Virgin Galactic Holdings Inc - Aktie - USA


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 18.06.21 06:41
Eröffnet am: 03.12.19 21:19 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 107
Neuester Beitrag: 18.06.21 06:41 von: bääähmsss Leser gesamt: 24.443
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

566196 Postings, 2546 Tage youmake222Virgin Galactic Holdings Inc - Aktie - USA

 
  
    #1
7
03.12.19 21:19
WKN: A2PTTF

ISIN: US92766K1060

Typ: Aktie

Symbol: SPCE

 
81 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

1436 Postings, 3608 Tage BroudiMit Blick auf die MK

 
  
    #83
2
26.01.21 14:48
habe ich eindeutig zu wenig davon im Depot, das könnte nice werden ... aber eben auch verdammt volatil, bin seit September dabei und hab letztens bei 26 noch mal nachgeshopped

Mal sehen wann die den ersten erfolgreichen Testflug bringen, sehe die größeren Chancen aber im B2B (NASA Deal etcpp), da das Risiko für einen Privaten Millionär / Milliardär schon krass ist. Aber gibt ja genug Verrückte und vor allem dann wieder genügend Erben, das Geld ist dann halt nur woanders :D  

9129 Postings, 7904 Tage bauwi@ Jazzko Durchaus interessant, die weiteren

 
  
    #84
2
26.01.21 17:29
Geschäftsfelder........war mir in der Form noch nicht so bekannt.
Die letzten Zahlen schickten die Aktie erst mal nach unten, was angesichts der aktuellen Bewertung auch künftig ein Risiko darstellen könnte.
Zumindest gehört die Aktie auf die Watch. Danke Dir!

17 Postings, 175 Tage JazzkoRakete startet die 2. Stufe

 
  
    #85
2
27.01.21 08:29
Ich denke im Hintergrund wird vermutlich noch an vielen anderen Sachen gearbeitet. Muss aber zugeben das die Aktie eine komplette Wette ist. So sehr ich Sir Richard Brenson mag, würde ich einen Elon Musk vorziehen als CEO. Die Visionen welche bei Virgin verfolgt werden sind sicher nicht allein aus Brenson`s Kopf. Das trau ich ihm einfach nicht zu. Ihm fehlt da jegliches technisches Verständnis. Erst ist ein super Geschäftsmann aber Visionen in der Raumfahrt?  Trotz allem vertraue ich drauf, dass hier was entstehen kann was bisher noch nicht da war.
Mir macht es nur immer wieder Sorgen, dass es mit den Testflügen sehr schleppend voran geht. Allein der letzte Testflug ist schon wieder über einen Monat her. Man hat relativ schnell nach außen kommuniziert das es zeitnah einen neuen Flug geben soll und das der Fehler gefunden wurde. Anscheinend ist man halt doch noch nicht so weit wie man gern sein möchte. Naja jetzt genießen wir erstmal die 16% von gestern und hoffen das zeitnah ein neuer Testflug stattfindet.  

9 Postings, 834 Tage Mammut72News von Virgin....

 
  
    #86
1
07.02.21 19:48
Das Flugfenster wird am 13. Februar geöffnet
Virgin Galactic gab heute das Datum seines neuen Flugfensters für einen raketengetriebenen Testflug seines SpaceShipTwo Unity bekannt.

Das Flugfenster wird am 13. Februar geöffnet und bietet die Möglichkeit, den ganzen Februar über zu fliegen, sofern gute Wetterbedingungen und technische Bereitschaft vorliegen. Der Testflug wird von zwei Piloten besetzt sein und im Rahmen des NASA Flight Opportunities-Programms Forschungsnutzlasten transportieren.

In Spaceport America, New Mexico, laufen bereits Vorbereitungen für den Flug, einschließlich strenger Schritte zur Vorbereitung der Fahrzeuge, Piloten, Teams und Einrichtungen, wobei Sicherheitsverfahren oberste Priorität haben. Darüber hinaus hat das Virgin Galactic Pilot Corps mit seinem Mutterschiff VMS Eve zwei Flüge für die routinemäßige Ausbildung von Piloten absolviert. Diese Schulung beinhaltete die Verwendung des Mutterschiffs zur Simulation der Gleit- und Anflugphase des Fluges für SpaceShipTwo und zeigte die Vielseitigkeit von VMS Eve als mehr als nur ein Mutterschiff.

Ein Hauptziel des bevorstehenden Fluges wird es sein, die Abhilfemaßnahmen zu testen, die seit dem Flug vom 12. Dezember 2020 abgeschlossen wurden, als der Bordcomputer die Zündung des Raketenmotors stoppte. Das Team hat seitdem die Ursachenanalyse durchgeführt, die erforderlichen Korrekturarbeiten abgeschlossen und umfangreiche Bodentests durchgeführt. Die nächste Stufe wird darin bestehen, diese Arbeit während eines raketengetriebenen Fluges zu bewerten und zu verifizieren.

Der Flug beinhaltet alle ursprünglichen Testziele des vorherigen Testfluges, einschließlich der Bewertung von Elementen der Kundenkabine, des Testens der Live-Stream-Fähigkeit vom Raumschiff zum Boden und der Bewertung der verbesserten horizontalen Stabilisatoren und Flugsteuerungen während der Boost-Phase von der Flug.

Nach diesem Flug und gemäß den normalen Verfahren wird das Team eine umfassende Datenüberprüfung durchführen, die die nächsten Schritte im Testflugprogramm informiert.

Der Flug wird nur von wichtigem Personal durchgeführt. Gemäß den COVID-19-Protokollen des Unternehmens und des Bundesstaates werden keine Medien vor Ort sein.

Michael Colglazier, CEO von Virgin Galactic, sagte: „Wir freuen uns, wieder in den Himmel zurückkehren zu können und unser Flugtestprogramm fortzusetzen. Ich möchte unserem Team für die fortgesetzte harte Arbeit und den Fleiß danken, auf diesen wichtigen Meilenstein für Virgin Galactic hinzuarbeiten. “  

17 Postings, 175 Tage JazzkoVirgin bleibt auf dem Boden

 
  
    #87
2
26.02.21 08:45
Bisher war ich ja ein Verfechter von Virgin aber nach den gestrigen Zahlen beziehungsweise den dort gemachten neuen News habe auch ich langsam einige Zweifel.
Es ist ja schön wenn man ein neues Raumschiff im März präsentieren will nur interessiert das glaub den Aktionären herzlich wenig. Vielleicht sollte man sich erstmal um grundlegende Dinge kümmern, zum Beispiel wie bekomme ich mein aktuelles Raumschiff ins All? Es wäre glaub auch deutlich ruhiger um die Aktie wenn die Fehler und Verzögerungen klar kommuniziert werden. Liegt es an Corona das es Probleme im Betriebsablauf gibt. Vielleicht Lieferschwierigkeiten für Ersatzteile. Es wird dann direkt so viel spekuliert und letzten Endes das Unternehmen schlecht geredet. So langsam beschleicht sich mir der Verdacht, dass die Ingenieure hier nicht ganz so gut sind wie erhofft. Ich muss hier immer den Vergleich mit SpaceX bringen. Ich würde mal behaupten, dass eine Rakete vom Boden aus ins All zu bringen schwieriger ist, als ein mit Raketenantrieb gelenktes Flugzeug. Man will ja den Spaß eigentlich in einen Serienbetrieb bringen mit hunderten von Flügen pro Jahr. Nur die Vorstellung das da täglich ein Flugzeug abheben soll zaubert mir dicke Falten auf die Stirn.
Mit den Ankündigungen gestern, könnte ich mir vorstellen, dass damit viele Aktionäre und große Anleger verprellt wurden sind. Der Kurs spricht da ja eine deutliche Sprache.  

566196 Postings, 2546 Tage youmake222Virgin Galactic mit Zahlen weit unter den Erwartun

 
  
    #88
1
27.02.21 18:49

1 Posting, 112 Tage indeed79Hebt Virgin wieder ab?

 
  
    #89
2
07.03.21 16:38
Jemand ne Meinung oder Idee, wohin die Raketenreise jetzt geht?  

9 Postings, 834 Tage Mammut72Geduld haben fällt nicht leicht

 
  
    #90
2
08.03.21 19:51
Hier ein Auszug der News: Die Einführung des zweiten Raumschiffs soll am 30. März stattfinden
Ankündigung des voraussichtlichen Zeitpunkts für einen umsatzgenerierenden Flug mit der italienischen Luftwaffe
Nächster raketengetriebener Raumflug, der im Mai stattfinden soll.

Von daher können wir nur warten, aber Virgin wird abheben 🚀


 

566196 Postings, 2546 Tage youmake222Weltraumtourismus in greifbarer Nähe: Virgin Galac

 
  
    #91
2
01.04.21 22:25
600 Tickets für jeweils 250.000 Dollar verkauft
Das Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic hat am Dienstag die VSS Imagine vorgestellt. Die dritte Generation der Raumschiffe soll im Vergleich zu dem älteren Modell VSS Unity kürzere Wartungszeiten zwischen den Flügen ermöglichen.
 

1 Posting, 59 Tage BarbarauvnbaLöschung

 
  
    #92
23.04.21 07:22

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 14:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 57 Tage BirgitaaocaLöschung

 
  
    #93
25.04.21 02:21

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

327 Postings, 824 Tage stksat|229185074ist SPCE ein potentieller hype?

 
  
    #94
4
29.04.21 13:12
Ich beobachte die Aktie nun schon länger. Habe bisher nicht investiert, aber in einer Range um 15 USD würde das Ding für mich definitiv interessant.

Derzeit hat Virgin Galactic mit einigen negativen News zu kämpfen. Branson hat riesige Pakete abgestoßen und auch einige andere Insider haben verkauft, Cathie Wood hat einen erheblichen Anteil davon aus ihrem ETF rausgeworfen und die ersten kommerziellen Flüge wurden von 2021 auf frühestens 2022 verschoben. Alles in allem eine wirklich beschissene Ausgangslage.

ABER: Die derzeitige Marktkapitalisierung ist für mich ein Grund warum man Virgin Galactic nicht links liegen lassen sollte. 5 Mrd USD sind zwar ein ganzer Batzen Geld, aber hier fehlt aktuell auch komplett die Fantasie - was nicht heißt dass sie nicht wiederkommen kann. Jeder Batteriehersteller ohne Umsatz wird aktuell um ein zigfaches höher bewertet, weil sich in den Medien alles um Elektroautos dreht. Coinbase wurde beim IPO höher bewertet als etwa die Londoner Börse. Das zeigt was alles möglich ist, wenn Leute gierig werden und der Fantasie freien lauf gelassen wird.

Ich glaube dass Space Aktien in den nächsten Jahren der nächste große Hype werden, wie einst die Cannabisaktien oder jede Aktie die irgendwie auch nur im entferntesten mit Blockchain in Verbindung gebracht wurde. Die Chancen stehen garnicht so schlecht, wenn man bedenkt, dass es jetzt nach und nach zu IPOs von Elon Musks Starlink bzw früher oder später StaceX kommen wird. Auch Blue Origin von Jeff Bezos wird irgendwann den Schritt auf die Börse wagen. Man kann förmlich riechen dass diese Unternehmen bereits beim zukünftigen IPO aufgrund des massiven Medienrummels gehyped werden. Als jemand der bei einem dieser IPOs zeichnet kann man sich sicher sein, dass man nur zu einem astronomischen Preis an die Aktien kommen wird (ob zurecht oder zu unrecht bewertet sei dahingestellt). Das Gute in einem solchen Szenario ist, dass diese IPOs den ganzen Weltraumsektor mitreißen werden, so wie in den bereits erwähnten vergangenen und derzeitigen Hypes. Da kommt Virgin Galactic ins Spiel, eine Firma die bereits länger an der Börse ist und sich (oft mehr schlecht als recht) hin Richtung Profitabilität in den nächsten Jahren arbeitet. In einem Szenario wo das Wort "Space" bei institutionellen und privaten Investoren genauso nachklingelt wie einst "Cannabis" oder "Bitcoin" sind 5 Mrd auf einmal eine lächerliche Summe und das Teil hat sehr viel Luft nach oben.

Meine Meinung: Abwarten ob die Aktie noch etwas fällt und dann mit einer kleinen Position anfangen. Dann nach und nach aufstocken, wenn es tiefer geht - und nicht gleich beim ersten Anstieg verkaufen, sondern immer schön auf den Hype warten. ;-)

schöne Grüße
stksat  

566196 Postings, 2546 Tage youmake222Virgin Galactic erneut mit tiefroten Zahlen

 
  
    #95
1
10.05.21 23:33

327 Postings, 824 Tage stksat|229185074wie erwartet

 
  
    #96
11.05.21 12:21
jetzt wird erst mal schön die Luft rausgelassen. :-)

mal schauen wo sich der Boden für den nächsten Hype bildet.  

17 Postings, 175 Tage JazzkoDer Boden ist da wo ihre Raumschiffe stehen

 
  
    #97
11.05.21 17:21
Ich bin immer mehr enttäuscht von dem Unternehmen. Schade, denn das Geschäftsmodell ist eigentlich Top. Ein Monopol auf die kommerzielle Raumfahrt zu haben ist eigentlich was Tolles. Leider stimmt es weder an der Technik noch an der Kommunikation.
Wenn ich es jetzt richtig gelesen habe will man nächste Woche Info`s zum wieder abgesagten Testflug machen. Ich weiß ja nicht was die dort treiben aber nen guten Job machen sie auf jeden Fall nicht. Für mich ist die größte Schwäche dieses Unternehmens eindeutig die Kommunikation. Man hat nen Twitter Account, Instagram... und es bleibt einfach still. Wenn das Mutterschiff über das Gelände kreist schreibt man gern was Positives aber wenn was nicht funktioniert erfährt man das in der Regel direkt mit den schlechten Quartalszahlen.
Der letzte funktionierende Testflug ist bald ein Jahr her. Naja die 16$ sind schon ein interessanter Einstiegskurs.  

11690 Postings, 3784 Tage Glücksschwein4..Testflug läuft

 
  
    #98
1
22.05.21 16:45
Angehängte Grafik:
0100df5b-3f2a-4c66-b67f-8a4d20120e96.jpeg (verkleinert auf 61%) vergrößern
0100df5b-3f2a-4c66-b67f-8a4d20120e96.jpeg

11690 Postings, 3784 Tage Glücksschwein4Testflug...ein weiterer Youtube Live Channel

 
  
    #99
1
22.05.21 17:21

11690 Postings, 3784 Tage Glücksschwein4...Erfolgreich vom Mutterflugzeug gestartet

 
  
    #100
1
22.05.21 17:36
 
Angehängte Grafik:
355937dc-8a73-4b37-8288-c07310e11826.jpeg (verkleinert auf 74%) vergrößern
355937dc-8a73-4b37-8288-c07310e11826.jpeg

185 Postings, 556 Tage tromelKurzes Vergnügen

 
  
    #101
22.05.21 18:10
Sind schon wieder zurück auf der Erde. Es soll ja 600 Reservierungen geben, wobei sich die Frage stellt, in welchem Zeitraum sie diese abarbeiten könnten. Das wäre 100 Flüge im Sechssitzer. Ich glaube mich vage zu erinnern, dass sie im Vollausbau in der Lage sein wollen, mehrmals am Tag zu starten. Eine aufregende Sache. Vielleicht verlosen sie ja unter den Aktionären Gratisflüge.  

566196 Postings, 2546 Tage youmake222Virgin Galactic feiert bemannten Weltraum-Testflug

 
  
    #102
24.05.21 20:21

543 Postings, 324 Tage selsingenVirgin Galactic Aktie hebt ab

 
  
    #103
26.05.21 20:38
Virgin Galactic Holdings ist in der Lage, von einem möglicherweise acht Milliarden schweren Markt zu profitieren, in dem es noch nicht viel Konkurrenz für hochkarätige Weltraumtourismusreisen gibt.
Das sagte Ken Herbert von Canaccord, der am Mittwoch die Coverage der Virgin-Galactic-Aktie auf "Buy" mit einem Kursziel von 35 Dollar erhöhte, was ein Aufwärtspotenzial von 30 Prozent gegenüber dem aktuellen Kurs bedeutet.

Der Weltraumtourismus wird bis 2030 möglicherweise ein 8-Milliarden-Dollar-Markt sein, so Herbert in einer Notiz. "Während der Wettbewerb durch Blue Origin und andere Unternehmen zunimmt, glauben wir, dass die Branche in den nächsten Jahren unter Angebotsbeschränkungen leiden wird", sagte er.

Virgin profitiert vom ersten erfolgreichen Raketenflug mit einem bemannten Shuttle an den Rand der Atmosphäre am Samstag, der das Unternehmen seinem Ziel, Weltraumtourismusflüge anzubieten, näher gebracht hat. Die Aktie ist in dieser Woche um fast 30% gestiegen.

Das Unternehmen hat 600 Reservierungen, und der gesamte adressierbare Markt wird auf etwa eine Million Menschen geschätzt. "Unser Ertragsmodell geht von etwa 14.000 Passagieren in den nächsten 10 Jahren aus", schrieb Herbert, wobei Virgin Galactic im Jahr 2030 einen Jahresumsatz von etwa 1,7 Milliarden Dollar erreichen wird, was etwa 20 Prozent des adressierbaren Marktes entspricht, sagte er.

Die Virgin-Aktien haben in den letzten 12 Monaten 66 Prozent und in diesem Jahr 14 Prozent zugelegt, verglichen mit einem Anstieg von 40 Prozent und 12 Prozent für den S&P 500 Index im gleichen Zeitraum.
Der erfolgreiche Flug am Samstag war ein enorm wichtiger Schritt für das Unternehmen.
https://www.deraktionaer.de/artikel/...m-meilenstein-ab-20231185.html  

185 Postings, 556 Tage tromelMarktkapitalisierung

 
  
    #104
26.05.21 21:46
Aktuell hat spce eine Marktkapitalisierung von 6,5B USD. Optimistisch gerechnet sollen sie irgendwann einmal 20% eines 8B USD Markts bespielen können. Hm ... so gerne ich auch mitfliegen würde, Ich weiß nicht.  

17 Postings, 883 Tage K2rK2rAussicht: plus 200%

 
  
    #105
28.05.21 14:51
Angesichts der zunehmenden Konkretisierung der Weltraumpläne, erster Erfolge und guter Presseauftritte gehe ich davon aus, dass Virgin im Marketing nun zunehmend Gas geben wird. Reiche gibt es genug, ebenso Promis, die ihren Namen als Passagier ern in der Öffentlichkeit sehen. Eine Warteliste und einen guten Internetauftritt bei Virgin gibt es ebenso. Da der Erste i.d.R. das Geschäft macht, gehe ich bei Virgin Galactic (VG) alsbald von einem Hype aus. Das war u.a. bei Mobilcom, der Telekom und Wirecard ebenso. Ich habe mir gestern eine erste Position VG gekauft und hoffe nun, dass ich rechtzeitig wieder mit einem guten Gewinn aussteige. Mein Ziel: 200 Prozent plus. Natürlich sind meine Gedanken hier keine harften Fakten, Börsenerfolg hat aber viel mit der Vorwegnahme von Trends zu tun. Idee, Plan und dann Umsetzung. Viel Erfolg allen.  

543 Postings, 324 Tage selsingenFliegt Richard Branson AM 4 Juli ins All

 
  
    #106
14.06.21 17:32

„Space Race“ der Milliardäre
Überholt Richard Branson Amazon-Gründer Jeff Bezos beim Flug ins All?

Elon Musk, Jeff Bezos und Richard Branson arbeiten an privaten Raumflügen ins All. Zwei von ihnen scheinen sich einen „Space Race“ der Milliardäre zu liefern.

Drei Milliardäre mischen derzeit aktiv im Raumfahrtgeschäft mit: Tesla-Chef Elon Musk (SpaceX), Amazon-Gründer Jeff Bezos (Blue Origin) und „Virgin Group“-Gründer Richard Branson (Virgin Galactic).
Nun scheinen sich zwei der drei Milliardäre ein Rennen zu liefern, wer von ihnen zuerst in den Weltraum fliegt.
Jeff Bezos hatte erst kürzlich verkündet, dass er noch im Juli an Bord seiner Rakete „New Shepard“ ins All fliegen wird, auch sein Bruder Mark werde mit an Bord sein. Für den Start ist der 20. Juli 2021 geplant.

Nun berichtet der Raumfahrt-Blog „Parabolic Arc“, dass Virgin Galactic daran arbeite, Richard Branson noch vor dem 20. Juli an Bord des „VSS Unity SpaceShipTwo“-Raketenflugzeugs ins All zu schicken.
Das habe eine Quelle berichtet, die anonym bleiben möchte. Als Termin sei das Wochenende um den 4. Juli angedacht – also zwei Wochen vor dem Bezos-Flug ins All.

Offiziell bestätigt hat diesen Bericht weder Virgin Galactic noch Richard Branson.
Das Unternehmen teilt auf Nachfrage gegenüber dem Business Insider nur mit, dass der Flug von Branson „in den Sommermonaten erwartet“ werde. Zuzutrauen wäre es Branson aber:
Der Milliardär gilt als Abenteurer, der mehrere Weltrekorde aufgestellt hat.
„Space Race“ der Milliardäre: Jeff Bezos und Richard Branson wollen ins All

Sollte Branson tatsächlich noch vor Jeff Bezos ins All fliegen, dürfte eines bereits klar sein: Danach wird es eine Debatte darum geben, ob Branson tatsächlich im Weltall war.
Die Federal Aviation Administration (FAA) , die Luftfahrtbehörde der USA, erkennt eine Höhe von 50 Meilen (ca. 80 Kilometer) als Grenze zum Weltall an – diese Höhe hat die „VSS Unity“ bei drei Testflügen überschritten.
International gilt jedoch die Kármán-Linie in einer Höhe von 100 Kilometern als die Grenze zum Weltall – und diese Linie soll die „VSS Unity“ Berichten zufolge nicht überschreiten können.

Die „New Shepard“ von Blue Origin ist dagegen bei 12 ihrer 15 Flüge über die Kármán-Linie geflogen, bei den drei anderen Flügen ist sie immerhin höher als 80 Kilometer gestiegen.
Der Flug ins Weltall für Amazon-Gründer Jeff Bezos scheint damit sicher – die Frage ist nur, ob er der erste Milliardär ist, der dorthin vorstößt.
https://www.fr.de/wissen/...cex-space-race-milliardaere-90801202.html  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
unbenannt.jpg

62 Postings, 435 Tage bääähmsss35$ halten

 
  
    #107
18.06.21 06:41
ein gutes Zeichen, jetzt darf es langsam aber stetig Richtung 42$ laufen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben