Sternenstaub (Märchen)


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 29.12.13 22:54
Eröffnet am: 26.12.13 18:37 von: boobiebird Anzahl Beiträge: 4
Neuester Beitrag: 29.12.13 22:54 von: boobiebird Leser gesamt: 1.695
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
5


 

24536 Postings, 4065 Tage boobiebirdSternenstaub (Märchen)

 
  
    #1
5
26.12.13 18:37
Es war einmal ein alter weiser Mann, den man überall nur den Tischlerseppel nannte. Eines Tages flüsterte seine schöne Frau, die Pia, ganz leise in sein Ohr: "Merk auf, mein lieber Gatte, ich möchte dass du mir beweist, dass die Menschen nie auf dem Monde werden wandeln können. Wenn du den Beweis nicht schaffst, werde ich dich verlassen."


Sternenstaub
Die zwei Spiegel
Aufbruch in den Wald
Wie man Brot einkauft und Freunde findet und sie auch wieder verliert
Felsentrolle
Jagt der Tischlerseppel Drachen oder die Drachen den Tischlerseppel?
In der Herberge
Der Kreis schließt sich


http://mondlandung.pcdl.de/index.htm  

24536 Postings, 4065 Tage boobiebirdComputer Chips waren 1969 noch gar nicht erfunden,

 
  
    #2
3
27.12.13 11:50
Computer Chips waren 1969 noch gar nicht erfunden, so dass es überhaupt keine Möglichkeit für die NASA gab, die Apollo Computer zu bauen.

http://www.clavius.info/techcomp.html
 

19682 Postings, 3596 Tage snapplineSternenstaub

 
  
    #3
3
29.12.13 22:39
http://de.wikipedia.org/wiki/Sternenstaub_%28Astronomie%29

Sternenstaub besteht aus Kristallen, amorphen Festkörpern und Molekülketten.
Sternenstaub hat, obwohl er nur ein Prozent der Masse im interstellaren Medium ausmacht, einen deutlichen Einfluss auf das Sternenlicht. Er ist der Grund, warum das Zentrum der Milchstraße und die uns gegenüberliegende Seite unserer Galaxie im sichtbaren Licht nicht erfassbar ist.  

24536 Postings, 4065 Tage boobiebirddu bist auch aus Sternenstaub gemacht

 
  
    #4
3
29.12.13 22:54

   Antwort einfügen - nach oben