Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Debt Equity Swap


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 11.07.18 11:44
Eröffnet am: 16.02.18 10:00 von: Trainee4 Anzahl Beiträge: 42
Neuester Beitrag: 11.07.18 11:44 von: harry74nrw Leser gesamt: 15.770
Forum: Börse   Leser heute: 43
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 >  

5 Postings, 464 Tage Trainee4Debt Equity Swap

 
  
    #1
1
16.02.18 10:00
Eine Frage eines Börsenneulings, der hier seit Tagen mitliest und sich eine Investition in einen spekulativen Wert überlegt.
Das Thema Debt Equity Swap steht ja immer wieder im Raum und soweit auch für mich verständlich. Was ich noch nicht einschätzen kann, ob dies mehr Chance oder Risiko für SH ist?
Wäre froh wenn jemand oder mehrere vielleicht die positiven als auch die negativen Auswirkungen einmal erläutern würde, also speziell auf diese Situation hier. Schon jetzt Danke  
16 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

858 Postings, 561 Tage Klaas KleverHast schon recht...

 
  
    #18
23.02.18 04:25
...Sammelklagen sind meines Wissens bei uns gar nicht möglich. Das was mir etwas zu denken gibt (neben der Tatsache, dass man bei Aktien ja immer auch einen Totalverlust einkalkulieren muss, das sollte jedem Aktionär bekannt sein) ist die Tatsache, dass im Mai 2017, als ich hier mein verhängnisvolles Investment begann, im Internet längst zu lesen war, dass ja schon bei der Zulassung zum MDAX (irgendwann 2016 war das) folgendes bekannt war:
 
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/...fgenommen-14135406.html

Die entscheidenden Sätze für mich daraus: "Firmenchef Jooste fand diese sechs Monate „sehr aufregend“. Das mag auch daran liegen, dass wenige Tage vor dem Börsengang in Frankfurt gegen vier Steinhoff-Manager Ermittlungen wegen des Verdachts auf Bilanzfälschung begannen."

Bereits damals gab es also schon diese Ermittlungen, das konnte man ganz einfach recherchieren. Kann man natürlich dann auch sagen: Selbst schuld, wer so ne Aktie dann trotzdem kauft. Ich hatte das damals zwar auch gelesen, das aber unterschätzt, da es ja zum Zeitpunkt meines Einstiegs schon ein gutes Jahr zurück lag und die Ermittlungen bis dahin noch nichts ergeben hatten. Andererseits frage ich mich heute natürlich, wieso Steinhoff unter diesen Voraussetzungen die Zulassung zum MDAX überhaupt bekommen hat ... und ob sich die Dt.Börse durch die Erteilung der Zulassung nicht auch irgendwie mitschuldig an diesem Desaster gemacht hat ?
Aber vielleicht wäre so eine unverbindliche Erst-Beratung bei einem spezialisierten Anwalt nicht das Schlechteste, dann kann man immer noch abwägen, ob eine Klage (die ich mir allerdings nur leisten könnte, wenn meine Rechtsschutzversicherung so einen Fall übernehmen würde, was ich nicht weiß !) Aussicht auf Erfolg hätte.
Klar, wenn "Steini" plötzlich auf 3 Euro schießen würde, hätt sich das für mich wohl erledigt, doch wer glaubt schon daran ...  ;-)
Ich wünsche Dir einen schönen Wochenausklang!
KK

 

918 Postings, 1034 Tage RO-DoktorKlaas Klever

 
  
    #19
23.02.18 07:14
Ich war ja auch einer der Altaktionäre.
Bewundere dich, dass du noch dabei ist. Ich habe schon länger die Reißleine gezogen.
Warum das übrige Geld hier noch weiter entwerten lassen, es gibt ja andere vielversprechendere Aktien.

Ich glaube ehrlich gesagt nicht daran, dass wir eine Bilanz vor April / Mai haben.
Und nachdem selbst Blackrock hier schon fast komplett ausgestiegen ist, denke ich auch nicht, dass es so schnell einen Rebound gibt. Vielleicht mittelfristig mit ganz viel Glück in 2 bis 3 Jahren - denn selbst wenn Steinhoff nicht insolvent wird (ich sehe es ehrlich gesagt eher 50/50 - nicht so optimistisch wie du) ,werden die Aktien höchstwahrscheinlich weiter verwässert werden und einen Resplit erfahren. Man hört auch schon zu oft von Hedgefonds, die hier nur noch einsteigen...dass das Ungemach für Aktionäre bedeutet, kann man sich ausmalen.

Auch der südafrikanische Staatsfond wird wohl irgendwann die Reißleine ziehen (könnte ich mir vorstellen). Eine Firma, die so betrogen und gelogen hat, wird maximal noch von Tradern beeinflusst. Kein Fonds oder Langfristinvestor wird sich dieses Papier ins Depot legen.
Vielleicht würdest du es so wie ich sehen, wenn du schon ausgestiegen wärst? (denk mal drüber nach). Kann mir vorstellen in deinem Kopf schwirrt - jetzt hab ich schon fast alles verloren, jetzt ist es egal ich sitze es aus-, du darfst nur nicht dabei vergessen, dass du noch mehr verlieren kannst und dir die Chance nimmst in etwas vielversprechendes zu investieren.



 

154 Postings, 3068 Tage DCV8was fürn quatsch..

 
  
    #20
5
23.02.18 10:14

BlackRock ist noch mit drin und hat aufgestockt... sihe hier.. und ein paar andere auch... das machen die nicht ohne Grund!!

http://investors.morningstar.com/ownership/...ders-major.html?t=SNHFF

mal darüber nachdenken was man schreib...

schönes WE!


 

918 Postings, 1034 Tage RO-Doktoraja DVC8... erklär mir das mal

 
  
    #21
23.02.18 13:25
Black-Rock hatte an Steinhoff 3,04 % gehalten.
Laut deinem Link jetzt 0,08%...
Interessant was du als Aufstocken bezeichnest.  

3353 Postings, 1139 Tage tom.tomRO-Doktor

 
  
    #22
23.02.18 14:26
Aktuell hält BlackRock 2,23%

Du musst auch bei zusätzlich bei Institutions schauen, und nicht nur bei Funds!
Hauptsache immer negativ!

Gehe mal davon aus dass du nicht so doof bist, da selber drauf zu kommen,
also wieder nur Bashing vom feinsten, nich?  

918 Postings, 1034 Tage RO-Doktortom.tom

 
  
    #23
3
23.02.18 14:33
Du hast recht mit den 2.23%, ich hatte leider in der Kürze der Zeit nur flüchtig geschaut.
Ändert aber nichts an dem Fakt, dass BlackRock einige Positionen abgebaut hat.

Ich will hier auch nichts schlecht reden oder negativ.
Gönne jedem seinen Gewinn. Ich stelle ja nur meine Sichtweise da.
Persönlich habe ich ja mal gar nichts von einem niedrigen Kurs.

Für mich sind das aktuell 2 Welten, weil es einen Unterschied darstellt, ob ich mir einen Tradingerfolg erhoffe oder ob ich hier mit 90% Minus überlegen muss, ob ich ganz aussteige oder weiter hoffe.  

6540 Postings, 3281 Tage WatcherSGKapitalmaßnahmen stehen an! Tick, Tack

 
  
    #24
05.07.18 20:38
bleibt die Frage was der Aktionär davon hält?,....

ich kann nur sagen das die HF's ihr Geld bekommen werden,.... das sind Schulden die vor den Aktionären bedient werden,.... ;)

es macht weiter,...

TICK,... TACK,..... TICK,.... TACK,.....

alles nur meine Meinung,... ;)

keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung,.... ;)

PS: immer freundlich zueinander sein,.. ;)      

3353 Postings, 1139 Tage tom.tomBist du so unter...

 
  
    #25
1
05.07.18 21:38
...Druck, dass du jetzt auch noch tote Threads zu labern musst?


Ist schon ein wenig "schräg" oder?

Tick Tack , bald geht es nach Norden, und du schaust nur zu....  

6540 Postings, 3281 Tage WatcherSGließ die Überschrift! das fängt gerade an zu leben

 
  
    #26
05.07.18 22:31
- Debt Equity Swap -

es macht weiter,...

TICK,... TACK,..... TICK,.... TACK,.....

alles nur meine Meinung,... ;)

keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung,.... ;)

PS: immer freundlich zueinander sein,.. ;)        

614 Postings, 2384 Tage otto1966Watcher

 
  
    #27
1
05.07.18 22:36
was ist in deinem Leben so schiefgegangen das du nur Schwachsinn schreiben kannst ?  

6540 Postings, 3281 Tage WatcherSGDebt Equity Swap - wann kommt er endlich?

 
  
    #28
05.07.18 22:38
Otto,.... sorry ich hab dich falschrum geschrieben,... tut mir leid,.....

mama sagt dumm ist der dummes tut,.... ;)

es macht weiter,...

TICK,... TACK,..... TICK,.... TACK,.....

alles nur meine Meinung,... ;)

keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung,.... ;)

PS: immer freundlich zueinander sein,.. ;)        

3353 Postings, 1139 Tage tom.tomUnd du wunderst dich,

 
  
    #29
05.07.18 22:52
dass du nur noch in der Resterampe posten darfst...LACH!

Deine Postings sind geprägt von Unfug und infantilem Tick, Tack, mehr ist da nicht....  

1560 Postings, 485 Tage kataklysmus32Alter ey zum Glück bist du gesperrt du

 
  
    #30
2
05.07.18 22:58
Hast wirklich einen total sitzen.

Du musst dir mal überlegen was du machst.

Würden alle auf dich hören im Forum würde sich am Kurs trotzdem nach unten nichts tun.

Die Frage ist was willst du erreichen NICHTS? Würde einen Arzt aufsuchen  

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233Ja er pokert halt ...

 
  
    #31
1
05.07.18 22:59
Und wirft mit wilden Begriffen um sich um sich anschließend zu feiern wenn einmal was eintrifft. So ticken halt manche Menschen. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen das man die Banken ins Boot holt und die mit Anteilen der Firma austattet. Was macht das für einen Sinn solange man noch genügend Assets zu verkaufen hat um Schulden zu tilgen. Es kommt zudem darauf an wie die Banken bzw Geldgeber sich versichert haben. Also quasi hat er keinen Plan und treibt eine Sau durchs Dorf.


Ich denke mal ( und ich hab natürlich auch keinen Plan) das es eine verschlanke Variante der alten steinhoff Holding geben wird. Evtl wenige Star Anteile oder etwas anderes verkauft . Matress soll ja zwischenzeitlich schwarze Zahlen schreiben. Wobei selbst ein DES oft ein Start in eine bessere Zukunft ist weil einfach die Banken mit an Board sind und an einem nachhaltigen Geschäft interessiert sind. Dann hast du halt einen verwässerten Kurs aber bei dem Niveau ist das ja auch egal. Dann werden es halt kein 3 Euro mehr sondern 1,50  

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233Was mir völlig ausreichen würde

 
  
    #32
1
05.07.18 23:01
Und der watcher geht im nächsten Forum den Leuten auf den Keks. Wird sich eh nie ändern aber sicher nicht reich und mit vielen Freunden von dieser Erde gehen ;)

Tick Tack , weißt ja  

6540 Postings, 3281 Tage WatcherSGResplitt und dann dicke KE machtt ja Sinn

 
  
    #33
05.07.18 23:10
sonst könnt ihr Steinhoff auch auflösen!,... die brauchen frisches Geld,....

macht ja auch Sinn,.... denke 100:1 wäre der richtige Tauschkurs,..... dann kann die Aktie bei 5-6 € Ruhe finden,...… ;)

und sich zum tenbagger erholen und ein raketenprogramm zu 8-9 € entwicklen,.....^^

es macht weiter,...

TICK,... TACK,..... TICK,.... TACK,.....

alles nur meine Meinung,... ;)

keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung,.... ;)

PS: immer freundlich zueinander sein,.. ;)    
 

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233Wir sind bei 10 Cent...

 
  
    #34
1
05.07.18 23:13
... selbst wenn die verwässern und ne KE durchziehen werden wir trotzdem von dem Niveau an stark steigen. Aber egal , mach wie du denkst. Ist schließlich dein Geld und mir ist es egal wie du vorgehst  

603 Postings, 401 Tage Boersenticker@watcherSG

 
  
    #35
1
06.07.18 00:01
vielleicht macht es aber auch schon bald nicht mehr tick tack, tick tack

sondern katsching, katsching, katsching....$$$$$$$

Grüße Börsenticker  

6540 Postings, 3281 Tage WatcherSGTick, Tack liegt richtig!! Katsching ist out!

 
  
    #36
06.07.18 20:21
Warum?,.....

Quelle:
https://www.ariva.de/...=0&displayHighLow=0&grid=1&grid=0

Schaut es euch doch an!,... hier macht schon lange nicht mehr Katsching,...

jetzt wartet man auf Tick, Tack,... das die KE und DeS-Bombe platzt,.... und dann kommt die entsprechende KE nach teils testierten Zahlen,....

und dann und erst dann,..... kann man investieren,..... bis dahin mal hoch mal eher runter,.... wie immer,.... ;)

es macht weiter,...

TICK,... TACK,..... TICK,.... TACK,.....

alles nur meine Meinung,... ;)

keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung,.... ;)

PS: immer freundlich zueinander sein,.. ;)    

 

1833 Postings, 369 Tage Wolf55Watcher ...

 
  
    #37
09.07.18 01:10
Hast Du nicht gerade gebeten, dass Du wieder im Hauptthread mitschreiben darfst? Und dann gibst Du so einen Käse von Dir? Du bist unseriös!
 

1833 Postings, 369 Tage Wolf55Hängt davon ab ...

 
  
    #38
09.07.18 07:38
Stell Dir vor,  Du borgst einem Freund 1000 Euro und statt ihn Dir zurückzugeben, bietet er Dir an, dass Du anstelle der Schuldenrückzahlung hinkünftig über sein komplettes Verhalten mitentscheiden darfst.

Wann stimmst Du zu? Wenn er zB auf dem Weg dazu ist, wieder gutes Geld zu verdienen, wirst Du auf Deinen Schulden beharren.  Wenn er am Weg in die Privatinsolvenz ist, detto, weil dann schaut mehr heraus wenn Du wenigstens 20% der 1000  Euro bekommst. Glaubst Du aber, seine finanzielle Gebarung nur als Shareholder und nicht als Gläubiger positiv beinflussen zu können und danach in Form einer Gewinnausschüttung mehr als die 1000 Euro herauszuholen, dann wirst Du das machen, auch wenns eventuell sehr viel zeitlichen Einsatz bedeutet.

Aber wenn er eine hübsche Freundin (Frau/Tochter) hat, dann könntest Du ja zum Tausch sagen, weil Du dann ihre "Vorzüge" geniessen kannst.

Was ich meine: Wenn man als Gläubiger die Chance hat,  zu seinem Geld zu kommen, dann bleibt man Gläubiger. Wenn man glaubt, langfristig mehr als Shareholder herauszubekommen, dann tauscht man seine Schulden gegen Anteile.

Aber manchmal tauscht man auch seine Schulden gegen Anteile, nur um Einfluss bei  Dritten (Politikern?) zu bekommen.

Und von Seiten der Firma (also der anderen Aktionäre) ists umgekehrt: Wer will schon Einfluss abgeben und seine Freundin (Frau/Tochter) mit Dritten teilen? Das macht man nur, wenn man keine Chance hat, die Schulden auf andere Art zu bezahlen. Es sei denn, der Gläubiger ist eine so charismatische Gestalt (Institution), dass sie fürs Geschäfts sehr lohnend ist. Das findet man in der Politik, in Drittweltländern,in Russland etc. häufig: Man nimmt mit Freuden den Freund des örtlichen Diktators mit an Board, sonst hat man nicht den Funken einer Chance auf Geschäfte.  

415 Postings, 616 Tage Scoob@Wolf55 Bin kein Daytrader

 
  
    #39
1
10.07.18 00:05
Konnte nicht antworten... leider nur Handy dabei zum mitlesen :/

Zum Daytraden fehlt mir die passende Hose :)

Habe  mal bei einer anderen Aktie 2017 mein Glück mit traden VERSUCHT... hat auch geklappt.... doch hatte ganz schön Puls und schweissnasse Hände  bekommen, weil ich Angast hatte, nicht mehr rein zu kommen. Als ich wieder rein gekommen bin, war dann wieder alles gut. :)
Aber nochmal so einen Puls wegen hier (SH) 1000,- EUR, wobei du das 10-fache raus holen könntest mit Geduld!?.... Nö... ich warte lieber und bin geduldig.
im Endeffekt hatte ich dann leider doch Geld verloren, weil ich keinen Realtimekurs angezeigt bekommen hatte. Somit hatte ich verkauft zu einem Kurs der nicht der Kurs war, den ich angezeigt bekommen habe, also 15 Minuten zeitversetzt.
Die Summe um die es ging, ist unerheblich.... denn was man nie hatte,
kann man auch nicht verlieren :)
Anfängerfehler :)

Hab für diesen Monat Realtimekurse und kann entsprechend handeln. Bei mir bedeuten 1 Cent Kursschwankung = 1500,- EUR was für einige hier Kleinkram ist und für andere wiederum ein Vermögen.

Wünsche ALLEN hier noch viel Spaß und Erfolg!

Mal sehen was noch so passiert. spannend auf jeden Fall!  

1833 Postings, 369 Tage Wolf55@Scoob: Bist Du im richtigen Thread? ;-)

 
  
    #40
10.07.18 11:38
Ich tu auch nicht Daytraden trotz Realtimekursen bei Tradegate. Zu stressig, das lass ich anderen. Hab ja auch einen Beruf und könnte Ein- und Verkaufszeiten verpassen.

Und ich stelle fest, dass wir gleich viele SH Aktien haben: Seit heute hab ich 150.000 Stück!

Und ich freu mich auf die Dividende in 2 Jahren!
 

2965 Postings, 4464 Tage tausendprozentFrage?..

 
  
    #41
11.07.18 11:29
Wie wird in Südafrika mit insolventen Aktiengesellschaften verfahren? Werden die dort nach Bekanntgabe der Insolvenz sofort vom Markt genommen oder ist das Prozedere in etwa das gleiche wie bei uns?  

14586 Postings, 5763 Tage harry74nrwFrage

 
  
    #42
11.07.18 11:44
Wenn VW weniger Autos verkauft als im Vorjahr, dann muss ich mein Sprit noch immer selbst zahlen?.......
Bezug zu Steinhoff, wenn ich mit dem Auto vom Rheinland zum Deutschlandsitz fahre, dann muss ich das wissen!  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben