Wann melden sich mal Deutsche freiwillig?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 03.03.22 19:01
Eröffnet am:02.03.22 14:25von: Tante LottiAnzahl Beiträge:17
Neuester Beitrag:03.03.22 19:01von: SzeneAltern.Leser gesamt:2.317
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
4


 

2479 Postings, 1578 Tage Tante LottiWann melden sich mal Deutsche freiwillig?

 
  
    #1
4
02.03.22 14:25
70 japanische Männer meldeten sich in den vergangenen Tagen als Freiwillige, berichtete die Zeitung »Mainichi Shimbun«. Unter ihnen sollen 50 ehemalige Mitglieder der japanischen Selbstverteidigungskräfte und zwei Veteranen der französischen Fremdenlegion sein. Ein Sprecher der ukrainischen Botschaft bestätigte Reuters, dass Japaner angeboten haben, »für die Ukraine kämpfen zu wollen«.

https://www.spiegel.de/ausland/...67d9b14-8ccd-4065-939c-2ca6a8fa1189

 

4303 Postings, 3174 Tage Xenon_XIch ziehe los

 
  
    #2
02.03.22 14:34
Grinch kommste mit?  

37052 Postings, 4979 Tage NokturnalBin doch nicht Wahnsinnig

 
  
    #3
7
02.03.22 14:36
Das ist kein Abenteuerspielplatz dort….des Weiteren hab ich für eine Hoch Korrupte Ukrainische Führung genausowenig übrig , wie für einen Kriegslüsternen Putin.  

2479 Postings, 1578 Tage Tante LottiNok,

 
  
    #4
2
02.03.22 14:40
ich kann dich nachvollziehen. Der Selenskiy ist mir auch nicht sympathisch!
Der hat was von nem Kuhhändler.  

2528 Postings, 4984 Tage lunimuc1Sorry, aber das Problem ist,

 
  
    #5
2
02.03.22 14:41
dass (siehe dem Artikel) militärische Erfahrung gefordert ist. Warzone spielen reicht da sicher nicht. Putin würde, wenn das bekannt würde, wahrscheinlich dies als Angriff der Nato werten und dann den roten Knopf drücken! ;)  

Wollt Ihr das???

In diesem Sinne!!!

Peace  

30831 Postings, 6997 Tage ScontovalutaSchlage die AftD-Harten vor.

 
  
    #6
1
02.03.22 14:51

4140 Postings, 2559 Tage Bitboyich als deutscher,

 
  
    #7
6
02.03.22 15:03
würde mich noch nicht mal bei einen krieg hier in deutschland mich freiwillig melden.  zudem sind die ukrainer & russen meine ehemaligen waffenbrüder.  wir lagen zusammen im schützengraben und nun steht die welt kopf ?  

wem seine interessen soll ich verteidigen ?   die der deutschen und damit die " da oben "  abzusichern ?  
sollen mal ein paar promis und politiker etc.  ein vorbild vermitteln und im ernstfall auch ihren kopf hin halten.  geschweige der eu ?   oh..je,  ich behalte meine weitere meinung.



 

2479 Postings, 1578 Tage Tante LottiJa, Krieg ist ne ganz eigene Sache.

 
  
    #8
4
02.03.22 15:29
Da muß man ein Faible dafür haben. Früher war das was ganz Normales.
Da gab es anderweitig weniger Interessen.

Aber in unseren modernen Zeiten, ist er aus meiner Sicht, aus der Mode gekommen.

Könntet ihr einen jungen Menschen in den Krieg schicken.
Also, ich könnte es nicht.

Das mit den 100 Milliarden für die deutsche Aufrüstung, ist aus meiner Sicht der Skandal des Jahren.
Und für mich ein Rückschritt in Richtung Steinzeit.  

4303 Postings, 3174 Tage Xenon_XTante Lotti

 
  
    #9
3
02.03.22 16:09
Das war vielleicht ein Schnellschuss so wie mit den AKWs  

4229 Postings, 6570 Tage ablasshndlerdeutsche politik in krisenzeiten

 
  
    #10
02.03.22 18:06
online-shopping bei amazon-usa: gas und waffen.  

1353095 Postings, 7441 Tage moyaLöschung

 
  
    #11
02.03.22 18:55

Moderation
Zeitpunkt: 03.03.22 13:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

3354 Postings, 1746 Tage Leonardo da VinciIch persönlich bin ja begeistert..

 
  
    #12
2
02.03.22 19:25
wie hier in allen Foren (auch jenseits von Ariva) die angeblich so solidarischen blau gelben Fähnchen und Avatare im aktuell wehenden Wind Wehen bzw. mit wehen!

Nein zu Atomkraft
Friday for Future
Ja zu allen Corona Auflagen (Was ist eigentlich momentan mit Corona los? Ausser Interesse am Impfstatus der Geflüchteten hört man fast nix mehr!)

Und jetzt "Ukraine Lives Matter! FCK Putin, etc....


Sorry, das ist nur armseliges Mitläufertum. Wir sind ja so woke und für das Gute, wir lesen die Berichte die wir geliefert bekommen, glauben alles was serviert wird, etc..

Ich halte mich aus diesen Diskussionen raus! Warum: Ich kann mir momentan kein verlässliches Bild über die Lage machen. Auch wenn ich gegen jeglichen Krieg bin: Nein ich gehe nicht auf die Strasse, nein, ich wechsel nicht meine Farbe. Weil ich einfach nicht weiss was da los ist.

So, jetzt könnt ihr auf mich eindreschen!


LdV  

59562 Postings, 3483 Tage EtelsenPredatorLdV

 
  
    #13
2
02.03.22 19:46
Hast doch sonst zu allem "eine Meinung" und schwurbelst herum.
Aber jetzt hisst du die weiße Fahne?
Dir fällt nichts ein?
Dabei kann bei dem Müll, der hier zu 75 % auftaucht, ein kleines Geschreibsel von dir (fast) nichts mehr kaputt machen.  

11655 Postings, 8683 Tage major#12 19:25

 
  
    #14
2
02.03.22 19:54
die Querdenker-Demos und die Spaziergänger hast vergessen .. aber vermutlich sind dir nur die Bewegungen eingefallen, mit denen Du persönlich nichts anfangen kannst.  

4303 Postings, 3174 Tage Xenon_XDie #12 kann mich mal

 
  
    #15
1
03.03.22 05:08

15231 Postings, 2355 Tage Agaphantuseinfach abartig

 
  
    #16
1
03.03.22 08:19
"Ich kann mir momentan kein verlässliches Bild über die Lage machen." #12 19:25

Also die Bilder von massenhaft zerstörten Wohnhäusern sind kein verlässliches Bild?
Die Bilder von unbewaffneten Ukrainern vor Militärfahrzeugen, vor Soldaten sind kein verlässliches Bild?
Dann sind die Begründungen von Putin und Lawrow wohl richtig?

Oh man, kann gar nicht so viel Essen wie ich bei solch einem Geschreibsel k...tzen könnte.

Aber Putin will entnazifizieren:
"Am vergangenen Samstag zogen wieder organisierte Rechtsextreme gemeinsam mit Impfgegnerinnen und -gegnern durch Wien. Auf der Corona-Demonstration waren – nur wenige Tage nach der russischen Invasion in die Ukraine am 24. Februar 2022 – russische Fahnen zu sehen, aus einem Lautsprecher tönte die russische Nationalhymne. Wladimir Putin gilt im rechtsextremen Milieu schon seit Jahren als Identifikationsfigur, dessen Panzerpolitik und autoritäres Auftreten imponiert diesen Kreisen. "Wir wollen einen wie Putin", titelte die in Oberösterreich erscheinende rechtsextreme Zeitschrift "Info Direkt" bereits im Jahr 2015."
Warum Rechtsextreme an der Seite Putins stehen und Antisemitismus wieder locker sitzt. Und warum manche auf der Seite der Ukraine stehen
 

20272 Postings, 2629 Tage SzeneAlternativParadox

 
  
    #17
03.03.22 19:01
Manche User haben zu Themen eine dauerschleifenartige Meinung, , von denen sie aber keine Ahnung haben, sie verneinen hierzu wissenschaftliche Studien  und stellen Fachexperten zu diesem  Thema als Mainstreamer und Manipulierer hin.
Diese User haben aber keine Meinung zu anderen Themen, die unbestritten einen menschenverachtend-verbrecherischen Inhalt in sich tragen.
Dies lässt schon sehr tief blicken....
 

   Antwort einfügen - nach oben