Vuvuzela nervt ohne ende


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 18.06.09 13:42
Eröffnet am: 18.06.09 13:37 von: dutchy Anzahl Beiträge: 2
Neuester Beitrag: 18.06.09 13:42 von: dutchy Leser gesamt: 1.301
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
1


 

1943 Postings, 7852 Tage dutchyVuvuzela nervt ohne ende

 
  
    #1
1
18.06.09 13:37
Spieler nervt Lärm der Vuvuzelas - FIFA besorgt
Johannesburg (dpa) - Der ohrenbetäubende Lärm der Vuvuzelas bei den Spielen des Confederations Cup in Südafrika wird von einigen Fußballern zunehmend als Ärgernis empfunden und beschäftigt auch die FIFA.

Spaniens Mittelfeldspieler Xabi Alonso erregte sich nach dem 1:0-Sieg des Europameisters gegen den Irak über den pausenlosen Gebrauch der Plastik-Trompeten und forderte sogar ein Verbot der Instrumente bei der Weltmeisterschaft in Südafrika im kommenden Jahr.

In einer Reaktion auf die Proteste kündigte der Fußball-Weltverband FIFA an, erst nach Abschluss der Weltmeisterschafts-Generalprobe mit den Organisatoren reden zu wollen. «Es wird zwischen der FIFA und dem Nationalen Organisationskomitee Gespräche wegen der Vuvuzelas geben - die werden aber erst nach dem Confederations Cup stattfinden», erklärte FIFA-Sprecher Nicholas Maingot in Johannesburg.

Die armlangen Krachmacher mit ihrem Elefanten-Sound sind der Fan-Artikel Nummer 1 der Fußball-Anhänger im Kap-Staat. Die Trompeten in leuchtenden Farben erinnern an die Blasinstrumente der Herolde bei mittelalterlichen Turnieren. Die FIFA hatte sie als kulturelle Eigenart des Gastlandes für den Confed-Cup genehmigt.

Quelle http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/659213  

1943 Postings, 7852 Tage dutchyDie sollten das Dinge verbieten

 
  
    #2
1
18.06.09 13:42
Wenn die das während der WM erlauben wird ich (und mit mir vielen) wenig fußbal sehen. Die Spielen die ich bis jetzt gesehen habe, sind absolut ohne irgendwelche Stimmung, weil man durch dieses Gehupe NICHT anders mehr hört. Und dann in ein Ton 90 Minuten lang. Einfach nur irritant.

Das geht gar nicht !

IDS

Dutchy  

   Antwort einfügen - nach oben