Wohin geht die Reise der Lufthansa ab 2021


Seite 3 von 23
Neuester Beitrag: 24.05.22 09:38
Eröffnet am: 02.01.21 14:54 von: 123456a Anzahl Beiträge: 567
Neuester Beitrag: 24.05.22 09:38 von: BaerStierPan. Leser gesamt: 116.414
Forum: Börse   Leser heute: 129
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 23  >  

1290 Postings, 3985 Tage mrymen@123456 Ich sehe LH

 
  
    #51
09.01.21 09:48
nur Anhand der FundDaten.
Und hier sieht es nicht gut aus.
Würde mich nicht wundern, wenn Meister Thiele bald wieder aussteigt.
Hat ja inn den lezten Wochen gut Geld gemacht...
Auch würde es mich nicht wundern, dass bei LH -nach Auslauf der Gehälterkürzung- wieder zu Streiks etc.
kommen würde.
Sollte Schwarz-Grün an die Regierung kommen, wird das die LH auch nicht helfen.
Auf 2 Jahre gesehen, sehe ich nicht rosig für die LH.
Langfristig auf 10 Jahre eher schon. Doch solange ein Papier ohne Dividende liegen lassen... wer macht das?
Sehen wir mal...  

1290 Postings, 3985 Tage mrymenWo wichtige LH Daten ersichtlich?

 
  
    #52
09.01.21 10:45
Wer kennt Quellen bzw. kennt bereits Daten über LH, welche aktuell interessant wären?
-Leerverkaufsquote?
-Auslastung Maschinen?
-Flugbewegungen allgemein?
-Buchungsquote?
Alles im Vergleich vor 1 Jahr?

Aktuell verbrennt ja die LH -alle Airlines- massiv Geld, da kaum geflogen wird.
Interessant ist die Buchungsquote für das 2te und 3te Quartal.
Gibt es hier schon Daten?
Q1 wird leider wieder eine Katastrophe werden.  

7116 Postings, 6301 Tage 123456a@mrymen

 
  
    #53
09.01.21 11:09
Hier im Thread sollten wir uns mal mehr auf Fakten berufen.
Genauso wie Du es gerne hättest.
Deswegen würde es mich interessieren, wie Du darauf kommst, dass Herr Thiele wieder aussteigt? Bitte Belege diese Aussage mal.
Die Kontoauszüge kennst Du wohl nicht.
 

7116 Postings, 6301 Tage 123456a@mrymen

 
  
    #54
09.01.21 11:34

1290 Postings, 3985 Tage mrymen@123456 Top Info

 
  
    #55
09.01.21 13:02
vielen Dank.
Bzgl. Thiele vermute ich das natürlich nur.
Die Shortqoute ist seit dem 21.12.20 ja leicht gestiegen, und weiterhin auf hohem Niveau.
Mir geht es eher darum, wie sich die LH in den nächsten 3-6 Monaten entwickeln wird.
Und da sehe ich eher schwarz bzw. evtl. verschärfter Coronabeschränkung bzw. Mutation bzw.
Olympia und Fussball EM Absage.
Auch könnte dieser Sommerurlaub evtl. wieder ins Wasser allen.
Deshalb bin ich gerade eher short als long.
 

7116 Postings, 6301 Tage 123456a@mrymen

 
  
    #56
09.01.21 13:11
Die nächsten 3-6 Monate werden sicherlich nicht einfach.
Fällt und steigt hat alles mit dem Corona Verlauf.
Ich wollte auch nicht Deine Vermutungen kritisieren, aber im parallel Thread wurde einfach zu viel fantasiert.
Ich könnte genauso gut Spekulieren, dass Thiele aufstockt! Warum? Weil Lufthansa viel Fantasie nach Corona bietet!
Macht aber keinen Sinn, da ich nicht annähernd einen Anhaltspunkt habe.
Thiele hatte die Möglichkeit gehabt und musste nicht zwingend zustimmen. Was dann passiert wäre, wurde auch schon diskutiert.
Hatte er aber nicht und das war für viele ein gutes Zeichen.  

1290 Postings, 3985 Tage mrymen@123456.Flugverkehr?

 
  
    #57
09.01.21 13:29
Hast Du evtl. auch wichtige aktuelle Daten zum
. Flugverkehr bzw. aufkommen?
. Und die Auslastung der Maschinen?
Der Kerosinpreis steigt ja auch ständig.

Lt. Lotzenverband, wird dieses Jahr nur mit 50% Auslastung zum Vergleich 2019 gerechnet.
Das wäre nicht gut.

Wie steht es mit der Verschuldung im Vergleich zur Konkurrenz?

Danke  

2854 Postings, 6936 Tage SARASOTAWenn ich nach mrymen suche

 
  
    #58
09.01.21 13:57
kommen mir sehr viele alte Bekannte aus dem NAS Forum entgegen. Es scheint ein bestimmtes Klientel hier bei ARIVA tätig zu sein die sinnlose Diskussionen beginnen wollen.
Wenn ich schon höre "wichtige aktuelle Daten", die einzigen Daten sind  Wachstum und die bestimmen den Kurs.
Tatsache ist das die halbe Nation auf Koffern sitzt und wartet nur darauf wieder reisen zu können.  

7116 Postings, 6301 Tage 123456a@mrymen

 
  
    #59
09.01.21 13:58
Bei einigen Dingen musst Du leider warten, bis die Lufthansa etwas offiziell verkündet.
Aber ich gebe unumwunden zu, dass die Lufthansa etwas sehr träge ist.

www.flightradar24.com/50.48,8.88/5  

1290 Postings, 3985 Tage mrymen@sarasota Ich bin nicht

 
  
    #61
09.01.21 14:53
Auf avira, sondern Finanzen. Net.
Aktuell befasse ich mich mit LH, Bayer und SAP.
WDI war ja ein Griff ins Klo...
 

2854 Postings, 6936 Tage SARASOTABayer ist bei mir auf der Watschlist.

 
  
    #62
09.01.21 14:58
 

1290 Postings, 3985 Tage mrymenSarasota, auf was wartest

 
  
    #63
09.01.21 15:01
Du bei Bayer noch?
Bei Info über endgültigen Vergleich, sollte es nach oben gehen.
Aber das kann noch dauern.
Nacjrichtenkage aktuell bei Bayer ok.
Dividende auch sicher.
 

7116 Postings, 6301 Tage 123456aInteressante These...

 
  
    #64
09.01.21 20:09
marktEINBLICKE
Lufthansa-Aktie schielt auf Kursverdoppler
Winfried Kronenberg Winfried Kronenberg
vor 13 Stunden


Bildquelle: Pressefoto Lufthansa

Die Corona-Impfungen lassen darauf hoffen, dass auch die arg gebeutelte Airline-Branche endlich aus der Krise kommt. Die mit den Impfungen verbundene Aussicht auf eine Normalisierung in der Reiseindustrie hat der Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) zu einer Erholung verholfen. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist der MDAX-Wert derzeit kaufenswert.

Zusammenfassung:
– „Long“, im Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal (2) durch Überschreiten Doppeltop bei 8,70 €. Bestätigendes Kaufsignal (3) bei 10,60 €. Überschreiten Abwärtstrendlinie (4).
– Kursziel 21,30 € (+100 % Gewinn)


Lufthansa-Chart: Quelle – MarketMaker und eigene Markierungen
Trend und Kursziele:
Trend: Long im Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal (2).
Kursziel: (vertikale Methode) Kursziel 21,30 € (+100 % Gewinnchance).
Gültigkeit: Kaufsignal gültig solange Kurse über 9,00 € (5). Trendbruch nach unten bei Unterschreiten der Hausse-Linie (1), aktuell bei Kursen unter 8,40 €.
Gültige Signale:
Kaufsignal durch Überschreiten Doppeltop bei 8,70 € (2). Bestätigendes Signal (3) bei 10,60 €.


Lufthansa-Chart: Quelle – MarketMaker und eigene Markierungen
Stopps (Ausblick):
Stop-Loss: Kurse unter 9,00 (5).
Trendbruch nach unten: Kurse unter 8,40 €.
Unterstützung: Bereich 10,00 €
Widerstand: Bereich 12,00 €
Anleger, die von einer Kurs-Rallye der Lufthansa-Aktie überzeugt sind, können mit einem Long Mini Future auf den MDAX-Wert (WKN: VQ1CK2 / ISIN: DE000VQ1CK26) gehebelt von Kursgewinnen profitieren. Pessimisten haben mit einem Short-Produkt (WKN: VQ2XRG / ISIN: DE000VQ2XRG3) die Chance, auf fallende Kurse zu setzen.



Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.
https://www.google.com/amp/s/markteinblicke.de/...kursverdoppler/amp/  

7756 Postings, 4765 Tage kbvlerFehlen von LH Daten - warum?

 
  
    #65
10.01.21 14:22
https://investor-relations.lufthansagroup.com/en/...ial-calendar.html

Wie man sehen kann, gab es am 13.01.20 die Traffic datas für das vorangegangene Quartal
Die Flugezugflottendaten sind in Q3/20 Bericht auch nicht mehr publiziert worden.
Ursprünglich waren Q4/Daten 2020 für Feb 21 angedacht - jetzt Anfang März.

Dann bin ich mal gespannt am 04.03.21 , ob ich falsch lag, oder hier so einige mit LH ist unterbewertet

Das LH hochgehen kann wie Tesla ist nicht ausgeschlossen - aber wegen zuviel Geld - und jetzt hat Biden die 2 Goergia Sitze und kann durch"regieren" ein Plus für mehr Geldmenge und somit erstmal höhere DOW und DAX Stände - hat aber nciht mit unterbewertet dann zu tun.  

7756 Postings, 4765 Tage kbvlerThiele

 
  
    #66
10.01.21 15:05
sagt gar nichts aus - auch solche Leute verzocken sich.

Vlt dachte Thiele ENde 2020 ist der Corovid Spuk zu Ende und dann EInfluss nehmen auf VK LH Technik ect und Kohle machen

Dachte ein Herr Loh auch bei Klöco und "XOM" war aber nichts .

und USA ........Wer war nochmal Grossaktionär bei Hertz rent a car?
der hat nach Chapteranmeldung alles verkauft, dabei hätte er 1 Mrd nur reinstecken müssen - okay jetzt 1,5 weil Corovid nach DEz 2020 noch voll intakt ist  

7756 Postings, 4765 Tage kbvlerLöschung

 
  
    #67
10.01.21 15:47

Moderation
Zeitpunkt: 11.01.21 14:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

7116 Postings, 6301 Tage 123456a@kbvler

 
  
    #68
10.01.21 16:50
Nur für Dich von Beginn an.
 

7116 Postings, 6301 Tage 123456a@kbvler

 
  
    #69
10.01.21 16:53
Falschmeldungen werden sofort gemeldet. Und Deine bekannten Spam aus dem anderen Thread , brauchst Du hier nicht absetzen!
Wo finde ich in diesem Artikel, das von Dir behauptete?
Dort steht rein gar nicht von Lufthansa und 2023?

bvler: LH wieder im Dax? 15:47#67  
NICHT VOR 04/2023!

www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-mid-cap-index-9620775


und selbst das ist optimistisch

 

7116 Postings, 6301 Tage 123456aWartet auf die Starterlaubnis...

 
  
    #70
10.01.21 17:02
Die Guten: Charttechnisch aussichtsreiche Aktien im DAX
Wenden wir uns fünf Einzelwerten zu, die charttechnisch auf der Long-Seite gefallen:
Deutsche Lufthansa (DLH): Wartet auf die Starterlaubnis
Kurs am 29. Dezember 2020: 10,99 Euro
Performance 2020: -30%
Nächster mittelfristiger Widerstand: 12,58 Euro
Nächste mittelfristige Unterstützung: 8,73 Euro (200-Tagelinie)
Der Aktienkurs der Deutsche Lufthansa AG gehörte 2020 zu den größten Verlieren im DAX: Die Jahresperformance liegt bei -30 Prozent. Alleine in den ersten vier Monaten des Jahres verzeichneten die Anteilsscheine der Fluggesellschaft eine Wertminderung um bis zu 57 Prozent. Mittlerweile konnten die Papiere wieder viel wettmachen, doch der Jahreshöchstkurs (16,77 Euro) liegt noch immer 53 Prozent von der aktuellen Kursnotierung entfernt. Eine lukrative Gelegenheit zum Einstieg?
Das Jahrestief fand sich bei 6,85 Euro. Aus heutiger Sicht eine große Unterstützung. Zwischenzeitlich liegen die Lufthansa-Kurse wieder 60 Prozent darüber. Doch Vorsicht: Die jüngste Aufwärtsrallye hat auch dazu geführt, dass sich der Basiswert bereits heiß gelaufen hat. Der Titel ist "überkauft", wie Chartisten sagen. Ein Hinweis darauf liefert der prozentuale Abstand zwischen 200-Tagelinie und Aktienkurs. Dieser bewegt sich im Falle der Lufthansa-Aktie bei derzeit knapp 25 Prozent und damit - rückblickend betrachtet - in einem Extrembereich (siehe Kurve unterhalb des Charts). Das könnte schnell in Gewinnmitnahmen, oder zumindest in eine Konsolidierungsbewegung, münden.
Der Lufthansa-Kurs steigt und sinkt mit der weiteren Entwicklung in Sachen Corona. Der Start der Impfkampagne ist Balsam für die Chartlinie der Lufthansa-Kurse. Die Investoren jedenfalls zeigen sich schon einmal zuversichtlich: Zwischen Weihnachten und Neujahr sprangen die Kurse um mehr als zehn Prozent nach oben. Optimistisch stimmt der Verlauf der 200-Tagelinie, der seinen fallenden Verlauf beendet hat. Oftmals ist dies ein erstes Signal für eine größere Trendwende nach oben. Positiv ist auch zu bewerten, dass der Kursrückschlag kurz vor Weihnachten knapp oberhalb dieser Durchschnittslinie zum Stoppen kam (grüner Pfeil). Die 200-Tagelinie als Kaufzone wurde damit bestätigt. Und das Aufwärtspotenzial kann sich sehen lassen: der Höchstkurs aus dem Jahre 2019, lange vor Corona, lag bei 23,66 Euro. Damit eignet sich die Lufthansa-Aktie gerade für längerfristig orientierte Anleger, die positiv nach vorne blicken. Wichtig wäre jetzt aber im ersten Schritt, dass sich die Notierungen oberhalb von 10,82 Euro etablieren können. Auf der Unterseite zeigt sich der bereits erwähnte Verlauf der 200-Tagelinie, aktuell bei 8,73 Euro verlaufend, als solide Unterstützung.
Eröffnet hat das Börsenjahr bei einem Indexstand von 13.234 Punkten. Das Thema Corona war da bereits aktuell, stand aber noch nicht wirklich auf ...
 

7756 Postings, 4765 Tage kbvler12345

 
  
    #71
11.01.21 05:15
Unterstellungen und selbst nicht fundamentales bringen - privatwirtschftliche Artikel pro oder contra findet man immer

MEIN LINK DEN DU WIEDERHOLT HAST!

"Zudem müssen bereits ab Dezember 2020 alle DAX-Kandidaten vor ihrem Aufstieg in die erste Börsenliga in ihren vergangenen zwei Finanzberichten ein positives EBITDA vorweisen."

Überlesen im link?

Oder bist du so optimistisch, das du von einem positiven Ebitda bei LH in 2020 ausgehst?


wenn nicht - muss LH 2021 und 2022 positives Ebitda ausweisen ......und das wird schwer genug und das wird mit Q4/22 WANN verkündet - im März 2023

 

7756 Postings, 4765 Tage kbvler12345 was kurzfristig positives für LH

 
  
    #72
11.01.21 05:21
Kurzarbeitergeld


Senkt bis 31.12.2021 die Kosten bei LH NUN nochmehr!!!

Warum?

Weil LH in vielen Verträgen Aufstockung auf KU zahlen muss.

Dann wurde im 2,hJ mit vielen Arbetinehmervertretern eine Kürzung der Aufstockung auf 80% abgeschlossen für 2021


KU EInfluss in Q2/20...............60% Staat (single) LH mussste 35% zahlen zu den 95%

jetzt nur 20% bzw 10% oder gar nichts.

weil das KU vom Staat sich mit der Läge erhöht auf 70 und dann 80% (single)


Und wenn das KU ausläuft.............bumm wenn keine 90% Passagierzahlen da sind von 2019  

7756 Postings, 4765 Tage kbvlerKU Regelung bringt unfrieden bei LH

 
  
    #73
11.01.21 05:28
gerade bei Piloten, welche für ihre FLuglizenzen FLugstunden nachweisen müssen

Nur wenn LH pro 1000 Piloten diese mtl im Wechsel KU machen lässt - haben sie ihre FLugstunden

dann bekommt aber LH nicht die KU 70 oder 80% vom Staat

für die 80% muss jemand über 6 Monate in KU ständig sein  ...ist das ein Pilot - hat er Probleme mit der Lizenz  

1290 Postings, 3985 Tage mrymenDividendenaussichten LH?

 
  
    #74
11.01.21 09:47
Das die LH in 2021 und wohl 2022 keine Dividende auszahlen kann, sollte klar sein.
Solange der Staat drinnen ist, wird das nicht passieren.
Doch die LH arbeitet ja daran, den Statt schnell raus zu bekommen...
Sollten sich die Fluggastzahlen in 2022 wirklich stark erhöhen (Vergleich zu 20,21) dann wird wohl ein
Gewinn erwirtschaftet, doch ob das gleich zu Dividenzahlungen führt, bezweifle ich.
Es müssen sicher erstmals die hohen Kredite teilweise beglichen werden.

Wann rechnet Ihr wieder mit Dividende, bei schwarzen Zahlen?
Ich, nicht vor 2023.
Und ob bisdahin die Investoren an Bord bleiben, bezweifle ich...  

7756 Postings, 4765 Tage kbvlerMrymen

 
  
    #75
11.01.21 09:57
die Unsicherheit ist gross bei LH .

AUch weiss man nicht wie die über 350 FLugzeuge, welche defintiv , weil Meldungen darüber vorhanden, als SIcherheiten für Kredite gegeben wurden ....bewertet wurden.

Eine Neubewertung ist u. U. für LH Managment nicht möglich , weil sonst eine Kreditlinie gerissen werden kann.

Daher bin ich gespannt , ob im Q4 Bericht wieder die FLugzeugflotte fehlt mit Leasing was noch auf die über 350 besicherten Jets dazukommt.

Auch das hier:

https://www.aerotelegraph.com/...hansa-nur-noch-in-der-statistenrolle

VOr 6 Monaten als easyjet verkündet hat in Deutschland einzustellen, haben 12345 und Sara das als "Deutschlandmonopol" bezeichnet , wo LH richtig Profit daraus ziehen wird. - die Q3 Zahlen haben dies nicht bestätigt - die Q4 - sehen wir mal, aber sieht düster aus


https://www.aerotelegraph.com/...hansa-nur-noch-in-der-statistenrolle

Was in dem Bericht nicht steht, aber in der Grafik sichtbar - Embraer , olle Dash8 und Crj 900 sind fast alle in der Luft zusammen mit A319

Warum wohl - weil man auf Inlandstrecken die A320 ceo , welche früher oft eingesetzt wurden bei Grossstädtenverbindungen nicht mehr voll bekommt.

 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 23  >  
   Antwort einfügen - nach oben