Vorsicht bei der Dreifach-ID boomer,rosch, woodyw!


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 28.07.04 20:14
Eröffnet am:18.09.01 18:03von: Dr.UdoBroem.Anzahl Beiträge:39
Neuester Beitrag:28.07.04 20:14von: LevkeLeser gesamt:2.090
Forum:Börse Leser heute:6
Bewertet mit:
1


 
Seite: <
| 2 >  

42940 Postings, 8487 Tage Dr.UdoBroemmeVorsicht bei der Dreifach-ID boomer,rosch, woodyw!

 
  
    #1
1
18.09.01 18:03
Der Poster hat hier auf Ariva mehrmals die"Junge Freiheit" zitiert.
Die "Junge Freiheit" ist eine rechtsextremistische Zeitschrift, vom Verfassungsschutz indiziert und seit Jahren ausgewertet.

Im Gegensatz zu anderen rechtsextremistischen Publikationen versucht die JF unter dem Deckmantel des Konservativismus ihre Lehre an den Mann zu bringen.
"Daher ist nichts wichtiger, als der konservativen Gegenkultur ein wirksames
    Sprachrohr zu verschaffen, das vordenkt, angreift, provoziert - und gerne auch
seine
    Überlegenheit zur Schau tragen darf" (JF, Juli 1991). "

Vergleiche Threads:
80449
80465

Gruß Dr. Broemme
<img  

538 Postings, 8719 Tage ernu@ Doc U. B.

 
  
    #2
18.09.01 18:21
Ich dachte immer, das woody w von der Jungen Union wäre.
Er hat doch stark in der Vergangenheit die Thesen der CDU
hier verbreitet. Zu Aktien hat der sich noch nie geäussert!
Per Gehirnwäsche versucht er hier Personen zu beeinflussen.

Gruß

ernu... wieder  

9123 Postings, 8686 Tage ReilaCDU jetzt auch gefährlich, ernu? o.T.

 
  
    #3
18.09.01 18:23

538 Postings, 8719 Tage ernuEher die CSU! *g* o.T.

 
  
    #4
18.09.01 18:33

92 Postings, 8369 Tage BWLlerbesser als deine SED reila o.T.

 
  
    #5
18.09.01 18:40

70 Postings, 8343 Tage DarkKnigthgut analysiert BWLer o.T.

 
  
    #6
18.09.01 18:44

2184 Postings, 8431 Tage boomerUnsinn!

 
  
    #7
18.09.01 18:51
Ich bin Trader, der ein bißchen   A b w e c h s l u n g   braucht und daneben noch ein sehr großes eigenes Langfristdepot verwaltet.
Aktien empfehle ich grundsätzlich nicht, da ich nach ca. 20 Jahren Beschäftigung mit Aktien weiss, dass ich NICHTS weiss und ALLES an der Börse möglich ist, wie Ihr es selbst in den letzten 1  1/2 Jahren erfahren habt.

"Junge Freiheit" kannte ich bis vor 3 Tagen überhaupt nicht, sondern die ist mir über Google-Suchmaschine per Zufall über den Weg gelaufen.
Darauf wurde ich vor ein paar Tagen von Dr.UdoBroemme aufmerksam gemacht.  

Natürlich bin ich als ehemaliger 68er etwas konservativ; dazu stehe ich.

Hans Dampf führ bitte Deinen Feldzug gegen "Andersgläubige" in Deiner Studentenbude und bring auch mal bitte konstruktive Beiträge.

MfG
b.
 

9123 Postings, 8686 Tage ReilaBWLler, zahle schon lange keine Beiträge mehr.

 
  
    #8
18.09.01 19:01
Aber vielleicht bin ich ja jetzt ein Schläfer ...

R.  

2184 Postings, 8431 Tage boomerFür Dr.UdoBroemme zur Erinnerung:

 
  
    #9
18.09.01 19:01
Hahaha boomer - Rechtsextremisten als Zeitzeugen

Dr.UdoBroemme  15.09.01 00:54  

Werner Olles ist Mitarbeiter der "Jungen Freiheit"
Das wär mir jetzt echt peinlich, wo du Deine Infos herholst.

Junge Freiheit

Untertitel: Wochenzeitung für Politik und Kultur. Gründung: 1986.
Herausgeber: Junge Freiheit Verlag GmbH & Co KG, Potsdam, Auflage: 6.000-40.000.
Chefredaktion: Dieter Stein.

Die JF erschien zunächst zweimonatlich und wird inzwischen wöchentlich herausgegeben. Die JF
sieht sich als Organ einer intellektuellen Bewegung aus der Zeit der Jahrhundertwende, der
"Konservativen Revolution", deren Gedankengut sie wiederbeleben möchte. Die Themen, die dabei
behandelt werden sind: "Nation", "Ethnie" und "Ausländer". Gerade hier wird die antidemokratische
Zielsetzung des Publikationsorgans erkennbar, werden doch immer wieder diesem Personenkreis
die grundrechtlich garantierten Menschenrechte streitig gemacht. Deshalb wird die Wochenzeitung
regelmäßig von den Verfassungsschutzbehörden ausgewertet und in ihren Berichten erwähnt. Nach
der Einschätzung des hessischen Verfassungsschutzes versucht das Sprachrohr der Neuen Rechten
durch das unverdächtige Etikett "konservativ" den Rechtsextremismus zu verschleiern, den es
inhaltlich befördert. Geschickt wird dabei auf jegliche Form von NS-Nostalgie und "Revisionismus"
verzichtet, ebenso auf plumpe Angriffe konstitutiver Bestandteile der freiheitlich-demokratischen
Grundordnung, wie sie sonst bei rechtsextremistischen Parteien und Organistionen auftreten. Das
Strickmuster der "Neuen Rechten" ist etwas feingewirkter. Dennoch finden Vertreter des
Revisionismus in der "Jungen Freiheit" ihr Forum. In drei Ausgaben (1-3/ 1990) befasste sich die
rechtsextreme Zeitung mit dem "Leuchter-Report" und ließ den Auschwitz-Leugner David Irving
und den in Frankreich wegen Leugnung der Nazi-Verbrechen verurteilten Prof. Robert Faurisson zu
Wort kommen. Ein weiteres Themenfeld ist der Umgang mit der nationalsozialistischen
Vergangenheit. Die Forderungen ehemaliger Zwangsarbeiter etwa wird als "Nötigung" beschrieben.
Es ist auch die Rede von "Shoa-Business".

Die "Junge Freiheit" berichtet sehr extensiv über Interna und Aktivitäten rechtsextremistischer
Parteien und versucht durch ihre Berichterstattung deren Bedeutung zu erhöhen. Gleichzeitig wird
versucht, rechtsextreme Postitionen als unbedenklich und der politischen Mitte zugehörig
darzustellen. Hierdurch will man, ganz in Anlehnung an die "Konservative Revolution", die "kulturelle
Hegemonie" als Voraussetzung einer politischen Führungsrolle erlangen. Auf den Webseiten werden
unter anderem Publikationen des Vordenkers der sog. "Neuen Rechten", Alain de Benoist,
beworben, Veröffentlichungen von Claus Nordbruch, aber auch der Buchtitel Deutschland soll
deutsch bleiben des ultrarechten CDU-Politikers Heinrich Lummer, erschienen im
Hohenrain-Verlag aus dem Hause Grabert.

Zu den Verehrern der JF zählt Dietmar Munier, dessen expansionistische Aktivitäten im nördlichen
Ostpreußen wiederholt in den Verfassungsschutzberichten Erwähnung finden:

   "Daher ist nichts wichtiger, als der konservativen Gegenkultur ein wirksames
   Sprachrohr zu verschaffen, das vordenkt, angreift, provoziert - und gerne auch seine
   Überlegenheit zur Schau tragen darf" (JF, Juli 1991).


Redaktionsmitgliedern und Mitarbeitern des Blattes gelingt es immer wieder, bekannte
Persönlichkeiten für ein Interview zu gewinnen, darunter eine ganze Reihe von Politikern
verschiedener Parteien, die Schauspielerin Veronika Ferres, den Fernseh-Spaßvogel Hape
Kerkeling, Ex-DKP-Mitglied und Schriftstellerin Karin Struck, und im Oktober 2000 die
Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde in München, Charlotte Knobloch und den
SPD-Politiker Friedhelm Farthmann.

Quellen:
   Mecklenburg; VS NRW; Die neue Rechte, Faltblatt herausgegeben vom VS Hessen; MC

 
 

70 Postings, 8343 Tage DarkKnigthein 68er, der konservativ ist, muss

 
  
    #10
1
18.09.01 19:01
krank sein, das sagen auch deine texte aus-abwechslung am börsenboard mit mehreren id´s-auch eine art der beschäftigung  

2184 Postings, 8431 Tage boomerAber Darky

 
  
    #11
18.09.01 19:06
Fischer ist Außenminister
Genosse Schröder Kanzler usw.
Carsten Vogt war damals Linksaußen bei den Jungsozialisten
Mir fallen noch viele ein!

Wo lebt Du eigentlich?
Für Deine 40 Jahre kannst Du doch nicht so naiv sein?

- Ich weiss in Bayern!  

2184 Postings, 8431 Tage boomerLieber Darky,

 
  
    #12
18.09.01 19:22
wenn Du die erste Millionen zusammenhast, wirst Du auch automatisch ruhiger
und konservativer.

Viel Glück wünsch ich Dir dazu!  

Clubmitglied, 50263 Postings, 8706 Tage vega2000Schon wieder ein Verdächtiger....tststs o.T.

 
  
    #13
18.09.01 19:41

988 Postings, 8335 Tage SIEGERtrade@boomer/@all

 
  
    #14
18.09.01 19:49
ICH werde mich an der Verleumdungskampanie gegen den
Arivanner "boomer" NICHT beteiligen.

Ich habe Ihn als repsektvoll, ernstzunemhenden Poster bei
Ariva kennegelernt. Viele seiner Postings sind interessant
und kompetent geschrieben. Seine Postings moechte ich im
Gegensatz zu den Postings anderer Arivanner nicht missen!!

@boomer: Laß Dich nicht unterkriegen und reagiere gelassen
auf die an den Haaren herbeigezogenen Behauptungen.

Es ist bei Ariva nun mal im Moment in Mode, immer wieder
auf einige ausgewaehlte ID`s einzupruegeln, obwohl sich
die verpruegelte ID eigentlich nie was zu schulden kommen
hat lassen.

mfg
SIEGERTip  

8309 Postings, 8608 Tage maxperformancewird bald ein richtiges Denunziantenboard

 
  
    #15
18.09.01 19:50
@Hans Broemme dein Posting erinnert mich an die 30er Jahre
Achtung deutsche kauft nicht bei ....... - Schade

Allerdings bist Du scheinbar auf dem linken Auge blind
Hier haben bereits dermassen viele Sympatisanten der PKK, PDS oder ähnlicher
verfassungsfeindlicher Organisationen gepostet ohne, dass ich Dich entrüstet
sah  

489 Postings, 8392 Tage roschDr.UdoBroemme

 
  
    #16
18.09.01 20:04
Im normalen Leben würdest Du es nicht wagen, solche Unterstellungen und
Behauptungen zu äußern

Du wagst es nur in der Anonymität des Internets

Denn Du handelst wie ein erbärmlicher Feigling  

489 Postings, 8392 Tage roschDr.UdoBroemme = ein Feigling, der dieses Board

 
  
    #17
18.09.01 20:25
zu einem Denunziantenboard macht

 

7149 Postings, 8856 Tage Levkeein Schmiss im Gesicht reicht wohl nicht rosch..

 
  
    #18
18.09.01 20:26
Wann treffen wir uns ?
Wähle die Waffen !

Welche Burschenschaft waren wir denn, rosch ?

Tasmania in Berlin vielleicht ?

...erbärmlicher Feigling...na na !
Komm' runter Junge; laß die Muskeln wieder hängen...  

2184 Postings, 8431 Tage boomerregt Euch bitte alle ab. Das ist es doch nicht

 
  
    #19
18.09.01 20:35
Wert.
Mir geht das Ganze am Ar... vorbei!
War lustig; wir hatten unseren Spass.

Angenehmen Feierabend
wünsch allen

 

34698 Postings, 8717 Tage DarkKnightKrank ... nach einem harten Tag sowas lesen

 
  
    #20
18.09.01 20:42
zu muessen ... die diversen DK-Nachahmer, da ist wohl einem die Sicherung durchgeknallt letzten Dienstag ... passiert ya sonst nichts wichtiges  

42940 Postings, 8487 Tage Dr.UdoBroemmeNur mal zur Information

 
  
    #21
18.09.01 21:00
Ich habe in den letzten 90 Minuten 50 (in Worten Fünzig) Hackerattacken auf meinen Computer gehabt.

Soll doch jeder denken, was er will.

Gruß Dr. Broemme
<img  

34698 Postings, 8717 Tage DarkKnightIch meinte nicht Dich, Dottore

 
  
    #22
18.09.01 21:05
bei spinnt auch die Tastatur schon wieder, seit ich hier bin  

988 Postings, 8335 Tage SIEGERtrade@ Dr.UdoBroemme

 
  
    #23
18.09.01 21:08
Da will sich wohl einer wichtiger machen als er ist!!

Da haettest Du ja mehr hacks als die homepage des Pentagons!

Immer auf dem Teppich bleiben, lieber Dr.UdoBromme, denn
solche Tagtraeumereien koennen schnell nach hinten losgehn
und man verliert seine Glaubwuerdigkeit!!

mfg
SIEGERTip

PS: Eine kurze Entschuldigung an "boomer" ist meiner Ansicht
nach schon von Noeten!!  

9439 Postings, 8377 Tage Zick-Zockauf "zick-zock"-angriffe in den letzten 60 min

 
  
    #24
18.09.01 21:20
21

ist also kein quatsch! heut wird doch jeder gepingt bis zum...

zum glück ist der großteil kinderkram! da kaufen sich ein paar pubertärn spinner das "hackers blackbook" und glauben die mega-kracks zu sein.

alla mach!

-=Zick-Zock=-  

4506 Postings, 8604 Tage verdiDr.Udo B.:wenn´s um´s Aufdecken Mehrfach-ID´s

 
  
    #25
18.09.01 22:24
geht,hast Du meine Unterstützung!

gruß verdi
 

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben