Stern am Chinesischen Autohimmel(WKN: A0HMV5)


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 11.10.07 16:50
Eröffnet am:25.09.07 18:15von: andy1964Anzahl Beiträge:11
Neuester Beitrag:11.10.07 16:50von: andy1964Leser gesamt:6.558
Forum:Hot-Stocks Leser heute:4
Bewertet mit:
1


 

1170 Postings, 7456 Tage andy1964Stern am Chinesischen Autohimmel(WKN: A0HMV5)

 
  
    #1
1
25.09.07 18:15
Und sagt bloß nicht ihr hättet es nicht gewußt
Das Papier wird laufen so wie BEIJING CAPITAL INTL AIRPORT  WKN: 932474
Aber kaufen müsst ihr schon selbst .
Ich bin schon mit dabei.
Gruß




Riesenchance mit Dongfeng

Toyota hat vor Jahrzehnten klein angefangen und ist heute der Größte. Spekulative Anleger können beim Automobilhersteller Dongfeng Motors aus China auf eine ähnliche Erfolgsgeschichte setzen.



Riesenchance mit Dongfeng
[11:50, 25.09.07]


Von Daniel Saurenz


Dongfeng ist einer der größten Autoproduzenten in China. Auf der Shanghai Motor Show stellten die Chinesen mit dem Minivan Dongfeng JingYi das erste eigene Modell vor. Dongfeng verfügt über Fabriken in Wuhan und Xiangfan und produziert dort im Rahmen von Joint Ventures mit den japanischen Unternehmen Nissan und Honda sowie dem französischen Hersteller Peugeot Citroen Personenwagen.


Sieht man sich die Bewertungen der Analysten für die Aktie an, so empfehlen 16 Experten die Aktie zum Kauf und drei vergeben ein Halten. Zum Verkauf rät beim gegenwärtigen Kurs von 6,40 Hongkong Dollar keiner. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 14 ist die Aktie dabei im Vergleich mit anderen chinesischen Werten noch nicht allzu hoch bewertet. Dennoch besteht natürlich die Gefahr, bei einer Korrektur am chinesischen Aktienmarkt in Mitleidenschaft gezogen zu werden.


Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...  
Angehängte Grafik:
dongfeng.jpg
dongfeng.jpg

1170 Postings, 7456 Tage andy1964Bericht

 
  
    #2
1
25.09.07 18:34
Dongfeng Motor Group posts interim results
Updated: 2007-08-30   Source:China Knowledge





Dongfeng Motor Group posted its interim results yesterday with a net profit growth of 75.86%.

Net profit is RMB 2.091 billion for the period compared to RMB 1.189 billion for the same period last year. The net profit surge was partly due to a lower income tax expense for the period at RMB 64 million while last period's income tax expense was RMB 351 million. Also, revenue from sales increased 23.74% to RMB 28.81 billion. Earnings per share for the period were RMB 22.57 cents.

Dongfeng Motor Group Company Limited, through its subsidiaries, engages in the manufacture and sale of commercial vehicles, passenger vehicles, engines, and auto parts in China. The company manufactures heavy trucks, medium trucks, light truck, and also in the manufacturing of engines.  

1170 Postings, 7456 Tage andy1964Firmen Info

 
  
    #3
2
25.09.07 18:37
Ist zwar schon älter aber gut als Basisinfo!!

Am 19. September 2002 unterzeichneten die Nissan Motor Co., Ltd. (Nissan) und die chinesische Dongfeng Motor Corporation (Dongfeng) eine umfassende Partnerschaft. Beide Partner werden jeweils 50 Prozent Anteil an einem neuen Unternehmen halten, das das Nutzfahrzeuggeschäft von Dongfeng mit dem Pkw-Verkauf von Nissan auf dem chinesischen Markt vereinigt.



Durch diese Partnerschaft entsteht der erste chinesisch-ausländische Hersteller für Nutzfahrzeuge und Personenkraftwagen. Das neue Unternehmen trägt den Namen Dongfeng Motor Co., Ltd. (“Dongfeng Motor”) und soll zu einem international wettbewerbsfähigen Automobilhersteller mit einer jährlichen Produktionskapazität von 900.000 Einheiten innerhalb der nächsten zehn Jahre ausgebaut werden. Bis 2006 planen Nissan und Dongfeng einen jährlichen Absatz von 550.000 Automobilen.



Dongfeng, eines der drei größten Automobilunternehmen Chinas, wurde 1969 von der chinesischen Regierung gegründet. 2001 lag der Verkauf bei 265.000 Automobilen, davon 194.000 Nutzfahrzeuge einschließlich Busse. Der Marktanteil von Dongfeng am chinesischen Nutzfahrzeugmarkt beläuft sich, ohne Busse, auf 17 Prozent – 50 Prozent der in China verkauften Automobile entfallen auf Nutzfahrzeuge.



Im ersten Halbjahr 2002 setzte Dongfeng in China 190.900 Automobile ab und damit rund 45 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Gewinn steigerte sich dabei um nahezu 100 Prozent und lag bei 2,69 Milliarden Yuan (323 Millionen US-Dollar).



Um ein profitables Wachstum von “Dongfeng Motor” zu erzielen, stellt Nissan innerhalb der Partnerschaft die internationale Markenpräsenz und das umfassende Know-how in zahlreichen Bereichen wie Technologie, Management, Produktivität und Qualitätskontrolle, Zulieferung und Logistik, Marketing und Verkauf sowie Vertrieb und Finanzierung bereit. Dongfeng wiederum bringt insbesondere den erfolgreichen Nutzfahrzeugabsatz in China, bestehende Produktionseinrichtungen und ein ausgedehntes Vertriebsnetz auf dem wachsenden chinesischen Automobilmarkt ein. Um den vereinbarten 50prozentigen Anteil zu erwerben, investiert Nissan 8,55 Milliarden Yuan (1,03 Milliarden US-Dollar) direkt in die neue “Dongfeng Motor” und wird darüber hinaus 20 bis 30 Milliarden Yen (164 bis 246 Millionen US-Dollar) bis 2006 für spezifische Entwicklungen auf dem chinesischen Markt zur Verfügung stellen.



Von den bis 2006 angestrebten 550.000 jährlich verkauften Fahrzeugen sollen 330.000 Einheiten auf Nutzfahrzeuge entfallen, die in den bestehenden Werken von Dongfeng in Shiyan und Xiangfang hergestellt und das Dongfeng Markenemblem tragen werden. Die übrigen 220.000 Einheiten sollen auf Pkw entfallen – von Kleinwagen über Mittelklasselimousinen bis hin zu Multifunktionsmodellen, die in den Produktionsstätten von Dongfeng in Xiangfan und Guangzhou Huadu gefertigt und unter der Marke Nissan vertrieben werden. Dabei sollen ebenfalls bis 2006 neben dem beliebten Bluebird sechs weitere Nissan-Modelle vor Ort in China hergestellt werden. 2003 startet die Herstellung des Sunny bei der neuen “Dongfeng Motor”.



Nissan, gegründet 1933, startete 1972 mit dem Verkauf der Limousine Cedric auf dem chinesischen Markt .Inzwischen bietet das Unternehmen in China die Modelle Cefiro, Sunny und Bluebird, den Pick-Up sowie den X-TRAIL an. Aelous Automobile Co, Ltd. (“Fengshen”), an der auch die taiwanesische Yulon Motor Co., Ltd. beteiligt ist, stellt den Bluebird vor Ort in China her und die Zhengzhou Nissan Automobile Co., Ltd. produziert den Pick-Up. 2001 verkaufte Nissan in China 34.000 Automobile.



“Wir sind sehr erfreut über die langfristige und umfassende Partnerschaft mit Nissan”, sagte Miao Wei, Chief Executive Officer of Dongfeng. “Durch die erfolgreiche Produktion des Nissan Bluebird in den vergangenen beiden Jahren bei ,Fengshen’, das zu unserer Unternehmensgruppe gehört, haben wir die Beziehungen zu Nissan sorgfältig genährt. Wir sind nun bemüht, die Verbindung zu vertiefen. Wir glauben, dass die Partnerschaft mit Nissan sehr fruchtbar sein wird”, so Wei.



“China ist Nissans neue Herausforderung. Wir haben uns verpflichtet unsere Präsenz auf dem chinesischen Markt durch unsere Verbindung mit Dongfeng auszuweiten”, sagte Nissan-Präsident Carlos Ghosn. “Diese einzigartige und umfassende Partnerschaft zwischen einem führenden japanischen und einem der führenden chinesischen Unternehmen wird vor allem den chinesischen Verbrauchern zugute kommen. Angeführt von einem internationalen Standard werden wir mit ,Dongfeng Motor’ ein profitables Nutzfahrzeug- und Pkw-Geschäft aufbauen, indem wir die besten Management-Methoden einsetzen und gewinnorientiert agieren werden”, so Ghosn.



Die Ausweitung der Marktpräsenz von Nissan in China gilt auch als Bestandteil des NISSAN 180-Plans, der eine Million zusätzlich verkaufte Einheiten (1), eine Umsatzrendite von acht Prozent (8) sowie einen vollständigen Abbau der Verbindlichkeiten (0) jeweils bis zum Ende des Geschäftsjahres 2004 vorsieht. Für Dongfeng bedeutet die Partnerschaft einen wesentlichen Schritt hin zu einer internationalen Wettbewerbsfähigkeit und die Grundlage, um den Herausforderungen gegenüber treten zu können, die mit Chinas Eintritt in die Welthandelsorganisation einher gehen.

 

1170 Postings, 7456 Tage andy1964Info

 
  
    #4
1
25.09.07 18:47
ZF Sachs AG schließt Partnerschaft mit Dongfeng Motor Corp.



2005/08/16 Zum 1. Juli 2005 hat die ZF Sachs AG als Unternehmensbereich Antriebs- und Fahrwerkkomponenten der ZF Friedrichshafen AG ein neues Joint Venture in China gegründet. Das neue Unternehmen wird in Zukunft als ZF Dongfeng Shock Absorber Shiyan Co., Ltd. firmieren. ZF hält 51 Prozent der Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen bei einer Investitionssumme von rund 1,5 Millionen Euro.



Der chinesische Partner Dongfeng Shock Absorber Company, eine Tochtergesellschaft der Dongfeng Motor Corp., hält 49 Prozent der Anteile. Die Dongfeng Motor mit Sitz in Wuhan ist mit rund 40 Prozent Marktanteil in China einer der weltgrößten Hersteller von schweren Nutzfahrzeugen. Das neue Unternehmen ist der 16. Produktionsstandort von ZF in China.



In dem neuen Werk werden in Zukunft Stoßdämpfer für Nutzfahrzeuge für den chinesischen Markt gefertigt, hauptsächlich für den Kunden Dongfeng. Mit 127 Mitarbeitern wird im Rahmen des neuen Joint Ventures kurzfristig ein Jahresumsatz von rund sieben Millionen Euro erwartet, für 2008 ist bereits ein Jahresumsatz in Höhe von 11,5 Millionen Euro geplant. Das Produktionsvolumen soll sich von zirka 670.000 Schwerdämpfern im ersten Jahr auf über eine Million Einheiten in 2008 steigern.



Als Unternehmensbereich Antriebs- und Fahrwerkkomponenten der ZF Friedrichshafen AG entwickelt und produziert die ZF Sachs AG Schwingungsdämpfer und weitere Komponenten für die Fahrwerkregelung sowie Kupplungen und Wandler für Pkw und Nutzfahrzeuge.



ZF ist ein weltweit führender Automobilzulieferkonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit rund 54.500 Mitarbeitern an 125 Standorten in 26 Ländern. Der Konzern erwirtschaftete im Jahr 2004 einen Umsatz von 9,9 Milliarden Euro. ZF liegt damit in der Rangliste der größten Automobilzulieferer Deutschlands an dritter Stelle. Auf der Weltrangliste der Automobilzulieferer ist ZF unter den 15 größten Unternehmen.  

1170 Postings, 7456 Tage andy1964Geht doch Gestern gekauft heute ..

 
  
    #5
26.09.07 17:29
schon grünes Vorzeichen.
Ich hoffe es geht so gemühtlich weiter.
Gruß

Ps. ist noch jemand mit dabei  

1170 Postings, 7456 Tage andy1964Erfreulich +6,7%

 
  
    #6
27.09.07 12:53

2 Postings, 6044 Tage keuco1Löschung

 
  
    #7
28.09.07 19:54

Moderation
Zeitpunkt: 02.10.07 03:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß: Löschung auf Wunsch des Autors

 

 

1170 Postings, 7456 Tage andy1964Auch hier heut morgen..

 
  
    #8
03.10.07 11:19
schöne  Chancen zum einsteigen!  

1170 Postings, 7456 Tage andy1964So wieder hübsch im Grünen bereich ,Klasse!

 
  
    #9
05.10.07 10:32

1170 Postings, 7456 Tage andy1964Shanghai Motor Show 2007

 
  
    #10
08.10.07 19:22
Dongfeng JingYi: Debüt-Werk

Dongfeng ist einer der größten Autoproduzenten in China. Jetzt stellen die Asiaten auf der Shanghai Motor Show mit dem Minivan Dongfeng JingYi das erste eigene Modell vor.

http://www.auto-motor-und-sport.de/service/...rticle_503563_13987.hbs  

1170 Postings, 7456 Tage andy19648.10.2007

 
  
    #11
11.10.07 16:50
DJ MARKET TALK: Dongfeng Motor Cut To Hold Fom Buy - Citigroup Oct 08, 2007 14:15
1356 [Dow Jones] STOCK CALL: Citigroup cuts Dongfeng Motor (0489.HK [News / Quote]) to Hold from Buy on valuations following recent rise in share price, but raises target price to HK$7.50 from HK$5.33 to reflect revised 2008 estimates. Expects volume growth to slow going forward as new product offerings from various JVs likely to be face-lifts of existing models. 'Dongfeng's diversified product franchise with exposure to world class brands like Nissan, Honda and (Peugeot) should continue to underpin the stock as a flagship play on China's car consumption.' Stock down 1.5% at HK$6.49 midday. (JFN) Contact us in Singapore. 65 64154 140; MarketTalk@dowjones.com  

   Antwort einfügen - nach oben