Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Societa Sportiva Lazio - der neue Thread


Seite 1 von 54
Neuester Beitrag: 13.03.19 13:08
Eröffnet am: 04.11.16 06:29 von: atitlan Anzahl Beiträge: 2.338
Neuester Beitrag: 13.03.19 13:08 von: dag75 Leser gesamt: 158.662
Forum: Börse   Leser heute: 99
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 54  >  

5057 Postings, 5209 Tage atitlanSocieta Sportiva Lazio - der neue Thread

 
  
    #1
4
04.11.16 06:29
obwohl es bereits ein alter thread zu dieser Aktie gab, wurde die damals auch Borussia Dortmund zugeordnet. Verständlicherweise hat nicht jeder der Dortmund Anlegern (ich gehöre auch immer noch dazu) sich darüber gefreut.
Und meinerseits fühlte ich mich deswegen stetig beschwert in dieser alte thread zu posten.
Von daher nun ein zweiter Thread..

Immerhin ist bei der Verein seitdem Bozkachi 2010 der erste thread eröffnet hatte, einiges passiert, hat der Fußball generell einen enormen Boom erlebt, und sind von daher die Unternehmenswerte der wichtigsten Vereine in die Höhe geschossen (sehe Bewertungen von KPMG und Forbes).

Auch einem Borussia Dortmund der im Sommer von 2010 (auch damals fast schuldenfrei) an der Börse noch Zeitweise für etwa 50 Mio. Euro (!!) zu haben war, hat nun bereits ein Marktkapitalisierung von 500 Mio. Tendenz weiter steigend.

Grundsätzlich sehe ich die Lazio Roma derzeit ählich aufgestellt wie damals der BVB.  Übrigens auch qua ähnlich niedrige Verschuldung wie damals der BVB.

Aber die ertragslage bei Erfolg in Europa ist heute völlig anders als damals und die Lazio hat derzeit einem Kaderwert wovon der BVB 2010 noch traumen konnte.. somit auch bereits gewaltiger stillen reserven.

Trotzdem ist Lazio an der Börse schlappe 33 Mio. euro wert.
Zum Beispiel ist das nicht mal der Transferwert von einige individuellen Spieler im Kader!
Für meine Begriffe gibt es bzg. Lazio  ein fast unvorstellbarer Abweichung von übliche Bewertungen (Forbes/KPMG sowi Börse) von Vereine aus den wichtigen Fußballänder.
Darüber später mehr.
In mein erster Beitrag will ich es hier vorerst bei belassen.. hauptsache der thread ist geöffnet.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
1313 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 54  >  

8124 Postings, 2970 Tage halbgotttFlorenz

 
  
    #1315
01.03.19 14:24
spielte im Pokal nur 3:3 zu Hause gg Bergamo. Da Florenz auswärtsschwach ist, ist damit ein  Weiterkommen von Bergamo wahrscheinlicher. Das könnte eine gute Nachricht für Lazio sein.

Denn bei der derzeitigen Tabellenkonstellation würde das bedeuten, daß Platz 7 für die EL reicht. Falls Lazio jetzt gg As Rom verlieren sollte, das Nachholspiel gegen Udinese aber gewinnt, hätten sie 0 Pkt Abstand zu Platz 7, bzw. eventuell sogar einen Vorsprung.  

3242 Postings, 1014 Tage nba1232ja schon

 
  
    #1316
01.03.19 16:36
aber mal im Ernst eigentlich ist es Wurst ob Lazio in die EL kommt oder nicht
der Kurs ist so massiv am Boden

80 mio ...... ich lach mich immer noch schlapp wenn man das gegen den Kader rechnet ...

und SMS wird denke ich dieses Sommer gehen .... da kommen alleine schon merh als 80 mio rein

dazu gibt es doch bald eine 2. Euro Liga in der dann die noch kleoneren Teams spielen ....
zur not spielt man da dann Jahr für Jahr international :)

also ich kann hier auch wirklich lange warten aber ich rechne locker mit 50 % Gewinn , da ich bei 1,18 rein bin würde das Kurse um 1,77 bedeuten das wäre immer noch nur eine Marktkapitalisierung von 120 mio ...
also gerade mal ein SMS :)

Und wenn nicht dieses Jahr dann in den kommenden Jahren wird Lazio auch mal in die CL kommen und dann werden hier sicher Kurse um die 2-3 € anstehen , bin ich mir sehr sicher und vertraue da voll auf meinen Instinkt ,
ich kaufe jede 30 cent die es runter geht 10000 Stück nach  so meine Taktik :)

Bin gespannt wann ich mich über die 50 % gewinn freuen darf

Ps : Lazio als Club intressiert mich nicht die Bohne , ich als BVB Fan hab auch keine besonders gute meinung von der unbeweglichen Wertanlage ... Imobile ;)
aber 80 mio ist einfach nach wie vor ein Witz    

8124 Postings, 2970 Tage halbgotttInteresse

 
  
    #1317
01.03.19 17:12
"Lazio als Club intressiert mich nicht die Bohne"

geht mir zwar nicht ganz so eindeutig so, aber sehr ähnlich. Wenn die irgendein Gurkenspiel zu absolvieren haben, schaue ich mir das sowieso nicht an. In den Topspielen gegen Juventus, Inter und jetzt gerade Milan waren sie sehr gut, folglich kommt es bei sportl. Verwerfungen kaum zu größeren Kaderwertanpassungen. Mehr muss man eigentlich nicht wissen.

Ggü Threaderöffnung ist der Kaderwert um 130 Mio gestiegen, folglich hätte der Aktienkurs 2 Euro steigen müssen und die Aktie wäre genauso unterbewertet wie bei Threaderöffnung.

Ich schaue mir gelegentlich BVB Spiele an. Einfach nur so aus Interesse, hat mit irgendwelchen Aktien nichts zu tun. Also so wie in all den Jahrzehnten davor, als überhaupt nicht dran zu denken war sich irgendeine Fussballaktie zu kaufen. Ich finde es eh bedenklich, wenn man Spiele schaut und man bedingungslos Fan ist. Damit wird man selber viel subjektiver in der Wahrnehmung.

Bei Ajax bin ich auch investiert, bis jetzt habe ich mir kein einziges Spiel live angeschaut, wohl aber relive. Das mitfiebern vor dem Bildschirm im Zusammenhang mit irgendeiner Aktie bringt nichts. Kenne niemanden der daraus unmittelbare Vorteile ziehen konnte.
 

3242 Postings, 1014 Tage nba1232Huhu ich hatte die BVB

 
  
    #1318
01.03.19 17:38
Aktie und hatte durch das mitführen Vorteile weil ich das Spiel intensivere genossen habe und bei dem Kursverlauf auch ordentlich verdient habe.

Also ganz blöd ist das nicht :)  

5057 Postings, 5209 Tage atitlanhalbgot

 
  
    #1319
01.03.19 19:32
"Ggü Threaderöffnung ist der Kaderwert um 130 Mio gestiegen, folglich hätte der Aktienkurs 2 Euro steigen müssen und die Aktie wäre genauso unterbewertet wie bei Threaderöffnung."

Es scheint mir.. so versuchst du dich nebenebei das verpassen der Einstieg bei 50 cent gut zu reden.. .
... denn was du hier schreibst ist leider aus mehere Gründe völliger murks ...  bevor ich das erkläre, gebe ich dir ein wenig Zeit diesen Satz noch mal zu überdenken.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

5057 Postings, 5209 Tage atitlanSektor Tabelle

 
  
    #1320
2
02.03.19 09:27
Bin heute zu früh aufgestanden und dachte .. wieso nicht mal wieder die Fußballtabelle aktualisieren... leder funktoniert der alte Programm nicht mehr weil man über Yahoo nicht mehr bequem Kurse abrufen kann.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic003_2019-03-02.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
pic003_2019-03-02.jpg

5057 Postings, 5209 Tage atitlanTeil 2

 
  
    #1321
2
02.03.19 09:28
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic004_2019-03-02.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
pic004_2019-03-02.jpg

8124 Postings, 2970 Tage halbgotttposting #1319

 
  
    #1322
02.03.19 14:18
Bei der Aussage bleibe ich. Es geht natürlich nicht um den alleinigen Blick auf Kaderwert, Schulden und Börsenkapitalisierung. Denn in dem Moment, wo ein Kaderwert von 171 Mio festgestellt wurde, gab gazetto dello sport die Prognose ab, daß Lazio Platz 8 erreichen würde, weil sie durch Transferabgänge erheblich geschwächt werden würden. Insofern war der damalige Kaderwert von 171 Mio relativ, er hätte gleich bleiben oder gar sinken können.

In der heutigen Zeit haben sich derlei Dinge aber aus ganz anderen Gründen sehr stark relativiert und diese anderen Gründe sind sehr wichtig. Lazio könnte in der laufenden Saison ebenso "nur" Platz 8 erreichen und das wäre eine klare Enttäuschung. Die Auswirkungen auf den Kaderwert werden aber relativ unerheblich sein, dies aus sehr vielen Gründen, die wir im Jahr 2016 überhaupt nicht kennen konnten.

die Finanzkraft ist seitdem erheblich gestiegen, bei der Soccerex Liste machte man einen riesigen Sprung 20 Plätze nach vorn. Natürlich geht es da auch um das operative Geschäft, welches sich nachhaltig verbessert hat, nur ein paar Beispiele:

Dauerkartenverkäufe 2016/17
5.000

Dauerkartenverkäufe 2018/19
19.500

Sponsor  2016/17  4 Mio
Sponsor  2018/19  7 Mio

TV Einnahmen wg. der neuen Verteilung sind bei Lazio am deutlichsten von allen ital. Vereinen gestiegen, also +15 Mio, auch das war 2016 nicht bekannt.

man wird sehen, wie hoch KPMG bewerten wird, aber ich gehe davon aus, daß es mehr ist als der Anstieg der Börsenkapitalisierung um ca. 46 Mio. Der Abstand zur fairen Bewertung wird sich also erhöht haben.

mal ganz abgesehen geht es im Prinzip auch noch um andere Dinge. Nämlich ein gewisses Bewusstsein für diese Dinge. BVB ist heute nicht mehr so unterbewertet wie früher, weil der Erkenntnisgewinn da ist, das hat ewig gebraucht, aber dennoch war der Effekt klar da. Wenn immer mehr Aktionäre ein Bewusstsein für eine fundamentale Bewertung entwickeln, dann hat das irgendwann direkt Konsequenzen, ob das 1 oder 4 Jahre dauert, ist letztlich egal.

man könnte die faire Bewertung auch aus dem Peergroupvergleich ableiten. In Italien wäre das sinnvollerweise Juventus. Deren Nettoverschuldung bei Juve liegt nun bei 384,3 Mio ist also seit 2016 sehr deutlich gestiegen: https://twitter.com/bvbaktie/status/1101176388441292800

Die Börsenkapitalisierung bei Juve ist seit Anfang 2016 um eine Milliarde gestiegen, wenn man das ins Verhältnis Kaderwert und Schulden setzt und dies direkt mit Lazio vergleicht, dann ist die Unterbewertung von Lazio seitdem klar gestiegen. Natürlich muss man auch bei Juve viele weitere Faktoren hinzufügen, natürlich muss Lazio ggü Juve mit einem sehr sehr großem Bewertungsabschlag gehandelt werden und dieser Bewertungsabschlag könnte sich sogar vergrößert haben

Ein Anstieg der Börsenkapitalisierung von 46 Mio bei Lazio ist aber bei weitem nicht genug, der Abstand zur fairen Bewertung hat sich also eher vergrößert statt verkleinert. Nicht weil es nur um den Kaderwert und die Schulden geht, sondern um die Verhältnisse des Kaderwertes zu den anderen sehr wesentlichen Parametern. Nur den Kaderwert + Schulden ins Verhältnis zur Börsenkapitalisierung setzen, ist halt stark vereinfacht.

Wenn ich die vielen unterschiedlichen Bewertungsmethoden anwende, komme ich zu klareren Ergebnissen.

BVB stand bei 1 und nach drei Titeln im Juni 2012 bei 2,09
wie sich nur allein der Kaderwert im Verhältnis zu den Schulden im Vergleich zur Börsenkapitalisierung entwickelt hat, ist zweitrangig. Denn nur allein der Wert der Marke BVB nach Brand Finance war sehr stark gestiegen, bei Lazio wurde der Wert der Marke vom Brand Finance im Jahr 2016 überhaupt nicht ermittelt. Er wurde nun neu aufgenommen und ist signifikant, nämlich 155 Mio Dollar, dieser Wert wird weiter steigen und spielt für die faire Bewertung eine Rolle.

Ich brauche gar nicht nachzuschauen, ob die BVB Aktie 2012 stärker unterbewertet gewesen sein muss als 2010. Die Börsenkapitalisierung stieg um lediglich 60 Mio das war sowieso viel zu wenig und bei Lazio ist das alles bei insgesamt viel kleineren Werten sehr ähnlich.


 

2439 Postings, 2241 Tage franz22halbgott

 
  
    #1323
02.03.19 17:52
halbgott redet sich doch alles schön, dort wo er gerade investiert ist,
andere sachliche Meinungen lässt er nicht zu siehe den Ajax Thread,

dort hat er mich heute einfach gesperrt nur weil ich eben ähnlich wie atitlan nicht immer seiner Meinung bin,
das ist Kindergarten aber so war er schon immer, wenn ihm jemand nicht gepasst hat dann sperrt er die jenigen aus seinen Threads einfach aus,
 

8124 Postings, 2970 Tage halbgotttsachliche Meinung?

 
  
    #1324
02.03.19 19:23
wenn Du meinst, 5 Mio Nettogewinn bei Ajax wäre eine sachliche Meinung oder de Jong wird nicht im laufenden Geschäftsjahr bilanziert, dann soll das so sein. Es geht mir aber gar nicht um Deinen Irrtum oder meinem Irrtum.

Jeder kann irren, ich irre mich auch. Jeder kann auch mal ungünstig traden oder sonstwie falsch liegen. Das passiert mir oft genug und Dir auch. Darum geht es aber nicht.

Bei Dir ist wenig bis nichts sachlich. Ist dabei auch egal, ob Du gerade positiv oder negativ zur jeweiligen Aktie eingestellt bist. Bei Lazio warst du ja auch mal investiert, ich habe kaum ein  posting in Erinnerung, wo ich irgendetwas Neues erfahren hätte. Es ist egal, ob Du investiert oder nicht investiert bist oder ob Du positiv oder negativ schreibst.

Es sind bei Dir immer die gleichen Fahrbahnen, also persönl. Auseinandersetzungen, die wenig mit dem ganz aktuellen Diskussionsgegenstand zu tun haben, sondern aufgrund von jahrelanger Animositäten immer weiter geführt werden.

Es macht den Thread generell vollkommen unlesbar

wenn Freggae 10x schreibt halbgott ist doof, weil ich früher irgendwas falsch gemacht hätte, dann antwortete ich darauf 3x, aber er ist lebenslänglich immer weiter damit beschäftigt und wird jahrelang nicht fertig damit. Tscheche, trefrt usw. ebenso. Der wallstreet-online Thread ist komplett unlesbar geworden, dazu die vielen trefrt postings und die vielen vielen Antworten zu diesem ganzen Mist. Wem bringt das was? Niemandem. Solche Threads bei wallstreet-online werde ich nie wieder eröffnen, es sei denn es ist keine Fussballaktie mit immer den gleichen Foristen.

Ich hatte da sehr viel Zeit reingesteckt, sehr viel recherchiert, jetzt muss man stundenlang bei tausenden Beiträgen suchen. Wie öde.

Das alles zu lesen bringt Dir nichts, bringt mir nichts, bringt jedem außenstehenden Leser nichts.

Wenn Du meinst, daß das doch interessant wäre, mach Deinen eigenen Thread auf. Der große Betrieb mit viel zu vielen Fanboypostings, persönl. Auseinandersetzungen beim von mir eröffneten Thread bei wallstreet-online geht mir schon seit Monaten auf den Keks. Da geht es mir NICHT darum, wiener9 ist jetzt bei Lazio investiert oder nicht investiert. Schreibt positiv oder negativ. Oder sonst wer. Es kommt generell nichts konstruktives bei rum.

Wenn Lazio heute Abend 0:3 verlieren sollte, wird der Thread wieder geflutet, obwohl sich an den Buchmacherquoten für eine EL Qualifikation über mindestens Platz 7 wenig geändert haben wird.

Aus Neugierde, aber auch aufgrund von Research habe ich mich auch mal in den holländischen Foren umgesehen. Was passiert, wenn Ajax gerade gegen einen Underdog nur 4:4 spielte und damit die Tabellenführung verpasste? Nichts war los in den Foren, es hat kaum jemanden interessiert. Die Aktie ging direkt danach auf ein Alltimehigh. Dann verlor Ajax historisch blamabel 2:6. Es war die höchste Niederlage seit 1964. In den holländischen Foren war fast nichts los.

bei vielen sehr ungünstigen Resultaten inkl. das Fast-Ausscheiden in der CL ging der Aktienkurs gerade mal insgesamt mickrige 8% insgesamt runter, dies aber wohl auch, weil er auf einem Alltimehigh stand, also eine moderate Gewinnkonsolidierung, völlig normal. Dann wurden irgendwelche Spiele auch mal gewonnen, das Pokalfinale erreicht, Meisterschaftschancen verbessert usw. usw. usw.

Was passierte dann? Ebenso fast nichts. Fast niemand fängt an in den Foren Dauerblödsinn zu posten, weil irgendwelche dusseligen Spielresultate eben kaum relevant sind. Weder positiv, noch negativ. Weder muss ich mich ins Forum begeben, denn ob sie gut oder schlecht gespielt haben, weiß man eh, noch muss ich auf den Aktienkurs schauen.

Wenn jetzt BVB Aktionäre auch noch den Ajax Thread fluten und dort die pers. Auseinandersetzung führen wollen, dann werden die alle direkt ausgesperrt. Einige sogar bevor sie überhaupt irgendwas geschrieben haben.
 

8124 Postings, 2970 Tage halbgotttDirektvergleich gewonnen

 
  
    #1325
02.03.19 22:48
durch den über weite Strecken klar überlegenen 3:0 Sieg gg As Rom hat man den Direktvergleich gewonnen. Falls man am Ende punktgleich sein sollte, zählt dieser Direktvergleich.

Falls Lazio das Nachholspiel gg Udinese zu Hause gewinnen sollte, stünde man daher auf Platz 5 mit 6 Pkt Vorsprung auf die Nicht-El Plätze.  

3242 Postings, 1014 Tage nba1232Ole

 
  
    #1326
02.03.19 22:52
Lazio Ole
Ich als Dummer Fussball Fan Anleger bin über Einzel Ergebnisse trotz Mähnenferien Worte der großen Experten dennoch Happy  

8124 Postings, 2970 Tage halbgotttKorrektur

 
  
    #1327
03.03.19 00:27
6 Pkt Vorsprung auf Nicht EL Plätze unter der Bedingung daß man das Nachholspiel gewinnt ist natürlich Quatsch, die Verfolger haben derzeit auch ein Spiel weniger. Es sind also 3 Pkt Vorsprung

Sorry für den Fehler  

5057 Postings, 5209 Tage atitlan@ Halbgott

 
  
    #1328
03.03.19 08:48

"Ggü Threaderöffnung ist der Kaderwert um 130 Mio gestiegen, folglich hätte der Aktienkurs 2 Euro steigen müssen und die Aktie wäre genauso unterbewertet wie bei Threaderöffnung."

Mein Gedanken als ich diesem Satz las war sofort.. wieso kann er dass so nur schrieben.. als ob es nicht zahlreiche andere Bewertungsansätze gebe als nur de TM Kaderwert, als ob man nicht auch zukunfts- Erwartungen mit einbeziehen müsse bei Fußball vereine.

Dazu hast du nun sehr ausführlich ausgeführt, obwohl ich mit die Inhalte in vielen Bereiche überhaupt nicht einverstanden bin.

Wie aussichtsreich wie ich damals argumentiere war z.B. die Situation für Lazio im Oktober 2016 als Stefan De Vrij gerade zurück kam aus eine Langzeitverletzung (genau das hatte allen voran zu einem schwachen Saison 2015/16 geführt , die beiden Milan Klub am Boden lagen. Und tatsächlich spielte man 2016/17 eine Bombensaison.. den Tabellenstand als Beleg bis dann im Anhang.....

Am 34. Spieltag 1:3 bei der AS Rom. Am 35. Spieltag 7:3 gegen Sampdoria. 70 Punkte aus 35 Spiele...bereits 11 Punkte vor Mailand, 14 vor Inter. EL Teilnahme bereits sicher gestellt.  (Lazio dann trotzdem immer noch nur eine Börsenwert von 50 Mio....)

Erst als man am 36 Spieltag das Spiel Florenz verlor weshalb CL auf Schlag unmöglich wurde hatte man es auch in den letzten beiden Spiele laufen lassen, wurde man am ende sogar noch von Mailand überholt. vll. sogar im Auftrag von den Kursdrücker Lotito.. wer weiß.
Die EL-Teilnahme ist dann ohnehin sicher gewesen.

Ich belasse es weiterhin so.. habe kein Lust u. Zeit das alles weiter zu kommentieren.

Nun ist Fixierung möglich auf die Pointe deine obrigen Aussage zur Unterbewertung. Wenn es schon richtig wäre dass man sich bei Fußballaktien alleine auf den Kaderwert beschränken könnte, dann sind immerhin noch den zwei gravierende Fehlern drin, weshalb ich fand dass ich unbedingt drauf reagieren müsse.

Ich gebe dir (übrigens auch andere Thread Lesern) gerne noch weiteres Zeit zum überdenken wieso der Satz aus analytischer Sicht reiner Unfug ist.

-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic001_2019-03-03.jpg (verkleinert auf 88%) vergrößern
pic001_2019-03-03.jpg

8124 Postings, 2970 Tage halbgotttder Abstand zur fairen Bewertung

 
  
    #1329
03.03.19 11:01
@atitlan, was Du alles sagst zu dem was Du vor drei Jahren gesagt hättest und was ich erwidert hätte, da kann ich nur sagen, diese ganzen uralten Diskussionen interessieren mich nicht. Du hattest es schon tausendmal aufgeschrieben, irgendwann musst Du doch fertig sein damit?

Daß der simple Satz Kaderwert ist deutlicher gestiegen als Börsenkapitalisierung folglich hätte der Aktienkurs mehr Potential, differenzierter ausgeleuchtet werden müsse, hatte ich im vorherigen posting genauer erläutert. Jetzt muss ich es nicht noch mal sagen.

Verkürzen wir mal die Diskussion und begeben uns ins Hier und Jetzt:

Du unterstellst, die faire Bewertung wäre von 2016 - 2019 um weniger als 46 Mio gestiegen? Um wie viel soll die faire Bewertung stattdessen gestiegen sein, sind es etwa nur 20 Mio???

Dann wäre die Aktie JETZT kein Kauf, sondern ein lahmer Gaul. Es gibt einen Abstand zur fairen Bewertung, den gab es aber jahrelang und wenn die faire Bewertung nicht Jahr für Jahr signifikant steigen könnte, dann wird den Markt das alles wenig interessieren. Warum sollte man in einer Situation, wo die Märkte ganz allgemein gesprochen schwächeln, insbesondere die kleineren Nebenwerte deutlich konsolidieren, ausgerechnet Lazio kaufen, obwohl sich bei denen seit Jahren im fundamentalen Sinne sowieso nichts ändern würde?

Ich unterstelle, daß die faire Bewertung von 2016 bis 2019 sehr deutlich gestiegen ist und daß sie unter der Bedingung, daß man regelmäßig Euro League spielt, weiter signifikant steigen wird. Falls Lazio bei der Reform der Euro League in 2021 immer noch Euro League spielen sollte, werden sämtliche Werte klar hochgehen, das wird völlig unvermeidlich sein.

Ein Kursziel von 3 Euro bedeutet eine Börsenkapitalisierung von schlappen 200 Millionen. Bei diesem Aktienkurs würde Lazio immer noch unter dem Liquidationswert gehandelt, auch wenn man die Schulden berücksichtigt. Der Abstand zur fairen Bewertung hätte sich kaum geändert, da die faire Bewertung von 2016 bis 2019 um mehr als 100 Mio gestiegen sein muss, der Aktienkurs kam nur allein deswegen nicht aus dem Quark, weil ein Kurszuwachs von 0,40 bis 2,00 also eine Verfünffachung von 2016 bis 2018 für die Anleger des Freefloats erst mal verarbeitet werden mussten. Mit fundamentalen Gesichtspunkten hat das aber wenig zu tun und die Frage wird lediglich sein, ob der Aktienkurs demnächst direkt hochgeht oder aber das in einem späteren Moment tun wird.
 

5057 Postings, 5209 Tage atitlan@Halbgott

 
  
    #1330
03.03.19 11:09
Ich bestreite gar nicht dass die Lazio Aktie immer noch sehr deutlich unterbewertet ist... sehe u.a. auch meinem gestrigen Peergruppe Übersicht!
Allerdings im Gegenzug zu deiner Meinung aus mehrere Gründe trotzdem sehr viel weniger deutlich als noch im Oktober 2016 als ich bei einem Kurs von 50 Cent den Thread eröffnete.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

5057 Postings, 5209 Tage atitlanHalbgott, eine Frage

 
  
    #1331
03.03.19 11:17
wie würdest du reagieren wenn ich dies behaupten würde:

„Der Börsenkurs van Aktie „X“ ist in den letzten zwei Jahre von 40 auf 100 Euro gestiegen, der fairen Wert je Aktie ist unterdessen allerdings um etwa 80 Euro je Aktie gestiegen, weshalb der Unterbewertung trotz  so starkem anstieg im Zeitraum sogar noch deutlich größer wurde... „
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

8124 Postings, 2970 Tage halbgotttkurz und knapp

 
  
    #1332
03.03.19 11:35
um das mal abzukürzen, beantworte einfach mal direkt die Frage.

Der Aktienkurs ist von 0,50 bis heute 1,18 gestiegen, macht also einen Zuwachs der Börsenkapitalisierung um schlappe 46 Millionen. Gesamte Börsenkapitalisierung liegt nun bei 100 Mio

Um wie viel ist Deiner Meinung nach seit 2016 die faire Bewertung gestiegen?

 

5057 Postings, 5209 Tage atitlanHalbgott

 
  
    #1333
03.03.19 12:27
dann werde ich dich nun auf deinem 2. riesigen Fehler in deinem Satz hinweisen.

Du kannst gar nicht alleinig den Börsenwert (bzw. Zunahme der Börsenwert) beziehen auf in diesem Fall die Entwicklung der Kader-werte.

Was ich damit meine : Die netto Verschuldung von Lazio ist im Zeitraum von 26 auf 67 Mio. gestiegen.

Damals lag das Kursteigerungspotential rein rechnerisch über 300%. Mittlerweile sind es indem nur bezogen auf den Kaderwert, und abzüglich die Zunahme der Verschuldung „nur“ noch 115%.
Wenn man es z.B. beziehen würde auf Lazio's Umsätze oder die Werte die ein KPMG ansetze, hat sich die Unterwertung der Lazio Aktie im Zeitraum 2016 - 2019 noch viel deutlicher reduziert!
Bei Juventus hatte ich mal ein grotesker Upside Potential berechnet von über 600% ebenso bei der BVB.  Es wurde von der eine oder andere User ziemlich gelacht als ich deren Potenzial wage an zu setzen bei durchaus über eine Milliarde Euro. Trotzdem hat sich das großteils erfüllt.

Bei Lazio ist  sicherlich noch das meiste Nachholbedarf vorhanden.
Aber so zu tun als ob Lazio jetzt günstiger bewertet wäre (bzw. mehr Steigerungspotential besitzt) werde als im Oktober 2016 als ich da einstieg werde ich bestreiten.
Und dass  du den besten Zeitpunkt vom Potenial her gefunden hattest  stimme von vorne und hinten auch nicht.  Das ist etwa 50 mir bekannte andere Anlegern deutlich besser gelungen.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

8124 Postings, 2970 Tage halbgottt@atitlan

 
  
    #1334
03.03.19 13:32
Deine ständigen Verweise auf meine angeblichen Fehler, die mir vor Jahren passiert sein sollen und jetzt auch noch die Behauptung, Du würdest 50 Anleger kennen, die alles besser machen würden, sind für das, was wir jetzt gerade diskutieren völlig irrelevant.

Ich bin mit einem sechsstelligen Depot erstmals bei 1 beim BVB eingestiegen, hatte sehr bald ein All In gemacht und das Depot konnte sich vervielfachen. Wenn Du und Deine Dir bekannten 50 Anleger alles wahnsinnig viel besser machen, dann seid ihr alle mehrfache Millionäre. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Finde es aber merkwürdig, daß Du es nötig hast, ständig auf meine Fehler hinzuweisen? Daß ich viele Sachen falsch mache, daß ich sehr offensiv über alle möglichen Dinge rede, die ich besser machen könnte, ist eh klar. Unter anderem deswegen bin ich im Forum, nämlich  um mich sachlich auszutauschen.

Bei der Darstellung der Schulden machst Du einen klaren Fehler. Im Ajax Forum bezogst Du Dich off-topic auf Juve. Die schreiben mehrheitlich rote Zahlen und die Schulden sind klar gestiegen. Die Börsenkapitalisierung ist dennoch um eine Milliarde gestiegen, jetzt unterstellst Du aber, die faire Bewertung von Lazio könne nicht deutlicher gestiegen sein, weil deren Schulden gestiegen sind? Das ist unlogisch.

Es gibt ggü Juve generell einen großen Bewertungsabschlag, dieser könnte sogar größer geworden sein. Aber daß Juve nach der bereits eefolgten Konsolidierung um immer noch eine Milliarde gestiegen ist, während Lazio Börsenkapitalisierung um lediglich 0,046 Mrd  zulegen konnte, macht in dem Ausmaß keinen Sinn. Wenn man die Schuldensituation bei beiden miteinander vergleicht, macht es sogar noch weniger Sinn, selbst wenn man einen noch größeren Bewertungsabschlag berechnet

 

8124 Postings, 2970 Tage halbgotttSchulden

 
  
    #1335
03.03.19 14:10
Der atitlan Darstellung der gestiegenen Schulden kann ich nicht folgen. atitlan hat von vornherein die Steuerschulden komplett ausgeklammert, das ist fragwürdig. Diese Steuerschulden haben eine gänzlich andere Bedeutung als normale Schulden, völlig klar. Aber deswegen kann man damit nicht so umgehen, als wären sie nicht vorhanden.

Lazio senkt Jahr für Jahr diese Steuerschulden, bei diesem Punkt verbessert sich die Situation jedes Jahr.

Bei den letztlich RELEVANTEN Schulden geht es natürlich auch um die realen Gegenwerte, in Form von nachhaltig signifikanten Mehreinnahmen, aber auch spekulativ um stark gestiegene stille Reserven. Natürlich hat der Abkauf der Weiterverkaufsklausel für SMS z.B. Geld gekostet, die Sache hat sich aber gelohnt so lange er nicht verletzt ist, hat er u.a. deswegen einen höheren Wert

Hier mal eine Grafik zur Schuldensituation:

https://4.bp.blogspot.com/--TtL6t9A6hk/...wYBhgL/s1600/2018%2Bpfn.png


 

244 Postings, 692 Tage wassolldasdennDrei zu null! Mein lieber Schwan

 
  
    #1336
1
04.03.19 15:33
Es freut mich natürlich, dass mein eigentlich recht optimistischer Tipp tatsächlich noch zu pessimistisch gewesen ist. 3:0 im Stadtderby ist dann schon mal eine deutliche Ansage an die Konkurrenz, zumal man gegen die Roma die letzten sechs Jahre fast immer auf die Fresse bekommen hat. Spannende Geschichte, was den Kampf um die internationalen Plätze anbelangt: wie schon geschrieben, halte ich Platz drei für gut möglich, nach dem Derbysieg gilt das nun umso mehr. Dieser könnte schon einiges an Potential freigesetzt haben, das zeigt mir alleine schon die Reaktion von Cataldi, der nach seinem Tor am liebsten jeden Lazio-Anhänger im Stadion einzeln geherzt hätte. Aber die Abstände sind natürlich denkbar knapp, es kann am Ende ja tatsächlich auch nur Rang acht zu Buche stehen. Mal schauen, vielleicht ist in dieser Saison ja das relativ frühe Ausscheiden aus der Europa League ein entscheidender Vorteil. Inter ist in der Europa League jetzt erst mal mit den starken Frankfurtern für (noch mindestens) zwei Spiele mehr als beschäftigt, und ich hoffe, dass die Roma morgen gegen Porto in der Champions League weiterkommt. Aber der März hat es für Lazio in der Liga ziemlich in sich, Florenz, Parma und Inter sind allesamt nicht einfach, aber wenn man mit derselben Mentalität in die Spiele geht wie am Samstagabend, mache ich mir nullkommanull Sorgen um die sportliche Entwicklung. Supergeschlossene Mannschaftsleistung, es wäre für mich jetzt müßig, da jetzt einzelne Spieler hervorzuheben. War echt super anzuschauen, und ein Stück weit hat mich das auch an den begeisternden Fußball der letzten Saison erinnert. Ganz besonders gefreut habe ich mich für Ciro Immobile, auch wenn es nur ein mittelmäßig getretener Elfmeter war, Tor ist Tor und das kann psychologisch bei einem Stürmer schon einiges bewirken. Ich muss aber auch zugeben, zu Beginn war ich leicht besorgt, als ich Inzaghis übliche 3-5-2 Formation gesehen habe, aber mit dieser Taktik hat er gegen das 4-4-2 der Roma ein klares Übergewicht im Mittelfeld geschaffen, was vor allem in Halbzeit eins mehr als deutlich zu sehen war. Milinkovic-Savic absolut im Boss-Modus. Da hätte man auch 2:0 oder sogar 3:0 führen können. In allen Belangen klar überlegen. Halbzeit zwo dann deutlich ausgeglichener, der Sieg am Ende dann vermutlich ein Tor zu hoch, aber egal: den direkten Vergleich hat man nun gegen die Roma für sich entschieden, wer weiß, ob das bei den knappen Abständen noch wichtig werden könnte. So oder so: mit Lazio ist wieder zu rechnen und ich bin froh, hier mit an Bord zu sein.  

244 Postings, 692 Tage wassolldasdennSergej Milinkovic-Savic

 
  
    #1337
1
07.03.19 16:38
Ziemlich eindeutige Aussage in dem Artikel: entweder erreicht Lazio in dieser Saison einen Champions League-Platz oder SMS wird im Sommer zu einem Club wechseln, der Champions League spielt.

https://amp.calciomercato.com/news/...r-inter-can-sign-lazio-s--35207

Halte ich persönlich für extrem wahrscheinlich: sowohl aus Spieler- als auch aus Lazio-Sicht vollkommen nachvollziehbare Varianten. Beide würden dem Kurs vermutlich nicht unbedingt schaden.  

8124 Postings, 2970 Tage halbgotttLöschung

 
  
    #1338
12.03.19 19:20

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.03.19 16:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung - Threadfremd

 

 

13 Postings, 2879 Tage dag75.

 
  
    #1339
1
13.03.19 13:08
Hätte mir vor 2 Wochen jemand gesagt, dass Lazio gegen die Roma und in Florenz insgesamt 4 Punkte holt, hätte ich sofort unterschreiben.
Aber am Sonntag Abend war es schon sehr ärgerlich 2 Punkte liegen zu lassen. Alleine Immobile mit 2-3 Großchancen wovon er nur eine nutzt.
Aber der direkte Vergleich wurde jetzt immerhin gewonnen.
Für mich sieht es so aus, als würde man bis zum Ende mit Atalanta um Platz 6 kämpfen und von der Champions League darf man erst wieder träumen wenn aus gegen Parma und Inter gewonnen wird.

Als Ersatz für SMS ist im übrigen Marko Grujic im Gespräch. Finde ich nicht schlecht. SMS für 75 Millionen weg und Grujic für 25 holen, würde mir gefallen. Von dem restlichen Geld dann noch einen für die rechte Außenbahn und ein junges Abwehrtalent.

Wann können wir denn mit den Zahlen rechnen? Bis spätestens Ende März müssten die ja da sein.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 54  >  
   Antwort einfügen - nach oben