Thielert Aufhebung der Insolvenz ?


Seite 1 von 147
Neuester Beitrag: 24.05.20 23:20
Eröffnet am: 08.01.09 09:14 von: Spezi123 Anzahl Beiträge: 4.673
Neuester Beitrag: 24.05.20 23:20 von: Rudini Leser gesamt: 397.947
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 73
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 147  >  

152 Postings, 4764 Tage Spezi123Thielert Aufhebung der Insolvenz ?

 
  
    #1
3
08.01.09 09:14

PRESSEMITTEILUNG
THIELERT-Insolvenz Lichtenstein/Sachsen
THIELERT schafft den Turnaround
Lichtenstein/Sachsen, 7. Januar 2009 – Der Insolvenzverwalter des Flugzeugmotorenherstellers „Thielert Aircraft Engines GmbH“ (TAE), Bruno M. Kübler, hat eine positive Bilanz des Jahres 2008 gezogen. Das Unternehmen hat nach der Insolvenzanmeldung im April 2008 den Turnaround geschafft und schreibt wieder schwarze Zahlen. Kübler ist es zudem gelungen, trotz der Insolvenz keinen einzigen Mitarbeiter zu entlassen. „Dass TAE es gerade in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ganz ohne Personalabbau wieder in die Gewinnzone geschafft hat, ist besonders erfreulich“, betonte Kübler.
Kübler verhandelt weiterhin mit potenziellen Investoren „Die Verhandlungen laufen auf Hochtouren“, sagte der Insolvenzverwalter. „Dabei haben sich in den vergangenen Wochen neue Interessenten gemeldet, so dass die Verhandlungen noch einige Zeit brauchen werden.“ Bei den Interessenten handelt es sich überwiegend um Investoren aus der Luftfahrtindustrie, darunter auch zwei Rüstungsunternehmen. Für letztere ist es laut Kübler besonders wichtig, dass TAE in der Lage ist, neue militärische Anwendungen der Motoren zu entwickeln und schnellstmöglich die erforderlichen Zulassungen zu erhalten. Kübler betonte, dass er bei den Verhandlungen nicht unter Zeitdruck steht und Wert darauf legt, dass die Interessenten eine nachhaltige Lösung für das Unternehmen bieten.
Durch die technische Weiterentwicklung der Motoren konnten seit Oktober letzten Jahres auch die Preise für Ersatzteile und Wartungsarbeiten wieder gesenkt und die Intervalle für die Wartung von Verschleißteilen verlängert werden. „Dass wir den Kunden dieses erste Zwischenergebnis präsentieren konnten, war sehr wichtig“, erklärte der international renommierte Triebwerksexperte Prof. Günter Kappler, der von Kübler ins Unternehmen geholt wurde und gegenüber den Luftfahrtbehörden als verantwortlicher Betriebsleiter („Accountable Manager“) fungiert. „Wir wissen, dass wir die Betriebskosten noch weiter senken müssen und arbeiten intensiv daran, die Motoren noch wirtschaftlicher zu machen“, so Kappler.
Nachdem bei Einleitung der Insolvenz die Produktion kurzzeitig ins Stocken gekommen war, ist TAE inzwischen wieder ausgelastet und liefert weltweit Motoren und Teile an Abnehmer aus der allgemeinen Luftfahrt sowie Antriebe für Aufklärungs-Drohnen.
Pressekontakt:
Sebastian Glaser
möller pr GmbH
Fon: +49 (0)221 80 10 87-80
Email: sg@moeller-pr.de
www.moeller-pr.de
▪ Seite 2
Über die Thielert Aircraft Engines GmbH
Die Thielert Aircraft Engines GmbH ist der weltweit führende Anbieter von zertifizierten Kerosin-Kolbenflugmotoren für die Allgemeine Luftfahrt. Als zertifizierter Entwicklungs-, Herstellungs- und Instandhaltungsbetrieb der Luftfahrt erlangte das Unternehmen weltweit als erstes die Zulassung für einen Kerosin-Kolbenmotor. Thielert AG – Pressekontakt: Sebastian Wentzler
Tel: +49 (37204) 696 1270 – presse@thielert.com
Web: www.thielert.com
 

 
3648 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 147  >  

11850 Postings, 3359 Tage RudiniEs ist einfach unfair,

 
  
    #3650
1
15.05.20 19:17
dass Dummheit nur den anderen Menschen weh tut und nicht den Betroffenen.  

6751 Postings, 3889 Tage extrachiliLach, der Michel wieder...

 
  
    #3651
1
15.05.20 20:02
...Na klar verkauft hier keiner seine Aktien. Sie können nicht verkauft werden, deshalb! Der Schrott ist nicht mehr handelbar. Und keiner will den Scheiß haben!
Was für ein dummes Geschwätz!!! Z: "...das die militärische Abteilung nicht ins Ausland verkauft werden kann müßte Rudini auch wissen..." LOL, wie blöd ist das denn? Natürlich können Militärische Unternehmen ins Ausland verkauft werden, nur braucht es den Segen der Bundesregierung und alle Voraussetzungen müssen stimmen.
Man Michel, Hauptsache was daher geredet, egal wie dumm das ist... LOL
 

6751 Postings, 3889 Tage extrachiliMichel...

 
  
    #3652
15.05.20 20:05
...letzte Löschung:  1 Tag Sperre wegen Beleidigung! Und Du gibst Dich als Opfer aus... LACH
Ja michel zeigt wieder was er drauf hat... nämlich Nichts! LOL  

2249 Postings, 1439 Tage michelangelo321Löschung

 
  
    #3653
16.05.20 18:42

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.05.20 11:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

2249 Postings, 1439 Tage michelangelo321Der neue Rudini jammert,

 
  
    #3654
16.05.20 18:46
Rudini: Es ist einfach unfair,

15.05.20 19:17
#3651
dass Dummheit nur den anderen Menschen weh tut und nicht den Betroffenen.
>>>>>>Leider merkt Rudi auch nichts ...........Muhahaha,LOL,Pruuuuuuust.;-)  

2249 Postings, 1439 Tage michelangelo321Der extrachili ist sehr unwissend.

 
  
    #3655
16.05.20 18:51
>>>>>
Thielert Aufhebung der Insolvenz ? extrachili
extrachili: Lach, der Michel wieder...     15.05.20 20:02    #3652
...Na klar verkauft hier keiner seine Aktien. Sie können nicht verkauft werden, deshalb!

>>>>>>>Wenn jemand seine Aktien verkaufen möchte gibt es bestimmt einen Käufer, ich würde gern noch welche kaufen.  

6751 Postings, 3889 Tage extrachiliUnser Intelligenz-Bolzen wieder...

 
  
    #3656
18.05.20 10:08
...michel, hat ja auch keiner behauptet, dass die Defense-Abteilung an die Chinesen verkauft worden wäre. Ganz im Gegenteil! Die Abteilung wurde vom Verkauf ausgeschlossen, um den Verkauf der weit aus größeren zivilen Insolvenzmasse an AVIC, nicht zu gefährden. Denn die Bundesregierung hätte das niemals zugelassen, das dies an einen nicht NATO-Partner verkauft worden wäre. Damit hätten sie sich nur Klagen eingehandelt und das alles nur wegen einer so unbedeutenden kleinen Militär-Abteilung. Aber es gibt ja auch noch genug andere Länder innerhalb der Nato.
 

6751 Postings, 3889 Tage extrachilimichel...

 
  
    #3657
18.05.20 10:19
...kann man immer noch. Schon mal was von OTC gehört? Im Außerbörslichen Handel kannst Du von fast allen Inso-Schrott-Aktien wie Thielert, tonnenweise Aktien kaufen und bekommst den Müll sicherlich für einen Apfel und ein Ei hinterher geworfen.
Also verbrenne ruhig noch mehr von Deinem Geld. Die Verkäufer werden es Dir danken... LOL
 

2249 Postings, 1439 Tage michelangelo321Du bist aber sehr einfältig !

 
  
    #3658
18.05.20 11:08
Sind denn die Aktien in den USA als militärisch eingestuft,werden dann diese nur auf Antrag in nur einzelnen Stückzahlen zum Handel erlaubt?  

6751 Postings, 3889 Tage extrachiliMichel,...

 
  
    #3659
18.05.20 21:47
...was Du für einen Blödsinn daher redest! LOL, geh mal lieber zum Arzt und lass Dich untersuchen.    

6751 Postings, 3889 Tage extrachiliDer Junge...

 
  
    #3660
18.05.20 21:49
...hat schon wieder eine Sperre kassiert, wegen Beleidigung...
na sowas...  

2249 Postings, 1439 Tage michelangelo321Löschung

 
  
    #3661
19.05.20 22:08

Moderation
Moderator: Schwedenkugel
Zeitpunkt: 21.05.20 08:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Beleidigung

 

 

6751 Postings, 3889 Tage extrachili#3662 - LOL...

 
  
    #3662
20.05.20 10:02
...michel, bist ein bisschen aufgeregt? LOL  

2249 Postings, 1439 Tage michelangelo321die Abrechnung rückt näher ...

 
  
    #3663
20.05.20 17:37

6751 Postings, 3889 Tage extrachiliDeine nächste...

 
  
    #3664
21.05.20 00:56
...Sperre auch! LOL  

112 Postings, 15 Tage AgnelliaLöschung

 
  
    #3665
21.05.20 01:00

Moderation
Moderator: olk
Zeitpunkt: 22.05.20 09:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: SPAM

 

 

6751 Postings, 3889 Tage extrachiliDie Abrechnung...

 
  
    #3666
21.05.20 10:09
...lässt weiter auf sich warten. Die Sperre hingegen kam promt... LOL  

6751 Postings, 3889 Tage extrachiliWie viele Jahre...

 
  
    #3667
21.05.20 19:59
...wartet der Michel auf die Abrechnung und wie oft hat er gesagt, dass die Abrechnung näher rückt? LOL  

156 Postings, 33 Tage Schackelsternund ER hat Recht...

 
  
    #3668
24.05.20 07:22
2020-05-20 Thielert AG, Hamburg, 67g IN 150/08, Registergericht Hamburg, HRB 77997


• 2020-05-18 Thielert AG, Hamburg, 67g IN 150/08, Registergericht Hamburg, HRB 77997


• 2020-05-18 Thielert AG, Hamburg, 67g IN 150/08, Registergericht Hamburg, HRB 77997
 

2249 Postings, 1439 Tage michelangelo321Natürlich ,denkst Du ich mache es für NIX !

 
  
    #3669
24.05.20 18:48
Jetzt wird es nun spannend. Hab darauf schon gewartet . ;-)
>>>>Was werden Rudini,extrachili,oder die RatuMarika jetzt sagen?  

11850 Postings, 3359 Tage RudiniDu

 
  
    #3670
24.05.20 22:04
laberst wieder Stuss. Nimm Deine Pillen, und dann ab mit Dir und Sternchen ins Körbchen. Sonst ruf ich Euere Pfleger...  

2249 Postings, 1439 Tage michelangelo321Rudini bist wohl sauer?

 
  
    #3671
24.05.20 23:04
Original Posting:  Rudini: Du   22:04  #3670
laberst wieder Stuss. Nimm Deine Pillen, und dann ab mit Dir und Sternchen ins Körbchen. Sonst ruf ich Euere Pfleger... Zitat Ende   !st   nun Rudini mit seiner Aufgabe  überfordert und da es nun 3 Nachrichten vom 20.05.2020 Insolvenzgericht   Hamburg gibt  völlig erldigt?
Quelle:www.insolvenzportal.de/THIELERT
 

2249 Postings, 1439 Tage michelangelo321THIELERT AG Abrechnung naht !

 
  
    #3672
24.05.20 23:09
 >>>>>>>>>>>>13.07.2020  laut Insolvenzportal.de/THIELERT AG Hamburg
Quelle:www.insolvenzportal/thielert ag /hamburg  

11850 Postings, 3359 Tage RudiniDu

 
  
    #3673
24.05.20 23:17
bist und bleibst ein Spinner...

„....Gemäß dem auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Hamburg, Insolvenzgericht, zum Az. 67g IN 150/08 niedergelegten Gläubigerverzeichnis sind Insolvenzforderungen in Höhe von EUR 127.021.418,84 sowie Ausfallforderungen in Höhe von EUR 17.930.815,33 zu berücksichtigen.

Der zur Verteilung erforderliche Betrag ist in der Insolvenzmasse verfügbar.

67g IN 150/08
Amtsgericht Hamburg, 16.02.2018“  

11850 Postings, 3359 Tage RudiniNicht,

 
  
    #3674
24.05.20 23:20
dass Du noch mehr Blödsinn laberst...

„...soll eine Abschlagszahlung in Höhe von EUR 13.000.000,00, mithin eine Quotenzahlung von etwa 9%, auf die bisher anerkannten Forderungen erfolgen.

Gemäß dem auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Hamburg, Insolvenzgericht, zum Az. 67g IN 150/08 niedergelegten Gläubigerverzeichnis sind Insolvenzforderungen in Höhe von EUR 127.021.418,84 sowie Ausfallforderungen in Höhe von EUR 17.930.815,33 zu berücksichtigen.

Der zur Verteilung erforderliche Betrag ist in der Insolvenzmasse verfügbar.

67g IN 150/08
Amtsgericht Hamburg, 16.02.2018“  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
145 | 146 | 147 147  >  
   Antwort einfügen - nach oben