Wer traut sich Adidas zu kaufen?


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 20.03.20 18:33
Eröffnet am: 19.07.11 16:35 von: Boersiator Anzahl Beiträge: 27
Neuester Beitrag: 20.03.20 18:33 von: micha1 Leser gesamt: 19.319
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 >  

9095 Postings, 7198 Tage BoersiatorWer traut sich Adidas zu kaufen?

 
  
    #1
19.07.11 16:35
Nach der WM ist vor der EM  ... die News liegen aktuell schwer im Magen, ob man nun wieder einsteigen sollte?

1 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

35 Postings, 3383 Tage fs23warum bricht adidas so stark ein?

 
  
    #3
20.07.11 15:20
 

Optionen

9095 Postings, 7198 Tage BoersiatorEs ging um diese Meldung

 
  
    #4
1
20.07.11 23:08
Nomura Equity Research - adidas schwere Vergleichsbasis nach Fußball-WM 2010

12:28 18.07.11

London (aktiencheck.de AG) - Allegra Perry, Fraser Ramzan, Sunita Entwisle und Anand Vaidya, Analysten von Nomura Equity Research, bewerten den Anteilschein von adidas (Profil) mit "buy".

Für das erste Halbjahr prognostiziere man bei Nomura Equity Research einen Gesamtumsatz von 6,208 Mrd. EUR und ein EPS von 1,61 EUR. adidas sehe sich mit Blick auf die Umsatzentwicklung angesichts der Fußballweltmeisterschaft im vergangenen Jahr einer schweren Vergleichsbasis gegenüber. Ferner verlaufe die Entwicklung auf dem Golfmarkt derzeit schwach.

Die Nomura Equity Research-Analysten würden mit einem Rückgang der Bruttomarge von 10 Basispunkten im ersten Halbjahr und mit einem EBIT von 196 Mio. EUR im zweiten Quartal rechnen. Dies impliziere eine Stagnation der operativen Kosten im zweiten Quartal. Man stehe der adidas-Aktie aufgrund des Turnaround-Potenzials von "Reebok", der auf eigene Einzelhandelsaktivitäten gestützten Wachstumspläne und der Möglichkeiten in China weiterhin positiv gegenüber. Die EPS-Prognose von Nomura Equity Research für 2011 von 3,20 EUR ergebe für die adidas-Aktie ein KGV von 17,4.

Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Analysten von Nomura Equity Research für das Wertpapier von adidas "buy". (Analyse vom 18.07.11) (18.07.2011/ac/a/d)

Quelle: Ariva.de/Nomura

776 Postings, 3889 Tage HavakukAdidas lief wie Mensch ärgere dich nicht

 
  
    #5
11.03.20 16:09
Vor 1 Jahr unter 200 Schnäppchen gemacht und nach fast 60% plus wieder zurück auf Startposition.
Aber ich ärgerte mich nicht, kaufte heute wieder und halte alle für dumm die auf tiefere Kurse warten.  

1660 Postings, 537 Tage guru stirpe foroKeine alte Sau! - Alles klar?

 
  
    #6
11.03.20 17:40

1660 Postings, 537 Tage guru stirpe foro... bezogen auf die Überschrift:

 
  
    #7
11.03.20 17:42
Wer traut sich Adidas zu kaufen?  

5750 Postings, 567 Tage Gonzoderersteerwartete 1-1,4 MRD Verlust?

 
  
    #8
11.03.20 17:47
Kurs ist gut, Divi ein Witz, Ausblick durchwachsen! Da gibt einige momentan wirkliche gute Qualitätsaktien die entsprechend aufgestellt sind, Dividende zahlen und durch die Decke gehen werden......will natürlich wieder niemand hören!  

113 Postings, 1041 Tage Nimmersatt78x#

 
  
    #9
11.03.20 18:21
Erst wenn die Anzahl an Neuinfektionen beginnen zu sinken in Deutschland, Europa und USA überlege ich wieder einzusteigen. Ich hoffe, das wird nicht länger als zwei Monate dauern. Bis dahin können die Kurse gerne weiter fallen. Ehrlichgesagt freue ich mich, dass die Kurse fallen.  Umso mehr Profit ist dann möglich.  

2384 Postings, 319 Tage Aktiensammler12Ich warte

 
  
    #10
1
11.03.20 18:23
auch noch. Eilt nicht  

1660 Postings, 537 Tage guru stirpe foro@all: Logischer Menschenverstand vs. Coronavirus!

 
  
    #11
11.03.20 18:51
1,4 Milliarden Chinesen

81k Infizierte 0,00578 %
oder anders ausgedrückt: 1.400.000.000 * 0,0000578 = 81k Infizierte

3k Tote 0,00024 %
oder anders ausgedrückt: 1.400.000.000 * 0,0000024 = 3k Tote

Kann mir bitte jemand erklären, warum sich bei uns
49 bis 57 Millionen Menschen infizieren müssen, damit

200k Tote den Virus besiegen können (Was ist mit dem Grippe-Märchen passiert Herr Spahn?)  

80 Postings, 211 Tage ValuehunterKommt die EM-Absage?

 
  
    #12
11.03.20 19:48
Das wäre krass.  

365 Postings, 3554 Tage jmiconorsinter mailand

 
  
    #13
12.03.20 08:42
bricht saison ab, nba steht still. jeden tage neuer horror. kursziel 99 euro?

....nur meine meinung.

 

3 Postings, 195 Tage GateTraderMittelfristige Sicht

 
  
    #14
12.03.20 10:52
@Guru:
Deine Zahlen sind die offiziellen Zahlen der chinesischen Regierung. Ich bin gegen jedwede Verschwörungstheorien abgeneigt, allerdings sollte man diese Zahlen meiner Meinung nach mit Vorsicht geniessen. Obendrauf kommt das dies nur erhobene bzw. getestete Fälle sind, die Dunkelziffer wird um einiges höher liegen (RKI hat wissenschaftliche Paper verlinkt die von einem Faktor 11-20 ausgehen (natürlich auch alles nur auf dem Papier, genau weiss das keiner)), sowie übrigens in allen anderen Ländern auch! China befindet sich augenscheinlich auf dem Weg der Besserung, wird die Probleme aber auch nur aufschieben können. Die 60-70% weltweit an Infizierung rühren von dem einfachen statistischen Modell, dass in einer Gruppe von 3 Leuten bei 2 Immunisierten, nur der dritte erkranken kann und die beiden Kontaktpersonen nicht zusätzlich angesteckt werden, somit würde die Infektionswelle auf Dauer an Wirten und Zeit verlieren und im besten Fall als weltweit unter Kontrolle/geheilt gelten können.
Fakt ist, man kann nur die Zeit hinauszögern, um die Gesundheitssysteme vor einer Überlastung zu schützen und die Zeit bis zum Impfstoff überbrücken. Das wird aktuell weltweit so kommuniziert und die Massnahmen sind größtenteils auch folgerichtig bisher! Unser Glück das die Sterberate nicht noch höher liegt, da rückt die Wirtschaft für mich persönlich auch erstma ganz weit in den Hintergrund.


Jetzt zu adidas im Allgemeinen. Stehe auch seit Tagen an der Seitenlinie, werde aber noch geraume Zeit warten, da die Maßnahmen und damit die Folgen für Sport, Wirtschaft und Gesundheit immer noch nicht abzuschätzen sind und sich auf jeden Fall noch zu spitzen werden mit fortschreitender Zeit. Ich fürchte die EM wird verschoben, die Olympischen Spiele (trotz heutiger anderer Meldung) steht für mich auch auf der Kippe. Das würde adidas natürlich sehr hart treffen. Lieferengpässe drohen zudem auch noch, mal davon abgesehen, dass die Umsätze weltweit zurückgehen werden, da Wettbewerbe abgesagt werden, usw. und somit weniger Leute die Fanshops aufsuchen werden. Langfristig bietet sich natürlich eine gute Einstiegschance, sobald alles eingepreist ist und der normale Alltag wieder Einzug hält. Vorher bleibe ich allerdings weiterhin Beobachter.  

1660 Postings, 537 Tage guru stirpe forobla bla bla, der Coronavirus ist da bla bla bla

 
  
    #15
12.03.20 13:22
¡ CORONAVIRUS rückläufig ! - Italien auf dem Weg zur Normalität

... so oder so ähnlich werden Ende MÄRZ / Anfang APRIL die positiven Schlagzeilen in der Europapresse lauten ... RAUS mit der KOHLE ... jetzt investieren ... SCHLIMMA wird's NIMMA! ... ok ... vielleicht ein wenig holprig ... aber im Schnitt sollte es DAS gewesen sein ... mit den vermehrten Todesfällen in Deutschland könnte as beim DAX ... noch ein wenig holpriger werden ... aber ich glaube nicht daran ... was natürlich nichts bedeutet ... wir wissen ja: 50% von 50% geht imma! ;-))))))
 

1660 Postings, 537 Tage guru stirpe foro@GateTrader: Kenne Deine Argumente + kann Mathe:

 
  
    #16
12.03.20 13:32
Den Faktor 20 habe ich schon am 23.01.2020 studiert ...
wurde in englischsprachigen Studien zu Mers + Sars wiederholt publiziert
... setzen wir diesen Faktor ein:

1,4 Milliarden Chinesen

81k Infizierte * Faktor 20 = 1.620.000 Infizierte = 0,00578 % * 20 = 0,1156% aller Chinesen sind infiziert
oder anders ausgedrückt: 1.400.000.000 * 0,1156% = 1.618.400 Infizierte,
d.h. etwa knapp jeder 1.000 Chinese wurde infiziert!
NUR jeder 1.000 (bis heute)

3k Tote 0,024 % * Faktor 20 = 60.000 Tote = 0,00024% * 20 = 0,0048% aller Chinesen sind tot
oder anders ausgedrückt: 1.400.000.000 * 0,0048% = 67.200 Tote

Kann mir bitte jemand erklären, warum sich bei uns
49 bis 57 Millionen Menschen infizieren müssen, damit

200.000 Tote den Virus besiegen (und was ist mit dem Grippe-Märchen passiert Herr Spahn?)  

3 Postings, 195 Tage GateTrader@Guru

 
  
    #17
12.03.20 15:01
An deinen mathematischen Grundkenntnisse habe ich auch gar nicht gezweifelt, die hast du ja nun nochmals bestätigt. Die Zahlen sind schon so richtig nur missachtest du den Fakt, dass China ein riesiges  Sperrgebiet über Wochen aufrecht erhalten hat. Nur durch diese drastische Massnahme konnte dies gewährleistet werden und ein Rückgang der aktuellen Neuinfektionen gewonnen werden. Dies bedeutet im Umkehrschluss allerdings keineswegs das China nun gerettet ist. Auch dort werden sich vermutlich 60-70% der Bevölkerung infizieren, es sei den die chinesische Regierung sollte China vom Rest der Welt abriegeln bis das Virus geheilt werden kann oder sich "ausgelaufen" hat.

Wir sitzen alle aufgrund der Globalisierung im selben Boot, da ist auch ein befristeter Einreisestopp in die USA nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Ich wiederhole mich nochmal und das ist auch die Meinung der führenden Virologen, es gilt zum jetzigen Zeitpunkt nur Zeit zu gewinnen bzw. die Neuinfektionen in einem Bereich zu halten, der bewältigbar ist. Das färbt wie heute gut zu sehen ist natürlich auch auf die Stimmungslage an der Börse ab.  

740 Postings, 269 Tage chris68Ich habe schon gekauft

 
  
    #18
12.03.20 19:03
heute auch Puma RWE Münchner Rück wer hätte gedacht nochmal solche Kurse zu sehen
Das werden geile 12 Monate Trendfolge Handeln mit Optionsscheine
Auch das hier geht vorbei beim nächsten Virus aus China gehe ich beim nächsten mal gleich raus.  

Optionen

113 Postings, 1041 Tage Nimmersatt78x#

 
  
    #19
12.03.20 22:25
Es sind zwar geile Einkaufskurse, aber man muss schon dicke Eier haben jetzt zu kaufen. Seit Montag ist der Dax von 11.500 auf jetzt 9.000 eingesackt. Es gibt viele unterschiedliche, berechtigte Gründe für das Absacken. Es gibt viele berechtige Zweifel was die nächsten Tage/Wochen angeht.  Historisch gesehen, der zweitschlimmste Tag für den Dax seit seiner Geschichte. Unterschied heute zu damals, dem schlimmsten Tag: Die letzten Jahre wurde der Markt mit der Null Zins Politik "leergekauft". Daher ist die kurzfristige Übertreibung kein Wunder. Ich würde auch gerne jetzt kaufen. Aber ich glaube es geht noch weiter runter.  

776 Postings, 3889 Tage HavakukAdidas-Thread-Wiederbelebung

 
  
    #20
1
13.03.20 01:11
Titel:                          „WER TRAUT SICH,ADIDAS ZU KAUFEN?“             passt jetzt wieder!
Mit meinem Beitrag #5 vom 11.3.20 „Adidas lief wie Mensch ärgere dich nicht“
habe ich diesen toten Thread aus dem Jahr 2011 wiederbelebt und mit meiner Provokation,
dass ich „alle für dumm halte, die auf tiefere Kurse warten“ forderte ich Widerspruch heraus.

Antwort@ guru stirpe for:
Immer dann, wenn keine alte Sau kaufen will kaufen die schlaueren ihre Aktien am billigsten.

Deine Rechnungen über den Zustand der Pandemie, sagen nichts über die Möglichkeit einer exponentiell wachsenden Ausbreitung, die sich zwar bremsen, aber nicht verhindern lässt.

Gonzodererste meint, dass niemand hören will, welche Qualitätsaktien besser als Adidas sind.
Will das wirklich niemand hören? – Ist zwar „off topic“, ebenso wie deine langfristig positive Bewertung von Adidas im Varta-Thread. Also lass uns hören, welche Aktien Du besser findest!

Nimmersatt, Aktiensammler und Jedermann möchten erst am Tiefpunkt, einsteigen. - Ich auch! –
Doch Koordinaten des Tiefpunktes kann kein Mensch und kein Computer vorausberechnen.
Nicht einmal der Supercomputer von Blackrock, der mit allen Daten der Welt gefüttert wird.

Darum kaufe ich schon vorher und nachher, mit gleichmäßigen wöchentlichen Beträgen; gleichsam über den gesamten Bereich des unteren Drittels vom „Ei des Kostolany“. So erreiche ich durch den „Cost-Average-Effekt“, dass sich mein krisengeschütteltes Aktiendepot etwas günstiger als zum Durchschnittskurs dieser Krisenzeit wiederaufbaut und so komme ich dem Tiefpunkt sehr nahe.

Wir sind bereits in der dritten Phase des Bärenmarktes, in der Übertreibungsphase. Da sollte man kaufen und nicht erschrecken, wenn die Kurse noch weiter fallen, denn wer die Aktien nicht hat,
wenn sie fallen, der hat sie auch nicht, wenn sie wieder steigen. Meist plötzlich, ganz unerwartet.

Es kann lange vor einem Rückgang der Neuinfektionen passieren, dass die Kurse wieder steigen, weil an der Börse die Zukunft gehandelt wird. Wenn einige erste Hoffnung schöpfen und „wieder einsteigen“ wollen, gibt es wahrscheinlich schon wieder zu Wenige, die noch „aussteigen“ wollen!
Die Aktien sind dann in festen Händen und verkauft wird erst, wenn die Kurse wieder oben sind.

Deshalb halte ich es für angebracht, jetzt schon, trotz fallender Kurse zu investieren und weiter
jeden Monat mit einem gleichbleibenden Betrag Aktien mit Verdoppelungspotential zu kaufen.

Um jeden Monat 10 K investieren zu können verkaufe ich meine 30 m²-Eigentumswohnung.
Wer zufällig eine Wohnung in München sucht, kann sich ja über Boardmail bei mir melden.

Wer jetzt auch schrittweise in Aktien investieren möchte, aber nicht genug Geld hat,
der kann vielleicht jemand finden, der ihm Geld für 2% Zinsen leiht, das sind 2% mehr, als er
von der Bank kriegen würde also genug für 80% der Deutschen, die nie Aktien kaufen würden.

Den Rückzahlungszeitpunkt offenlassen,  einfach  bei der nächsten Hausse zurückzahlen,
die bis jetzt jeder Baisse irgendwann gefolgt ist. Wer glaubt, diesmal sei alles anders ist jung.
Von seinem Standpunkt aus hat er recht. Ihm fehlen halt noch einige Jahrzehnte an Erfahrung.
 

3 Postings, 195 Tage GateTraderAlle wichtigen Fussball-Wettbewerbe ausgesetzt

 
  
    #21
1
13.03.20 12:26
Nun sind neben der Bundesliga, auch die Premier-League und die europäischen Wettbewerbe ausgesetzt worden. EM könnte folgen. Weitere Verschiebungen bishin zu Abbrüchen von Ligen scheinen aktuell wahrscheinlicher als das Wiederaufgreifen der Spielbetriebe in 2 Wochen, da auch vermehrt Profispieler und Trainer positiv getestet werden und die Gesamtzahl an Infizierten bis in 2 Wochen weiterhin steigen wird. Das geht alles zulasten der Merch-Artikel und wird zumindest bis Sommer vermutlich auch kaum verbessert werden können. Wohin das führen könnte hat Adidas ja mit den jüngsten Zahlen aus China angedeutet.


Kurzfristig meiner Meinung nach also nach wie vor noch rückläufige Gewinne, die die Jahresbilanz unter Druck setzen werden. Langfristig natürlich tolle Einstiegschancen, denke aber wir werden noch tiefere Kurse sehen. Aktuelle Marktsituation sollte ohnehin nur beobachtet werden, da irrational, siehe steigende Kurse auch bei Tourismus- und Flugbranche, etc.  

365 Postings, 3554 Tage jmiconorsfrankreich

 
  
    #22
14.03.20 21:15
macht nun auch restaurants und normale geschaefte dicht (nur leh bleibt)...wieder ein markt "weg". jedes wichtige consumer land das "stoppt" schiebt den kurs weiter strikt weiter nach unten...

...nur meine meinung.  

365 Postings, 3554 Tage jmiconorsund

 
  
    #23
14.03.20 22:57
nun spanien. ohmann...

...nur meine meinung.  

2605 Postings, 6247 Tage micha1Adidas bald unter 100€?

 
  
    #24
16.03.20 23:17
Was verdient Adidas noch, wenn alle zuhause bleiben?

Bundesliga,  die Premier-League und die europäischen Wettbewerbe ausgesetzt. EM könnte folgen. Und die Olympische Spiele stehen auch noch unter Fragezeichen.  

Optionen

Angehängte Grafik:
adidas.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
adidas.png

2605 Postings, 6247 Tage micha1Adidas schließt Geschäfte

 
  
    #25
18.03.20 16:33
Coronavirus: Nach Nike schließt nun auch Adidas seine Geschäfte.

Alle Adidas und Reebok Stores in Europa, Nordamerika und Kanada werden vorübergehend geschlossen. Außerdem fällt die Fußball-EM in diesem Jahr aus, sie wird auf das kommende Jahr verlegt werden. Das dürfte sich in den Zahlen von Adidas ebenfalls bemerkbar machen.

https://de.fashionnetwork.com/news/...as-seine-geschafte,1198159.html

 

Optionen

296 Postings, 1432 Tage M-TrainerBisher

 
  
    #26
19.03.20 12:43
war es noch moderat, folgt jetzt der Abgang 2.0?
Mitte April ist ja nur der vorläufige Termin.

 

2605 Postings, 6247 Tage micha1Adidas : Heute Top und am Montag Flop

 
  
    #27
20.03.20 18:33
"Infizierter Sport" - die Olympischen Spiele stehen auf der Kippe

https://www.sportschau.de/olympia/...le-stehen-auf-der-kippe-102.html  

Optionen

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben