Wollt ihr Krieg und Gewalt? Dann wählt Grüne?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 24.05.19 22:08
Eröffnet am: 24.05.19 18:35 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 16
Neuester Beitrag: 24.05.19 22:08 von: atila Leser gesamt: 1.253
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
2


 

43750 Postings, 4618 Tage RubensrembrandtWollt ihr Krieg und Gewalt? Dann wählt Grüne?

 
  
    #1
2
24.05.19 18:35

Göring-Eckardt empfahl den Bundeswehr-Einsatz sowohl gegen die
Truppen Assads in Syrien
als auch gegen den Islamischen Staat (IS)
Quelle: Lüders, Die den Sturm ernten, S. 165

Mehr Krieg geht nicht!
Und das von einer Lobbyistin der evangelischen Kirche.
Aber Deutschland hatte Glück. Die Grünen waren zu diesem Zeitpunkt nicht in der
Regierung. Und auch andere hatten Glück. Denn ihnen blieb Gewaltanwendung
durch Deutsche erspart.

 

43750 Postings, 4618 Tage RubensrembrandtWeniger Glück hatte Deutschland und

 
  
    #2
24.05.19 18:55
vor allem Jugoslawien, als die Grünen in der Regierung waren (unter Schröder). Erstmals
gelang es den Grünen  mit Joschka Fischer und Katrin Göring-Eckardt einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg mit Tausenden Toten und Hunderttausenden Vertriebenen als Folge dieses  
sinnlosen Krieges zu initiieren. Dies erfolgte durch Manipulierung der deutschen Bevölkerung
und durch bewusste Fehlinformation, in der von einem neuem Auschwitz phantasiert wurde.

Wieso griff der westliche Militärpakt, damals noch als Verteidigungsbündnis definiert, an, ohne zuvor selbst attackiert worden zu sein?

https://www.heise.de/tp/features/...ieder-Krieg-ohne-uns-3369790.html

Begründet wurde es damit, den Albanern im Kosovo gegen die Unterdrückung durch Serbien zu helfen. Weil aber keine Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat vorlag, argumentierte man damit, einen drohenden Völkermord zu verhindern. Von einem "neuen Auschwitz" (Joschka Fischer) konnte allerdings keine Rede sein. UNO-Generalsekretär Kofi Annan etwa stellte fest, dass Serben und Albaner gleichermaßen die Verantwortung für den jahrelangen politischen Konflikt, der ab 1998 zum Bürgerkrieg eskaliert war, trügen. Er rief zu einer politischen Lösung auf.
 

176813 Postings, 6929 Tage GrinchJetzt sag mal ganz ernsthaft...

 
  
    #3
1
24.05.19 18:58
trinkst du gerne alleine? Folterst du Playmobilmänchen oder fesselst solche minifiguren auf die Gleise deiner Modelleisenbahn?  

43750 Postings, 4618 Tage RubensrembrandtMeiner Ansicht nach

 
  
    #4
24.05.19 19:07
sind die Grünen wegen ihrer dogmatischen Ausrichtung (auf die komme ich noch zu sprechen)
und ihrer latenten Aggression (auch dazu später) - natürlich gilt beides nicht für alle! - unter
Umständen extrem gefährlich. Deshalb sollte eine Regierungsbeteiligung mit ihnen nach
Möglichkeit vermieden werden.  

Clubmitglied, 2345678 Postings, 3699 Tage 0risk0fungute Besserung Rubens

 
  
    #5
1
24.05.19 19:17
und lies den Beipackzettel genau durch ...  

Clubmitglied, 2345678 Postings, 3699 Tage 0risk0funund nimm mich doch auch mit

 
  
    #6
1
24.05.19 19:19
auf die Sperrliste, büüüüddeeeeeeeeeeeee  

43750 Postings, 4618 Tage RubensrembrandtGrüne größte Kriegstreiber der Nachkriegszeit

 
  
    #7
1
24.05.19 20:02

https://www.hintergrund.de/globales/kriege/...r-den-afghanistankrieg/

Als erster und bisher einziger grüner Außenminister (1998-2005) hatte Fischer eine Schlüsselrolle dabei gespielt, das Tabu internationaler Bundeswehreinsätze zu brechen und seine Anhänger für weltweite Kriegseinsätze zu begeistern. Es war Fischer, der die Teilnahme der Bundeswehr am Kosovokrieg mit dem zynischen Argument rechtfertigte, das Erbe des Holocaust verpflichte Deutschland, auf dem Balkan einen angeblichen Völkermord zu verhindern. Auch die Entsendung der Bundeswehr nach Afghanistan fällt in seine Amtszeit.Bemerkenswert an Fischers jetziger Stellungnahme ist, dass er gar nicht mehr versucht, den Afghanistaneinsatz mit humanitären Gründen zu rechtfertigen. Stattdessen führt er ausschließlich geopolitische Ziele an.




 

50 Postings, 489 Tage Mannifesthier die

 
  
    #8
2
24.05.19 20:21
ersten Ausläufer von der SKA Ska Keller,auch im einschlägigen Jargon: Antiska genannt.Wenn es so nicht geht muss man eben Gewalt anwenden.Die Antifantasten steht allzeit bereit


 
Angehängte Grafik:
collage.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
collage.jpg

44831 Postings, 2310 Tage Lucky79Rubens liegt mit seiner Einschätzung

 
  
    #9
1
24.05.19 20:32
nicht so weit daneben.

Die Grünen sind nicht das,
was sie vorgeben zu sein...

Trotzdem bitte ich die Runde um Mäßigung im Umgang mit Rubens.

Gell Grinch....  ;-)  

44831 Postings, 2310 Tage Lucky79Die Grünen haben zu Unrecht

 
  
    #10
3
24.05.19 20:42
ein Saubermann-Image.

Es gibt keine Rechtfertigung dafür diese zu wählen.

 

43750 Postings, 4618 Tage RubensrembrandtJede Stimme, die nicht an die Grünen geht,

 
  
    #11
2
24.05.19 21:34
könnte die entscheidende Stimme für die Friedenssicherung sein. Das gilt auch für die
Europa-Wahl.  

43750 Postings, 4618 Tage Rubensrembrandt# 8 Von unterschiedlicher Seite werden der

 
  
    #12
1
24.05.19 21:47

Antifa Nazimethoden vorgeworfen, z. B. von Ramelow (Linke), Ministerpräsident in Thüringen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/...rrogant-ihr-seid/13495996.html

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat bei einem Auftritt in Halle Nerven gezeigt und sich einen verbalen Schlagabtausch mit der Antifa geliefert. Im Internet ist ein Video zu sehen, in dem der Linken-Politiker deutliche Worte findet: "Es kotzt mich an, wie arrogant ihr seid", sagt er zu den linken Autonomen. "Das ist so eine intolerante Aktion!". ... "Vor Privathäusern von Politikern zu demonstrieren geht gar nicht. Egal von wem und gegen wen! Zweck heiligt nicht die Mittel!" Und: Die Methode bleibe NSDAP-Methode und sei tabu. Wer keine Mahnwachen vor Privathäusern wolle, müsse es selber lassen.

 

43750 Postings, 4618 Tage RubensrembrandtDa Keller nach # 8 eng mit Antifa

 
  
    #13
1
24.05.19 21:50
verbunden ist, könnte man schließen: Jede Stimme, die nicht an Keller geht, könnte
dazu führen, dass weniger Nazi-Methoden zum Tragen kommen.  

7434 Postings, 3893 Tage no ID#3 Grinch

 
  
    #14
2
24.05.19 21:56
sind das Deine ganz geheimen Gewaltphantasien?

Sehr aufschlussreich!

Das ist eine typische Projektion eigener Fixierung auf andere Personen.
Man redet sich ein, ein anderer hätte genau dieses Problem / Phantasien um endlich mal darüber reden zu können.

Komm, lass es doch einfach mal raus!

Spielst Du mit Modelleisenbahnen?
Playmobil?

...


MUHAHAHAHAAHA!!!!  

452 Postings, 6588 Tage atilaLöschung

 
  
    #15
24.05.19 22:01

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 25.05.19 13:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

452 Postings, 6588 Tage atilaich zitierte nur:

 
  
    #16
24.05.19 22:08
antifa
hambacher forst
1. angriffsKrieg nach 1945  

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ