Unblutige Blutzuckermessung, Zukunft oder Flop?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 02:07
Eröffnet am: 18.11.19 19:48 von: moggemeis Anzahl Beiträge: 6
Neuester Beitrag: 25.04.21 02:07 von: Stefaniebvow. Leser gesamt: 2.765
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 8
Bewertet mit:


 

1262 Postings, 2305 Tage moggemeisUnblutige Blutzuckermessung, Zukunft oder Flop?

 
  
    #1
18.11.19 19:48
Der Börsengang von Diamontech steht an.
Noch bin ich unschlüssig, werde wohl nicht zeichnen und die Entwicklung abwarten.
Ich glaube nicht, dass viel Anleger diesen Bereich im Focus haben, daher könnten sich günstigere Möglichkeiten ergeben, als beim IPO dabei zu sein.

Zunächst sind sie auch nur mit dem Tischgerät aktiv am Markt, dessen Potenzial sicher sehr begrenzt ist.
Spannend wird es, wenn wirklich Ende 2020 das Messgerät für die Tasche kommt.

Es gibt bereits verschiedene Ansätze, die auch in ihrer Anwendung  sehr unterschiedlich sind.
So stellt sich die Frage, welches System bietet dem Patienten den größten Komfort bei hoher Genauigkeit der Messung und vertretbarem Preis.

Insgesamt ist der Markt groß und der Bedarf  ist sicher vorhanden.
Denn die blutige Messung ist ein Thema, dass für Diabetiker einer Lösung bedarf.

Allerdings hängt der Erfolg ganz stark von der Genauigkeit der Methode ab.

In einem Video wird stets von der vergleichbaren Genauigkeit zu herkömmlichen Methoden gesprochen.
Für mich bedeutet das im Klartext, die Ergebnisse sind etwas schlechter als mit herkömmlichen Methoden.
Denn, wären die Messungen exakter, würde man dies sicher betonen und nicht nur von Vergleichbarkeit sprechen.

https://www.youtube.com/watch?v=M6UtNjgZnjw&feature=youtu.be

Ich muss doch einmal nach der zitierten Studie googeln, hierum wird mir doch zu viel Geheimnis gemacht.


Folgende weitere Unternehmen konnte ich finden.

www.gluco-wise.com

glucosebiosensor.com/saliva-glucose/

sugarbeat.com/introducing-sugarbeat/

www.glucotrack.com

www.rspsystems.com

www.nemauramedical.com  

1262 Postings, 2305 Tage moggemeisMail zum IPO und Präsentation auf der Website

 
  
    #2
18.11.19 19:50

1262 Postings, 2305 Tage moggemeisBörsengang

 
  
    #4
19.11.19 06:39
Die Preisspanne des IPOs wurde auf 32 bis 38 Euro pro Aktie festgelegt. Insgesamt umfasst das Angebot bis zu 1,8 Millionen Aktien, davon bis zu 1,5 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage sowie bis zu 234.375 Aktien im Rahmen einer Greenshoe-Option.
Wie Diamontech mitteilt, würde das Emissionsvolumen bei vollständiger Platzierung der Mehrzuteilung zwischen 57,5 und 68,3 Millionen Euro liegen.
Das Unternehmen könnte im Rahmen des IPOs mit bis zu 255 Millionen Euro bewertet werden.
Der Streubesitz läge bei 26,7 Prozent. Die Erlöse will Diamontech unter anderem in die Produktentwicklung sowie in Marketing und Vertrieb investieren.  

1262 Postings, 2305 Tage moggemeisIPO verschoben

 
  
    #6
27.11.19 06:46
https://boerse.ard.de/aktien/...chiebt-boersengang100.html#xtor=RSS-1

Dann warten wir doch einfach ab, was noch kommt.
Habe auch nicht gezeichnet und wollte die ersten Tage abwarten.

 

   Antwort einfügen - nach oben