Wahnsinn: Energiemarkt Gas & Strom


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 25.12.21 14:23
Eröffnet am: 03.12.21 10:55 von: Salat19 Anzahl Beiträge: 31
Neuester Beitrag: 25.12.21 14:23 von: Salat19 Leser gesamt: 2.645
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 >  

2692 Postings, 1072 Tage Salat19Wahnsinn: Energiemarkt Gas & Strom

 
  
    #1
10
03.12.21 10:55
In den TV-NAchrichten sprachen sie zuletzt von 5% Gesamtinflation als Horrosrmeldung  und erwähnten quasi "bebenbei" ie 20% -30% Preiserhöhung bei Gas und Strom.

Aber ich sitze  quasi an der Quelle was größere Gas- und Stromverträge für Gewerbe und Immobiliengesellschaften angeht  und beobachte seit Wochen schon,
dass der reine Energiepreis Gas (*ohne Netzentgelte, Abgaben, Umalgen , C02 und Steuern) für ads Lieferjahr 2022 immer mehr steigen.   Konnte man in Februar noch für 2,1 Cent/kWh netto*  Gas für 2022 beschaffen, sind es jetzt  je nach Versorger 6-8,00 Cent/kWh netto*

Oder Strom für 2022 kommt von netto ca. 4 Cent/kWh netto*  im Januar 21 nun auf 15  oder mehr Cent/kWh netto* (*ohne Netzentgelte, Steuern, Umlagen etc.)

Wir sprechen hier von einem Erdbeben!!!  

E.ON und andere bepreisen 2022 kaum noch.
Einige Versorger sind dieses Jahr schon vom Markt
und andere stornieren teilweise existierende "günstige" Verträge oder schicken Preisanpassungen.

Deren "Einkauf" konnte schlichtweg nicht adimt rechnen, dass die Energiepreise um einige 100%  
!!! steigen - und so herrscht jetzt auch bei Versorger Verzweiflung und bei mehreren auch drohende Schieflage

Inzwischen sind dagegen mancherOrts sogar die sonst so teuren Grundversorgungstarife aktuell günstiger als einige Tarife und Festpreise,    Das kann aber schlicht daran liegen, dass dei Versorger mit den Preisanpassungen nicht nachkommen. Aber Grundversorgungstarif können die ohnehin notfalls schon mit sehr kurzer Infofrist massiv anheben.

Und aus der Politik kommt dazu nichts...  
5 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

53665 Postings, 4096 Tage boersalinoKorrekt, salat

 
  
    #7
3
03.12.21 12:32
Ich muss halt nur nicht fahren. Bilanztechnisch eine durchrechnetes Poppen - empfehlenswert.  

13334 Postings, 7995 Tage TimchenDas ist doch alles nur eine Momentaufnahme

 
  
    #8
6
03.12.21 12:37
Wenn Analena erst bei Putin war und ihm mitgeteilt hat, dass
wir sein klimafeindliches Gas nicht wollen,
dann wird der Gaspreis ins Bodenlose fallen
und wir können es billig an den Börsen kaufen
und aus jeder Wohnung eine Banja machen.

53665 Postings, 4096 Tage boersalinoGenial & perfide zugleich

 
  
    #9
1
03.12.21 12:54
- da hat Putin nix keine Chance dagegen ... aber sowas von!  

3448 Postings, 983 Tage Philipp RobertTrotz aller gegebenen Perfidie Putins ist

 
  
    #10
2
03.12.21 13:52
das Eintreten eines markanten Kollateralschadens nur noch eine Frage der Zeit. Es fehlt einfach an Genialität - in doppelter Hinsicht.  
Angehängte Grafik:
images.jpg
images.jpg

16217 Postings, 1657 Tage goldikIch verstehe die Aufregung nicht. Geht doch in den

 
  
    #11
2
03.12.21 14:03
Wald und hackt euer Holz für den Winter...

Der kluge Mann sorgt vor. Lukas 16.1  

54413 Postings, 5827 Tage Radelfan#14:03 Genau! Die Axt im Haus erspart den

 
  
    #12
5
03.12.21 17:02
Zimmermann!

Wilhelm Tell (3. Aufzug, 1 Szene)

5757 Postings, 5318 Tage ObeliskIhr seid kleinlich

 
  
    #13
6
03.12.21 17:10
Deutschland rettet schließlich das Weltklima. Dafür kann Energie nie zu teuer sein. Auch wenn die anderen Länder immer mehr CO 2 emittieren.

Wir retten das Klima.

Und die Armut dieser Welt.

Und machen die Welt zu einem besseren Ort.

Der deutsche Steuerzahler ist der belastbarste der Welt........  

54413 Postings, 5827 Tage RadelfanUnd neben Gas und Strom nun auch noch Wasser!

 
  
    #14
4
03.12.21 17:23
{...]Der Wasserverband Strausberg Erkner (WSE) greift zu einer drastischen Maßnahme: In Zukunft wird das Wasser für seine Kunden rationiert.[...]

https://www.berliner-kurier.de/berlin/...0-menschen-zittern-li.198274

14926 Postings, 5076 Tage objekt tiefIch muss tirahund zustimmen

 
  
    #15
6
03.12.21 17:40
die Annalena ist kompetent.
Schliesslich kommt sie vom Völkerball, oder wars Völkerrecht? Egal, irgendetwas hat sie immer zum Plakatieren, aaeeeh Plagiatieren oder so.
Der Habek Robert kommt von Hühnern, Ziegen, Schweinen. Was haste noch, hat ihn Annalena gefragt? Einfach bodenständig, der Robert.  

3448 Postings, 983 Tage Philipp Robert#15.Herkunft von B. und H.-objektiv betrachtet

 
  
    #16
4
04.12.21 13:36
Ob sie nun vom Völkerball oder Wasserball oder gar vom Völkerrecht oder so herkommt - gleichviel.
Für die akademische Karriere von Annalena lässt sich unterm Strich festhalten: Alles im grünen Bereich.

Und der hoch- , nicht aufgeflogene Robert kommt nicht aus der Landwirtschaft, sondern aus einem ländlichen Apothekerhaushalt.  Der norddeutsche Einserabiturient brachte es in der Fremde (von wegen Bodenständigkeit!) zum Magister  der Fächer Germanistik, Philosophie und Philologie, wurde mit der Arbeit „Die Natur der Literatur: Zur gattungstheoretischen Begründung literarischer Ästhetizität“ promoviert und verstieg sich zum Status eines "radikalen Philosophen", von dem er sich  bei einem passablen Aufenthalt im Literaturbetrieb befreite, nicht zuletzt mit Hilfe seiner überaus literaturbeflissenen Ehefrau. Erst danach war die Zeit wirklich reif für seinen Einstig in die Poltik, dem ein steiler Aufstieg bis zum Beinahe-Kanzlerkandidaten folgte.
Wuff.  Uff.
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...cas01.example.org  

35219 Postings, 6072 Tage Jutodie westliche welt

 
  
    #17
6
04.12.21 14:15
ist es selbst in schuld.
wind und sonne gibt es genug , und günstig.
wir machen uns doch den russen und saudis  abhängig.
also ich bewohne ein niedrigenergiehaus.
habe weder öl noch einen gasanschluss im haus.
und spare täglich geld.
und bin nicht mal wohlhabend.
unsere tollen politiker haben mindestens 50 jahre geschlafen,
die russen und saudis lachen sich schlapp.
stupid german money.
und ich verrate euch was: die grünen werden nix zum vorteil ändern.
der endverbraucher ist der loser.

53665 Postings, 4096 Tage boersalinoGreta beim Sonnenbaden?

 
  
    #18
3
07.12.21 13:12
In Sankt-Petersburg fielen die Temperaturen in der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember auf ein Allzeittief für diese Jahreszeit: Mit aktuell minus 20,9 Grad Celsius wurde der bisherige Kälterekord des Jahres 1893 um 0,4 Grad unterboten. Auch tagsüber ist es klirrend kalt.
https://de.rt.com/russland/128085-rekordkalte-im-nordwesten-russlands/

 
Angehängte Grafik:
greta.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
greta.jpg

2692 Postings, 1072 Tage Salat19#18 Zieh in die Wüste: Da wachsen demnächst

 
  
    #19
2
07.12.21 13:24
Lianen und Palmen ;-)  

3448 Postings, 983 Tage Philipp RobertOder ins Werchojansker Gebirge...

 
  
    #20
5
07.12.21 13:57
Gewissermaßen Postaktuelles:
Die sibirische Stadt Werchojansk gilt als einer der kältesten bewohnten Orte der Welt. Vergangene Woche wurden dort aber unglaubliche 38 Grad gemessen. Damit trägt die Stadt nun offiziell den Rekord für die kälteste und heißeste gemessene Temperatur im Nordpolarkreis.
 

2017 Postings, 673 Tage Fritz PommesTja, Radel - nun auch noch Wasser !!

 
  
    #21
3
07.12.21 14:07
Wenn Du glaubst, dass Hamburg der gesamten Nordheide das Wasser abgraben kann - dann muss schliesslich irgendwer dafür bezahlen..... Und wenn es Radelfan ist.

Aber ich weiss auch Rat: Du bist sicher fix im und beim Rechnen. Da beisst die Maus kein' Faden ab !

Aber ich hab "gut" lachen - unsere Wasserrechnung ist noch nicht da!

F.P.  

2692 Postings, 1072 Tage Salat19Inzwischen liegt Gas für Lieferjahr 2022 schon

 
  
    #22
3
15.12.21 14:13
bei über 9,00 Cent/kWh netto.   Und das noch ohne Netzentgelte, Abgaben, Umlagen, Co2 und Steuern..

Spüren tun das die Verbraucher aber erst Ende 2022 richtig  

16217 Postings, 1657 Tage goldikAlso ? Gazprom Aktie.....!

 
  
    #23
1
15.12.21 15:26

35267 Postings, 4105 Tage NokturnalMorgen kommt der Kaminbauer

 
  
    #24
2
15.12.21 15:34
und stellt den Schornstein....ich hoffe das der eigentliche Kamin auch nicht mehr lange braucht.
Dann sammel ich sämtliche Altreifen aus den Brandenburger Wäldern ein und mach ein schönes Feuerchen.  

53665 Postings, 4096 Tage boersalinoWir werden kaum noch heizen müssen

 
  
    #25
4
15.12.21 18:31
Die Klimaerwärmung wird uns tropische Temperaturen bescheren und lediglich die Strompreise werden wegen all der Klimaanlagen in die Höhe schnellen.

Wir alle werden noch ein Greta-Denk-mal unter den Palmen im Garten haben.  

13459 Postings, 4803 Tage Buchsenrunter@#25 :-) LOL

 
  
    #26
1
15.12.21 18:58
wie geil ist das denn. Will mir gerade den Alupreis ziehen, denke geh mal auf Ariva, uuups
....erst Pw zurücksetzen und lese "Wir werden kaum noch heizen müssen" vom SalinoBÄR.
Gut getroffen, aber bullig bleiben.

Verbrauche per anno ~ 700.00 € an Holz für Gebäudeerwärmung. Holz stammt aus Knickordnung SH.
Erwärme Wasser mit Lichtstrom.

Beziehe regionalen Strom von Föhr ~ 70-80km Leitungsführung. Stromkosten p.a. ~ 1.100€ für 4EW + einen Gewerbebetrieb. Frischwasserkosten p.a. ~ 120.00€ mit eigener Abwasserkläranlage gem.wasserrechtlichen Erlaubnissen etc. Kosten p.a. ~ 300.00€

Möchte als mein Greta-Denk-mal eine KWA errichten, like an Antares or a Solid Wind Power - 25kW
A. Wer macht mit? und B. Welche Produkte empfehlt Ihr?

Wir lassen uns fast täglich einen vom lieben Gott blasen, ...und mit dem Überschuß kühlen wir unsere Magenwände. Meinst Du, Greta trinkt?

Grüße vom (politischen) SSW-Gebiet

35219 Postings, 6072 Tage JutoKlaro

 
  
    #27
1
15.12.21 19:34
Und wenn dann einer kommt, mit
Überschwemmungen, Ozonloch
Oder Wirbelstürme,
Dann können "wir" sagen:
Wieso, das Wetter ist doch schön.
Habe schon seit 10 Monaten ne kurze Hose an.

2692 Postings, 1072 Tage Salat19Netto-Gaspreis 2022um fast 800% höher seit 12.2020

 
  
    #28
1
21.12.21 11:46
 
Angehängte Grafik:
marktbericht_21.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
marktbericht_21.jpg

35267 Postings, 4105 Tage NokturnalAnnalena Dummbrot

 
  
    #29
3
22.12.21 09:35
wird es schon richten.....vertraut endlich der Regierung.  

13334 Postings, 7995 Tage TimchenDer Gaspreis interessiert mich nicht,

 
  
    #30
22.12.21 14:26
aber die Strompreise zeigen die gleiche Entwicklung.
Ich dachte der Strom wird im Netz gespeichert und ihre Kobolde werden
alles richten.
Es ist wohl an der Zeit den ADAC in die Ukraine zu schicken,
das wird den Putin so erschüttern, dass er ihre Werte endlich anerkennt.

2692 Postings, 1072 Tage Salat19Kenne deine Feinde

 
  
    #31
2
25.12.21 14:23
In Europa droht eine Unterversorgung mit Erdgas, die Preise ziehen dementsprechend an. Deutschlands Vorräte schrumpfen, während Russland wieder einmal die Gas-Lieferungen drosselt. Was steht deutschen Haushalten nun bevor?
 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bigfreddy, der boardaufpasser, Der clevere Investor, Ding, Leonardo da Vinci, Lionell, Lucky79, noidea, Tante Lotti