Thielert Aufhebung der Insolvenz ?


Seite 1 von 189
Neuester Beitrag: 16.09.21 09:27
Eröffnet am: 08.01.09 09:14 von: Spezi123 Anzahl Beiträge: 5.724
Neuester Beitrag: 16.09.21 09:27 von: extrachili Leser gesamt: 601.242
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 171
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
187 | 188 | 189 189  >  

152 Postings, 5248 Tage Spezi123Thielert Aufhebung der Insolvenz ?

 
  
    #1
3
08.01.09 09:14

PRESSEMITTEILUNG
THIELERT-Insolvenz Lichtenstein/Sachsen
THIELERT schafft den Turnaround
Lichtenstein/Sachsen, 7. Januar 2009 – Der Insolvenzverwalter des Flugzeugmotorenherstellers „Thielert Aircraft Engines GmbH“ (TAE), Bruno M. Kübler, hat eine positive Bilanz des Jahres 2008 gezogen. Das Unternehmen hat nach der Insolvenzanmeldung im April 2008 den Turnaround geschafft und schreibt wieder schwarze Zahlen. Kübler ist es zudem gelungen, trotz der Insolvenz keinen einzigen Mitarbeiter zu entlassen. „Dass TAE es gerade in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ganz ohne Personalabbau wieder in die Gewinnzone geschafft hat, ist besonders erfreulich“, betonte Kübler.
Kübler verhandelt weiterhin mit potenziellen Investoren „Die Verhandlungen laufen auf Hochtouren“, sagte der Insolvenzverwalter. „Dabei haben sich in den vergangenen Wochen neue Interessenten gemeldet, so dass die Verhandlungen noch einige Zeit brauchen werden.“ Bei den Interessenten handelt es sich überwiegend um Investoren aus der Luftfahrtindustrie, darunter auch zwei Rüstungsunternehmen. Für letztere ist es laut Kübler besonders wichtig, dass TAE in der Lage ist, neue militärische Anwendungen der Motoren zu entwickeln und schnellstmöglich die erforderlichen Zulassungen zu erhalten. Kübler betonte, dass er bei den Verhandlungen nicht unter Zeitdruck steht und Wert darauf legt, dass die Interessenten eine nachhaltige Lösung für das Unternehmen bieten.
Durch die technische Weiterentwicklung der Motoren konnten seit Oktober letzten Jahres auch die Preise für Ersatzteile und Wartungsarbeiten wieder gesenkt und die Intervalle für die Wartung von Verschleißteilen verlängert werden. „Dass wir den Kunden dieses erste Zwischenergebnis präsentieren konnten, war sehr wichtig“, erklärte der international renommierte Triebwerksexperte Prof. Günter Kappler, der von Kübler ins Unternehmen geholt wurde und gegenüber den Luftfahrtbehörden als verantwortlicher Betriebsleiter („Accountable Manager“) fungiert. „Wir wissen, dass wir die Betriebskosten noch weiter senken müssen und arbeiten intensiv daran, die Motoren noch wirtschaftlicher zu machen“, so Kappler.
Nachdem bei Einleitung der Insolvenz die Produktion kurzzeitig ins Stocken gekommen war, ist TAE inzwischen wieder ausgelastet und liefert weltweit Motoren und Teile an Abnehmer aus der allgemeinen Luftfahrt sowie Antriebe für Aufklärungs-Drohnen.
Pressekontakt:
Sebastian Glaser
möller pr GmbH
Fon: +49 (0)221 80 10 87-80
Email: sg@moeller-pr.de
www.moeller-pr.de
▪ Seite 2
Über die Thielert Aircraft Engines GmbH
Die Thielert Aircraft Engines GmbH ist der weltweit führende Anbieter von zertifizierten Kerosin-Kolbenflugmotoren für die Allgemeine Luftfahrt. Als zertifizierter Entwicklungs-, Herstellungs- und Instandhaltungsbetrieb der Luftfahrt erlangte das Unternehmen weltweit als erstes die Zulassung für einen Kerosin-Kolbenmotor. Thielert AG – Pressekontakt: Sebastian Wentzler
Tel: +49 (37204) 696 1270 – presse@thielert.com
Web: www.thielert.com
 

 
4699 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
187 | 188 | 189 189  >  

3043 Postings, 1923 Tage michelangelo321THIELERT AG ist aktuell !

 
  
    #4701
02.09.21 20:39
Egal welcher Querfurz hier rumbimmelt, die Aktien sind im Depot und nicht ausgebucht !
Warum nicht ?  LOL,muhahaha, ;-)

>>>>Meine Frage ,bei wem ist diese  Aktie aus dem Depot gebucht worden ????  

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliMichel, das wurde...

 
  
    #4702
04.09.21 08:55
...bereits von einem User namens "Mr. Moneypenny" gepostet... Schon vergessen?

https://www.ariva.de/forum/...tzt-kaufen-327877?page=610#jumppos15264

------------------------------------------

Ende jetzt da!  
Habe heute einen Brief von meiner Bank erhalten, dass das Insolvenzverfahren mit AZ 67g IN 150/08 nach Vollzug der Schlussverteilung aufgehoben wird.

Die Veröffentlichung im Bundesanzeiger erfolgte am 10.03.21

So wie Chillie schon geschrieben hat übersteigen die Forderungen den Erlös fast um das 10fache. Also quasi ein Tenbagger - nur in die falsche Richtung.

Somit kann dieser Thread mit seinen leidlichen Diskussionen jetzt auch endlich beendet werden.

Ich wünsche euch noch ein schönes Leben. Bis die Tage in einem anderen Thread.    

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliMichel leere Sprüche:

 
  
    #4703
04.09.21 09:51
..."Schön das es bald News geben wird,Dir wird es die Sprache verschlagen. ;-)"  26.03.20 18:48
https://www.ariva.de/forum/thielert-aktie-507675?page=4#jumppos101

- Wann kamen die vorhergesagten News über Thielert? Nicht eine Nachricht, bis auf den vom Insolvenzgericht, mit dem Abschluss des Insolvenzverfahrens!

----------------

"extrachili Beweise fehlen noch ! Warte mal ab was bis 13.07.2020 sich ereignet. ;-) "
https://www.ariva.de/forum/thielert-aktie-507675?page=4#jumppos125

- Die Antwort lautet: Die Insolvenz wurde abgeschlossen! Als Beweis gibt es den Gerichtsbeschluss! Es kamen keine weiteren News!

----------------

Das könnt man jetzt endlos fortsetzen. Michel setzt auf warten! Das macht er bereits schon 8 lange Jahre und das Ergebnis kann jeder selber sehen!

Die Insolvenz ist durch. Thielert ist pleite. Das sind die Fakten. Doch michel wird das weiter leugnen und seinen Seifenblasen-Träumen hinterher rennen.
Er ist einfach zu feige, um sich das selber einzugestehen!
Aber es ändert nichts an den Fakten. Jeder kann alles nachlesen, wie die Thielert AG den Bach runter gegangen ist, von der Insolvenzmeldung, bis hin zum Abschluss der Insolvenz durch den Gerichtsbeschluss. Jetzt ist die Verteilung des Insolvenzkapitals im Gange und wie jeder weiß mahlen die Mühlen sehr langsam. Es ist ja auch keine Eile geboten. Somit kann das noch ein paar Jahre dauern, bis Thielert restlos von der Bildfläche verschwunden ist, mit dem letzten Schritt, der Löschung aus den Registern.
Mir geht es hier darum, dass die User nicht in die Irre geführt werden, von einem User, der offensichtlich nicht weiß, von was er berichtet.

Michel hat sicherlich auch schon eine Nachricht von seiner Bank bekommen, die da lautet:..
"...dass das Insolvenzverfahren mit AZ 67g IN 150/08 nach Vollzug der Schlussverteilung aufgehoben wird..." Er ist sich nur nicht der Bedeutung bewusst.


                                                      - - - - - - - - - - - - - -

Thielert ist insolvent, die Aktien sind nicht mehr an den Börsen gelistet! Die Banken versenden Nachrichten an Ihre Kunden, dass die Schlussverteilung abgeschlossen wurde! Die Aktionäre gehen leer aus. Thielert wird nun endgültig aus den Unternehmensregistern gelöscht... und zwar für immer...

           ------------ E N D E des Thielert-Insolvenz-Dramas ------------
 

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliWie man sieht...

 
  
    #4704
05.09.21 08:28
...gibt es zu Thielert keinerlei Aktivitäten bzw. News! Das einzige was man feststellen konnte ist, dass sich hier nichts mehr rührt und das schon seit Jahren. Das Unternehmen existiert nicht mehr. Es wurde nur vom Insolvenzverwalter fortgeführt, so lange wie es nötig war, also bis alles veräußert wurde, was man zu Geld machen konnte. Seit letzten Jahr ist die Insolvenz vollkommen abgewickelt incl. eines Gerichtsbeschlusses. Das Ergebnis ist bekannt. Ca. 10 x mehr Forderungen als das Rest- bzw. Insolvenz-Vermögen hergibt. Das sind unumstößliche Fakten, vom Insolvenzgericht in Hamburg bestätigt. Das bedeutet auch, dass es für die Aktionäre nicht einen Cent gibt, weil einfach nichts übrig ist, was es zu verteilen gäbe! Man darf dabei auch nicht vergessen, dass die Aktionäre Teilhaber des Unternehmens sind, in welches sie investiert sind und damit jeglichen Anspruch auf Entschädigung verloren haben. Das ist das Risiko, welches jeder Aktionär selber trägt.
Das kann man alles hier im Thread nachlesen. Es gibt hier nur einen, der das alles nicht wahrhaben will.
Aber jeder hat die Freiheit das zu denken, was er will...  

                                                    - - - - - - - - - - - - - - -

Die Conergy AG ist insolvent, die Aktien sind an den Börsen weder gelistet, noch sind sie handelbar! Nach der beschlossenen Schlussverteilung wird das Unternehmen aus den Registern gelöscht! Die Aktionäre gehen leer aus... was übrig geblieben ist... nur ein leerer Aktien-Mantel...

                  ------------ E N D E der Conergy-Insolvenz -----------
 

3043 Postings, 1923 Tage michelangelo321THIELERT AG ist immer noch da!

 
  
    #4705
06.09.21 14:24
Aktien stehen alle in meinem Depot,auch die der Conergy.  LOL,muhahaha, ;-)  

13049 Postings, 3843 Tage RudiniDas ist eigentlich ein Armutszeugnis.

 
  
    #4706
06.09.21 21:54
Nur begreifst Du das eben nicht…  

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliWie...?

 
  
    #4707
07.09.21 11:06
..."THIELERT AG ist immer noch da!"

Echt? Wo denn?
Dann gib mal bitte die aktuelle Adresse an, die Webseite, die Namen der GL, aktuelle Jahresabschlüsse usw.

Wetten dass Du nichts von dem belegen kannst... LOL,muhahaha, ;-) (c&p)  

8286 Postings, 4373 Tage extrachilimichel erzählt wieder totalen Stuss...

 
  
    #4708
07.09.21 13:39
...er hat vielleicht noch seine Aktien im Depot, aber Thielert gibt es nur noch auf dem Papier. Thielert als Unternehmen existiert nicht mehr.
Das Amtsgericht Hamburg hat das Unternehmen als zahlungsunfähig erklärt und das Insolvenzvermögen zur Verteilung an die Gläubiger frei gegeben...

--------------------------------------------------

„Amtsgericht Hamburg, Aktenzeichen: 67g IN 150/08  

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen

der im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HRB 77997 eingetragenen Thielert AG, ehemals: Helbingstraße 64-66, 22047 Hamburg, gesetzlich vertreten durch den Vorstand Herrn Marcel Kleiss,

soll die Schlussverteilung stattfinden.  

Nach dem auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Hamburg, Insolvenzgericht, niedergelegten Verzeichnis betragen die an der Verteilung teilnehmenden Forderungen 130.463.204,28 EUR. Zur Verteilung steht ein Betrag von 14.337.526,61 EUR.

Hiervon abzusetzen sind die Gerichtskosten sowie die Vergütung des Insolvenzverwalters
67g IN 150/08
Amtsgericht Hamburg, 20.05.2020„

 

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliMichel...

 
  
    #4709
07.09.21 13:57
..hier nochmal zur Insolvenzbekanntmachung. Hier ist auch klargestellt worden, dass die Gläubiger alle Unterlagen erhalten haben, unter anderem auch die Schlussrechnung, auf die so sehnsüchtig wartest! Die Einsicht dazu erhalten nur die Gläubiger, der Du nicht bist! LOL

"...Die Beteiligten erhalten Gelegenheit, bis zum 13.07.2020 im schriftlichen Verfahren zu folgenden Punkten Stellung zu nehmen:
zum Schlussbericht und zur Schlussrechnung des Verwalters;..."

------------------------------------------------

www.insolvenzbekanntmachungen.de/cgi-bin/...n_mit_Termine.htm

Amtsgericht Hamburg, Aktenzeichen: 67g IN 150/08  
In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen

der im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HRB 77997 eingetragenen Thielert AG, ehemals: Helbingstraße 64-66, 22047 Hamburg, gesetzlich vertreten durch den Vorstand Herrn Marcel Kleiss,

wird der Schlussverteilung zugestimmt.

Die Durchführung des Schlusstermins wird im schriftlichen Verfahren angeordnet (§§ 196, 197, 5 Abs. 2 InsO).

Die Beteiligten erhalten Gelegenheit, bis zum
13.07.2020
im schriftlichen Verfahren zu folgenden Punkten Stellung zu nehmen:
l
zum Schlussbericht und zur Schlussrechnung des Verwalters;
l
zum Schlussverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen;
l
Entscheidung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Gegenstände der Insolvenzmasse;
l
Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungen; hierfür ist der 13.07.2020 zugleich der schriftliche Prüfungsstichtag im Sinne des § 177 InsO.
Das Schlussverzeichnis sowie die Schlussrechnung des Insolvenzverwalters sowie die Stellungnahmen der Gläubigerausschussmitgliederliegen nebst dem gerichtlichen Prüfungsvermerk zur Einsicht der Beteiligten auf der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts Hamburg, Zimmer Nr. B 430 aus.
Rechtsmittelbelehrung:
Gegen diesen Beschluss ist der Rechtsbehelf der Erinnerung gem. § 11 Abs. 2 RPflG gegeben. Sie steht jedem zu, dessen Rechte durch die Entscheidung beeinträchtigt sind. Die Erinnerung ist schriftlich in deutscher Sprache bei dem Amtsgericht Hamburg, Sievekingplatz 1, 20355 Hamburg einzulegen. Die Erinnerung kann auch zur Niederschrift der Geschäftsstelle eines jeden Amtsgerichts abgegeben werden und soll begründet werden.
Die Erinnerung muss binnen einer Frist von zwei Wochen bei dem zuständigen Amtsgericht Hamburg eingegangen sein. Das gilt auch dann, wenn die Erinnerung zur Niederschrift der Geschäftsstelle eines anderen als dem nach dieser Belehrung zuständigen Amtsgericht abgegeben wurde. Die Frist beginnt mit der Zustellung der Entscheidung. Zum Nachweis der Zustellung genügt auch die öffentliche Bekanntmachung. Diese gilt als bewirkt, sobald nach dem Tag der unter www.insolvenzbekanntmachungen.de erfolgten Veröffentlichung zwei weitere Tage verstrichen sind. Maßgeblich für den Beginn der Rechtsbehelfsfrist ist der frühere Zeitpunkt.
67g IN 150/08
Amtsgericht Hamburg, 17.05.2020  
« Beitrag gekürzt anzeigen  

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliMichel, wie viele Jahre...

 
  
    #4710
07.09.21 16:48
...wartest Du nun eigentlich schon auf News von Thielert? Keine News und das schon seit Jahren! Das einzige sind die Bekanntmachungen zur Insolvenz. Das sind die einzigen News zum Thema Thielert... Über Aktivitäten kommen aber merkwürdigerweise keine News. Keine Unternehmenszahlen oder Jahresabschlüsse, nichts über Neuentwicklungen oder Aufträge, usw... schon komisch, oder? Wo doch jedes börsennotierte Unternehmen vierteljährlich die Zahlen veröffentlichen muss. Und warum kommt von Thielert nichts...?

Weil es Thielert nicht mehr gibt. Keiner arbeitet mehr dort, nicht mal ne Reinemache-Frau, weil es nichts mehr zum Reinemachen gibt. LOL Alles verramscht und verscherbelt, was man zu Geld machen konnte. Außer ein Schuldenberg in dreistelliger Mio.-Höhe ist nichts übrig geblieben.

Nur der Michel will es nicht glauben... LOL

 

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliDer dämlichste Faktenverweigerer...

 
  
    #4711
08.09.21 20:03
den Ariva jemals gesehen hat! Michel hat auf jeden Fall von seiner Bank die Nachricht erhalten, dass...:

"Ende jetzt da!  
Habe heute einen Brief von meiner Bank erhalten, dass das Insolvenzverfahren mit AZ 67g IN 150/08 nach Vollzug der Schlussverteilung aufgehoben wird.
Die Veröffentlichung im Bundesanzeiger erfolgte am 10.03.21
So wie Chillie schon geschrieben hat übersteigen die Forderungen den Erlös fast um das 10fache. Also quasi ein Tenbagger - nur in die falsche Richtung.
Somit kann dieser Thread mit seinen leidlichen Diskussionen jetzt auch endlich beendet werden.
Ich wünsche euch noch ein schönes Leben. Bis die Tage in einem anderen Thread. "

Michel, ein Voll-Horst vor dem Herrn, hat immer noch nicht kapiert, das Thielert absolut pleite und kein Cent mehr Wert ist! Lach! Heute nur noch 190 User. Das Kasperle-Theater mit dem Troll michel ist nun vorbei. Dem Thielert-Deppen michel, gebührt nach all den Jahren, der uns so lange belustigt hatte, mit seinen extrem unterhaltsamen Beiträgen, nicht mehr als Hohn und Spott. Er bleibt hier der einzige Verlierer... Totalverlust N° 15... Lach! Mitleid... wozu? Er hatte immer die Möglichkeit, einen kritischen Blick darauf zu werfen. Aber das ist nicht sein Ding. Er rennt lieber absolut blind aberwitzigen Phantasien hinterher, von denen er heute noch träumt. Doch jetzt ist Schicht im Schacht. Und michel muss nun den nächsten Totalverlust einstecken, den er unmöglich übersehen konnte... Welch Glück ist Dummheit nicht ansteckend...  

3043 Postings, 1923 Tage michelangelo321THIELERT AG ist aktuell eingetragen!

 
  
    #4712
13.09.21 20:59
Im Handelsregister.DE  und auch im Bundesanzeiger.DE   .
Die Bank hat mir bis zum heutigen Tag auch keine Schreiben zugesendet !   ;-)
Aber das wissen auch nur die Aktionäre der THIELERT AG !  

13049 Postings, 3843 Tage RudiniHier auch ein Sprung in der Platte?

 
  
    #4713
13.09.21 21:49
Oder ist der Plattenspieler defekt? Das bei dem Abspielgerät etwas kaputt ist, ist ja schon seit Jahren offenbar…  

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliWenn man seine Post...

 
  
    #4714
14.09.21 08:02
...seiner Bank nicht liest und sie statt dessen im Papierkorb landet... Michel, wir kennen Dich als Märchenerzähler...

Die Post von dem Users und Aktionär "Mr. Moneypenny":

"...Ende jetzt da! Habe heute einen Brief von meiner Bank erhalten, dass das Insolvenzverfahren mit AZ 67g IN 150/08 nach Vollzug der Schlussverteilung aufgehoben wird.
Die Veröffentlichung im Bundesanzeiger erfolgte am 10.03.21..."

Aber glaub Du ruhig weiter an Deine Eintragungen in den Registern. Das sind die einzigen Nachweise, dass es Thielert (und Conergy) gegeben hat. LOL

                                                   - - - - - - - - - - - - - - -

Die Conergy AG ist insolvent, die Aktien sind an den Börsen weder gelistet, noch sind sie handelbar! Nach der beschlossenen Schlussverteilung wird das Unternehmen aus den Registern gelöscht! Die Aktionäre gehen leer aus... was übrig geblieben ist... nur ein leerer Aktien-Mantel...

                 ------------ E N D E der Conergy-Insolvenz -----------


 

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliSo Michel...

 
  
    #4715
14.09.21 09:05
...im Bundesanzeiger findet man als letzten Eintrag:

"...Thielert Vermögensverwaltung GmbH, Hamburg
Registerbekanntmachungen

www.registerbekanntmachungen.de

Veränderungen
Datum: 13.01.2020
Sprache: Deutsch
Amtsgericht Hamburg Aktenzeichen: HRB 80317 Bekannt gemacht am: 13.01.2020 12:46 Uhr

Veränderungen 13.01.2020

HRB 80317: Thielert Vermögensverwaltung GmbH, Hamburg, Zustellungsbevollmächtigter Rechtsanwalt Norbert John Baumwall 3, 20459 Hamburg. Durch Beschluss des Amtsgerichts Hamburg (67g IN 180/19) vom 23.12.2019 ist über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Vertretungsbefugnis der Geschäftsführer ist eingeschränkt. Die Gesellschaft ist aufgelöst..."

Besonders interessant ist der letzte Satz:
"DIE GESELLSCHAFT IST AUFGELÖST!"
Das ist der aktuellste Satz, der im Bundesanzeiger über Thielert zu finden ist!

Muhhhhahahaaaa... LOL hoch 1.000

                                                  - - - - - - - - - - - - - - -

Die Conergy AG ist insolvent, die Aktien sind an den Börsen weder gelistet, noch sind sie handelbar! Nach der beschlossenen Schlussverteilung wird das Unternehmen aus den Registern gelöscht! Die Aktionäre gehen leer aus... was übrig geblieben ist... nur ein leerer Aktien-Mantel... Das Thielert nicht mehr existiert, findet man im Bundesanzeiger und kan man dort schwarz auf weiß nachlesen: "DIE GESELLSCHAFT IST AUFGELÖST!"

                ------------ E N D E der Conergy-Insolvenz -----------  

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliUnd von der AG...

 
  
    #4716
14.09.21 09:22
...gibt es keine aktuellen Einträge mehr! Da fehlt nur noch die Löschung und dann verschwinden Deine Aktien für immer...  

8286 Postings, 4373 Tage extrachiliDie Schlussrechnung...

 
  
    #4717
14.09.21 10:04
...wurde bereits gelegt: "...Die Beteiligten erhalten Gelegenheit, bis zum 13.07.2020 im schriftlichen Verfahren zu folgenden Punkten Stellung zu nehmen:
zum Schlussbericht und zur Schlussrechnung des Verwalters;..."

Auflösung einer AG: Beendigung (Erlöschen) der Gesellschaft
Nach Abschluss der Auflösungsabwicklung ist die Aktiengesellschaft als solche nicht mehr existent und es muss eine Schlussrechnung vorgelegt werden. Die mit der Abwicklung beauftragten Personen sind verpflichtet, den Abschluss der Abwicklung beim Handelsregister zur Eintragung anzumelden. Damit wird die Gesellschaft auch aus dem Handelsregister gelöscht.

https://www.firma.de/unternehmensfuehrung/...r-aktiengesellschaft-ag/

Jetzt muss nur noch als letzte Handlung der Abschluss der Abwicklung beim Handelsregister zur Eintragung angemeldet werden und dann wird auch der Status "aktuell" gelöscht.

Und hier nochmal der aktuelle Status der Gelöschten Tochterunternehmen:

www.handelsregister.de/rp_web/search.do

-------------------------------

- Hamburg Amtsgericht Hamburg HRA 93470
Frank Thielert Motoren und Fahrwerkstechnik e. K. Hamburg
gelöscht

- Hamburg Amtsgericht Hamburg HRB 97619
Thielert Aircraft Engines GmbH Hamburg
gelöscht

- Hamburg Amtsgericht Hamburg HRB 71885
Thielert GmbH Hamburg gelöscht

- Hamburg Amtsgericht Hamburg HRB 84575
Thielert Mitarbeiter Beteiligungs GmbH Hamburg
gelöscht

- Hamburg Amtsgericht Hamburg HRB 72704
Thielert Motoren GmbH Hamburg
gelöscht

Alles schwarz auf weiß!

Gegenargumente? ...LOL  

3043 Postings, 1923 Tage michelangelo321Löschung

 
  
    #4718
1
14.09.21 18:29

Moderation
Zeitpunkt: 20.09.21 10:07
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

3043 Postings, 1923 Tage michelangelo321Liebe Leser dieses Forum der Thielert AG !

 
  
    #4719
1
14.09.21 18:42
Das war vorerst der letzte Beitrag,da ich mich nun um die Wahl kümmern muß ! Es darf doch nicht sein das es so weiter gehen darf, Recht muß Rechtens bleiben und diese Geschäfte vieler Politiker mit Einnahmen von "Vorstandsposten" so nebenbei gehen absolut schief,sind völlig nicht tragbar und werden nun erledigt!  

8286 Postings, 4373 Tage extrachilimichel in der Politik...

 
  
    #4720
15.09.21 09:00
...MUUUUHHHAHAHA... der Witz des Monats! Da kann man ja nur hoffen, dass so ein verpeilter Typ, der Fakten verweigert und von Nichts die geringste Ahnung hat, hoffentlich niemals ein Amt in der Politik bekleiden wird.
Wir haben die Wahl zwischen Pest und Cholera... Jetzt kommt noch als weitere Alternative Hirn- und Geistes-Verlust dazu... LACH
Wird aber sicherlich sau lustig und unterhaltsam für die Wähler. Aber wahrscheinlich ist er nur als Plakatierer und Handzettel-Verteiler unterwegs.

Michel for President... LOL dümmer geht's nimmer...  

8286 Postings, 4373 Tage extrachilimichel, weil Du immer wieder...

 
  
    #4721
15.09.21 09:12
...davon sprichst, dass Du Deine Aktien nicht billig abgeben wirst...!

Du wirst sie sogar umsonst abgeben, ohne dass Du auch nur einen einzigen Cent dafür bekommst, ob Du willst oder nicht. Sie werden Dir einfach weggenommen... Sie sind schon jahrelang nichts mehr wert...
Du hast das nicht in der Hand. Sie sind nicht mehr handelbar. Du kannst nur zuschauen, wie sie aus Deinem Depot gelöscht werden. Und das wird Deine Bank definitiv tun, wenn es soweit ist. LOL  

8286 Postings, 4373 Tage extrachilimichel, hier ist nichts anderes...

 
  
    #4722
15.09.21 09:50
...geschehen, als eine ganz normale Abwicklung einer Insolvenz, die mit der Legung der Schlussrechnung abgeschlossen ist! Alles was dafür notwendig war, ist erledigt, bis auf die Löschung der AG im Handelsregister! Mag sein, dass Du Deine Aktien noch in Deinem Depot stehen hast, aber mit einem Wert von 0,00 €! Wir können jetzt nur noch warten, bis die AG gelöscht wird und sich damit alle Aktien in Luft auflösen... Deine 15. Insolvenz... Lach
 

8286 Postings, 4373 Tage extrachili@moneymoagi...

 
  
    #4723
15.09.21 19:53
...Du bist also auch wie michel der Meinung, dass Thielert nicht insolvent ist...?
Hast Du denn irgendwelche handfeste Argumente dafür? Ich bin an anderen Meinungen immer interessiert...  

3043 Postings, 1923 Tage michelangelo321Löschung

 
  
    #4724
15.09.21 20:40

Moderation
Zeitpunkt: 18.09.21 15:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

8286 Postings, 4373 Tage extrachilimichel, Du wolltest doch...

 
  
    #4725
16.09.21 09:27
...vorläufig nicht mehr schreiben, da Du Dich so dringend um Deine politische Kariere kümmern musst! Muhahahahaha...

Na klar gibt es ihn noch, er hat Dir doch erst gestern zwei grüne Sternchen vergeben.

Dem michel fehlt aber auch zu allem der Durchblickt...

Hey michel... Thielert ist pleite und Du bist Dein Geld los... LOL

Die Thielert AG ist insolvent, die Schulden ca. 10 x höher als das Insolvenzkapital. Das Amtsgericht Hamburg hat die Insolvenz abgeschlossen. Das Insolvenzkapital wird an die Gläubiger verteilt. Die Schlussrechnung des Insolvenzverwalters wurde bereits im Juli 2020 gelegt.  
Die Aktien wurden bereits vor Jahren von den Börsen genommen. Sie können nicht mehr gehandelt werden und sind wertlos! Nach der beschlossenen Schlussverteilung wird das Unternehmen aus den Registern gelöscht! Die Aktionäre gehen leer aus... was übrig geblieben ist:
Ein leerer Aktien-Mantel...

                ------------ E N D E der Conergy-Insolvenz -----------  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
187 | 188 | 189 189  >  
   Antwort einfügen - nach oben