Verwahrungsgebühr


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:48
Eröffnet am:04.11.20 18:31von: HaraldW.Anzahl Beiträge:10
Neuester Beitrag:25.04.21 10:48von: Danielamsqx.Leser gesamt:3.972
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:


 

1638 Postings, 1641 Tage HaraldW.Verwahrungsgebühr

 
  
    #1
04.11.20 18:31
so nennt sich also der neue Strafzins auf Kapital bei der Bank.

Ich wollte es nicht glauben, als ich vor paar Wochen den Brief von der Bank aufgemacht habe.

Eigentlich wollte ich mein Geld nicht komplett an der Börse investieren, aber nach diesem Brief gehen mir langsam die Alternativen aus.

Ich wäre froh hier paar Vorschläge zu lesen, wo oder was sollte man investieren für die Altersvorsorge?  

3354 Postings, 1694 Tage Leonardo da VinciMatraze

 
  
    #2
04.11.20 18:46
dürfte bezüglich der Sicherheit und dem Wert-Erhalt mittlerweile eine sehr gute Alternative sein!
Dann aber besser in anderen Währungen gestückelt oder Edelmetalle.

Aber nur meine Meinung!  

36334 Postings, 6894 Tage JutoBei

 
  
    #3
04.11.20 18:57
Comdirect zählt man
(Bitte sonst korregieren)
9 Cent pro Tan.
Dafür keine weiteren Kontogebühren etc.


Allerdings sind die Transaktionen Recht teuer.
Ich denke, da werden sie sich was einfallen müssen,
Die Konkurrenz ist Recht billig.

36334 Postings, 6894 Tage JutoNaja

 
  
    #4
04.11.20 19:20
Und Cash sollte man eh nicht
Zuviel haben.
Ausgeben oder investieren.

;-))

1638 Postings, 1641 Tage HaraldW.Verwahrentgelt

 
  
    #5
1
05.11.20 16:47
Negativzinsen: Mehr als 300 Banken und Sparkassen kassieren Strafzinsen

https://www.biallo.de/geldanlage/ratgeber/...eiden-sie-negativzinsen/

comdirect ist auch mit 0,5% dabei.  

Clubmitglied, 1912 Postings, 5429 Tage ParadiseBirddie ING möchte auch gerne

 
  
    #6
2
05.11.20 17:23
Ab nächstes Jahr oder so wohl 0,5 % ab 100 T € dann.

Problematisch, wenn man Aktien umschichtet und dann etwas mehr auf dem Konto liegen hat. Bleibt nur, das sofort woanders hin zu transferieren.

Insgesamt übles Spiel.  

1638 Postings, 1641 Tage HaraldW.und das war doch auch vorher schon

 
  
    #7
05.11.20 18:32
eine Überlegung auf mehrere Banken zu verteilen.

"Die gesetzliche Einlagensicherung (in Deutschland z. B. über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH) schützt Einlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde."

Wenn ich comdirect dazu nehme, hab ich bereits auf 4 Banken verteilt.

Auch wenn ich überhaupt keine Lust habe, bei weiteren Banken Neukunde zu werden, auf Strafzinsen habe ich noch weniger Lust.

Allerdings habe ich gelesen, Neukunden zahlen oft bei Banken ab dem ersten Euro Strafzinsen.

Ich möchte in 5 bis 6 Jahren in den Ruhestand gehen, kann aber meinen Lebensstandard nicht mit meinen Versorgungsbezügen halten.

Wenn nun durch Strafzins und Inflation mein Kapital weniger wird, kann ich mir genau ausrechnen, wie alt ich werden darf, wenn ich monatlich einen Teil meines Kapitals verbrauchen muss.

Im Moment ... echt zum Kotzen ... man fragt sich, wofür hab ich mein ganzes Leben gearbeitet?  

1638 Postings, 1641 Tage HaraldW.vielleicht führt das mit den Strafzinsen

 
  
    #8
05.11.20 18:44
aber auch dazu, dass die Börse künftig noch mehr boomt.

Es gibt sicher einige, die wie auch ich, kaum noch eine andere Möglichkeit sehen, als ihr Geld an die Börse zu bringen.

Sogesehen überlege ich natürlich, je früher man umschichtet umso besser.

Anfang nächsten Jahres werden es viele machen :-)  

1638 Postings, 1641 Tage HaraldW.man muss nur den Mund aufmachen

 
  
    #9
06.11.20 17:31
nach einem längeren Gespräch mit meiner Bank, habe ich heute eine individuelle Vereinbarung über einen angemessenen Freibetrag bekommen. Nur wenn dieser Freibetrag überschritten wird, zahle ich Verwahrentgelt auf den übersteigenden Betrag. Damit kann ich leben.

Interessant ist jedoch, das Verwahrentgelt von "zur Zeit" 0,5% ist variabel und an einen Referenzzinssatz der EZB gekoppelt.

www.bundesbank.de/dynamic/action/de/statistiken/...?tsld=BBK01.SU0200

Da soll ich mich informieren, hat zumindest bei mir nicht auf Anhieb geklappt.

Also müsste ich dort auch noch jeden Tag nachschauen, ob dieses Entgelt erhöht wurde.

Irgendwie total irre das Ganze.  

1 Posting, 1096 Tage SarahzsdzaLöschung

 
  
    #10
23.04.21 07:14

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 14:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

   Antwort einfügen - nach oben