Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ThyssenKrupp


Seite 3 von 9
Neuester Beitrag: 11.01.09 15:46
Eröffnet am: 18.10.08 00:31 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 204
Neuester Beitrag: 11.01.09 15:46 von: toni.maccaro. Leser gesamt: 61.996
Forum: Börse   Leser heute: 12
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaroni#49

 
  
    #51
1
25.10.08 20:24
Meinte das ernst...

für directors dealing gibt´s einen thread...

Die komplette Vorstandsriege, ist tief im Minus... die sind auch nur Opfer und keine Marketmaker...  

3873 Postings, 4131 Tage TGTGTIn #49 steht nur, das

 
  
    #52
25.10.08 20:34
man keine "News irgendwelcher Börsenbriefe, Börsennachrichten Sender, KGV DAten oder Zeitschriften" einfügen darf und das oben von mir gepostete zählt doch nicht dazu, oder? Mal ganz davon abgesehen haben zwar die im Vorstand genügend Reserven, aber die "verbrennen" auch nur ungerne ihr Jahresgehalt indem sie eigene Aktien kaufen. Das wird sich dann auch irgendwann wieder im Kurs wiederspiegeln, da bin ich mir sicher.  

316 Postings, 4651 Tage DaxtexterDas warn noch Zeiten.

 
  
    #53
1
26.10.08 11:57
11.09.2008 11:16
ThyssenKrupp AG: outperform (Credit Suisse Group )
Zürich (aktiencheck.de AG) - Michael Shillaker, Analyst der Credit Suisse, stuft die Aktie von ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001 (News/Aktienkurs)/ WKN 750000) unverändert mit "outperform" ein.

Im Rahmen einer Branchenstudie zum europäischen Stahlsektor werde an dessen Einschätzung "overweight" festgehalten. Das US-Sentiment für Stahlaktien sei aktuell aber sehr schwach. Fast jeder, mit dem man sich unterhalte, scheine von den jüngsten Kursbewegungen im Stahl- und Minensektor geschockt zu sein.

Das globale und insbesondere chinesische IP-Wachstum könnte enttäusche. Die Schrottpreise würden zum führenden Indikator für Stahl und den gesamten Basismaterialsektor. Niemand wolle Bottom Fishing betreiben, was angesichts des brutalen Ausverkaufs nur schwer zu glauben sei.

Das implizierte KGV des Stahlsektors belaufe sich auf 6,9. Bei ThyssenKrupp liege dieses bei 6,4. Das Kursziel von 80 EUR habe unverändert Bestand.

Vor diesem Hintergrund lautet die Einschätzung der Analysten der Credit Suisse für die Aktie von ThyssenKrupp weiterhin "outperform". (Analyse vom 10.09.08) (10.09.2008/ac/a/d) Analyse-Datum: 10.09.2008
 

251 Postings, 5077 Tage SilvermoonWenn ich nur das KGV....

 
  
    #54
2
26.10.08 12:35
in Betracht ziehe, dann müsste ich sogar Kredite aufnehmen, um mich einzudecken.

Guckt euch doch mal Unternehmen wie BHP, Xstrata, Thyssen, Gazprom oder Daimler an. Da liegen die KGV´s zwischen 2,5 bis 5,0.

Das spielt aktuell aber keine Rolle, da die Leute eine Rezession sehen und die Gewinne kräftig purzeln werden.

Die Finanzkrise ist weltweit ausgebrochen und hat sich auf die Realwirtschaft ausgewirkt. Egal welches Unternehmen man als Beispiel heranzieht, fast alle Unternehmen bekommen Gegenwind auf der gesamten Welt.

Beispiel Thyssen:
Weniger weltweite Nachfrage nach Stahl (Alle Sektoren wie Bauwirtschaft, Auto etc.),
Letzte Woche hat das erste Stahlunternehmen die Preise reduziert,
Der Markt wird mit Billigstahlt aus China geschwemmt,
Die Margen werden somit dünner.

Natürlich ist das Unternehmen auf den ersten Blick günstig und es ist bereits viel eingepreist, allerdings darf man nicht die Probleme von Thyssen, die die Krise nach sich zieht, übersehen.

Ich warte auf die einstelligen Kurse....

Gruß
Silvermoon  

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaroniletzten beiden Beitrags schreiber ausgeschlossen

 
  
    #55
26.10.08 14:43
Zum 3. male

Keine Nachrichten/Zeitschriften/Nachrichtensender, Beiträge
Analysten meinungen/einstufungen
Directorsdealing
KGVs

Charts, Kaufentrys, Strategien und ähnliches  SIND erwünscht!

Dank im vorraus...

 

3873 Postings, 4131 Tage TGTGTWas ist denn dann

 
  
    #56
2
26.10.08 16:12
bittesehr erwünscht? Du hast doch fast alles ausgeschlossen, was man in einem Forum diskutieren könnte. Aber es gibt ja noch genug andere Threads in denen man nicht 90 % der Dinge die einem zur Analyse zur Verfügung stehen verboten bekommt.

MfG
TGTGT  

1 Posting, 4060 Tage sherlockeeLöschung

 
  
    #57
1
26.10.08 21:40

Moderation
Moderator: Kalli2003
Zeitpunkt: 27.10.08 12:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Doppel-ID - von sherlocke

 

 

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaroniCharts, Kaufentrys, Strategien und ähnliches SIND

 
  
    #58
27.10.08 06:33
erwünscht...

Das reicht doch!

@sherlockee auch deine 2. ID ist ausgeschlossen, viel vergnügen beim erstellen eines neuen flame accounts...  

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaroniUpdate Steelindex vs. TKA

 
  
    #59
27.10.08 12:11
 
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaroninächste marke bis auf 0,03 auch erreicht

 
  
    #60
27.10.08 12:12
 
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaroniweitblick

 
  
    #61
1
27.10.08 12:14
 
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaronizählung

 
  
    #62
27.10.08 12:16
 
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaroniwas nicht passt wird passend gemacht

 
  
    #63
01.11.08 23:11
lach...

extremely positively...........
-----------
wer charttechik nicht mag, den bitte ich, meiner einer, auf seiner einer,  "ignorieliste" zu stellen... Danke im voraus...
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaronihat solange bestand, wie der kurs fein über 12,5€

 
  
    #64
01.11.08 23:13
closed...
-----------
wer charttechik nicht mag, den bitte ich, meiner einer, auf seiner einer,  "ignorieliste" zu stellen... Danke im voraus...

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaronisteel index vs. tka

 
  
    #65
1
01.11.08 23:18
-----------
wer charttechik nicht mag, den bitte ich, meiner einer, auf seiner einer,  "ignorieliste" zu stellen... Danke im voraus...
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

305 Postings, 4073 Tage neu_hierhabe die

 
  
    #66
5
02.11.08 00:21
Aktie in den letzten Wohen  auch gekauft und noch aufgestockt.

wenn ich sowas wie in #54 lese muß ich dagegenhalten:

"Weniger weltweite Nachfrage nach Stahl (Alle Sektoren wie Bauwirtschaft, Auto etc.),
Letzte Woche hat das erste Stahlunternehmen die Preise reduziert,
Der Markt wird mit Billigstahlt aus China geschwemmt,
Die Margen werden somit dünner."

Billigstahl aus China ist keine Konkurrenz für das Unternehem, Thyssen ist keine Eisenerzhütte, sondern ein hoch entwickelter Technologiekonzern, der Rohmaterialien veredelt, und wenn diese im Preis fallen, kann das sogar windfall profits für Thyssen bedeuten, schließlich hatte man erst in der Rohstoffhausse entsprechend Preiserhöhungen durchgesetzt.

Kurs weit unter Buchwert, Dividendenrendite 9.x, das sind die Jahrzehnt-Kaufgelegenheiten, auf die man als Investor wartet. Strong Buy!  

3873 Postings, 4131 Tage TGTGTWo kann man diesen

 
  
    #67
1
02.11.08 11:27
Steel Index überhaupt realtime sehen? Ich bekomme immer nur den Stand des Vortages rein.  

50466 Postings, 5051 Tage RadelfanDividendenrendite (#66)

 
  
    #68
3
02.11.08 16:08
Ich möchte nochmals davor warnen, Aktien - gleich welche - aufgrund von Dividendenrenditeangaben zu kaufen! Bei diesen Rechnungen wird (leichtfertig) die Dividende, die in diesem Jahr (also für das Gj 2007) gezahlt wurde auch als wahrscheinliche Dividende für das laufende Geschäftsjahr angenommen.

Zwar ist das Gj bei TK bereits am 30.09.2008 beendet, aber handfeste Zahlen für das Gj 2007/08 liegen nicht vor. Es wurde lediglich kolportiert, dass das Ergebnis im letzten Quartal wohl nicht so überragend gewesen sei. Und wie die Dividende für das gerade begonnene Gj ausfallen wird, weiß bei der wohl sich abzeichnenden Rezession nun wirklich keiner seriös zu sagen!  

13396 Postings, 4672 Tage cv80Siehe da.....

 
  
    #69
2
02.11.08 17:22
DJ Studie: Gute Chancen für deutsche Autozulieferer - Magazin

14:10 02.11.08

DJ Studie: Gute Chancen für deutsche Autozulieferer - Magazin

FRANKFURT (Dow Jones)--Deutsche Autozulieferer haben sehr gute Chancen, aus der gegenwärtigen Krise als Gewinner hervorzugehen. Das belegt laut dem Magazin "WirtschaftsWoche" eine Studie des Frankfurter Beratungsunternehmens PRTM, die dem Magazin vorliege. Zentrales Ergebnis: Mit Bayer, BASF, Bosch, ElringKlinger,  T H Y S S E N K R U P P  und Knorr Bremse hätten sechs der acht Unternehmen mit der größten Kraft, Konkurrenten zu übernehmen, ihren Hauptsitz hierzulande - obwohl nur gut ein Drittel der 39 untersuchten Unternehmen aus Deutschland komme.

Für die Studie wurde ein Index für die Akquisitionskraft gebildet, der sich aus Kenngrößen wie Umsatz, Gewinn, Finanzstärke, Innovationskraft, Zugang zu Kapital, Kundenstruktur und Produktpalette zusammensetzt. Anders als die schwer angeschlagene Zulieferindustrie in den USA haätten viele deutsche Unternehmen in den vergangenen Jahren ihr Eigenkapital erhöht, die Kosten gesenkt und die führende Position bei den Innovationen weltweit ausgebaut. In der Topgruppe der übernahmestärksten Unternehmen gelte aktuell das besondere Augenmerk Bosch, ElringKlinger im schwäbischen Dettingen und Knorr Bremse in München.

PRTM-Geschäftsführer Norbert Wittemann: "Sie sind stark und gleichzeitig unabhängig, sie können relativ spontan zugreifen, wenn sich eine Gelegenheit am Markt bietet." Bosch könnte sich, so die Prognose der PRTM-Berater, das Lichtmaschinen-, Scheibenwischer- und Anlasser-Geschäft von Valeo greifen, der Lichttechnikanbieter Hella aus dem westfälischen Lippstadt den Geschäftsbereich Licht des US-Konkurrenten Federal Mogul. Der wiederum könnte seine Bremsenproduktion an Knorr verkaufen. Die Unternehmen wollten sich gegenüber der WirtschaftsWoche dazu nicht äußern.

Webseite: www.wiwo.de/autozulieferer  

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaroniIch bitte zum wiederholten male

 
  
    #70
1
02.11.08 18:25
darum hier keine

Studien, börsenbriefnachrichten, bank einstufungen oder KGV usw etc bla... reinzustellen

damit kann man sich in notsituationen den darm ausgang säubern, mehr aber auch nicht...

ich krieg nen hals
-----------
wer charttechik nicht mag, den bitte ich, meiner einer, auf seiner einer,  "ignorieliste" zu stellen... Danke im voraus...

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaroni@tgtgt

 
  
    #71
1
02.11.08 19:09
schau mal

da ist nicht realtime: aber ein paar minuten verzögert

http://www.tradesignalonline.com/Markets/Security.aspx?id=264653
-----------
wer charttechik nicht mag, den bitte ich, meiner einer, auf seiner einer,  "ignorieliste" zu stellen... Danke im voraus...

3873 Postings, 4131 Tage TGTGT@toni.maccaroni

 
  
    #72
02.11.08 19:21
Danke für die Information, xD.  

6 Postings, 4247 Tage champgsWie schon zwei Mal vorher gesagt....

 
  
    #73
1
04.11.08 19:00
Dieses Papier wird niemals einstellig! Wie schon in #48 geschrieben...Die Chance nutzten und Papier in die Depos legen... Jahreswende nicht unter 25€...Dann kommt die HV mit ner satten Dividende und steigenden Kursen... Die Leute, die darauf warten, dass es einstellig wird, sollten jetzt -spätestens- einsteigen. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Urlaub :-)  

92 Postings, 5780 Tage paasualdoKaufkurse erst ab 12 EUR

 
  
    #74
2
04.11.08 19:48
Ich denke, wir werden noch Kurse um 10 EUR sehen.

Wir haben gerade eine nette Erholungsphase, die aber wieder vergeht, denn die Probleme sind noch lange nicht gelöst. Es werden weitere negative Meldungen folgen. Spätestens wenn die nächsten Quartalszahlen folgen.

Wenn für 2008 noch ein Gewinn von knapp 4 EUR zu erzielen ist, dann ist aus meiner Sicht für 2009 ein Abschlag von 30 % möglich. Dies auch nur wenn wir nicht wirklich in eine Rezession oder gar Depression rutschen.

Dann sind wir bei einem Gewinn pro Aktie von 2,80 EUR.

Im Rahmen der von mir erwarteten schlechten Aussicht, wird ein Rebound wohl erst ab einem KGV von 4 möglich sein. Dies hat die Historie des öfteren gezeigt.

Ein KGV von 4 würde Kurse von 11 - 12 EUR bedeuten. Vielleicht im Rahmen einer Übertreibung auch Kurse von unter 10 EUR.

Ich persönlich werde bei Kursen unter 12 EUR ernsthaft über Käufe nachdenken.

Bis dahin
 

1932 Postings, 4174 Tage toni.maccaroniunterhalb von 17,98€

 
  
    #75
05.11.08 11:56
sind wir immer noch voll im Short Modus, erst oberhalb durch Schlusskurse bestätigt sieht die Thyssenkrupp Welt wieder besser raus dann kommt Fantasie auf die im maximalen bis 32€ reichen kann...
-----------
wer charttechik nicht mag, den bitte ich, meiner einer, auf seiner einer,  "ignorieliste" zu stellen... Danke im voraus...
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben