Was ist blos mit GAP los 580150


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 18.02.02 20:22
Eröffnet am: 08.02.02 11:06 von: TamerB Anzahl Beiträge: 19
Neuester Beitrag: 18.02.02 20:22 von: Henrys Leser gesamt: 3.661
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

2966 Postings, 7120 Tage TamerBWas ist blos mit GAP los 580150

 
  
    #1
08.02.02 11:06
kann mir jemand was neues au diesem Jahr sagen, egal was ich sehe sind alte hoc´s, na ja wird sich wohl jemand finden. Bitte nur könner und nicht welche die sich im können behaupten wollen.
Danke
MFG
TB  

2966 Postings, 7120 Tage TamerBhat keiner ne ahnung o.T.

 
  
    #2
08.02.02 12:16
 

25951 Postings, 7251 Tage PichelGap ist nicht hip

 
  
    #3
08.02.02 12:26
Gap erwartet im 4. Quartal Verlust von 0,03 bis 0,05 USD je Aktie
San Francisco (vwd) - Die The GAP Inc, San Francisco, erwartet im vierten Quartal 2001/02 (30. Januar) einen Verlust von 0,03 bis 0,05 USD je Aktie. Analysten rechnen mit einem Verlust von 0,05 USD je Aktie. Der US-Einzelhändler teilte am Donnerstag mit, im Januar sei der Umsatz flächenbereinigt zum Vorjahreszeitraum um 16 Prozent gefallen. Die Margen seien durch Räumungsverkäufe belastet worden, die durchgeführt wurden, um Platz für die Frühjahrskollektion zu schaffen. Der Umsatz fiel im Januar um 4,9 Prozent auf 684 (719) Mio USD.

 
07.02.2002 15:58 Uhr:  Blitzmeinung von Henrietta Rumberger  


  Gap ist nicht hip  

   
Das Trauerspiel geht weiter bei Gap. Die US-Bekleidungskette hat im Januar 16 Prozent weniger Umsätze gemacht. Damit setzt sich der seit knapp zwei Jahren anhaltende Umsatzschwund weiter fort. Im dritten Quartal 2001 hatte der Konzern zum ersten Mal in zehn Jahren wieder einen Quartalsverlust ausgewiesen. Für das vierte Quartal erwartet Gap, dass einem Cash-Bestand von 800 Millionen Dollar Verbindlichkeiten bis zu zwei Milliarden Dollar gegenüberstehen werden. Erst wenn bei den Finanzen eine merkliche Besserung sichtbar wird, dürfte auch die Aktie wieder schick werden.  
 



© 2002 sharper.de



Am Ende des vierten Quartals wird sich den eigenen Berechnungen zufolge der Barmittelbestand auf mehr als 800 Mio USD belaufen. Die Verbindlichkeiten dürften zu diesem Zeitpunkt bei zwei Mrd USD liegen. Die Investitionen hätten 2001/02 über eine Mrd USD betragen und dürften 2002/03 auf 400 Mio USD vermindert werden. Bislang hatte The GAP Investitionen von 600 Mio bis 650 Mio USD für 2002/03 angekündigt.


vwd/DJ/7.2.2002/jhe/ip

7. Februar 2002, 17:39

 

227 Postings, 7108 Tage PictorSorry @Pichel. Falsche Firma erwischt.

 
  
    #4
08.02.02 12:32
Du hast von der GAP Inc. (Bekleidung/WKN 863533) berichtete. Es geht aber um die GAP AG (Telematik/WKN 580150)  

2966 Postings, 7120 Tage TamerBch wollts nicht sagen

 
  
    #5
08.02.02 12:39
dat wär als ob ich versace mit Plus vergleiche. Ich sagte doch keine anfänger macht den trade kaputt leute die keine ahnung haben verkaufen obwohl sie noch nichtmal wissen was se im depoet haben  

25951 Postings, 7251 Tage PichelSorry, hab aber von der nix gefunden, seit. 1.2. o.T.

 
  
    #6
08.02.02 12:40
 

2966 Postings, 7120 Tage TamerBokaydokay

 
  
    #7
08.02.02 12:42
da schreib was de gefunden hasttttttttttttttttttttttttttttttttt  

3498 Postings, 7103 Tage BrummerVieleicht wurde das GAP größer o.T.

 
  
    #8
08.02.02 12:44
 

25951 Postings, 7251 Tage Pichelvom 1.2.

 
  
    #9
08.02.02 12:59
DGAP-News: GAP AG  
01.02.2002 16:39:00


   
Die GAP AG präsentiert umfassendes Kinderschutzprojekt
Corporate-News übermittelt durch die DGAP.

Oberhaching, Duisburg, 01.Februar 2002 - Die GAP AG www.gapag.de, Pionier im Bereich der Positioning-Lösungen für Endverbraucher und Industrie startete am 31. Januar 2002, auf einer Kick-Off Veranstaltung in Duisburg, zusammen mit Firmen und Organisationen eine Offensive zum Schutz von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter. Mit der erfolgreichen Integration der Satellitennavigation (GPS) und der Kommunikation über Mobilfunk (GSM) hat die GAP AG eine kinder- und familienfreundliche Kommunikationslösung HiPer Junior verwirklicht, die erstmals proaktive Sicherheit und präventiven Schutz für Kinder ermöglicht. Mit dem HiPer Junior startet die GAP AG ihr Kinderschutzprojekt, das GAP erstmals im Rahmen einer Presse- und Partnerveranstaltung der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Ziel dieser Veranstaltung war es, zusammen mit betroffenen Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten und der Polizei, Möglichkeiten zu diskutieren, dieses Kinderschutzprojekt zu verwirklichen.

Das Management der GAP AG und Repräsentanten der betroffenen Einrichtungen haben in Duisburg über Bedürfnisse und Lösungen berichtet, wie modernste Technologie bereits heute zu präventivem Schutz genutzt werden kann. Dazu Dr. Ditmar Prigge, Firmengründer und Vorstandsvorsitzender der GAP AG: "Stellen Sie sich vor, Sie sind im Auto unterwegs und Ihr Kind braucht Ihre Hilfe. Es kann Sie per Knopfdruck sofort kontaktieren und Sie wissen genau, wo es sich befindet. Ein einziger Handgriff genügt. Die Technologie schützt Ihre Kinder und sorgt dafür, dass Sie und Ihre Kinder sich jederzeit sicher fühlen können. Im Bedarfsfall hätte man sie problemlos und schnell orten können, um Ihnen Hilfe zu schicken, oder um sie abzuholen." Aus dieser Überlegung heraus hat die GAP AG mit dem HiPer Junior ein Produkt entwickelt, das essentiell zur Sicherheit von Kindern zwischen vier und zehn Jahren beiträgt. Ziel ist es heute verfügbare Technologien einzusetzen, um die Sicherheit einer der schwächsten gesellschaftlichen Gruppen entscheidend zu verbessern.


Kurzporträt Die GAP AG macht Positioning-Lösungen, Telematik und Telemetrie zugänglich für alle Menschen. Durch die innovative Integration von Mobilfunktechnologie, Fernsteuerungstechnik und punktgenauer globaler Ortung definiert GAP die mobile Kommunikation von morgen. GAP bietet dem Endverbraucher und dem professionellen Anwender die Zukunft des globalen Datentransfers im Bereich der Ortung und der Fernsteuerung. Die GAP AG erweitert Telekommunikation zur persönlichen Ortungs- und Steuerungszentrale im Kleinstformat. Die GAP AG hat sich seit der Gründung im Juli 1998 auf die Entwicklung von Produkten für den GSM-Markt konzentriert. Ziel war es von Beginn an, eine führende Rolle im Bereich der Telematik und Telemetrie zu spielen. Dabei stehen beim Unternehmen die Kernfunktionen Entwicklung und Vertrieb im Mittelpunkt. GAP ist Technologieführer in den Bereichen Telematik und Telemetrie und wir haben - auch als Kostenführer - die führende Rolle darin übernommen, diese Themen im Endverbrauchermarkt zu etablieren.Pressekontakte:Dripke. Wolf. Weissenbach. PR.Christoph LudwigSenior Consultant Tel.: +49 (0)89 374 289 13Fax: +49 (0)89 374 289 19christoph@euromarcom.comwww.euromarcom.com ! Follow the white rabbit !


Ende der Mitteilung, (c)DGAP 01.02.2002

01.02.2002 16:11
 
-red-




 

838 Postings, 7522 Tage HenrysGAP NEWS

 
  
    #10
08.02.02 13:18
Hallo
Ich bin auch "zu früh" eingestiegen DS 2,10 Euro
aber mein Tipp lautet wartet die CEBIT 2002 ab.
Siemens und die GAP AG haben einen Trumpf im Ärmel.
Bosch vermarktet derzeit auch in großem Stil.
Erkundigt Euch einfach mal bei Bosch Dienst Hiper.
Man hat Cash für über 3 Euro pro Aktie und praktisch keine Schulden.
Viel schief gehen sollte da nicht.
Übrigens bei I-Mode ist man mit Siemens auch dabei.
cu Henrys  

838 Postings, 7522 Tage HenrysI-Mode

 
  
    #11
08.02.02 17:36
Presse: NTT DoCoMo und E-plus starten i-mode nächsten Monat in Deutschland
TOKIO (dpa-AFX) - Der japanische Mobilfunkbetreiber NTT DoCoMo Inc will einem Pressebericht zufolge sein mobiles Internet-Angebot "i-mode" im kommenden Monat gemeinsam mit E-Plus auf dem deutschen Markt einführen. Das berichtet die Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shinbun" (Donnerstagausgabe) ohne Angabe von Quellen.

Unter demselben Markennamen wie in Japan wollen die beiden Mobilfunkunternehmen dem Bericht zufolge vergleichbare Dienstleistungen anbieten wie in Japan, darunter das Verschicken von Email, Banktransaktionen und Ticket-Bestellungen. NTT DoCoMo wolle "i-mode" im April in den Niederlanden und in Belgien einführen. Ende des Jahres soll das Angebot in den USA eingeführt werden.

Kompatible Mobiltelefone wolle die Toshiba Corp anbieten. Auch die NEC Corp , Matsushita Communication Industrial Co Ltd und Mitsubishi Electric Corp seien daran interessiert, solche Handys auf den europäischen Markt zu bringen./FX/hi/js/


Was unsere UMTS-Betreiber aus der Erfolgsgeschichte
von i-Mode lernen können

Friederike Dreier, Siemens Business Service, München
Dr. Joachim Grollmann, Leiter strategische Planung und Leiter UMTS Endgeräte, GAP AG, Unterhaching  
Nikolas Samios, Geschäftsführer mediaphil, München

Dr. Kohei Satoh, DoCoMo Euro-Labs, München
sowie Vertreter von NTT DoCoMo, Japan
 

152 Postings, 7471 Tage JayzzzMorgen kommen Zahlen

 
  
    #12
14.02.02 12:33
heute leider sehr zurückhaltend  

838 Postings, 7522 Tage HenrysAbwarten bis die Zocker o.Insider draufspringen ! o.T.

 
  
    #13
14.02.02 12:38
 

13556 Postings, 7792 Tage LalapoANNA machts möglich

 
  
    #14
14.02.02 13:09
finde ich immer wieder erstaunlich was DER / DIE so treibt ....

Wie gesagt bis zur Cebit sollte man drinne sein ...


Gruß LALI  

838 Postings, 7522 Tage HenrysZahlen sind da !

 
  
    #15
15.02.02 11:01
Was haltet Ihr davon ??
cu Henrys  

838 Postings, 7522 Tage HenrysAuf der Homepage als PDF zum download !! o.T.

 
  
    #16
15.02.02 11:37
 

838 Postings, 7522 Tage HenrysZu früh verkauft ????????

 
  
    #17
1
18.02.02 10:44
CeBIT 2002
Technologieführer verbindet modernste Technologie mit dem Schutz von Kindern
Startschuß für Kinderschutzprojekt "HiPer Junior" fällt in Hannover
[14.02.2002 - 09:05 Uhr]
  Oberhaching, Hannover (ots) -

  Auch das weltweit kleinste mobile Ortungsgerät "MicroTrack" wird
vorgestellt.

  Die GAP AG, www.gapag.de, Pionier im Bereich von
Positioning-Lösungen für Endverbraucher und Industrie, stellt in
Halle 26 / Stand C46 auf der diesjährigen CeBIT in Hannover neben
bewährten Produkten sein HiPer Junior-Kinderschutzprojekt, sowie
seine Weltneuheit "MicroTrack", ein mobiles Ortungsgerät im
Miniaturformat, vor.
 
  HiPer Junior Neuheit
 
  Mit dem HiPer Junior hat GAP ein mobiles Ortungs- und
Kommunikationsgerät im Handyformat entwickelt, das präventiven Schutz
und proaktive Sicherheit für Kinder zwischen vier und zehn Jahren
ermöglicht. Durch die Integration von Satellitennavigation (GPS) und
Kommunikation über Mobilfunk (GSM) können Kinder in Notsituationen
per Knopfdruck mit Eltern oder einer Notrufzentrale kommunizieren,
oder auf einige Meter genau geortet werden. Die Eltern können ihr
Kind darüber hinaus  wie bei einem normalen Handy jederzeit
telefonisch erreichen, die einfache Bedienung mit nur einem
Tastendruck und die benutzerspezifische Konfiguration gewährleistet
jedoch, dass auch die Kinder selbst in Stresssituationen auf ihren
mobilen Beschützer zurückgreifen können.
 
  MicroTrack Neuheit
 
  Die zweite Neuvorstellung der GAP AG auf der CeBIT ist die
Weltneuheit MicroTrack, ein mobiles Ortungsgerät, das gerade einmal
die Größe einer Zigarettenschachtel hat. MicroTrack verfügt über
einen integrierten GPS-Empfänger, der die Ortung seines Trägers bis
auf wenige Meter möglich macht, und diese über die integrierte
GSM-Schnittstelle mobil überträgt. MicroTrack ist durch die extreme
Miniaturisierung nur halb so groß wie die bislang kleinsten
vergleichbaren Geräte. Z.B. für VIPs ist MicroTrack unverzichtbar, um
in Gefahrensituationen schnelle Hilfe zu erhalten. Mit dem Produkt
unterstreicht GAP erneut seine Position als First-Mover bei der
Ausweitung des Telematik-Geschäfts zum Standard-Produkt-Geschäft.
 
  BCmini "plus"
 
  Die bewährte Produktpalette der GAP AG, wie das Personenortungs-
und Kommunikationsgerät HiPer und das bekannte
Flottenmanagement-System BCmini "plus", ist ebenfalls auf der CeBIT
vertreten.
 
  HiPer
 
  HiPer ist nach wie vor das weltweit einzige Gerät, das GPS und GSM
so miteinander kombiniert, dass es sich als tragbares,
personengebundenes Notfallsystem zur Mitnahme eignet.
 
  "HiConnex"-Geräte
 
  Daneben bietet GAP zahlreiche Varianten von Fernüberwachungs- und
Fernsteuer-Geräten, wie sie beispielsweise für Alarmanlagen oder
Heizungssysteme benötigt werden.
 
  Die GAP AG präsentiert alle Geräte live in Halle 26 / Stand C46
vom 13. bis 20. März in Hannover auf der CeBIT 2002.
 
  Kurzporträt GAP AG
 
  Die GAP AG ist Technologieführer in der Entwicklung von flexiblen
Plattformen für Telematik- und Telemetrie-Anwendungen durch
intelligente Integration von GPS- (Global Positioning System) und
GSM-Technologien (Global System for Mobile Communication). Das
Unternehmen verbindet punktgenaue Ortung, Fernsteuerung und mobile
Kommunikation und entwickelt die Ortungs- und Kommunikationszentrale
der Zukunft im Streichholzschachtelformat. Die GAP AG beschäftigt
weltweit derzeit ca. 45 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist seit
September 2000 am Neuen Markt in Frankfurt notiert.
 
 
ots Originaltext: GAP AG



Medienkontakte:

GAP AG
Joachim Grollmann
Keltenring 17, 82041 Oberhaching
Tel.: +49 89 / 666695-0
Fax: +49 89 / 666695-55
E-Mail: j.grollmann@gapag.de      
www.gapag.de


Hat Jemand gestern Planetopia gesehen ???
cu Henrys



 

4 Postings, 7266 Tage Helle@ Henrys: Microtrack

 
  
    #18
18.02.02 15:35
Was da bei vuunet als microtrack bezeichnet wird ist doch wohl nur ein anderer Begriff für den HIPER-Junior, oder ?
siehe http://www.vnunet.de/vnunet/news/...st=Result&Timeframe=0&PageSize=10

mfg
Helle  

838 Postings, 7522 Tage HenrysNeuheit ?!

 
  
    #19
18.02.02 20:22
Hallo Helle
Glaube ich nicht,obwohl man es meinen könnte bei vnuunet
Aber in der obigen Meldung heisst es ganz EINDEUTIG :"Die Zweite Neuvorstellung"
cu Henrys  

   Antwort einfügen - nach oben