Steinhoff Informationsforum


Seite 1 von 369
Neuester Beitrag: 21.01.22 23:52
Eröffnet am: 18.11.21 14:14 von: DEOL Anzahl Beiträge: 10.215
Neuester Beitrag: 21.01.22 23:52 von: dercooleH7 Leser gesamt: 1.995.402
Forum: Börse   Leser heute: 1.834
Bewertet mit:
88


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
367 | 368 | 369 369  >  

222 Postings, 1521 Tage DEOLSteinhoff Informationsforum

 
  
    #1
88
18.11.21 14:14
So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
9190 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
367 | 368 | 369 369  >  

222 Postings, 1521 Tage DEOLDas große Finale

 
  
    #9192
64
21.01.22 19:09
So liebe Steinhoff Geschädigten,

es ist bald soweit.
Nächste Woche kommt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit endlich das langersehnte GS und das mit Brief und Siegel wie man so schön sagt.
Risiken gibt es zwar immer wieder, aber ich denke mit 99 % Wahrscheinlichkeit wird es ein Happy end geben für Steinhoff und die Anleger, die es vor allem in den letzten 4,1 Jahren nicht mehr geglaubt und alle Arten der Hölle durchlebt haben, werden hoffentlich bald für ihren Glauben an das Management belohnt werden.
So viele Hochs und Tiefs habe auch ich in meiner langjährigen Börsengeschichte noch nicht erlebt mit einer Aktie.
Ich persönlich habe extrem viel gelernt und alleine dafür ist Steinhoff für mich unbezahlbar geworden. Vor allem die Intensität des Schmerzes und zerplatze Hoffnungen waren sehr heftig und haben auch öfter mal für schlaflose Nächte gesorgt. Im Laufe der Jahre und der positiven Entwicklung die Steinhoff genommen hat verschwand das Negative bis fast zur Gänze und nun seit ein paar Monaten ist es einfach nur noch Vorfreude und die Spannung wie es jetzt weitergeht.
Ein Scheitern habe ich seit einiger Zeit nicht mal mehr im kleinsten Ansatz in meinem Gehirn und nun kommt das Jahr in dem alles gut werden soll.

Lange Vorrede und nun zu meiner Einschätzung.

Heute bekamen wir die DGAP, dass es wohl zu keiner Verschiebungen kommen wird nächste Woche, was schon mal extrem positiv ist.
Ich erwarte wie wohl die meisten hier, dass es am Montag zu einer Prüfung durch das Gericht kommen wird. Dass das Gericht dann zu dem Entschluß kommt Stempel drauf und erledigt.
Und dass dann der Weg für SH frei sein wird die nächsten Steps abzuarbeiten.
Ob SH parallel schon die anderen abgeschlossen hat und dies dann nach der gerichtlichen Entscheidung veröffentlicht wird, wünschen wir uns alle, aber gewiss ist das definitiv nicht.
Zumindest könnte dann aber jederzeit die positive Meldung kommen, dass es zu zum Beispiel zu günstigeren Konditionen gekommen ist usw. Also jederzeit eine große Gefahr, dass der Kurs extrem steigen könnte, was den LV wohl eher nicht gefallen würde.
Daher war das was jetzt aktuell passiert eigentlich klar.

Sagen wir mal 90 % haben damit gerechnet, dass es ab Mittwoch, aber spätestens ab Freitag zu „FOMO“(Fear Of Missing Out)(Die Angst den Zug zu verpassen) kommen wird.
Was bedeutet das?
Wenn 90 % der Leute damit rechnen, dass es zu einer Rakete kommt, dann sind diese natürlich positioniert. Die meisten ALL IN, Leute wie Hellboy zumindest mit einem Großteil und einer Position zum Nachkauf in der Hinterhand.
Wenn alle positioniert sind dann macht der Kurs was?
Steigen?
Wenn niemand kaufen kann?
Eher nicht.
Zumindest stagniert er wohl.
Die Shorties wissen, dass fast alle positioniert sind.
Das heißt die Anleger können nicht gegen eine Attacke kaufen, sondern warten ab.
Da die Gefahr täglich für die Shorties aber größer wird, müssen diese die Zeit von Mi bis Fr nutzen, um nochmal was rauszuholen.
Wenn jeder mit FOMO rechnet und dann fällt der Kurs um ca. 10 % dann lassen sich trotzdem wieder ein paar verunsichern, da die Erwartungshaltung eine ganz andere war. Alle die schwach geworden sind verlieren und damit verdienen dann die Shorties ihr Geld. Wie wir gesehen haben nicht viel, aber auch Kleinvieh macht Mist.
Auch ich muss zugeben, dass ich eher mit steigenden als sinkenden Kursen bis Mo gerechnet habe, aber na ja man kann nicht immer richtig liegen und es wäre ja zu einfach, wenn wir eine hohe Summe auf steigende Kurse setzen und dann sind wir nächste Woche alle reich. :-D

Bei SH lief es eigentlich immer anders als wir erwartet haben, daher waren ja die Schmerzen in den letzten 4,1 Jahren so immens hoch. Jedesmal wenn wir dachten so jetzt kommt die Erlösung gab es wieder einen Schlag ins Gesicht und wenn man dachte so jetzt kann gar nichts mehr passieren wie letztes Jahr im Herbst kam Tekkie und der Kurs hat sich nochmal halbiert.
Also nächste Woche rechne ich mit keinen so extremen negativen Ereignissen mehr, aber ich schraube ebenfalls aufgrund der erlebten Dinge bei SH meine Erwartungen extrem nach unten.
Steigt es nächste Woche sagen wir mal auf 32-33 Cent wäre ich schon zufrieden, ist es dann mehr nehme ich das natürlich auch gerne zur Kenntnis. Aber was passiert, wenn der Kurs NICHT steigt? Wie reagieren dann die Zocker und die ganzen Anleger?
Verkaufen sie enttäuscht?
Warten sie ab?
Es wird auf jeden Fall spannend.
Man sollte auf jeden Fall nicht irgendwelche Raketen erwarten, denn treffen diese dann nicht ein hat dies Kursreaktionen zur Folge, die uns dann wieder nicht gefallen.
Wie Dirty schon richtig sagte ist 2022 das „Wertaufholungsjahr!“ Jahr nicht Tag oder Woche.
Wer also mehr Geduld hat als bis Freitag den 28.01.2022, der wird wahrscheinlich auch belohnt werden. Kurzfristig ist SH immer sehr schwer einzuschätzen sowohl negativ, als auch positiv.
Denn wer hätte im Dezember gedacht, dass wir von 0,105 € auf 0,314 € steigen?
Ich persönlich dachte wir steigen erst im Januar und dann vielleicht 100 %.
Auch hier wurde ich positiv überrascht.
Daher kann ich die vielen Anleger hier im Forum verstehen, die sagen, dass sie lieber im Zug sitzen und das traden sein lassen, um Nichts zu verpassen.
Aber soll jeder machen,was er für richtig erachtet.
Die Trader sollen traden und die Longies ihre „Stahlglocken“ polieren.

Das Wochenende wird definitiv hart und sehr lang.
Aber auch das wird zu Ende gehen und die Spannung wird kaum auszuhalten sein.

Daher wünsche ich euch allen ein schönes, kurzes Wochenende.
Versucht trotzdem abzuschalten und auf eine sehr spannende – hoffentlich positive Woche.

LG DEOL

PS: Laßt euch nächste Woche nicht verunsichern
Schaut auf eure Ziele
Reagiert nach euren Vorstellungen
Und kauft und verkauft NIEMALS mit Stop Loss.  

6545 Postings, 6177 Tage 123456aDanke DEOL....

 
  
    #9193
2
21.01.22 19:13
für diese hervorragende realistische Einschätzung ohne irgendwelchen Raketen bla bla.  

4247 Postings, 2228 Tage hueyIch habe keine schlechte Laune!

 
  
    #9194
21.01.22 19:44
Ich möchte nur Deinen Blödsinn verstehen können!

Huey

PS: Von welchen gravierenden Folgen sprichst Du? Du wirst nicht eine Antwort haben! Es gibt nur ein Ziel für Dich, Menschen in Verunsicherung zu treiben!  

431 Postings, 143 Tage Tnotb666Mein Gott, was für ein Kindergarten

 
  
    #9195
1
21.01.22 19:53
Ist jetzt endlich gut mit euren Schwanz Vergleich? Ich hab gedacht Ihr habt alle diese berühmten Kruppstahleier.  

3533 Postings, 6176 Tage manhamHamse

 
  
    #9196
1
21.01.22 20:16
Ist nur die Frage, bei wem sie tiefer hängen.
Sorry für Off topic !

Gibt ja aber sonst auch nur Spekulatives, ohne wirklich neue Erkenntnis.  

11 Postings, 113 Tage Blaynidanke Deol

 
  
    #9197
21.01.22 20:18
für deine Zusammenfassung  

3016 Postings, 1467 Tage __Dagobert@Deol

 
  
    #9198
3
21.01.22 20:29
Rechne auch damit, dass nächste Woche (nach GS-Verkündung) noch einmal alles versucht wird. Das wäre doch der Klassiker. Es wird GS verkündet, zuerst passiert beim Kurs nichts und dann sinkt das Teil. Die Leerverkaufsleugner werden sich dann sicher rauswerfen lassen… wäre so gesehen ein guter Schachzug der Leerverkäufer. Aber wir sollten uns eben bewusst sein, dass die Verkündung des GS vielleicht eine eingepreiste Sache ist, niemals aber eine schlechte Nachricht.

Leider reagiert eine Vielzahl von Anlegern nach dem Kursverlauf und nicht nach irgendwelchen Informationen, aber ich glaube, dass das menschlich ist und in gewisser Weise in jedem von uns steckt. (Das Scheppern von „gewonnenem“ Kleingeld in Las Vegas spricht beispielsweise auch so einen Urinstinkt an - das könnten sie auch lautlos gestalten, tun dies aber aus gutem Grund nicht).

Ich könnte mir also gut vorstellen, dass es hier nächste Woche noch einmal kräftig bergab geht. Das wird jedenfalls eine Show vom Feinsten.

Viel Glück euch allen und lasst euch nicht von eurem Plan abbringen.

LG
Dago  

1493 Postings, 968 Tage Coppi@Dago

 
  
    #9199
5
21.01.22 20:40
Mal ne Frage aus psychologisch, spieltheoretischer Sicht. Du rechnest also damit, dass der Kurs stark fällt. Frage, bist Du jetzt short, also raus?  Wenn nein, rechnest Du also selbst nicht damit, denn sonst würdest Du ja danach handeln, also shorten. Also frag ich mich, was Du mit Deiner Aussage hier bezweckst? Pfeifen im Wald?  

1603 Postings, 4001 Tage MSirRolfiNach dem GS

 
  
    #9200
3
21.01.22 20:42
geht's vielleicht (aber nur kurz nach unten) . Warum,  zu viele Gläubiger etc  die danach frei sind vom Insidertum! Ist ja nun bekannt, daß 9 Mrd € Klagen erledigt sind, somit werden diese, jeder für sich, aber auch jede Kursdelle zum Einkauf nützen! Nur die Gläubiger wo in Akt3 uns günstig finanzieren möchten sind noch Insider!

SIR  

905 Postings, 130 Tage isostar100please.

 
  
    #9201
2
21.01.22 20:44
stop. offensichtlich reden wir aneinander vorbei. ich will überhaupt niemand verunsichern, huey.

ich stop jetzt jedenfalls, lasse das so stehen. für mich hat das überhaupt keinen negativen aspeckt, sind rein formale sachen. gehören halt dazu bei den juristen. punkt.

und bitte hör auf mich so negativ dazustellen. ich hab haufenweise steinhoffaktien und noch keine je verkauft, nie getradet. ich bin von steinhoff 100% überzeugt. nochmals punkt.



 

6545 Postings, 6177 Tage 123456a@Dagobert

 
  
    #9202
21.01.22 20:46
Zitat:
Ich könnte mir also gut vorstellen, dass es hier nächste Woche noch einmal kräftig bergab geht. Das wird jedenfalls eine Show vom Feinsten.

Also wenn Du Dir so sicher bist, dann würde ich verkaufen.
Ansonsten würde ich Deine These auch nicht verstehen.  

3016 Postings, 1467 Tage __Dagobert@Coppi

 
  
    #9203
2
21.01.22 20:47
Ich werde vor meinem Kursziel keine Aktie verkaufen. Ich schätze jedoch die Leerverkäufer genau so ein. Wenn ich Kest-befreit wäre, dann würde ich mit einem kleinen Teil rausgehen, bin ich aber nicht. Aber wie Deol richtig schreibt, sind jene, die an Steinhoff glauben sowie jene, die mit Ausschlägen nach GS Verkündung rechnen, bereits bis über beide Ohren investiert. Ungleich anderen Foristen glaube ich aber nicht, dass Instis nach GS Verkündung auf schnellsten Weg in die Aktie wollen, sondern die werden das eher unbemerkt machen (siehe OB trades).

Wie viele noch nicht drin sind und auf den GS warten weiss ich nicht, denke aber, dass die Anzahl jener überschaubar ist.  

49 Postings, 623 Tage GreendevilLeute, lasst es gut sein....

 
  
    #9204
3
21.01.22 20:49
es kann runter gehen, es kann rauf gehen, es kann auch seitwärts laufen. Börse ist doch schon lange nicht mehr rational. Und das ist ein Fakt :P  

8075 Postings, 2500 Tage Taylor1nächste Woche

 
  
    #9205
6
21.01.22 20:53
Gibt kein euro  

92 Postings, 1235 Tage steinhoffhoffnungtaylor

 
  
    #9206
3
21.01.22 20:58
das hast du aber ganz gut analysiert!  

1365 Postings, 1328 Tage MBo60Das Börsenumfeld

 
  
    #9207
5
21.01.22 21:17
verunsichert doch im Moment extrem viele Anleger.
Ich für meinen Teil rechne nicht mit mit  großen Sprüngen nach oben.
Ist mir auch egal.

Nächste Woche wird das Fundament gelegt. Das fertige Haus kann ruhig langsam und solide darauf aufbauen..  

431 Postings, 143 Tage Tnotb666Taylor

 
  
    #9208
21.01.22 21:34
hat aus Versehen ein 'k' zu viel da rein interpretiert. Er wollte eigentlich ein Euro schreiben;-)  

995 Postings, 144 Tage AlSteckIch glaube, dass einige in den Startlöschern

 
  
    #9209
2
21.01.22 21:35
stehen und auf den Stempel beim S155 warten um einzusteigen.
Es gab im bei Steinhoff bisher immer noch Rückschläge,  weshalb die Leute vorsichtig geworden sind.
Von daher rechne ich schon mit einem guten Anstieg nach der Sanktionierung des S155.
Sollte es nicht so sein, auch egal, denn auf Dauer sehe ich wie Deol und Dirty die wirklichen Gewinne.  

2964 Postings, 2290 Tage VikingShowdown

 
  
    #9210
4
21.01.22 21:35
..beim GS! Noch laaange nicht beim Kurs.

CASH bereit halten.
Kein SL setzen.
Gewehr bei Fuss.
DGAP-Ticker an.
Kaffee & Kekse & Kippen bereit.

Fertig ist der Plan!
Auf gehts in eine weitere spannende Steiniwoche.
😁



 

2964 Postings, 2290 Tage VikingNachtrag

 
  
    #9211
21.01.22 21:51
.. falls es überhaupt zu einem DIP kommt.
Das Muster  bei Terminen kennt ja mittlerweile jeder
SNH Aktionär.
Vll. läuft es dieses Mal genau andersrum.. also (Kurzstrecken-) Rackete.
MM und HFs müssen lediglich das Angebot an Shares verringern und die Nachfrage pushen.
Dann noch paar LVs die covern. 😁
Mal gucken..
Cheers & Long  

507 Postings, 780 Tage JamesEuroBondsMeine Stahlglocken

 
  
    #9212
3
21.01.22 21:51
sind mittlerweile auf die Größe von Abrissbirnen angewachsen.

Viel Glück uns allen nächste Woche!

Mögen der Kurs mit uns sein.

Amen und ein schönes Wochenende  

112 Postings, 177 Tage ApsHODLEier aus Stahl

 
  
    #9213
3
21.01.22 22:01
In den letzten 4 Jahren haben wir die Dinge gemacht, die wir persönlich gut fanden. Und klar, wer seinen eigenen Weg geht, der eckt hier und da an. Wir sind uns treu geblieben – auch wenn es Gegenwind gab. Wir werden lieber von einigen nicht gemocht, dafür aber von anderen „gefeiert“. Denn „Everybody‘s Darling is everybody‘s Arschloch“. Diese Haltung bedarf oftmals sogenannte „Eier aus Stahl“.  

556 Postings, 807 Tage SH_Zitatesammlerso es ist vollbracht

 
  
    #9214
5
21.01.22 22:19
… es liegt nur noch ein Wochenende zwischen früher und der neuen Zeitrechnung. Im Vergleich zu einigen Aktionären bin ich nicht so sehr aufgeregt , werde gut schlafen können und sehne den Montag auch nicht mehr herbei als an anderen Wochenenden. Was den Kursverlauf betrifft, erwarte ich keine Wunderdinge (habe aber auch absolut nichts dagegen). Entspannt euch. Es wird schon. LG an alle Wohlgesonnenen und auch an Jene die es nicht sind. Zitti  

89 Postings, 2027 Tage intally0815Es beginnt die neue Zeitrechnung

 
  
    #9215
2
21.01.22 23:31
Moin Zitatesammler,

danke für Deinen Kommentar - dann schlaf ich gleich nochmal besser. An den vergangenen rund 208 Freitagen hatte bisher fast immer jemand philosophiert, dass an einem der rund 208 folgenden Montagen die Welt für Steinhoff besser werden würde und immer wieder hab ich spätestens an den folgenden rund 208 Dienstagen in mein Depot geguckt und war ganz traurig, in mich gekehrt und weinerlich, bis ich mich an den jeweils rund 208 folgenden Mittwochen dazu entschlossen habe, mich auf die sofortig folgenden rund 208 Donnerstage zu freuen weil spätestens an einem der dann folgenden 208 Freitage wieder jemand schreibt, dass der nächste Montag besser wird als die vergangenen 208. Also hoch die Tassen und auf zum nächsten Montag... Papi braucht den Speck um den Fuhrpark zu unterhalten!

Liebste Grüße und ein schönes Wochenende

PS: Ist der abgedrehte Bauer mit seinen Rindviechern noch da oder verhökert der Zwischenzeitlich seine Koteletts ums Benzin für den Jaguar und den 'Roten' ausm Keller zu finanzieren?  

344 Postings, 176 Tage dercooleH7Intally

 
  
    #9216
21.01.22 23:52
Der zahlt doch so gerne Steuern. Jetzt muss er das Kleingeld am Hof zusammensammeln.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
367 | 368 | 369 369  >  
   Antwort einfügen - nach oben