"Umweltpaket" ( auch Diebstahlspaket genannt)


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 25.04.21 03:55
Eröffnet am:24.10.19 23:28von: wilhelmo1Anzahl Beiträge:28
Neuester Beitrag:25.04.21 03:55von: Stephanievsq.Leser gesamt:4.015
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
3


 
Seite: <
| 2 >  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1"Umweltpaket" ( auch Diebstahlspaket genannt)

 
  
    #1
3
24.10.19 23:28
Ooops, was ist denn da passiert?

Bürgerliche "Verschmutzungs"-rechte werden vom Staat sagen wir mal informell enteignet- also gestohlen-und sodann in Zertifikate verpackt an Industrie, Wohnungsunternehmem usw. in hehlerischer Form weiterverkauft um dann in der  Folge von diesen als Preiserhöhung auf Ihre jeweiligen Produkte an die Bürger kostenpflichtig zurückgegeben zu werden. In Phase 2 werden dann die so vom Staat eingenommenen Gelder ( abzüglich sagen wir  mal "Spesen" ) in Form von Subventionen an Unternehmen, die angeblich oder tatsächlich umweltverträglich investieren wieder ausgekehrt. Ironischerweise werden die Unternehmen die bisher als größte Umweltverschmutzer agiert haben von diesen Subventionen am meisten profitieren. Der von diversen Politikern versprochenen soziale Ausgleich dürfte damit wohl gewahrt sein:-))

Aber Scherz beiseite, kürzer kann man das wohl nicht fassen.

Nur wenige scheinen all das bemerkt zu haben, die meisten werden wohl für die "andere" Seite arbeiten.

Aber ihr habt ja mich....  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Ehrlich

 
  
    #2
1
24.10.19 23:43
ich bin kein "Klimaleugner", natürlich muß die Umweltversiffung beendet werden, allerdings: Das "Umweltpaket" ist ein denkbar schlechter Anfang. Es agiert in den altbekannten Bahnen:
Die Eliten, die sich (auch) diesen Staat angeeignet haben entlasten sich zu ungunsten der Paria also hierzulande der Unter- und Mittelschicht.  Und insoweit diese Eliten  Industrielle oder /Miets-)hausbesitzer sind werden sie sogar noch erheblich daran verdienen. Um genau zu sein werden planmäßig  ca 40 Mrd EUR bis 2023 an Subventionen an die Gennannten ausgeschüttet werden.

Da war die gute Greta Thunberg doch ein echter Goldfisch, ein Geschenk des Himmels an diverse                
" Unternehmer" um das Gemeinwesen mal wieder ordentlich abzusaften, was wohl auch den hype um dieses Mädchen erklärt.  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1nicht, daß ich die Greta dafür verantwortlich

 
  
    #3
24.10.19 23:49
machen möchte.Sie ist einfach nur unerfahren und hat noch keine Idee, wie sehr sie ausgenutzt wurde.  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Zur Erläuterung

 
  
    #4
25.10.19 00:14
"Bürgerliche Verschmutzungsrechte"? Was soll denn das sein?

Nun, es ist ganz einfach. Man wird  als Mensch  in eine Gesellschaft geboren un ist sodann gezwungen sich mit ihr zu arrangieren, was nur dadurch gelingen kann, an ihr teilzuhaben. Dies bedingt, je nach Art der Gesellschaft eine gewisse "Verschmutzung". Man atmet, man ißt,  man konsumiert, und je nach gesellschaftlicher Stellung und "Einkommen" genießt man gewisse Priviliegien. Dadurch entsteht ein gewisses Maß an "Verschmutzung", zu lasten natürlicher Ressourcen. Mindestens im Ausmaße angemessener gesellschaftlicher Teilhabe muß ein gewisses Maß  an "Verschmutzung"einem Bürger zugebilligt werden , ohne Wenn  und Aber.  

 

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Welterschöpfungsfaktor

 
  
    #5
25.10.19 00:29
Es ist unabweisbar, daß , solange kein "Ausweichplaneten" zur Verfügung steht, auf den man massenhaft Menschen evakuieren könnte, der Gesamtressourcenverbrauch  der Menschheit sich zu beschränken hat auf das , was der Planet eben hergibt. Zu diesem Zwecke wurde ein sogenannter "Welterschöpfungsfaktor " berechnetet. der angibt . inwieweit erneuerbare Ressourcen ausgeschöpft, bzw. überschöpft werden.   Man müßte diesen noch ergänzen um einen Weltabschmelzungsfaktor, der bezeichnet inwieweit nicht erneuerbare Ressourcen verbraucht werden. Es liegt nahe,  die Rechte an  diesen nicht erneuerbaren  Ressourcen auf die Anzahl der Menschen auf dieser Erde umzuverteilen.

Aus all dem ergäbe sich ein Koeffizient , der je nach Aufenthaltsort der jeweiligen Person bestimmen würde wie viele Ressourcen der Person zuzustehen haben.  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Umverteilung

 
  
    #6
25.10.19 00:45
Es gilt nun diese "Verschmutzungsrechte"  umzuverteilen. Die geschähe am besten so, daß man sie allgemein an streng kontrollierten  Börsen handelbar machen würde.  Ein Mensch könnte je nach Aufenthaltsort eine bestimmte  Menge an Verschmutzungsrechten zunächst beanspruchen und zertifizierne lassen  und sodann , nämlich die Menge, die er persönlich nicht benötigt,  verkaufen an diejenigen , die Kraft ihres Einkommens besondere Priviliegien in Anspruch nehmen möchten.

Ich prophezeie, daß die Nation , die als erste einen solchen Handelsplatz schafft, ähnliche Vorteile genießen wird, wie die Nation, die das Internet geschaffen hat, wenn nicht noch mehr.

Abgesehen davon daß die Verschmutzungsrechte wohl sehr schnell einen Wert erreichen werden, der es den Verkäufern ermöglichen wird ziemlich sorgenfrei zu leben , und den Käufern im Gegenzug die Ihrer Einkommensklasse gemäßen Privilegien zu genießen. Die soziale Frage wäre damit  einigermaßen gelöst. Ebenso würden Immigranten nicht länger als Bittsteller betrachtet., sondern als Anbieter begehrter Rechte hochwillkommen sein.  

6794 Postings, 2717 Tage 007_BondGenau, wie sie ab 2025 Ölheizungen

 
  
    #7
1
25.10.19 00:53
verbieten wollen ... hoffentlich gibt es bis dann eine neue Regierung, die diesen hirnverbrannten Schwachsinn wieder rückgängig machen wird!

 

6794 Postings, 2717 Tage 007_BondLeschs Vorschlag von Chemtrails ist der Hammer!

 
  
    #8
1
25.10.19 00:57

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Emanzipation

 
  
    #9
25.10.19 01:03
mal anders gedacht.

Menschen würden sich in einem solchen System gegenüber ihrem Staat emanzipieren. Unternehmen und Staaten wären auf die aktive Mitwirkung ihrer Bürger auf Augen höhe angewiesen und würden sich darum sicher weit mehr bemühen als es derzeit der Fall ist...  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Leider wurde das

 
  
    #10
25.10.19 01:07
-Stand der Dinhge- ganz anders entschieden von sogenannten "Volksvertretern" die sich wohl eher Vertreter einer mafiösen Verinigung der "Üblichen Verdächtigen" verstehen.

Und da sind nicht Eure Rechtsanwälte, Ärzte oder Steuerberater gemeint, lieber Bond 007...  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Mein lieber Bond

 
  
    #11
1
25.10.19 01:13
ich bin mir nicht ganz sicher ob Du verstanden hast, was hier verhandelt wird. Das macht aber nichts , denn wenn meine Gedanken sich durchsetzen sollten wirst auch Du davon profitieren ;-)). Du kannst also nur gewinnen .  

6794 Postings, 2717 Tage 007_BondHeizen mit Strom?

 
  
    #12
1
25.10.19 01:27

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Wer sich immer schomn gefragt hat , wie man sich

 
  
    #13
25.10.19 01:39
einen Staat aneignet:  Unter #1 steht die Anleitung...
Die Herrschenden bestechen,  diese  veranlassen bürgerliche Rechte per Gesetz zu stehlen und dann damit handeln.

Gilt für alle Kulturen alle Zeitalter und alle Verfassungen. Allerdings am wenigsten für die direkte Demokratie, was die derzeitige staatliche Propaganda gegen diese Staatsform wohl am besten erklärt  

25181 Postings, 8523 Tage modAuf Grund der

 
  
    #14
1
25.10.19 01:45
Grösse und des pol. Desinteresses funktioniert leider bei uns die direkte Demokratie
nicht oder äusserst schlecht.

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1#12

 
  
    #15
25.10.19 01:49
Ich sage nur ein Wort, Bond : EFFIZIENZ.

Schlau ist, subjektiv und individuell  effizient zu sein. Das gilt ganz besomders für Heizungen. Mein spezieller "Freund", der Berliner Ex-Senator Thilo Sarrazin  plädierte schon einmal für Wolle statt Öl, Gas und Elektro und zwar in gestrickter Form dicker Pullover. Ich muß zugeben, daß ich ihm da (und nur da) nicht völlig widersprechen kann. Man muß im Winter echt nicht im T-shirt durch die Bude laufen...  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Lieber mod

 
  
    #16
25.10.19 01:54
die direkte Demokratie funktioniert bei uns nicht, weil sie bisher auf Grund sehr spezieller Interessenlagen sehr einflussreicher Eliten  nicht eingeführt werden  konnte.

 

6794 Postings, 2717 Tage 007_BondViel Spaß mit dem Schimmel in Deinem Haus!

 
  
    #17
1
25.10.19 01:58

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Weißt Du, mod

 
  
    #18
25.10.19 02:05
es  ist ein mathematisches Ding: Egal welche Elite Du in einem Staatt zusammenstellst, deren summierter Intelligenzquotient wir eben immer niedriger sein als der des ganzen Volkes, von Ineffizienzen wie Korruption, Günstlingswirtschaft usw. mal ganz abgesehen. Hinzu kommt die individuelle Perspektive die eben niemand in politische Entscheidungen einzubringen mag  außer der Bürger selbst.

Politisches Desinteresse ist in der direkten Demokratie kein systematisches  Problem. Wer an einem Thema kein Intersse wird zu dem Thema im Zweifel auch keine Stimme abgeben...  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1bond

 
  
    #19
25.10.19 02:15
ehrlich hier ist gesunde Altbausubstanz , nix mit Schimmel;-)) Um das noch zu ergänzen mit dem Ausspruch eines nicht ganz Unbekannten, den ich hier aus bestimmten Gründen nicht namentlich nennen möchte : "Wo Schimmel ist da ist Kultur". Da hat er ohne Frage recht allerdings wäre das zu ergänzen das ebendies auch für Bakterien und Hefepilze gilt, wobei ich persönlich letzere besonders mag.  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1#18 Dazu noch folgende Anekdote

 
  
    #20
25.10.19 02:49
Vom Baden-Württembergischen MP Kretschmann wird berichtet daß er  sich einstmals nicht enblödete kundzutzun, daß ein Parlament eben auch nicht schlauer oder dümmer wäre als das Volk daß es vertritt.

Schon aus rein mathematischen Gründen ist das zurückzuweisen , obwohl er damals ( nicht heute ) wohl eine Lanze brechen wollte für Volksentscheide.  Er hat,  so wird ebenfalls berichtet seine Meinung wohl geändert seitdem er Ministerpräsident ist. Offenbar traut er dem Parlament nun mehr zu :-))

Es liegt die Schlussfolgerung nahe, daß es nicht gerade die mathematischen  Fähigkeiten fördert, das Amt des Ministerrpräsidenten innezuhaben, es sei denn deren Kundgabe  hätte hintenanzustehen  gemessen an den sonstigen Wohltaten die mit diesem Posten verbunden sein mögen, wenn man sich wenige demokratrisch gebärde.

Es ist wohl davon auszugehen, daß sich dieser Herr im Houlllebequeschen Sinne unterworfen hat... ;-))  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Unterwerfung?

 
  
    #21
25.10.19 02:56
Kann mir nicht passieren, es sei denn unter harter Folter. Und da weiß ich wovon ich rede.  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Demokratie heißt Volksherrschaft

 
  
    #22
25.10.19 03:09
Und nichts anderes . Wer der Auffassung ist, daß in diesem Lande das Volk herrscht, kann das ja hier mal kundtun...  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Ein paar Rechte die Euch in der Vergangenheit

 
  
    #23
25.10.19 03:31
ganz beiläufig gestohlen wurden und für die ihr heute teuer bezahlt:

Nahrung  und   Wohnen .

Und was ihr dafür erhalten habt:

Arbeit, speziell abhängige Erwerbsarbeit oder hochreguliertes "selbsständiges" Kleingewerbe.

Ich hoffe, ihr wißt für wen ihr schuftet. Und warum eigentlich ? Und wer saftet Euch systematisch ab?

Habt IHR das legitimiert?

Und hättet IHR das so legitimiert, wenn man Euch gefragt hätte?

 

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Das "Umweltpaket" ist ein weiterer

 
  
    #24
25.10.19 03:35
Schritt in dieses enteignete, bestohlene  Dasein.

Der neue Hype ist übrigens "Mikrowohnen" auf engstem Raum. Kein Scherz.

Eure Enkel können froh sein , wenn es für sie noch irgendwo eine Abstellkammer gibt...  

2116 Postings, 2964 Tage wilhelmo1Wie gesagt , Alter

 
  
    #25
25.10.19 04:07
ich erwische Dich bei jedem Scheißdreck  

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben