Was ist bei Infinion los?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:32
Eröffnet am: 22.03.00 10:38 von: morak Anzahl Beiträge: 14
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:32 von: Jennifermlnia Leser gesamt: 1.873
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

1379 Postings, 7964 Tage morakWas ist bei Infinion los?

 
  
    #1
22.03.00 10:38
Was ist bei Infinion los? Greenshoe ist doch ausgeübt. Die Halbleiterstocks in usa steigen.Infionion fällt. Bitte um ein paar Meinungen.danke  

90 Postings, 7798 Tage RedZoraFür Infos wäre ich auchsehr dankbar

 
  
    #2
22.03.00 10:42
ich habe gedacht, daß sie steigen nur seit dem ich drin bin fallen sie.  

47 Postings, 7907 Tage justmeRe: Was ist bei Infinion los?

 
  
    #3
22.03.00 10:51
Infineon hält sich momentan bewußt ruhig, um nicht zuviel Potential zu verschenken.
Die werden natürlich steigen, sobald sie im DAX übernommen werden. Daher
wird sich Infineon hüten, zuviele Nachrichten herauszugeben die den Kurs zu stark nach oben schieben. Die wollen doch lieber eine kontinuierlich steigende Aktie als eine stark schwankende. Daher denke ich, wird man die ersten automatischen Schübe abwarten um in ruhiges Fahrwasser zu gelangen. Anschließend kann man immernoch Umsatzzahlen und Marketienstrategien bekanntgeben. Ansonsten läuft man auch gefahr, am Anfang zu stark gestiegen zu sein und viel Abwärtspotential zu besitzen.
 

356 Postings, 7852 Tage Brad PittDER ANFANG VOM ENDE

 
  
    #4
22.03.00 10:55
Siemens investierte 100 Mio Mark in eine Werbekampagna zum Börsengang um sich schnellstens von seinem bisherigen Sorgenkind, der Halbleitersparte zu trennen. Sollte bis Jahresende der Kurs auf 14 Euro fallen sollte man Siemens und die Deutsche Bank auf Schadenersatz verklagen.  

518 Postings, 7827 Tage ber1... ich kaufe Infineon erst ab unter 50 € ! o.T.

 
  
    #5
22.03.00 10:55

47 Postings, 7772 Tage 1bis9Red Zora, dann steig doch bitte wieder aus! Bitte! o.T.

 
  
    #6
22.03.00 11:02

817 Postings, 7853 Tage Trueffel-FerkelVorsicht - nicht 100 Mio. sondern 40 Mio. wurden für Werbung investiert.

 
  
    #7
22.03.00 11:09
Trotzdem, grundsätzlich sind die Argumente re. Infineon/Siemens die ich hier lese nicht so verkehrt.
Denke der Wert muss erst mal seinen Boden finden. Da kommen mehrere Umstände zusammen. Ganz wichtig ist hier sicher dass die Emission in einem allgemein negativen MArktumfeld zustande kam, daher jetzt bei so einem neuen Wert erst mal ein starker Sog nach unten. Man muss sich auch mal fragen warum es Bookbuildingspannen gibt und wie diese zustande kommen. Das hat schon seinen guten Grund. Hier bei Infineon = 35.- Euro.

Daherr denke ich dass sich so zwischen 35.- und 45.- Euro der Boden bilden wird. Da werde ich dann einsteigen, denn langfristig ist der Wert sicher ein investment. Man sollte die mögliche DAX-Kandidatur da auch nicht vergessen.

Gruss tf    

1278 Postings, 7955 Tage BuckmasterWie langfristig denkt ihr eigentlich?

 
  
    #8
22.03.00 11:10
Mir ist kurzfristig vollkommen egal, ob eine Aktie steigt oder fällt (natürlich nicht, wenn ich gerade in eine Aktie einsteigen will;-)) Man muss doch auch sehen, dass wenn eine Aktie im Kurs fällt, sie auch wieder für viele Anleger atraktiver wird. Wegen Infineon würde ich mir keine Gedanken machen, die werden aufgrund der Handy-Hausse bestimmt ihren Weg gehen. Infineon hat durch die Lostrennung von Siemens jetzt die einmalige Chance weltweit zu expandieren und auch auch konkurrierende Hersteller von Siemens zu beliefern.

MfG
Buckmaster  

668 Postings, 7790 Tage Lyrical2Recht so, Buckmaster

 
  
    #9
22.03.00 11:24
Die kann man ruhig mal über längere Zeit halten. Da ich bei der Zeichnung zum Zuge gekommen bin mach ich mir da sowieso keine sorgen.

Gruß, Lyrical  

90 Postings, 7798 Tage RedZora1bis9!!!!! Warum sollte ich jetzt aussteigen??

 
  
    #10
22.03.00 12:38
Ich halt einfach lange durch, dann bin ich auch wieder im Plus, siehe Telekom!!  

47 Postings, 7772 Tage 1bis9damit sie wieder steigen, Red Zora. Danke. o.T.

 
  
    #11
22.03.00 12:41

90 Postings, 7798 Tage RedZoraNa ich glaube kaum, daß ich mit

 
  
    #12
22.03.00 12:56
meinem Betrag dazu beitragen kann, für mich reichts aber ich glaube es gibt da andere die mehr bewirken können als 0,0001 € :-))
Wie schauts denn bei dir aus???  

107 Postings, 8005 Tage unnervedMit Infineon war nie was los, außer Größe und Euphorie...

 
  
    #13
22.03.00 17:14
die Euphorie klingt nun langsam ab, die Größe wird ihnen wohl noch den Sprung in den DAX bescheren und somit kurzfristig ca. 20-30%, da sie dann kurzfristig ins Rampenlicht treten und andererseits indexorientierte Fonds kaufen müssen. Daß dieser kurzfristige Aufschwung dann halten wird, möchte ich bezweifeln.
Siemens hatte nur Probleme mit dem Teil und sich dieser elegant entledigt.
Die Beteiligung von Intel würde ich auch nicht überbewerten, schließlich hatten die in letzter Zeit des öfteren mit Kapazitätsproblemen zu kämpfen, da macht eine Beteiligung bei einem großen Produzenten natürlich Sinn.
Ob dies für ander Anleger auch gilt? - wohl kaum!
Im Chipbereich gibt es durchaus innovativere und/ oder niedriger bewertete Unternehmen.
Wer nicht nur auf die DAX-Aufnahme spekuliert, der sollte lieber aussteigen!  

47 Postings, 7772 Tage 1bis9satte 40 Stck, und zwar ganze. aber du bist ja auch eine ganz gute partie! o.T.

 
  
    #14
22.03.00 17:29

   Antwort einfügen - nach oben