.

FS und Antiindikator: Weit nach oben gelaufen, aber es gibt Zeichen für ein Ende. Z.B. hat der kurzfristige FS Indikator schon ein Hoch hinter sich. Aktuell bullisch, zukünftig bärisch. Neutral

2xneutral, 1xbullisch
Ausblick für die Woche: Ich warte weiter auf eine Umkehr. Das Potential für short ist gegeben, das Timing und der Anlagezeitraum sind entscheidend. Da ich längere Zeit halte und noch 2 alte shortposis offen habe bleibe ich short auch wenn es diese Woche wohl noch ein bisschen weiter hoch geht.
Das negative Sentiment ist mir schon ein Dorn im Auge. Beim Senti achte ich auf die Peaks die eine Umkehr andeuten und ob das Senti über oder unter null ist. Denn erst wenn das Sentiment wieder über null kommt (aktuell ein langer Weg!), kann man eine größere Abwärtsstrecke im Dax erwarten.
Priorität haben aber der Antiindikator und FS Indikator. Denke Dienstag abend ist es klar ob es weiter hoch läuft oder wir eine Umkehr sehen.

Habe nachträglich noch einen grünen Bereich eingezeichnet. Viel zu spät, das ist mir klar. Hoffe das ich den nächsten grünen bzw weißen Bereich eher erkenne. Blick in die Zukunft ist natürlich immer schwierig. Denke aber das ich den neuen grünen Bereich nicht lange weiter führen werde, ein neuer weißer Bereich sollte bald beginnen. Dienstag abwarten, bin gespannt und wünsche allen maximale Erfolge in der neuen Woche.  
Angehängte Grafik:
daxi.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
daxi.jpg

6312 Postings, 2483 Tage Spekulatius1982Das ist ein Algo

 
  
    #299
1
16.02.20 18:46
Erst runter einiges unter 13000, dann hoch.
Das Ziel ist tiefer zu fallen.
Hab jetzt leider keine Zeit das mal am Chart zu zeigen.
Macd beginnt in der Woche in die die negative Divergenz zu laufen. Ausbrüche weiter shorten.  

Clubmitglied, 487 Postings, 152 Tage FS TradingSpekulatius

 
  
    #300
16.02.20 19:07
ja so wirds wohl sein! Gute Überlegung. Die Börse geht ja immer den Weg des größten Schmerzes. Alle short im Moment, für die privaten Anleger wäre es sicher ne Katastrophe wenn der Daxi jetzt nochmal richtig kräftig steigt, um danach zu fallen wenn die Shorties aufgegeben haben.

Im Moment sieht die Bewegung sehr ähnlich der Bewegung von Tag 1120. Die könnten im Prinzip noch ein bissschen weiter seitwärts und sogar leicht aufwärts laufen sodass möglichst viele privaten Trader ihre Shorts aufgeben. Der Bären zur Verzweiflung treiben und erst dann runter. Das sollte man dann im negativen Sentipeak sehen.
 

Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 |
| 13 >  
   Antwort einfügen - nach oben